Was will dieser Traum mir sagen?

Hallo,

ich träume normalerweise nur einmal alle paar Monate(damit meine ich die Träume woran man sich erinnert) und meistens Träume die später so wahr werden.

Bei den Träumen die später wahr werden ist mir aber aufgefallen, dass diese meistens etwas realer wirken und ich gar nicht merke, dass ich träume.

Das merkwürdige jetzt ist, dass ich mich vor paar Jahren mit der Fähigkeit Telekinese beschäftigt habe und sie auch beherrscht habe. Mein Problem war aber, dass mir die Motivation verloren ging, da ich keine Zeit mehr hatte und habe deshalb vor ungefähr über einem Jahr damit aufgehört.

Doch vor kurzem hatte ich wieder so einen realen Traum, aber diesmal dass es um Telekinese ging. Das merkwürdige ist, in diesem Traum war es genau so wie im echten Leben. Der einzige Unterschied war, dass ich nicht wie außerhalb vom Traum Stifte mit Telekinese drehen oder bewegen konnte, sondern dass ich sogar Menschen zum schweben bringen konnte.

Mir ist auch aufgefallen, dass ich in dem Traum, Telekinese auch nur dann anwenden konnte, als ich mich auf das Objekt konzentriert habe und mir in Gedanken ein Bild daraus vorgestellt habe, was ich mit dem Objekt mache. Es war also so, wie ich es früher im echten Leben auch gemacht habe, nur dass ich im Traum Telekinese viel besser beherrscht hatte.

Jetzt frage ich mich, was will mir dieser Traum sagen? Soll ich mich jetzt wieder um Telekinese kümmern oder denkt ihr, es war nur ein ganz normaler Traum? War es vielleicht sogar eine Vorhersage?

Ich würde mich über nette Antworten freuen und bitte auch keine Antworten, wie dass es sowas nicht gibt oder dass ihr erst einen Beweis dafür haben wollt, denn damit hilft ihr mir nicht!

Das war nur ein normaler Traum 40%
Du sollst dich wieder um Telekinese kümmern 40%
Es könnte eine Vorhersage sein 13%
Alternativ 7%
Gesundheit, Magie, Zukunft, Spiritualität, Traum, Zauber, vorhersage, Psychologie, Hellsehen, Hexe, hexen, Liebe und Beziehung, Magier, psychokinese, Superkräfte, Telekinese, Traumdeutung, Übernatürliche Fähigkeiten, Übernatürliches, Vorhersehen, Zauberei, übernatürliche Kräfte
4 Antworten
Werwolf verfolgt mich?

Hallo erstmal.

Alle die nicht an mystische Wesen, Magie und ein größeres Ganzes( mehr als wir sehen) glauben, können und sollten diese Frage bitte einfach ignorieren, weil es mir schon viel zu oft passiert ist, dass Menschen aus Unwissenheit Dinge zu mir sagten, die sowohl mich, als auch andere verletzen. Ich bin eine Junghexe, die eben gerade erst angefangen hat mit Hexerei und Magie und sich in letzter Zeit erstmal viel mit ihrem Pendel beschäftigt hat, einfach weil mich dieses sehr fasziniert.

Nun sind mir bei Nacht viele komische Dinge passiert. Lichter die angehen, Schranktüren die offen stehen, einmal eine Stimme die meinen Namen auspricht, aber so als würde sie ihn mir direkt ins Ohr hauchen.

Logischerweise habe ich nach solchen Ereignissen mein Pendel befragt, für mich stand fest, irgendjemand war bei Nacht, während ich schlief meinem Raum, was natürlich sehr beängstigend sein kann. Nach dem ich das Pendel sowohl nach menschlichen als auch übernatürlichen Wesen befragt habe, kam heraus, dass es sich anscheinend um einen Werwolf gehandelt haben soll. Ich war verdutzt, aber fand es gleichzeitig auch irgendwie komisch, weil ich in letzter Zeit viele Kitschromane über sie gelesen hab.

Die eigentlichen Fragen sind jetzt aber, und die gehen nicht nur an die Werwölfe unter euch:

1.Kann ich mir sicher sein, dass ich das Pendel eben nicht beeinflusst habe, wenn ich eine weitere Hexe das Pendel habe befragen lassen und es ihr die selben Antworten gab?

2. Wie kann ein Werwolf unbemerkt in mein Haus eindringen? (es ist ein großes Haus, mit Hund, geschlossenen Fenstern und mein Raum liegt im Dachgeschoss)

3. Was könnte er hier wollen und warun tut er mir nicht? Ich habe das Pendel befragt ob er böse Absichten mit sich bringt oder negative Energie ausstrahlt, beides hat es verneint

4. Wie kann ich eventuell dafür Sorgen, dass er sich zeigt?

Magie, Esoterik, Zauber, magisch, hexen, Kreaturen, Medium, Nacht, Pendeln, Verfolgung, Werwolf, Wölfe, übernatürliche Wesen, Antwort
7 Antworten
Was würde Gott tun, wenn jemand anderst auch allmächtig werden würde?

