Warum will Lord Voldemort Harry Potter töten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"finimini" hat es wirklich schon sehr gut beantwortet. Ich kann nur ein paar Kleinigkeiten hinzufügen. Als Prof.Trelawney die Prophezeiung von sich gab, bei Ihrem Vorstellungsgespräch im "Eberkopf", war nur der Schulleiter Dumbledore dabei. Leider war auch Severus Snape im Eberkopf, der beim Lauschen die Hälfte der Prophezeiung erlauschte und diese Hälfte dem LV mitteilte. Das Entscheidende jedoch, das keiner der beiden(der prophezeite Junge und LV) leben kann, wenn der eine überlebt, wusste nur Dumpledore und es war in der Kugel gespeichert, die im Zauberministerium gelagert war. Darum war LV auch so scharf darauf diese Kugel zu bekommen und deshalb ist der Todesser Lucius Melfoy auch so tief in Ungnade gefallen, da er die Kugel mit der Prophezeiung letztendlich fallen gelassen hatte. Voldemort selbst hat entschieden wer der Auserwählte ist, als er entschieden hatte, dass es sich bei der Weissagung um die Potter'sund nicht um die Longbottem's handeln musste. Er konnte nicht ahnen, dass es so schwer sein würde, einen kleinen Jungen zu töten und das es einen solch starken Schutz wie die Liebe einer Mutter gibt. Schließlich hat er Liebe nie erfahren. Voldemort kannte nur eine Hälfte der Prophezeiung und der zu Folge muss er diesen Jungen töten um unbezwingbar zu sein. Als der Junge seinen Todesfluch überlebt hatte, und er wieder mit viel Mühe zurückkommen konnte, wollte er alles genauer wissen aber dieser Plan wurde durch Lucius Missgeschick vereitelt und so weiß LV bis zum Schluss nicht, das er nicht wirklich eine Chance gegen diesen Jungen hat, egal mit welchem Zauberstab.

5

Nein, nicht Snape hat die Prophezeiung an Lord Voldemort weitergegeben sondern ein anderer Todesser, der sich zu dem Zeitpunkt ebenfalls im Eberkopf befand. Er bekam den zweiten Teil der Prophezeiung nur aus dem Grund nicht mit, weil Snape und Aberforth einen lautstarken Streit (gestellt) begannen und der Todesser flüchtete.

0
16
@Nightgirl12

Im Buch ist es Snape und ich finde, die Bücher zählen.

Im Buch ist es aber auch Harry (oder Neville, weiß nicht mehr) der die Prophezeiung fallen lässt, nicht Lucius Malfoy.

L. Malfoy ist trotzdem in Ungnade bei Voldemort weil er es nicht geschafft hat, Harry die Prophezeiung abzunehmen. 

Außerdem hat Lucius sowieso schon verkackt, weil er mit dem Tagebuch-Horkrux so schlecht umgegangen ist. (Weil er es einfach Ginny Weasley zugesteckt hat). Aber das ist eine andere Geschichte.

0

Harrys Eltern waren doch im Orden des Phönix , eine Gemeinschaft die Lord Voldemort aufhalten wollten, sie wollten sich ihm nicht unterwerfen, und mussten dafür sterben Harry hat aber den Angriff überlebt da seine mutter für ihn gestorben ist und deshalb einen Schutz für Harry geschaffen hat, daraufhin starb Lord Voldemort und der Hass auf Harry war damit geboren ;D

32

Das ist vollkommen falsch. ;-)

1
5
@Haunted

Ich habe nur die filme gesehen und es so verstanden ... :(

0
16
@Lukas7

Deswegen sind die die Filme sche*ße. Ich hab übrigens ausversehen deine Antwort geliket, was ich nicht wollte 😬 Ich weiß das kommt jetzt sche*ße rüber, aber "Haunted" hat völlig recht, das stimmt einfach nicht, was du geschrieben hast. Sorry für den unfreundlichen kommentar! Wirklich!

0

Es wurde eine Prophezeiung die auf Harry Potter und Neville Longbottom genau Paste. Voldemort wollte Harry töten weil er dachte das Harry in stürzen kann durch die Prophezeiung. Darum hat er seine Eltern ermordet weil sie ihm nicht Harry freiwillig geben wollten und so wollte Voldemort Harry weil er überlebt hat und weil Voldemort ihn als Gefahr sah umbringen.

Ich liebe auch Harry Potter <3 

Was möchtest Du wissen?