Suche Isekai Anime?

Ich Suche momentan Isekai Anime, da ich in der Corona Zeit zu meinem bedauern leider sehr viel gucke finde ich auch einfach keine neuen mehr.

Hier meine Liste der geguckten: SAO, Log Horizon, No Game no Life, Isekai Cheat Magician, The Devil is a part Timer, Overlord, The Rising of the Shield Hero, That time I got reincarnated as a Slime, high school prodigies have it easy even in another world, In another world with my Smartphone, How NOT to summon a Demon Lord, Wise Mans Grandchild, Re: Zero, Gate, Arifureta, Knights and Magic, Grimgar of Fantasy and Ash, Death March

Bitte etwas mit Magie und auch wenn ich es geschaut habe bin ich kein Fan von so etwas wie The Saga of Tanya the Evil.

Von mir aus auch andere Anime mit Magie und ohne Isekai, z.B. Fairy Tail, Black Clover, Danmachi, (Akame ga Kill), The Irregular at Magic Highschool, Magi, The Seven Deadly Sins, Sky Wizards Academy.

Auch geguckt habe ich: Yu-Gi-Oh, One Piece, Detektiv Conan, Naruto, Boruto, Magic Kaito, Code Geass, Death Note, Attack on Titan, Seraph of the End, Black Bullet, Assassination Classroom, FMA Brotherhood, K, One Punch Man, H.O.T.D., Psycho Pass, Blue Exorcist, Death Parade, Goblin Slayer, Food Wars, Dr. Stone, Zankyou no Terror, Black Butler, Btooom, Dragonball, Demon Slayer, Vinland Saga, Hunter x Hunter, Noragami, My Hero Academia, Angel Beats, Mirai Nikki, Saiki, Bleach, The Heroic Legend of Arslan, Erased, Tokyo Ghoul, Parasyte, Highschool DxD, Hellsing Ultimate.

Danke im Voraus

Magie, Anime, Filme und Serien, Otaku, isekai
3 Antworten
Was will dieser Traum mir sagen?

Hallo,

ich träume normalerweise nur einmal alle paar Monate(damit meine ich die Träume woran man sich erinnert) und meistens Träume die später so wahr werden.

Bei den Träumen die später wahr werden ist mir aber aufgefallen, dass diese meistens etwas realer wirken und ich gar nicht merke, dass ich träume.

Das merkwürdige jetzt ist, dass ich mich vor paar Jahren mit der Fähigkeit Telekinese beschäftigt habe und sie auch beherrscht habe. Mein Problem war aber, dass mir die Motivation verloren ging, da ich keine Zeit mehr hatte und habe deshalb vor ungefähr über einem Jahr damit aufgehört.

Doch vor kurzem hatte ich wieder so einen realen Traum, aber diesmal dass es um Telekinese ging. Das merkwürdige ist, in diesem Traum war es genau so wie im echten Leben. Der einzige Unterschied war, dass ich nicht wie außerhalb vom Traum Stifte mit Telekinese drehen oder bewegen konnte, sondern dass ich sogar Menschen zum schweben bringen konnte.

Mir ist auch aufgefallen, dass ich in dem Traum, Telekinese auch nur dann anwenden konnte, als ich mich auf das Objekt konzentriert habe und mir in Gedanken ein Bild daraus vorgestellt habe, was ich mit dem Objekt mache. Es war also so, wie ich es früher im echten Leben auch gemacht habe, nur dass ich im Traum Telekinese viel besser beherrscht hatte.

Jetzt frage ich mich, was will mir dieser Traum sagen? Soll ich mich jetzt wieder um Telekinese kümmern oder denkt ihr, es war nur ein ganz normaler Traum? War es vielleicht sogar eine Vorhersage?

Ich würde mich über nette Antworten freuen und bitte auch keine Antworten, wie dass es sowas nicht gibt oder dass ihr erst einen Beweis dafür haben wollt, denn damit hilft ihr mir nicht!

Das war nur ein normaler Traum 46%
Du sollst dich wieder um Telekinese kümmern 38%
Es könnte eine Vorhersage sein 8%
Alternativ 8%
Gesundheit, Magie, Zukunft, Spiritualität, Traum, Zauber, vorhersage, Psychologie, Hellsehen, Hexe, hexen, Liebe und Beziehung, Magier, psychokinese, Superkräfte, Telekinese, Traumdeutung, Übernatürliche Fähigkeiten, Übernatürliches, Vorhersehen, Zauberei, übernatürliche Kräfte
3 Antworten
Werwolf verfolgt mich?