Ich bin im Internet auf Subliminals, Zaubersprüche etc. gestoßen, die einen omnipotent, also allmächtig, machen sollen. Da ich nicht bewusst gegen den Willen Gottes vorgehen und in die Hölle kommen will (in den Himmel will ich zwar auch nicht aber das ist ein anderer Grund), habe ich sie nicht ausprobieren. Jetzt frage ich mich was soll's, wenn ich auch allmächtig wäre müsste ich mich nicht mehr an seine Regeln halten, er könnte mich weder für diese Handlung, noch für jede andere den Himmel verweigern oder mich in die Hölle sperren, da ich mächtig genug wäre mich frei zwischen Himmel, Hölle und Erde zu bewegen. Nun werde ich wahrscheinlich trotzdem nicht.

Jetzt frage ich mich, wenn für mich der Gedanke allmächtig zu sein interessiert und amüsant klingt, wie würde Gott darauf reagieren, wenn jemand das schafft, diese Person wäre ja dann so mächtig wie er selbst, wenn nicht noch mächtiger, und sicherlich auch unsterblich???? Würde Gott einen Kampf beginnen, der wahrscheinlich bis in alle Ewigkeit weiter gehen würde und den man nicht durch einen richtig Sieg, sondern nur dadurch, dass der andere aufgibt, gewinnen kann oder wäre er für eine friedliche Koexistenz??? Würde diese Person bei einer friedlichen Koexistenz auf der Erde oder im Himmel leben, oder würde Gott sie darum bitten, sich eine eigene Dimension, ein eigenes Universum oder zumindest eine eigene Galaxis zu erschaffen, um ihn nicht bei der Arbeit zu stören??? Wie würde Gott reagieren, wenn jemanden erst dabei wäre sich diese Fähigkeit anzueignen???

Ich weiß, dass ich nach Veröffentlichung dieser Frage mehrere Kommentare/Antworten bekommen werde, dass niemand so mächtig sein kann/darf/sollte wie Gott. Bitte haltet euch mit solchen Antworten zurück oder schreibt eine gute Begründung (also keine Begründung nach dem "Weil es eben so ist"-Prinzip) dazu. Wie bereits erwähnt, stehe ich schon irgendwie in Versuchung es auszuprobieren, werde es aber wahrscheinlich nicht tun.

Bitte schreibt mir auch wenn ihr meint, dass es unmöglich ist so mächtig wie Gott zu werden, selbst wenn das Subliminal oder der Zauber funktionieren (mit guter Begründung).

Religion, Zauber, Psychologie, Glaube, Gott, Philosophie und Gesellschaft
15 Antworten
Wie würde man er kennen, dass man unterwasser atmen kann?

Ich hab im Internet viele (übernatürliche) Wege gefunden, wie man unterwasser atmen lernen könnte bzw. die Fähigkeit dazu bekommt, unterwasser atmen zu können (Zaubersprüche, Zaubertränke, Subliminals usw). Nur wie würde man erkennen, dass man diese Fähigkeit besitzt??? Wenn einem beim Tauchen Kiemen wachsen, würde man das normalerweise spüren oder man könnte sie ertasten. Jedoch gibt es Wege um Kiemen zu bekommen, die niemand, also möglicherweise man selbst auch, nicht sehen oder ertasten kann, was bedeutet dass man niemals bemerken würde, dass man nun unterwasser atmen könnte. Außerdem kann man an Stelle von Kiemen auch die Fähigkeit bekommen, dass sich das Wasser in der Lunge in Luft verwandelt.

Wenn man seine Kiemen selbst nicht spüren würde oder gar keine braucht, wie würde man dann erfahren, ob und ab wann man unterwasser atmen könnte?? Es wäre ja eine recht dumme Idee es einfach zu versuchen, da man sterben würde, wenn man es (noch) nicht kann. Herauszufinden, ob man plötzlich sehr lange (mindestens 10 Minuten) die Luft abhalten kann, ist weniger gefährlich, da man hierfür nur warten müsste, bis man das Gefühl bekommt, dass einem die Luft ausgeht.

Die Frage hat nichts damit zu tun, ob ich an Zauber und ähnliches glaube, es ist eher eine Art "Was wäre wenn?"-Frage. Also bitte schreibt nicht, dass so etwas ohnehin nicht funktioniert und ich naiv oder dumm wäre.

