Religiöse Menschen müssen viele existenzielle Krisen nicht erleben, geht euch das auch auf die Nerven?

Bei denen ist einfach alles beantwortet mit "Gott hat es gemacht" oder "Gott hat es gewollt". Natürlich nur als Beispiel, ich brauche jetzt keine Mono- / Polytheismus Theologie Stunde.

Die Wahrheit ist doch eigentlich so schrecklich, wir müssen alle Sterben und werden vergessen, nichts bleibt, alles wird zu Staub und auch die Menschen die uns erinnern, werden irgendwann verschwinden und alle Spuren von uns werden verschwinden.

Solchen Tatsachen müssen sich religiöse Menschen nicht stellen, als hätten sie eine gute Droge genommen, die bis zum Tod anhält und sie mit der Gewissheit sterben lässt, dass das Leben doch einen Sinn hatte.

Ich bin ehrlich, ich beneide diese Menschen, ich hasse es sie zu sehen, so glücklich ohne das ihnen bewusst ist wie völlig chaotisch und traurig eigentlich alles ist.

Und falls du aller Wahrscheinlichkeit zum Trotz bis hierher gelesen hast, möchte ich dich bitten, mir die Frage ehrlich zu beantworten, wie du mit diesen "Grenzen des menschlichen Daseins" umgehst. Hast du eine Religion oder hörst du Metal, oder opferst du nachts im Wald kleine Kinder?

Bitte keine religiösen Bekehrversuche, alles was du erwarten kannst ist, das ich mich über dich lustig mache.

Musik, Rock, Religion, Islam, Geld, Menschen, Christentum, Psychologie, Metal, Buddhismus, Eifersucht, Glaube, hinduismus, Judentum, Neid, Philosophie, Satanismus, wicca, Philosophie und Gesellschaft
Tarot karten aus normalen Spielkarten?

Hey Leute,

Ich wollte seit einiger Zeit mich mal an Tarot versuchen. Das Problem ist aber meine ganze Familie sind Christen und deswegen kann ich mir keine Tarot karten kaufen. Ich weiß man kann auch normale Karten verwenden am häufigsten werden skat Karten benutzt jedoch habe ich auch diese nicht zuhause.

Durch einen Zufall habe ich alte Karten gefunden das Karten deck ist jedoch nicht vollständig. Es sind 32 Karten wenn cih mich nicht irre und 3 extra. Mir fehlen aber 4 Karten aus diesem Deck. Skat hat ja üblich auch 32 Karten.. Diese Karten sind zu schade um sie nicht zu benutzen. Genauer ist das das Spiel sammelt heilpflanzen. Ich habe gelesen dass es auch mit diesen Karten funktionieren müsste. Nur weiß ich nicht genau welche Karte jetzt welche Bedeutung hätte und wie man diese denn überhaupt legt.

Kommt noch dazu das erwähnt worden ist auf verschiedenen Seiten dass ein Tarot karten deck 78 karten hat also würde es theoretisch nicht funktionieren.

Hat jemand Tipps eine Anleitung oder so ich würde nahmlich liebend gerne Tarot mal probieren. Aber wenn es geht bitte ohne diese Karten zu beschmieren. Denn ja die sind nichts wert weil es eh 4 Karten fehlen und noch diese Anleitung, aber sie waren ein Geschenk meiner Großmutter und sie wurden 1963 hergestellt also sind sie schon etwas älter.

Das sind die Karten immer 4 mit dem selben Zeichen dem selben Ort wo sie wachsen.

Es wurde mich sehr freuen wenn sich jemand bereitstellt mir zu helfen ich bin da auf kompletten Neuland was Tarot angeht. Danke im voraus!

Tarot karten aus normalen Spielkarten?
Handy, Smartphone, Karten, tarotkarten, wicca, paganismus
Wie steht ihr zu Neuheidentum/Neopaganismus?

Wer bisher mit den Begriffen nichts anfangen kann: unter "Neopaganismus" oder "Neuheidentum" versteht man neureligiöse Bewegungen, die sich an vorchristlichen Religionen orientieren. Die meisten davon waren ethnische Volksreligionen.

Dabei handelt es sich um verschiedene Bewegungen, etwa Ásatrú (germanisches Heidentum), Kemetismus (altägyptischer Pantheon), Romuva (baltische Naturreligion) oder das Druidentum, ein Versuch, die alte Religion der Kelten wiederzubeleben. Auch Wicca, das vielleicht noch am ehesten bekannt ist, wird zum Neuheidentum gezählt.

Neopaganisten feiern heidnische Feste, begehen Rituale und versuchen dadurch, Spiritualität in ihr Leben zu bringen. Diese religiösen Bewegungen zeichnen sich durch ein (für Religionen nicht immer typisches) hohes Maß an Toleranz und eine starke Naturverbundenheit aus. Alle neopaganen Religionen sind polytheistisch oder pantheistisch ausgerichtet, einen Schöpfergott, Heilige Schriften oder strenge Glaubensvorschriften lehnen sie ab.

Wie ist eure Meinung zu diesen neureligiösen Strömungen? Findet ihr die Sache eher lächerlich, als dass man es ernst nehmen könnte? Oder meint ihr, dass dadurch die religiöse Welt eher bereichert werden kann? Gibt es vielleicht einen paganen Glauben, der euch besonders gut gefällt, oder seid ihr sogar selbst Anhänger einer solchen Religion?

Religion, Islam, Kirche, Geschichte, Menschen, Seele, Politik, Beziehung, Spiritualität, denken, Christentum, Psychologie, Geister, Allah, Asatru, Atheismus, Bibel, Dämonen, Gesellschaft, Glaube, Gott, Griechische Mythologie, heidentum, Heilige Schrift, Jesus Christus, Judentum, Kelten, Koran, Mohammed, Mythologie, Philosophie, Quran, wicca, Pagan, druide, gottheiten, Monotheismus, Neuheidentum, paganismus, Polytheismus, Philosophie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Wicca