Hallo erstmal.

Alle die nicht an mystische Wesen, Magie und ein größeres Ganzes( mehr als wir sehen) glauben, können und sollten diese Frage bitte einfach ignorieren, weil es mir schon viel zu oft passiert ist, dass Menschen aus Unwissenheit Dinge zu mir sagten, die sowohl mich, als auch andere verletzen. Ich bin eine Junghexe, die eben gerade erst angefangen hat mit Hexerei und Magie und sich in letzter Zeit erstmal viel mit ihrem Pendel beschäftigt hat, einfach weil mich dieses sehr fasziniert.

Nun sind mir bei Nacht viele komische Dinge passiert. Lichter die angehen, Schranktüren die offen stehen, einmal eine Stimme die meinen Namen auspricht, aber so als würde sie ihn mir direkt ins Ohr hauchen.

Logischerweise habe ich nach solchen Ereignissen mein Pendel befragt, für mich stand fest, irgendjemand war bei Nacht, während ich schlief meinem Raum, was natürlich sehr beängstigend sein kann. Nach dem ich das Pendel sowohl nach menschlichen als auch übernatürlichen Wesen befragt habe, kam heraus, dass es sich anscheinend um einen Werwolf gehandelt haben soll. Ich war verdutzt, aber fand es gleichzeitig auch irgendwie komisch, weil ich in letzter Zeit viele Kitschromane über sie gelesen hab.

Die eigentlichen Fragen sind jetzt aber, und die gehen nicht nur an die Werwölfe unter euch:

1.Kann ich mir sicher sein, dass ich das Pendel eben nicht beeinflusst habe, wenn ich eine weitere Hexe das Pendel habe befragen lassen und es ihr die selben Antworten gab?

2. Wie kann ein Werwolf unbemerkt in mein Haus eindringen? (es ist ein großes Haus, mit Hund, geschlossenen Fenstern und mein Raum liegt im Dachgeschoss)

3. Was könnte er hier wollen und warun tut er mir nicht? Ich habe das Pendel befragt ob er böse Absichten mit sich bringt oder negative Energie ausstrahlt, beides hat es verneint

4. Wie kann ich eventuell dafür Sorgen, dass er sich zeigt?

Magie, Esoterik, Zauber, magisch, hexen, Kreaturen, Medium, Nacht, Pendeln, Verfolgung, Werwolf, Wölfe, übernatürliche Wesen, Antwort
7 Antworten
Wie wird man Hexe und was kann man dann alles machen?

Mich interessiert das Thema Hexerei sehr. Aber einem Zirkel möchte ich mich lieber nicht anschließen, sondern lieber für mich alleine das alles lernen. Aber wie kann man da alles lernen? Könnt ihr mir vielleicht ein paar gute Bücher empfehlen?

Und ich wüsste noch gerne was man dann bewirken könnte. Man kann ja dann Heiltränke und so anfertigen aber kann man auch so was wie mit Anderswesen kommunizieren?

Und haben Hexen etwas mit Satan zu tun? Weil manche sagen "nein auf keinem Fall" aber dann kommen da wieder so leute an die ein satanistisches Zeichen an ihrer Kette tragen.

Sorry dass ich so viele Fragen stelle aber musste sein ;)

Und noch eine Frage: Wenn man dann Hexe ist, kann man dann noch so einen normalen Beruf wählen wo man halt auch ausreichend Geld verdient und so oder hat man dann wegen dem Hexen keine Zeit mehr so richtig für den Job. Weil das ist ja schon ziemlich Zeitaufwendig mit den ganzen Ritualen und so.

Ich würde halt auch wirklich gerne eine Hexe werden und interessiere mich auch dafür aber ich bin mir da auch noch nicht so ganz schlüssig ob ich vielleicht auch ein besseres Leben haben würde ohne die Hexerei. Aber irgendwie will ich es auch nicht einfach lassen. Ich bin mir da so unschlüssig. Was soll ich machen?

Und die Fragen sind ernstgemeint, also wenn ihr nicht an Hexerei glaubt und an Magie und so dann schreibt bitte nicht:magie gibt es nicht

Und schon mal Danke an die Leute die mir zurückschreiben:)

Magie, Schule
11 Antworten
Ist diese Wendung zu öde für ein Buch?

Hallo.

