Zufall, Interpretation oder ein Zeichen?

Hallo ,

ich fang mal gleich mit meiner Geschichte an :

Vor 5 Jahren erlitt mein bester Freund eine Hirnblutung , an der er weniger Monate später dann verstarb. In dieser zeit habe ich ihn sehr intensiv begleitet, sprechen konnte er nicht mehr. Als ich einmal bei ihm saß und ich bereits wußte, dass er in naher Zukunft sterben würde sprach ich zu ihm und bat ihn ,wenn es denn etwas nach dem Tod gebe, sollte er mir doch irgendwie ein Zeichen geben,sofern so etwas möglich wäre. Wir hatte, ca. ein halbes Jahr zuvor über solche Dinge einmal gesprochen , insbesondere hatte ich ihm gegenüber geäußert, dass diese Frage, ob es wohl etwas nach dem Leben gebenkönnte, sich auf irgendeine Weise durch mein ganzes Leben ziehen würde.

Nun gut. Er starb und ich übernahm seine über alles geliebte Katze.

Nachdem ich mit dieser zuhause angekommen war und den Transtportkäfig geöffnet hatte, verschwand sie sofort unter meiner Couch. Ich hatte beschlossen, kein Aufhebens darum zu machen und es ihr zu überlassen irgendwann unter der Couch wieder hervorzukommen. Nachdem sie einige Stunden später immer noch unter der Couch hockte , ich müde war und mich aufs Bett legte, sprach ich so dahin zu meinem vesrtorbenem Freund, dass er doch machen solle,dass die Katze jetzt mal unter der Couch hervor käme und siehe, unmittelbar danach kam sie tatsächlich . Soweit so gut.

Ca. 4 Monate später hatte ich einen Infekt mit einer Bronchitis. Die Atemprobleme wurden und wurden nicht besser. Ich ging zum Arzt und erzählte ihm auch ,dass ich früher einmal in meiner Jugend eine Allergie gegen Katzen gehabt hätte und jetzt die von meinem Freund vor einigen Monaten übernommen hatte. Für den Arzt war sofort klar, dass die Katze schnellstmöglich weg sollte, da ich scheinbar auf sie auch allergisch reagierte und verordnete wegen straker Atemprobleme eine Kortisontherapie. Als ich nach hause kam und mit meiner Schwester bereits besprochen hatte , dass sie die Katze übernehmen wollte, sah ich wie die Katze auf die Couch sprang und sich an der dort liegenden Bürste rieb. Von meinem verstorbenem Freund war sie immer gebürstet worden , bei mir hatte sie dies trotz mehrerer Versuche bislang aber immer abgelehnt. Nun ich setzte mich zu ihr und siehe da ,sie ließ sich bürsten . Während ich sie bürstete schien die Sonne direkt durchs Fenster auf mich und die Katze und ich konnte durch die Sonnenstrahlen besonders deutlich sehn ,was dür ein "Zeug" ich da alles so aus der Katze bürstete und wie es durch die Sonnenstrahlen besonders gut sichtbar wurde. Mir kam sodann der Gedanke, dass ich bei all dem was ich da gerade so einatmete doch schon fast unmöglich wäre ,allergisch zu regieren ,da ich ansonsten eigentlich schon längst einen Asthmaanfall hätte erleiden müssen. es geschah aber nichts . Zwei Tage später sprach ich einmal wieder so vor mich hin zu meinem verstorbenem Freund, dass er doch machen solle, dass es eindeutig würde , warum ich Atemprobleme hatte, ob es an der Katze läge oder an etwas anderem , da ich sie ansonsten wohl doch abgegebn müsse. Einen Tag später mußte ich mir die Nase putzen und ich sah im Tacshentuch,dass das Nasensekret grünlich war. Ich telefonierte mit dem Arzt und nun war klar,dass ich eine bekterielle Infektion hatte.

Es vergingen 3 Jahre.

2022 wurde bei mir ein tumorartiges Gebilde in der Lunge diagnostiziert. Ein Pilz wie sich herausstellte.

