wie kann man auf diese familiäre Situation reagieren?

ihr habt zu eurem Geburtstag eure Eltern sowie euren Bruder mit seiner Frau und deren erwachsenen bzw Kindern in der Pubertät eingeladen.

Ihr selber schenkt diesen Kindern immer etwas zum Geburtstag und fahrt auch immer zu deren Geburtstagsfeiern, die auch jedes Jahr stattfinden. Ihr versucht, euch dafür immer Zeit zu nehmen und legt euere Termine um oder kommt später.

In letzter Zeit kommen die Neffen/Nichten nicht mehr allesamt mit zu eurem Geburtstag. Man kann natürlich verstehen, dass sie auch in der Pubertät sind und auch mal was anderes unternehmen wollen.

Ihr geht aber weiter zu deren Feiern und schenkt ihn auch was zu Weihnachten und habt mit den Neffen/Nichten auch zum Essen beim Italiener eingeladen, um sich mal wiederzusehen. Im Gegenzug werdet ihr von eurem Bruder/Schwägerin und den Nichten/Neffen nie gefragt, ob ihr mal mit wollt zu einem Ausflug bzw. Einladung zum essen, auch nicht, als die Kinder noch klein waren....

An eurem 30. Geburtstag, den ihr am Wochenende feiert, wird als Absagegrund geäußert, dass die Kinder alle viel für die Schule lernen müssten

An einem der nächsten eurer Geburtstage, kommt gar keiner der Nichten/Neffen, auch das Patenkind nicht. Ihr äußert am Kaffeetisch, dass ihr etwas traurig seid, dass die Kinder eures Bruders nicht mitgekommen sind.

Dann sagt die Schwägerin, Mutter eurer Neffen/Nichten laut: "auch wenn die Kinder Zeit gehabt hätten, wären sie nicht gekommen."

Wie findet ihr die Äußerung der Schwägerin?

Wie würdet ihr reagieren?

die Aussage der Schwägerin ist eine Kränkung und gehört sich nich 47%
ich würde den Nichten/Neffen nichts mehr schenken 35%
Ich würde das Gespräch mit meinem Bruder suchen 12%
die Schwägerin ist toxisch und hetzt die Nichten/Neffen auf 6%
ich würde auch nicht mehr zu deren Geburtstagen gehen 0%
ich würde den Kontakt abbrechen 0%
Familie, Freundschaft, Geschenk, Geburtstag, Eltern, Psychologie, Beleidigung, Depression, Enttäuschung, Feier, Kinder und Erziehung, Knigge, Liebe und Beziehung, Patentante, Respekt, Tante, Umgangsformen, ueble-nachrede, Pädagogik und Psychologie
Mutter postet immer Bilder von mir?

Was würdet ihr machen? Sehr ca. einem Jahr ist meine Mutter auf so einem selbstfindungs Trip, kA...Jedenfalls ist sie halt auf Ringana aufgesprungen und glaubt da jetzt ans große Geld...

Anfangs hab ich wenig gesagt und gehofft es sei eine Phase, aber das wird schlimmer. Sie zieht sich immer mehr zurück in diese Welt und vernachlässigt damit eigentlich die Familie. Alles dreht sich nur um Ringana und Instagram, wo sie eben versucht ihre Kunden anzuwerben. Auch mein Vater wirkt langsam so, als würde er sich Sorgen um die Ehe machen, wenn das so weitergeht.

Und ich weiß nicht was ich machen soll. Sie ist wie in einer Sekte und man muss einfach zuschauen, wie sie alles kaputt macht. Alles!

Aber als wäre das nicht schlimm genug, nein. Ihr Leben ist viel zu langweilig um es auf Insta zu vermarkten. Deswegen müssen immer und überall Fotos und Videos gemacht werden, die eigentlich immer zum Fremdschämen sind. So, dass auch in der Klasse drüber gespottet wird. Das Problem ist, ich kann ihr ja nicht verbieten nix zu posten, aber was ich schon kann ist zu sagen, dass ich auf ihrem Profil nicht existieren will und sie somit nix von mir posten soll.

Doch das sage ich ihr nun seit einem Jahr und es interessiert sie nicht. Sie sagt immer "ja mach ich nicht mehr" Aber sie tut es immer und immer wieder. Mittlerweile zensiert sie mich, aber ich will garnicht zu sehen sein.

Ich will nicht, dass man mich bei uns im Ort mit ihr und diesen peinlichen Storys assoziiert. Sie respektiert es einfach nicht. Und ich weiß nicht, was ich machen soll. Theoretisch könnte ich es ja anzeigen, spätestens dann würde sie es kapieren, aber ich will doch meiner eigenen Mutter keine Probleme machen. Habt ihr Ideen, wie ich sie irgendwie dazu bringen kann, dass sie unser Familienleben endlich aus Instagram raushält?

