Top Nutzer

Thema Jagd
Haben Tiere mehr Verantwortung als Menschen?

Tiere müssen die Konsequenzen ihrer Handlungen meist sofort und direkt "ausbaden". Wenn ein Wolfsrudel sich ein zu starkes Tier, z.B. einen ausgewachsenen Wisentbullen als Beute aussucht...gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Sie treffen die Einschätzung, dass sie keine Chance haben, den Bullen zu erlegen ohne selbst verletzt zu werden und geben auf. Das Ergebnis wäre: Hunger und weiter nach geeigneterer Beute suchen. Dafür haben sie Energie gespart und keine Verletzungen davon getragen.
  2. Sie versuchen ihn zu erlegen, mit dem Risiko, verletzt zu werden und am Ende doch zu Scheitern. Daraus ergeben sich weitere 2 Möglichkeiten:
  3. Nach einem langen Kampf erlegen sie den Bullen. Ergebnis ist möglicherweise ein oder mehrere verletzte Wölfe, aber ein riesen Berg Fleisch, der sie 2 Wochen lang ernährt.
  4. Nach einem langen Kampf geben die Wölfe auf. Der Bulle ist zu stark und lässt sich nicht erlegen. Das Ergebnis wäre noch verheerender als im ersten Fall. Sie wären immernoch hungrig, haben eine Menge Energie umsonst verpulvert und sind verletzt, was die Überlebenschancen des Rudels stark verringert.

In allen Fällen tragen die Wölfe die Konsequenzen ihrer Entscheidungen direkt und ohne Ausfluchtsmöglichkeit. Wenn sie sich verletzen, kann ihnen niemand helfen, außer sich die Wunden zu lecken. Es gibt für Wölfe nicht die Möglichkeit, Verantwortung abzugeben. Sie tragen das volle Risiko. Sie sind komplett auf sich gestellt.

Bei Menschen ist das oft anders: die Konsequenzen unserer Handlungen erfolgen oftmals zeitlich versetzt. Beispielsweise lassen wir uns unsere pestizidverseuchte Nahrung quer über den Erdball liefern...und die Konsequenz, nämlich z.B. die Verschmutzung der Atmosphäre und oder die Folgen des globalen Artensterbens, erlebt erst die nächste oder übernächste Generation. Man könnte also sagen, Menschen geben oft die Verantwortung an andere ab.

Heißt das also, dass nichtmenschliche Tiere "gezwungenermaßen" mehr Verantwortung übernehmen als Menschen? Würden Menschen sich vernünftiger verhalten, wenn sie volle Verantwortung für ihr Handeln übernehmen müssten?

Tiere, Menschen, Jagd, Psychologie, Ethik, Natur und Umwelt, Ökologie, Philosophie, Verantwortung
4 Antworten
Wieso halten sich die nicht an ihre Jagdregeln? Eigentlich darf ich die Anzeigen oder?

Ich bin täglich fast in den Wäldern im Norden Brandenburg, und habe schon viele Auseinandersetzungen mit Jägern, sie reden auch ziemlich offen und sagen ihre Meinung. Ich will auch auch nichts gegen echte Jäger sagen die wirklich sich um verletzte Tiere kümmern, aber hier gibt es sowas nicht. sondern nur dass was hier in den Wäldern so abgeht ( vorallem das Thema Fuchsjagd) es ist nicht das erste Mal das hier Tellereisen gefunden wurden die schon seit 1995 verboten sind, es werden immernoch Tiere mit sowas gefangen, und es gibt keine Schonzeit für Fuchs, heißt die Jäger kloppen die Welpen am Bau tot, oder schütten es zu, oder sie knallen die Eltern der Tiere ab damit sie Verhungern, ja das habe ich mitbekommen... Vorallem wie die Jäger drüber reden, viele meinen hier ''wenn man fuchs sieht dann immer drauf auf die'' ich habe mich mit dem Thema Jagd beschäftigt und bin in Kontakt mit Menschen gekommen die sich mit sowas auskennen und haben mir viel erzählt. Und wenn ein Jäger hier meint "sowas macht kein Jäger" da habt ihr Recht, machen sie aber hier trzd.