Bei der Katze hatte es zwischenzeitlich immer wieder neue gesundheitliche Probleme gegeben. Sie war jetzt 15 1/2 Jahre alt. Sie fraß immer weniger bis nichts und ich mußte imer wieder mit ihr zum Tierazt. dann beobachtete ich Atemprobleme bei der Katze ,wenn sie sich angestrengt hatte. Bei einer Röntgenaufnahme anfang des Monats November war eine kleine Auffälligkeit in der Lunge der Katze zu sehen. Die Tierärztin hielt eine weitere Abklärung der Auffälligkeit für nicht erforderlich, Wenn dann müsse man anderweitig die Katze untersuchen , ob ggfs. eine Tumorerkrankung vorliegen würde. Die Atemprobleme der Katze häuften sich . Ich war mehrmals zum Tierarzt ,es wurde nicts weiter festgestellt.

Am 22.11.22 sollte ich abends selbst ins Krankenhaus , um am nächten Tag in eigener Sache an der Lunge operiert zu werden. An diesem Morgen hatten sich die Atemprobleme der Katze erheblich verschlechtert. Ich machte ein Video von der Katze , bei der eine sogenannte Bauchatmung sichtbar war, ham die Katze und fuhr zur Tierärztin,zeigte ihr das Video und diese machte eine erneute Röntgenaufnahme. Sie zeigte mir die Aufnahme vom Anfang des Monats und die aktuelle und sagte, dass kaum noch Lungenvolumen vorhanden wäre bei ihr. Sie mußte eingeschläfert werden . Ich war dabei. Die Katze war tot ,wurde zurück in den Korb gelegt , ich ging zum Empfang ,zahlte die Rechnung,verließ die Praxis und schrieb einer guten Freundin,dass miene Katze tot sei.

Ein gemeinsamer Freund von mir und meinem verstorbenem Freund fragte mich später einmal , ob mir das Datum des Einschläferns mal aufgefallen sei. Ich verneinte.

Katze, Leben nach dem Tod, paranormal, Übersinnliches
bilde ich mir Sachen ein oder bin ich in gefahr?

leute ich habe angst,ich bin 14 und oft alleine zuhause,ich höre oft Geräusche, vor allem oben in meiner wohnung, letztes wollte ich auf toilette gehen und war auch hatte dann direkt vor meiner Tür so mäßig pieps Geräusche gehört,ich war aber alleine zuhause,mein freund war übers wochenende bei mir und unten alleine in der küche er hatte aufeinmal atmen Geräusche und schritte gehört ich war oben und wir waren alleine,jetzt ist meine beste Freundin und ich oben in meiner Wohnung,allein ,meine eltern sind unten mit meiner kleinen Schwester ,meine beste Freundin ging auf die toilette dann war alles gut, (bad is direkt gegenüber von meinem Zimmer) dann ging ich auf die toilette und beide Türen blieben offen, ich habe mich ein wenig über die dusche gelehnt um mein handy auf den rand zu legen, aufeinmal habe ich direkt aus der dusche in mein rechtes ohr ein Geräusch gehört wie als würde man in ein glas pusten oder in einem Glas ist Wasser und der finger ist nass und man geht dann über den rand, ich ging direkt wieder aus dem Bad zu meiner Freundin habe ihr das erzählt und sie meine sie hätte nichts gehört, ich hab mich auf mein bett gesetzt und sie saß ein paar meter weiter weg von mir auf meiner Couch, wir haben ein bisschen darüber geredet und aufeinmal hatte sie sich erschrocken rannte zu mir aufs bett und meinte zu mir "hast du das gehört" ich hab gesagt was ,weil es war komplett still und sie hat mir genau das selbe geräusch erklärt,bitte helft mir und beruhigt mich ich bekomme sehr geehrter gedanken kann mir jemand sagen was das is oder was ich tun kann

Geister, paranormal
Ist ein Geist in meinem Haus?