Magie, Zauber, Gesundheit und Medizin, Übernatürliches, übernatürliche Kräfte
4 Antworten
Hagrid und Zaubern?

Moin!

Ich habe mal wieder die Harry Potter Bücher gelesen und dabei fiel mir folgendes auf. Es wird ja allgemein gesagt, das unausgebildete Zauberer nicht zaubern dürfen und da Hagrid im 3. Jahr von der Schule geflogen ist, darf er nicht zaubern... ( bis Kammer des Schreckens)

Das kann aber nicht sein, mit 17 ist man ja ein Volljähriger Zauberer/ Hexe, darf zaubern und hat auch nicht mehr die Spur auf sich... Harry, Fred und George haben den Abschluss in Hogwarts ja auch nicht gemacht, daran kann es also nicht liegen. Im Ersten Band darf Hagrid ja auch "ausnahmsweise" zaubern, aber das dürfte Dumbledore ja nicht einfach entscheiden, weil das ja ggf. das Ministerium reguliert.

Hagrid wurde ja auch nur von der Schule geworfen und nicht direkt für den Tod des Mädchens bestraft, sonst wäre er ja in Askaban gelandet.

Also hätte er doch eigentlich mit 17 einen neuen Zauberstab kaufen können und normal, nach seinen Möglichkeiten zaubern dürfen.

Meine Frage: War das jetzt am Anfang für die Handlung der Story vom 2. Band wichtig und Rowling hat da einfach nicht so tief gedacht, weil sich das ganze Universum ja noch entwickelt hat.

Oder ist Hagrid einfach zu gutmütig das zu hinterfragen und Albus hat ihn einfach nie aufgeklärt und ihm gelegentlich diese "Ausnahmen" erlaubt, die im Grunde sowieso sein Recht als Mitglied der Zaubererwelt war.

Buch, Film, Harry Potter, Zauber, Fantasy, Filme und Serien, Roman, Serien und Filme
3 Antworten
Funktionieren Flüche bei Menschen, die daran glauben?

Hi Leute, ich finde die Frage selbst sehr komisch und könnte sie klar mit dem Wort Einbildung beantworten. Fertig... Nun habe ich aber einen guten Freund, der überzeugt davon ist, von seiner Tante "verhext" worden zu sein. Wir kennen uns sehr gut, da unsere Familien lange befreundet sind. Ich kenne auch seine Tante, die mir, obwohl ich nicht an sowas glaube, immer nen eiskalten Schauer übern Rücken gejagt hat.😂 Bei dem geht neuerdings soviel schief, das kann nicht normal sein. 1. Hatte er mit einem Freund von mir im Ausland ein Business mit Autos. Die haben sich super verstanden und gut Geld verdient. Seine Mutter und seine Tante hatten lange Funkstille. Kaum hatten sie Kontakt, plaudert seine mutter aus, was er macht und wo er ist. Einen Tag später hackt er sich den Daumen ab. 2 Wochen später war die Freundschaft und das Geschäft Geschichte. 2. Hat er durch einen Fehler der für mich 1:10000 is im gleichen Zeitraum sich massiv Kryptowährungen von exchnges klauen lassen. 3. Lappen verloren, eine Woche nachdem er wieder in Deutschland gemeldet war Usw. Ich war letztens beim Geburtstag seiner Oma und seine Tante hat den so krass angeguckt, die hatte fast schwarze Augen😂🙄, ich hab auf jeden Fall noch nie so viel Hass in einem Blick gesehen. Ich hab se genau beobachtet. Früher hat sie auch am hellichten Tag Gläserrücken gemacht, in einem Durchgangszimmer. Legt auch karten am Telefon. Ich jab mir auch mal von ihr legen lassen, aber gemerkt, dass sie mich nur aushorchen wollte. Meine Mutter hällt sie auch für grenzwertig. Das alles soll schon ewig so gehen. Sie hat auch Schuppenflechte bekommen und beide ihrer kinder sind sehr krank geworden. Mein Kumpel und meine Mutter schieben das darauf. Ich könnt hier tausend sachen aufzählen, jedenfalls scheint sie sehr neidisch zu sein. Kann das alles sein? Oder nur Einbildung? Ich glaub nich an sowas, aber das sind mir dann doch zu viele Zufälle, was meint ihr? Gibt es sowas? Zieht er das selber an? Ich hab langsam bissvjen Angst, dass sein Pech auf mich abfärbt😂... Gibt es "Hilfe "? Oder is alles nur Einbildung? Ich bin dankbar für jede ERNST gemeinte Antwort.

Freundschaft, Zauber, Fluch, Hexerei, Liebe und Beziehung
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zauber