Es steht auch oft in der Zeitung das wieder mit Tellereisen etwas gefangen wurde und dann verhungert ist, gemacht wird es weil es hier niemand sieht. Wen kümmert es wenn der Jäger es besser weiß? Es ist hier wirklich schlimm und auch weil wir als Jugendliche immer in den Wäldern angemacht werden. Darf ich Jäger anzeigen die fuchswelpen erschlagen und anderweitig töten ? Oder wird das Tierschutzgesetz ausgeschlossen weil es keine Schonzeit gibt? Und darf ein Jäger so eine Bärenfalle hier in Ausnahme Aufstellen? Danke

Tiere, Wald, Recht, Jagd, wild, Anzeige, Brandenburg, fallen, fuchs, komisch
9 Antworten
Norwegischer = Deutscher Jagdschein?

Guten Tag,

ich und ein paar Freunde planen im Sommer 2019 einen Survival Urlaub in den Wäldern Norwegens, Zelten, Angeln und uns ein paar kleine Wirbeltiere Jagen und Abends zusammen am Feuer sitzen. Da ich allerdings im Vorfeld wissen möchte ob dieses Vorhaben rechtlich überhaupt zu verwirklichen ist melde ich mich hier weil ich glaube dass es hier sicherlich den/die ein oder andere gibt die mir hier weiterhelfen kann. Iich habe gelesen dass ein Jagdschein in Deutschland zwischen 2500-3000€ kostet (also eine ganze Menge). Ich konnte im Internet auch nach langer Suche keine genauen Angaben zum Norwegischem Waffenrecht finden, die Einträge die ich gefunden habe reichen von der Erlaubnis kleine Wirbeltiere zu jagen, über den legalen Besitz von Halb-vollautomatischen Waffen, bis hin zu einem Formular beim Zoll was einen zur Jagt berechtigt. Ich hatte mir überlegt als Jagdwaffe eine Zugkraftbetriebene Repitierarmbrust einzusetzen, welche jedenfalls in Deutschland nicht als "Waffe" gilt. Falls man einen Waffenschein, einen Jagdschein oder eine Einzelgenehmigung braucht wäre es gut das zu wissen.

Ich hoffe ich trete hier mit meiner Idee niemandem auf die Füße, ich bin geübt in dem was ich tue und habe bereits in Texas und Oklahoma ausreichend Jagderfahrung über mehrere Monate gesammelt und bin sicherlich auch kein Tierquäler, ich liebe einfach nur die Natur und die Idee unabhängig von der Gesellschaft zu leben. Sollte sich das ganze aber dennoch rechtlich nicht verwirklichen lassen, dann lassen wir die Armbrust einfach zuhause und essen ein paar Bohnen am Feuer ;)

MFG

L.J

Gesetz, Jagd, Waffen, Jagdrecht, Jagdschein, Norwegen
5 Antworten
Was passiert wenn mein Bruder den Jagdschein schaft? Darf er Zuhause Waffen besitzen?

Wenn ihr meine anderen Fragen gelesen habt wisst ihr was mein Bruder für ein Idiot ist, diese Frage stelle ich allen Jägern und Leuten die Ahnung haben hier. Ich halte nicht viel von Jagd aber mein Bruder liebt das ja, wegen schießen und tot, was für Waffen darf er kaufen? Darf er eine Pistole kaufen als Jäger? Ein Gewehr? Eine mp5?