Hallo ,

ich glaube ich habe ein Geist im haus, wir haben Kameras im Haus, also vor ein paar Monate haben wir im Esszimmer eine Bewegung auf der Kamera gehabt aber sehr undeutlich und dann war auch eine Zeitlang Nix mehr und seid paar Monaten ist es wirklich gruselig Lichter im Flur gehen an und aus aber es ist niemand auf der Kamera zu sehen und draußen vor unserer Tür sieht man das ein Auto kommt und in dem Moment läuft irgendwas durchs Bild aber es ist verpixelt also man sieht nicht wirklich was aber man sieht einen Schatten und dann ist eine Störung in der Kamera und dann verpixelt , bei meiner Schwester die ebenfalls bei uns im Haus wohnt hat es nachts Sturm geklingelt aber es war niemand zu sehen man hört zwar das drücken der Klingel aber man sieht nichts und Nachts hat aufeinmal das Telefon geklingelt aber es hat niemand angerufen, Feuermelder geht auch einfach an , als ich so an Weihnachten draußen war haben ich und eine Freundin an der Bank gesitzt und von der Bank gingen die Türen auf und zu und die Türen gehen nur mit Bewegung auf oder mit einer Karte, als ich heim kam habe ich an der Tür eine rote Figur gesehen ich habe Panik bekommen habe diese Situation meinen Papa geschildert der in die Kamera sah und in dem Moment war wieder eine Störung er schaute dann paar Tage zurück in der Kamera und da wurde sie mitten in der Nacht rot Sau komisch das ganze gestern Abend lag ich in meinem Bett und aufeinmal krachte meine Kleider Stange ein weiß jemand was das ist ? Bitte um Antwort

Angst, Mädchen, Geister, paranormal
Freund verflucht von einer hexe?

Ein Freund und ich kennen eine Frau die uns über den Weg gelaufen ist ihr ist die Zeitung runter gefallen und ich hab sie aufgehoben und daraus wurde ein Gespräch wir haben Nummern getauscht und uns seitdem her manchmal zu 3t getroffen eines Tages vertraute sie sich uns Nähr an und sprach über paranormale Sachen und das sie selber übernatürliche Mächte besitzt wir lachten sie aus und machten uns immer wieder über sie lustig eines Tages eskalierte das und sie verfluchte meinen Freund sie sagte er wird eines Tages nicht mehr sich selbst vor den Spiegel sehen sondern ein tier, eines Tages hatte ich und der Freund ein Treffen geplant bei ihm zuhause aber er reagierte nicht auf meine Anrufe und ich begann mir Sorgen zu machen also machte ich mich auf dem weg zu ihm. Zum Glück hatte ich noch einen 2t Schlüssel als ich die Tür öffnete war niemand zu sehen ich ging hinein und habe nach seinen Namen gerufen aber weit und breit war keine Spur von ihm als ich mich umsah fiel mir auf das sein Handy und seine Sachen immer noch da waren aufeinmal sah ich plötzlich etwas an mir vorbei laufen, ich konnte meinen Augen nicht trauen. Es war ein Waschbär, ich fragte ihm bist du das, aber es kam keine Antwort. Seitdem her sind schon ein paar Tage vergangen und es gab noch immer keinen Rückruf soll ich die Frau anzeigen die ihm das angetan hat, aber ich habe Angst das sie mich dann auch verfluchen könnte, ich habe Angst das ich der nächste bin und das mein freund nie mehr normal wird, was soll ich jetzt machen?

Angst, Freunde, Anzeige, Fluch, Hexen, paranormal, Streit, Waschbär, verwandlung
Können Puppen verflucht sein?

Bin ja eigentlich so der analytische Mensch, der an naturwissenschaft glaubt, aber dieses Erlebnis hat meine Ansicht ein wenig verändert.

Die Oma meiner Frau hat unserer Tochter zu Weihnachten eine Ragdoll Puppe geschenkt. Was uns gleich auffiel, das unsere Tochter 1 1/2 Jahre alt, sie nicht beachtete. Normal nimmt sie jedes Spielzeug in dir Hand. Die Puppe wollte sie einfach nicht anfassen. Sie fing aber nicht an zu weinen.

Durch den Film Anabell, war ich allgemein schon skeptisch bei diesen Puppen. Sagte meiner Fraue auch, dass ich bei der Puppe ein ungutes Gefühl bekomme. Sie hatte es auch und wollte die Puppe auch gerne da lassen, aber die Oma war begeistert von der Puppe, also nahmen wie sie mit.