Ich schreibe grade ein Buch, in dem es viel um Fantasie und Abenteuer geht. Da gibt es 2 Charaktere die eine komplizierte Vorgeschichte haben. Der eine ist ein Junge. Er ist unsterblich und beherrscht Chaosmagie und dunkle Magie. Er kann die Realität und Gedanken verändern und beeinflussen. Er ist unsterblich und lebt schon sehr lange.

Die 2. ist ein Mädchen. Sie ist eigentlich relativ normal, bis sie in eine magische Stadt kommt und dort die Magie entdeckt und erlernt.

Wenn sie sich das erste mal begegnen, ist er ein Schurke und sie gehört zu den guten. Zuerst hasst sie ihn aber er scheint sie von Anfang an besonders zu finden. Sie findet heraus, dass ihre Familie mit ihm zu tun hatte und sie deswegen besonders für ihn ist. Aber mit der Zeit lernen sie sich kennen, er wird gut, dann arbeiten sie wieder gegeneinander, sie kommen zusammen, er stirbt,...ziemlich kompliziert.

Hier meine Frage: Ist es zu Basic, wenn er sie noch wegen etwas anderem besonders findet? Und zwar waren die beiden früher befreundet als er noch gut war. Nur hat sie immer den Ruhm abbekommen und er war nur der Treue Freund im Hintergrund. Weil er nie selbst etwas hatte sondern immer nur in ihrem Schatten stand, endet die Freundschaft. Aber die beiden hatten damals schon Gefühle für einander weswegen sie nicht drüber hinweg kommen. Dann wird sie von einem seiner Feinde verletzt um ihm zu schaden und er nimmt ihr die Erinnerung an ihn damit sie sicher ist. Kurz vor seinem Tod bekommt sie die Erinnerung wieder.

Liest man so etwas oder ist das langweilig und vorhersehbar?

Liebe, Buch, Magie, Freundschaft, Erinnerung, Geschichte schreiben, Handlung, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Vor- und Nachname für Person aus Buch gesucht?

Moin,

ich wollte ein Buch schreiben, dass auf einem Traum von mir basiert. Deshalb weiß ich z.B. schon, wie alle Charaktere aussehen, in welcher Umgebung es spielt und die ungefähre Handlung. Aber ich kann mich nicht mehr an die Namen der Charaktere erinnern. Für die meisten habe ich jetzt schon passende Namen gefunden, aber für einen, der eine ziemlich wichtige Rolle spielt, fällt mir einfach kein guter Name ein.

Es ist ein Mann, Mitte 40. Normalgroß, schwarzgraue Haare mit ein bisschen Weiß drin. Trägt meistens einen Anzug, ein Hemd oder sonstwie was feineres. Anfangs scheint er ein total netter und hilfsbereiter Typ zu sein und immer freundlich (also kein "Protagonist verliebt sich in ihn"-Typ, sondern eher der "Protagonist fragt ihn um Rat"-Typ). Er ist quasi am höchstengestellt von den Leuten in der Umgebung, auch, wenn er kein offizielles Amt wie z.B. Bürgermeister hat. Irgendwann stellt sich heraus, dass er eigentlich gar nicht o nett, sondern ziemlich hinterhältig ist, aber selbst als der Böse ist er meistens noch ziemlich freundlich.

Ach so, und so normal die Leute, und somit auch er, zu sein scheinen, sie haben alle eine magische Kraft, aber keine gewöhnliche, öde Kraft wie Blitzkraft o.ä., sondern zufällig ausgewähltes Zeug, dass mal mehr und mal weniger hilfreich ist, z.B. dass man beeinflussen kann, was bestimmten Leuten schmeckt und was nicht oder dass man das Licht in einem Raum heller/dunkler machen kann, wie bei einem Handy, aber eben telepathisch.

Kann mir jemand helfen und einen passenden Vor- und Nachnamen für ihn finden? Ich hab schon das Internet durchsucht, aber was ich gefunden hab, war entweder zu öde, oder zu Fantasy. Man denkt ja anfangs, der Typ wäre ganz normal, da passen dann Sachen wie "Ealuron" o.ä. echt nicht. Meier will ich ihn jetzt aber auch nicht nennen xD

Was mir gefällt, sind Namen wie Lestrade aus "Sherlock". Das ist nicht so gewöhnlich und klingt cool.

Kann mir jemand helfen? (Sorry für diesen Roman hier)

Buch, Magie, Geschichte, Sprache, Name, Schreiben, Traum, Nachname
7 Antworten
Vampire und andere Wesen, Wissenschaft?