Mein Bruder ist 19 jahre hat eine paranoide Schizophrenie und ist krank im Kopf, er prügelt sich, sammelt Messer, nimmt Anabolika steht auf Gewalt, Jagd, Sachen zerstören, und tot, er hat eine katze mal fast tot gequält, wenn er austickt muss man sich in acht nehmen, er ist eine tickende Zeitbombe, nächstes Jahr zieht er zum Glück aus. er sollte mal eingewiesen werden aber weil er in der schule zu gut ist und schlau handelt geht es nicht... Er ist schlimm.. er hasst Tiere, es würde ihm und seinen Freunden nur ums schießen gehen, und er will mit seinen Freunden den Jagdschein machen, und die schaffen das, das sind skrupellose Idioten, die würden zusammen auf Jagd gehen und die Tiere quälen das keiner davon was mitbekommt.. die haben sich nämlich schon angemeldet, und die größte Sache ist das wenn er den Schein hat auch Waffen kaufen kann, glaubt mir der kann mit Waffen nicht umgehen, die spielen den netten aber im Endeffekt würden sie auf Menschen schießen, das sind kranke Leute.. ich hasse meinen Bruder, er ist eine lusche, und seine Freunde auch, die sind nicht einfach zu stoppen da sie schlau vorgehen werden, ich will den Tieren zu liebe und ihn zu liebe das er den Schein nicht bekommt. Der wird auf Menschen schießen wenn er austickt.. er wird Tiere fangen und sie quälen, da reden die heute schon drüber, aber erstmal verstellen das sie es schaffen, dann kaufen die sich Revier und Waffen und es geht Los Wochendschießen, Pelzmäntel machen usw. Die wollten ja erst mit Speere jagen, das ist ein 8 Mann Trupp aus skrupellose Kerle, die wollen Waschbären und so lebendig häuten und Pelzmäntel machen, natürlich werden sie das so machen das es keiner mitkriegen kann, ich weiß ja nicht ob es legal ist. Darf er bei uns Zuhause mit Pistole und so ankommen? Rumfuchteln? Im freien Wald schießen? Seine Freunde und er reden die ganze Zeit drüber wie sie sich dafür interessieren für Jagd und die Waffen

schießen, Jagd, Waffen, Gewalt, tot, Ärger, Jäger, Jagdschein, Waschbär
8 Antworten
Ist es verboten nachts im oder am Wald sich aufzuhalten wegen Jäger? Und was für eine season ist gerade, was wird gejagt?

Wenn es nach Jäger ginge dürfte man eigentlich garnicht mehr in den Wald, weil die dort in Ruhe schießen wollen, selbstverständlich, aber Öffentliche Wälder sind doch immer erlaubt zu betreten. was für eine season ist eigentlich Grade? Reh, Enten, vögel, Mäuse??? Irgendwie interessiert mich die Jagd, muss entspannt sein, ich würde mich ja als Jäger nur auf fuchs konzentrieren weil es schöne Tiere sind, und meine ex und ihre Freundinnen lieben Füchse also einen Grund mehr um abzudrücken, außerdem sind es die einzigen Tiere die Tollwut haben, mich interessiert Anatomie sowiso und als Jäger kann man ja sizieren, und sich das Geweih an die Wand hängen, ausstopfen usw. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege.. ich wäre glaub ich der creepyste Jäger, denn ich würde als Erinnerung an die Jagd alles vom Tier Verwerten, Augen ins Glas, Herz ins Glas, alles sammeln.. und man muss ja das Gleichgewicht als Jäger halten im Wald, paar Rehe umnieten und dann wieder paar Vögel und Ratten usw. Lernt man alles bei Prüfung. Mein Onkel ist Jäger in Russland und er sammelt auch alles in Gläsern.

Wir waren einmal nachts auf einen Waldweg und sind von einen Dorf zurück in die Stadt gelaufen als Abkürzung, dann kam ein typischer Geländewagen mit so einen Korb hinten dran, Fenster ging runter und der meinte das er jetzt jagen geht, und wir nichts im Umkreis von 2km zu suchen haben wenn er im Wald Jagd. Ist er im Recht? Der Wald ist öffentlich.

Tiere, rasieren, schießen, Jagd, Reha, ballern, fuchs, Jäger, kalaschnikow, Uzi
4 Antworten
Sollten die Wölfe wieder gezielt vertrieben oder vermehrt zum Abschuss freigegeben werden?

In den letzten knapp 20 Jahren breiten sich die Wölfe immer mehr aus in Deutschland, nachdem sie vor 150 vom Menschen in Deutschland ausgerottet wurden. Mittlerweile gibt es wieder um die 370 Wölfe bei uns, Welpen mit eingerechnet.

Sie leben v.a. auf oder in der Nähe von Truppenübungsplätzen, in großen Waldgebieten bzw. in Gegenden, die eher dünner besiedelt sind. Sie ernähren sich hauptsächlich von Rehen, aber auch Wildschweinen und Rotwild, manchmal reissen sie auch Nutztiere, wenn sich die Gelegenheit ergibt. So gab es 2016 allein über 1.000 Nutztiere, die von Wölfen getötet wurden. Ist dies trotz Schutzmaßnahmen geschehen, ersetzt der Staat den Schaden.