Zuhause legten wir die Puppe erstmal ins Wohnzimmer. Paar Tage passierte auch nichts, aber dann sagte meine Frau mir, sie hätte Albträume. Was sie sonst eigentlich nie hatte. Also beschlossen wir die Puppe in den Keller zu legen. Das mit den Albträumen hörte bei ihr nicht auf und auch ich bekam Albträume.

Unsere Ehe krachte in der Woche auch gewaltig. Ich trank Alkohol im Streit und wir dachten bei an Trennung. Nach einiger Zeit kehrte Ruhe ein und dann begann der "horror".

Im Schlafzimmer meiner Tochter fielen aus dem nichts Gegenstände vom Regal. Meine Frau berichtete mir nachts seien Dvds heraus gefallen. Meine Frau hat eine sehr gute Beobachtungsgabe und log auch nicht.

Die Gegenständen lagen tatsächlich auf dem Boden. Das war uns zu viel und wir beschlossen die Puppe in den Müll zu werfen.

Nachdem der Müll abgeholt wurde, war plötzlich alles weg. Die Albträume und keine weiteren Vorkommnisse.

Was könnte es nun gewesen sein? Ist das herausfallen aus dem Regal ggf physikalisch erklärbar? Vibration durch Autos auf der Straße etc.?

Oder gibt es Spuk u Flüche wirklich? Was kann man sagen?

Geister, Dämonen, Fluch, Geist, Geisterbeschwörung, gespenster, paranormal, Paranormal Activity, Paranormale Aktivitäten, paranormale phänomene, Puppen, Geisterhaus, verflucht, verfluchen
Hilfe, werde von Wesen angegriffen?

Meine Lieben, es klingt jetzt sehr crazy, aber ich schwöre euch, es ist alles wahr. Ich bilde mir das nicht ein, denn es gibt Zeugen ( ex freundin und ca.150 Zuschauer vom Live Stream ) und Beweise ( Video )

Angefangen hat es vor 6 Jahren nach folgendem Traum: Ich war in meinem Wohnzimmer und wurde von einer grossen grauen gestalt von hinten an den Haaren gepackt und durch den ganzen Raum geschmissen. Ich bin in dieser Nacht schreiend aufgewacht. Meine WG Mitbewohner kamen ins Zimmer um zu schauen ob alles ok ist.

Dann bin ich ausgezogen und es hat leicht angefangen mit Lampen bewegen sich oder geschirr fällt herunter. ( Live Stream )

Dass ging dann einige Jahre so und nun bin ich wieder umgezogen. Jetzt hat das Drama angefangen.. Ich träume dass mein Hund geviertelt wird und an die Wand genagelt wird. Vor 2 Wochen ging ich schlafen, plötzlich wurde ich wach da mich jemand angefasst hat an der rechten Schulter. Ich ging dann auf Toilette und stellte fest dass eine schwarze gestalt im spiegel war die von links nach rechts schwebte. Ps: diese gestalten sah ich schon vorher ab und zu in allen spiegeln. Aber diese nacht war extrem. Ich ging dann ins Bett und legte mich hin. 2 minuten nach dem ich mich hinlegte, zerbrach ein Spiegel vor dem Schlafzimmer. ( an der spannung oder temp. Unterschied kann es nicht liegen. )

Es kam auch schon vor dass am morgen einmal das Nudelholz am Boden lag. Aber diese Gestalten sehe ich noch immer im Spiegel, nicht nur Nachts. Auch bin ich innerlich immer sehr Aggresiv und schwitze immer sehr stark.

Vor 2 Jahren war ich mit meiner ex freundin bei meinen Elter für 2 Nächte. Genau um 03:00 Uhr ging der Wecker ab und das Licht im Schlafzimmer ging an.

Und letzten morgen bin ich erwacht und hatte 2 kleine schürfungen am bein. ( kein blut oder schmerz )

Orbs habe ich natürlich auch auf kamera.

Was verfolgt mich und wie werde ich das los ??

Ich konsumiere keine Drogen und trinke auch nicht. Arbeite nur in einem Altersheim.