Bilder, Mutter, Freundschaft, kaputt, Story, Liebe und Beziehung, Respekt, Sekte, Instagram, Selbstfindungsphase
Was haltet ihr von TrueCrime?

Viele halten den Konsum von TrueCrime für makaber oder sogar respektlos.Ich kann diese Meinung gut verstehen, weil es als Außenstehender schon sehr bedenklich sein muss, deshalb versuche ich zu erklären, warum ich TrueCrime konsumiere:

Ich weiß, dass es echte Menschen sind und das ihre Taten brutal sind. Ich habe viel Empathie mit den Opfern und ihren Angehörigen und finde die Täter abscheulich. Trotzdem finde ich die Fälle sehr Interessant. 

Erstens interessiere ich mich sehr für Psychologie. Es ist faszinierend, einen normalen Menschen zu sehen und zu erfahren, wie er sich in ein Monster verwandelt. Menschen werden nicht immer böse geboren. Es sind vor allem die äußeren Eindrücke, die eine Person zu einem Monster und Mörder verzehren. Und da ich die Psyche eines Menschens unglaublich faszinierend finde, ist es einer der größten Gründe. 

Ein Grund ist auch die Tatsache, dass TrueCrime mir sehr viel beigebracht hat. Ich war früher unendlich naiv, was ich abgelegt habe. Ich vertraue nicht mehr blind, ich kann mir eigene Meinungen bilden, bin unabhängiger und durchsetzungsfähig geworden. Das alles hat auch andere Gründe, aber TC ist einer davon. 

Bei manchen Menschen artet es zu Misstrauen oder Paranoia aus, deshalb ist TrueCrime nicht für jeden etwas. Das muss jeder für sich entscheiden, ich musste einige Fälle auch schon abschalten.

Was haltet ihr davon?

Ich konsumiere TrueCrime selber 85%
Nicht mein Geschmack, aber es ist in Ordnung für Andere 8%
Andere Meinung 8%
Ich finde TrueCrime makaber 0%
Psychologie, Dokumentation, Meinung, Mörder, Opfer, Podcast, Respekt, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
Eltern respektlos laut morgens?

Hey Leute!

Kennt ihr das Problem auch?

Es macht mich langsam wahnsinnig, wirklich. Es ist einfach fast jedes Wochenende zT auch unter der Woche so. Ich muss immer Rücksicht nehmen, passe auf dass ich Abends / Nachts nicht zu laut bin wenn ich ins Bett gehe damit ich sie nicht wecke und sie durchschlafen können aber sie nehmen da morgens gerade wochenende und gerade an tagen wo sie wissen dass ich nicht beliebig lange ausschlafen kann weil ich zB irgendwo hin muss etc 0 Rücksicht!!

zB heute ich wollte eigentlich um 8:30 aufstehen weil wir zT zusammen noch einiges erledigen wollen und um 9 Uhr los wollten, ich war aber gestern noch sehr lange bis halb 3 wach weil ich was für die Uni machen musste.

Meine Mutter hat sogar gemerkt dass ich noch so lange wach war und meinte noch so „ohh dann schlaf doch morgen noch bis 9, ist doch egal“. Meine Eltern wussten beide wann ich mir den Wecker gestellt habe. Sie sind natürlich eher aufgestanden so gegen 7 aber anstatt verdammt nochmal Rücksicht zu nehmen bis ich in knapp anderthalb stunden aufgestanden wäre (und ich hab extra schon meine Zimmer Tür zu gemacht!!! obwohl ich sonst besser mit offener Tür schlafe) unterhalten die sich unnötig laut, schreien sich fast schon an, lachen laut, laufen mega laut an meinem Zimmer vorbei, klirren mit geschirr in der Küche rum etc zero fs given..

Was ist so schwer daran zu verstehen, dass es sehr wohl einen Unterschied macht ob man um 7:00 oder um 8:30, wie geplant geweckt wird ?!

Jungee... natürlich konnte ich jz nicht geplant wie um 8:30 aufstehen weil mir einfach diese anderthalb stunden schlaf fehlen- ihretwegen.

Und das geilste ist ich kann mir jz gleich auch noch mimimi anhören „hat ja wieder suuper geklappt mit dem aufstehen“ und „wahr ja klar“ und kann noch nichtmal was dagegen sagen weil ich dann wieder angeschisssen werde.

Meine Fresse ey. Hab jetzt direkt wieder absolut schlechte laune und der tag fängt super an. Wie die mich damit ankotzen.

sorry musste mich mal irgendwo abreagieren!

Kennt ihr das Problem auch?

Familie, schlafen, Eltern, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Respekt
Warum werden nette Männer wie Dreck behandelt?