Und auch wenn es seit 40 Jahren keinen tödlichen Wolfsangriff auf Menschen europaweit gegeben hat, werden die Rufe lauter, sie zumindest zum Teil zum Abschuss freizugeben, sie sogar wieder zu vertreiben. Aktuell ist der gesetzliche Schutz der Wölfe in Deutschland sehr hoch, dennoch wurden in den letzten Jahren 29 Wölfe nachweislich illegal erlegt!

Wir persönlich leben in einer Gegend, wo der Wolf wieder heimisch geworden ist und es immer wieder Mal Sichtungen von Wölfen gibt, vereinzelt auch am Rande von Siedlungsgebieten. Wolfsangriffe auf Nutztiere kamen ebenfalls vor. Die Berichterstattung der Lokalpresse ist dabei sehr negativ und m.E. unsachlich, die Lokalpolitiker fordern, daß die Wölfe viel eher zum Abschuss freigegeben werden müssen und/oder vertrieben werden sollten. Ich persönlich finde, der Staat sollte z.b. den Einsatz von Herdenschutzhunden unterstützen und gezielter aufklären.

Was denkt Ihr- sollten die Wölfe wieder gezielt dezimiert oder vertrieben werden? Sind es schon wieder zu viele? Länder wie Norwegen oder Frankreich sind viel weniger wolfsfreundlich. Oder sollte man es der Natur weitgehend überlassen, wo und wie sie sich ausbreiten?

Natur, Tiere, Landwirtschaft, Politik, Wald, Jagd, Artenschutz, Naturschutz, wildtiere, Wolf, Philosophie und Gesellschaft
11 Antworten
Darf man als Jäger Spaziergänger von einen öffentlichen Feldweg vertreibn, und aufs Gewehr anspielen? Und was hättet ihr gemacht?

War vor eine Stunde mit meinen angeleinten hund einen wiesenweg entlang, der weg ist offensichtlich und sehe viele spazieren hier, und mich wollte ein alter bewaffneter Herr mit dicken tarnklamotten(im Sommer) vom Platz Verweisen. Ich habe nichts gegen Jäger die kranke Tiere killen, aber der kam mir ein wenig irre vor, warsch. ein Sonntagsjäger.. meint er immer vor mir sein Gewehr zu streicheln und es mit dem Finger anzuzeigen, fuchtelt umher und sagt er gibt so viel Geld aus und kann wegen mir sein Hobby nicht nachgehen weil ich angeblich störe obwohl ich hunderte Meter von ihn weg war, meint er grinsend das ich hier weg soll oder es konsequent wird wenn ich nicht auch zu seinen erlegten Haufen heute gehören will. Lacht auch noch!! Abartig!

Ich habe ihn eine harte Ansage gemacht und ich lass mich nicht vor mir mit einer Waffe herumfuchteln da kann schnell mal ein Schuss losgehen, seht euch die Jagdunfälle mal an wo ausversehen oder mit Absicht immer mal ein Mensch getroffen wird. Ich fand das schon ziemlich pervers von den!, richtig frech was der sich erlaubt

Darf man das als Jäger so einfach ?

Was hättet ihr gemacht? Und dann möchte ich mal damit ein paar echte Jäger die sich einsetzen für verletztes wild sich hier melden und mal eine Meinung über den loswerden! Denn soweit ich weiß darf man niemanden den Zutritt zu offensichtlichen wiesen, Wäldern und Feldern Verweisen! Auch nix wenn es privat ist. Danke

LG russianboy18

Deutschland, Gesetz, Jagd, Waffen, wild, Ärger, Jäger, wiesen
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Jagd

Wie schaffe ich es in der Nacht die nervenden Mücken zu töten?

12 Antworten

Möven eßbar?

7 Antworten

Deutsches Jagdrecht - Abstand zu Häusern

3 Antworten

Ab wann darf man in Deutschland ein Luftgewehr besitzen?!

10 Antworten

Warum machen Katzen komische Geräusche wenn sie sich an eine Fliege anpirschen?

4 Antworten

Horizon Zero Dawn: Habe Probleme bei derJagdprüfung Kistengeschickprüfung. Kann mir jemand helfen?

6 Antworten

Jagd: Blattschuss oder Kopfschuss?

6 Antworten

Selbst einen Falken halten... Informationen?

8 Antworten

Jagen mit Armbrust

8 Antworten

Jagd - Neue und gute Antworten