"Guten Abend, Sonnenstern mein Name. Ich bin auf Einladung hier und wurde gebeten für etwas Aufklärung zu sorgen, was mich dazu qualifiziert:

Lange Jahre schon hab ich das "Übernatürliche", Magie und magische Wesen, allesamt menschlich, studiert, etwas das mir im Grunde in die Wiege gelegt wurde, da ich selbst ein Hybrid aus fünfen der speichermagischen Unterarten des Menschen bin: Wolfsblut (Werwolf), Vampir, Werjaguar, Meermensch und Phoenixmensch. Ich habe in meinem langen Leben, viel Erfahrung diesbezüglich gesammelt und versuche diese nun wiederzugeben.

Und genau dies ist im Prinzip was ich aktuell tue, ich beantworte Fragen und erteile Ratschläge an jene die mich drum bitten.

Es ist mir ein Anliegen, Wahrheiten über jene Wesen zu verbreiten, die doch allgemein so verkannt werden und sich gewaltig von ihrer medialen Darstellung unterscheiden:

- Erstens sind sie alle grundlegend Menschen, und keine Monster, Bestien oder "Diener des Teufels" (der meiner Erfahrung nach ebensowenig existiert wie irgend ein anderer Gott).

- Vampire sind nicht unsterblich, noch grundsätzlich untot, verbrennen nicht am Tage, etc. Wohl trinken sie aber Blut, ernähren sich aber nicht hauptsächlich davon.

- "Werwölfe" sind keine menschenfressenden, blutdurstigen Bestien, welche sich zu Vollmond in jenes hühnenhafte Monster verwandeln, als solches sie oft dargestellt werden; Es handelt sich vielmehr um (künstlich erschaffene) Wolfs-Mensch-Hybriden, mit den Sinnen eines Wolfes und der Fähigkeit sich, auch außerhalb von Vollond, in einen Wolf zu verwandeln.

- Selbiges gilt für Werjaguare / Werpanther (um allgemein zu bleiben)

-Meermenschen sind keine seelenlosen Fische, und ebensowenig bösartige Seeungeheuer.

... ~ Ich könnte noch weitere Punkte aufzählen, aber bleiben wir erstmal dabei."

https://villa-paranormal.phpbb8.de/selbstvorstellung-f61/aufklarung-t953.html

Gibt es wirklich Menschen, die an so etwas glauben? Verarscht er einfach die Leute auf der Seite? Was denkt ihr dazu?

Er veräppelt die nur 52%
Ich glaube an Vampire etc. 45%
Er meint das ernst 3%
Magie, Religion, Vampire, Wissenschaft, Filme und Serien, Liebe und Beziehung, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage
13 Antworten
Wie würde man er kennen, dass man unterwasser atmen kann?

Ich hab im Internet viele (übernatürliche) Wege gefunden, wie man unterwasser atmen lernen könnte bzw. die Fähigkeit dazu bekommt, unterwasser atmen zu können (Zaubersprüche, Zaubertränke, Subliminals usw). Nur wie würde man erkennen, dass man diese Fähigkeit besitzt??? Wenn einem beim Tauchen Kiemen wachsen, würde man das normalerweise spüren oder man könnte sie ertasten. Jedoch gibt es Wege um Kiemen zu bekommen, die niemand, also möglicherweise man selbst auch, nicht sehen oder ertasten kann, was bedeutet dass man niemals bemerken würde, dass man nun unterwasser atmen könnte. Außerdem kann man an Stelle von Kiemen auch die Fähigkeit bekommen, dass sich das Wasser in der Lunge in Luft verwandelt.

Wenn man seine Kiemen selbst nicht spüren würde oder gar keine braucht, wie würde man dann erfahren, ob und ab wann man unterwasser atmen könnte?? Es wäre ja eine recht dumme Idee es einfach zu versuchen, da man sterben würde, wenn man es (noch) nicht kann. Herauszufinden, ob man plötzlich sehr lange (mindestens 10 Minuten) die Luft abhalten kann, ist weniger gefährlich, da man hierfür nur warten müsste, bis man das Gefühl bekommt, dass einem die Luft ausgeht.

Die Frage hat nichts damit zu tun, ob ich an Zauber und ähnliches glaube, es ist eher eine Art "Was wäre wenn?"-Frage. Also bitte schreibt nicht, dass so etwas ohnehin nicht funktioniert und ich naiv oder dumm wäre.

Magie, Zauber, Gesundheit und Medizin, Übernatürliches, übernatürliche Kräfte
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Magie