Bitte dringendst um hilfe. Bin männlich und 31 jahre alt.

Bild zu Frage
Geister, Dämonen, paranormal, Traumdeutung
Muss ich angst haben?

Heyy,

ich schlafe jetzt zum zweiten mal im Wohnzimmer, weil ich in meinem Zimmer angst habe. Wir hattenden Hund meiner Oma über silvester bei uns und danach ist sie ins Krankenhaus gekommen und wir haben sie wieder zu besuch bekommen. Der Hund ist jetzt schon sehr lange hier und eigentlich ist sie eher ruhi was das bellen angeht außer eine Katze nervt (an möbeln kratzen) oder man hört einen anderen Hund. Vor ein paar Tagen wollte ich normal schlafen gehen und habe mich ins bett gelegt. Dann musste ich aber wieder aufstehen, weil meine Katze raus wollte(Aus dem Fenster).Relativ kuez danach als ich wieder im Bett lag, Hat der Hund plötlich in eine ecke geguckt und geknurrt obwohl da nichts war. Ich bin direkt runter ins wohnhimmer gegangen. Ich hab mir dann später eingeredet, dass es an meinen klamotten lag, da mein Zimmer echt unordentlich und voll mit klamotten ist. Also hab ich am nächsgen Tag wieder normal in meinem Zimmer geschlafen ohne Probleme. Heute bin ich wieder normal ins bett und musste wieder meine katze raus lassen. Und um kurz nach 2 werde ich wach, weil der hund knurrt und bellt. Jetzt aber eine andere ecke, wo noch ein kleiner tannenbaum steht. Ich hab zu mir gesagt, dass es mur an dem baum lag, dass sich da bisschen lametta bewegt hat und hab weiter geschlafen. Ich hab aber bisschen blöd geträumt und bin deswegen jetzt wieder im Wohnzimmer. Reagier ich über oder ist da was. Ich glaub an so einen scheiß. Also mit geistern und so. Ich hab echt angst langsam oben zu schlafen. Was soll ich tun. Brauch ich angst haben oder reagier ich über?

Danke schonmal im vorraus.

Hund, Angst, schlafen, Geister, Ecke, paranormal, Schlafzimmer, Wohnzimmer, bellen, Knurren, Unnötig
Habe ich einen Geist in meinem Haus?

Hallo Zur Erklärung: Ich bin ein Mädchen, 12 Jahre alt und wohne mit meinen Eltern in einem großen Einfamilienhaus. Das Haus gehört schon seit Generationen meiner Familie. (Falls das relevant sein sollte)

In den letzten Wochen hat mich immer mehr das Gefühl beschlichen, das ein Geist in meinem Haus ist. Ich sage „mein“ Haus, weil niemand sonst aus meiner Familie den Geist sehen kann.

Sicher kennt ihr so Momente, wo man im Augenwinkel z.B einen Mantel in der Ecke sieht, und das dann im ersten Moment aussieht wie so eine gruselige Figur. Sowas passiert jedem mal, vor allem Kindern, aber bei mir ist das in den letzten Wochen sehr sehr oft passiert, und langsam habe ich das Gefühl das das ein Geist ist, der sich in unseren Klamotten versteckt, um nicht gesehen zu werden.

Ich habe per se nichts gegen Geister. Ich habe mich sogar mit einem angefreundet, er ist dann aber gegangen. Kann es sein das dieser Geist zurückgekehrt ist? Ich würde gerne wissen was das für ein Geist ist, ich habe ja auch keine Angst vor ihm.

Ich war letztens aber auch mal auf dem Friedhof in unserem Dorf, mich hat einfach mal interessiert wer da so begraben liegt, (aus meinem Bekanntenkreis ist niemand auf diesem Friedhof, deshalb bin ich fast nie dort) glaubt ihr das eine Seele dieses Friedhofes mich nach Hause Begleitet hat?

Ich würde mich über antworten freuen, allerdings möchte ich nicht, das mir jemand sagt, ich solle mal zum Doktor gehen, an euch ist diese Frage nicht gestellt.

Seele, Geister, Geist, paranormal, Übernatürliches

Meistgelesene Fragen zum Thema Paranormal