Ich bin halt so ein Mensch der immer nett und höflich ist. Ich entschuldige mich für Dinge wo ich vielleicht keine Schuld habe nur damit alles harmonisch ist. Ich bin immer zur Verfügung und wenn jemand was braucht renn ich Sonntag noch zur tanke obwohl ich krank bin. Trotzdem habe ich kein Glück was Mädchen betrifft. Zuerst einmal ist es oft so dass ich der Mittelpunkt bin und die anderen Jungs regelrecht in den Schatten stelle. Aber auf lang oder kurz werde ich entweder als guter Freund behandelt oder schlimmer, ohne Respekt oder wenn ich sogar in einer Beziehung bin, geht diese sehr schnell in die Brüche.

Bei meinen Kumpels funktioniert alles immer wunderbar und obwohl einer als fuckboy bekannt ist und mit wirklich jeder rummacht rennen alle ihm hinterher.

Aber das schlimmste Beispiel ist von meiner ex. Sie kam mit nem neuen zsm,, dann hat er sie ohne Grund komplett aufs übelste beleidigt und auch gesagt dass sie für sie nur eine von vielen ist. Aber sie steht immer noch auf ihn und würde ausrasten wenn er nh neue hätte.

Ich verstehe eif die Logik nicht.

Ich möchte jetzt auch kein A***loch werden aber anscheinend ist es das einzige was noch etwas bringt.

Ausnutzen, betrügen, kiffen usw.

Ich bin ehrlich gesagt bisschen verwirrt.

Wie verschafft man sich Respekt ohne ein Ar**fhloch zu sein?

Danke für die Antworten. 

Männer, Freundschaft, Frauen, Psychologie, Liebe und Beziehung, Respekt
Werde immer für ein Kind gehalten. Was tun, um als Erwachsene angesehen zu werden?

Hallo!

Folgendes Problem: Ich werde immer für ein Kind gehalten. Seit Jahren nervt es mich, denn ich bin eine 22 Jahre alte selbstständige Frau. Ich wohne seit ich volljährig bin alleine, bzw. mit meinem Partner zusammen und habe schon viel Lebens- und Berufserfahrung.

Ich bin ausgebildete Rettungssanitäterin und auch in diesem Beruf blieb es mir nicht erspart, dass Patienten glaubten ich wäre erst 13 Jahre alt. Somit trauten mir viele nicht zu, dass ich sie tragen, oder gar mit Blaulicht ins Krankenhaus fahren könne. Glücklicherweiße konnte ich mich nach solchen Kommentaren immer beweisen...

Jedoch passiert mir das auch im Alltag ständig.

Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich ziemlich klein (1,59m) und schlank (trainiert) bin. An meiner Figur kann bzw. mag ich nichts ändern, denn ich mag meinen Körper, weshalb ich nicht ungesünder leben will, nur um dick zu werden, damit mich andere mehr respektieren.

Mein Gesicht ist ganz normal, ich schminke mich nicht. Höchstens mal Wimperntusche, aber eher selten.

Das einzige, was mir einfällt um älter zu wirken sind folgende Dinge: Stark schminken, Push up- BH tragen und hohe Schuhe.

Leider bin das so gar nicht ich. Ich trage ab und zu hohe Schuhe, aber nur um etwas größer zu wirken, eigentlich mag ich es gar nicht.

Ich weiß nicht was ich tun soll. Habt ihr irgendwelche Tipps?

Ein paar Beispiele:

  • Schon, wenn ich in einen Bus einsteige, ist das erste was ich höre " einmal Kind oder Erwachsener?" , die Erwachsenen Karte muss man übrigens ab 14 zahlen..
  • Vor zwei Tagen waren mein Partner und ich essen.( Ich hab mir sogar ein Hemd angezogen, sah ordentlich aus.) Es ging um ein Buffet. Wir sagten " 2 mal bitte" Daraufhin wurde gefragt " also ein Erwachsener und ein Kind?" ...
  • Heute, als ich meine Schwester von der Schule abholte und wartete, wurde ich von der Rektorin angemotzt, was ich auf dem Gang zu suchen hätte, ich solle in den Unterricht zurück...

Dabei mache ich gerade selbst ein Lehramtsstudium. So etwas verletzt mich dann schon, da es ja kein Einzelfall ist.

Ich werde auch fast nie gesiezt, meist geduzt, was ich als sehr unhöflich empfinde.

Es ist sehr frustrierend, weder als Autorität, noch als Frau an sich, wahrgenommen zu werden..

Was könnte ich tun, um älter zu wirken? Ich möchte respektiert werden. Habt ihr vielleicht Tippst dazu? Vielleicht auch kleine Schminktricks, da kenne ich mich kaum aus, da ich ja eher ein natürlicher, sportlicher Typ bin. Aber langsam weiß ich nicht mehr weiter.

Danke für eure Antworten. Bleibt bitte respektvoll und bitte nicht die üblichen Sprüche: Wenn du älter wirst freust du dich. etc. das höre ich auch ständig..

Beruf, Aussehen, Respekt, Autorität

Meistgelesene Fragen zum Thema Respekt