Was glaubt ihr, wodurch sterben aktuell (!) die meisten Arten aus?

Jeden Tag sterben weltweit Arten aus, weil die Länder mit der größten Biodiversität leider auch am schlechtesten mit der Natur umgehen und erbarmungslos das Erbe der Schöpfung zerstören. Gibt aktuell dazu wieder einen Artikel bei der Tagesschau.

Doch was denkt ihr, ist der Hauptgrund, warum Endemiten auf Hawaii starben, warum man viele Pfeilgiftfrösche nur aus Abbildungen kennt, warum man im 19 Jahrhundert beschriebene Pflanzen heute nicht mehr in Madagaskar findet, warum fast 30% der Känguru Arten in Australien ausstarben, warum viele Insektenarten vor der Erfassung schon wegstarben?

Ich bin mal so frech und sage, 80%+ der größeren Tierarten in DE (Elch, Wolf, Luchs, Bartgeier, Biber, Fischotter, Wisent usw.) wurden regelrecht systematisch von Jägern abgeknallt, man war glücklich, als man den letzten Wolf erlegte, das war aber nicht in jedem Land so.

Klimawandel 37%
Städtebau, Verdrängung durch Verkehr, Versiegelung, Begradigung 33%
Vernichtung von Habitaten durch Landwirte 19%
Vermüllung 6%
Invasive Arten (Konkurrenzausschlussprinzip, Hybridisierung) 6%
Das Treiben der Jäger, Schießen bis Population erlischt. 0%
Vernichtung durch Rohstoffhandel (Ölseuche, Bergbau usw.) 0%
Natur, Tiere, Pflanzen, Zukunft, Umwelt, Menschen, Müll, Alltag, Reptilien, Klimawandel, Welt, Ausbeutung, aussterben, Bauer, global, Jäger, Klima, Landwirt, Ozean, Pilze, Säugetiere, Schmutz, Verantwortung, Vielfalt, Konkurrenz, Artensterben, biodiversitaet, population, Abstimmung, Umfrage
Herrscht ein fehlendes Grundverständnis für Leben in unserer Gesellschaft?

Tiere essen - Tiere schützen

Bereits öfter mögt ihr wahrscheinlich mit diesem Thema konfrontiert worden sein. Heutzutage gibt es bereits viele Vegetarier*innen und Veganer*innen, die komplett auf das Fleischessen verzichten. In den 1960er Jahren erfolgte ein Strukturwandel der Landwirtschaft, der zur heutigen Massentierhaltung führte. Neben der extremen Haltung von Nutztieren in großer Stückzahl, kommt es schnell zu einer Überfischung der Meere. Fleisch ist teils viel billiger als Gemüse und in unserer westlichen Gesellschaft überall frei verfügbar. Besonders in den Nachkriegsjahren ab 1945 waren Lebensmittel und andere Güter knapp. Als sich die Wirtschaft erholte, wurde Fleisch immer billiger. Fleisch war früher etwas besonderes und wurde lange Zeit zu höheren Preisen gehandelt wie jetzt. Nun sieht es ganz anders aus.

Kritik an unserem Fleischkonsum wird immer lauter. Tierschützer*innen und Aktivisten von Activists-for-the-victims demonstrieren beispielsweise auf den Straßen für mehr Veganismus und gegen die Massentierhaltung. Man solle sich mehr Gedanken machen, sich informieren und dann entscheiden, ob man Fisch, Fleisch und andere Tierprodukte weiter konsumieren wolle. Auch einige Philosophen und Tierethiker haben sich mir dem Thema befasst.

Nun stellt sich die Frage, warum essen wir bestimmte Tiere? Klar, einen Hund würden die meisten nicht verzehren, da unsere Gesellschaft das nicht akzeptiert, doch warum dann eine Kuh? Ob Fleischessen den größten Wiederspruch zu menschlichen Grundwerten darstellen würde, bleibt höchst umstritten. Mitleid, Verantwortungsbewusstsein und Gerechtigkeit sind sehr wichtige Werte in der westlichen Gesellschaft. Dennoch scheinen für viele Ignoranz und Egoismus eine weitaus größere Rolle zu spielen.

Fehlt es unserer Gesellschaft an dem nötigen Bewusstsein, das Tiere auch leben? Jäger zum Beispiel wissen dies ganz genau und wenn sie das Selbstgeschossene Tier verzehren, ist es dann nicht viel weniger verwerflich?

Tiere wollen überleben.

Tiere müssen sterben.

Wie bewusst sind wir uns dem tatsächlich?

Wer am Thema interessiert ist:

Massentierhaltung- Wissen wir eigentlich was wir konsumieren? - Youthreporter

Activists for the Victims

Tiere töten: Dürfen wir noch Fleisch essen? | 13 Fragen - YouTube

Fleisch! Warum wir Tiere lieben und trotzdem essen (Ganze Folge) | Quarks - YouTube

Essen, Leben, Tiere, Milch, Eier, ökologisch, Landwirtschaft, vegetarisch, Haustiere, Fleisch, Schwein, Wirtschaft, Lebensmittel, Nahrung, Menschen, Fische, Tierschutz, Jagd, Klimaschutz, vegan, Argumente, Bauernhof, Bewusstsein, Entwicklung, Essen und Trinken, Gesellschaft, Hühner, Jäger, Klima, Massentierhaltung, Meinung, Nachkriegszeit, Nutztiere, öko, schlachten, Tierethik, Tierprodukte, Tierrechte, Überzeugung, Veganismus, Vegetarismus, Fleischkonsum, Freilandhaltung, aktivismus, Ernährungsweise, konsumgesellschaft, Strukturwandel, Viehhaltung, Lebensrecht, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Jäger