Ist das wirklich wahr, mit was für Mittel Jäger in Deutschland ihre Jagdhunde ausbilden?

Hey,habe mal vor nem halben Jahr ein Bericht darüber gelesen,wie Jäger ihre Hunde ausbilden,damit sie sie Jagdhund der 1.Klasse bezichtigen können! Darin stand bsw.,das sie den Hund in einen Raum mit Fuchs,oder auch Katze sperren,wo sie den Hund dann drauf loslassen,damit er die Königsdisziplin der Jagdhunde erlernt,das Würgen an der Kehle! Allerdings steht auch dort,das auch die Hunde nur Mittel zum Zweck sind! Sehr streng erzogen werden,ja,das sogar die Hunde nur aus Angst heraus handeln,damit er keinen Ärger vom Herrchen bekommt! Wird der Hund dabei z.B.von der Katze am Auge verletzt,schieben sie den Hund ab,und es wird ein neuer Ausgebildet. Macht er seine Sache gut,dann soll er am Ende,z.B.Katze würgen. Tut er das,pfeift er den Hund zurück.Gibt der Katze 15min Zeit zur Erholung,dann hetzt er seinen Hund wieder auf sie,bis der Hund die Katze getötet hat! Das sei die Königsdisziplin der Jagdhunde,das aber offiziell nicht gesagt wird,und unter wessen Namen das jetzt in dem Jagdhundeschein steht,hab ich jetzt vergessen.Aber da nennt man das ganz harmlos,so das dass eben nicht offensichtlich wird! Darin standen noch ganz viele andere solche Dinge,sodass ich seit dem ich das gelesen habe,einen hässlichen Blick auf Jäger entwickelt habe.Wie z.B.das sie Wild extra Anschiesen,um dann ihren Hund auf das Wild hetzen zu können,als Übung! Oder das sie im Jahr über 100000 Katzen erschießen,da Katzen außerhalb Ortschaften als Wild gezählt wird,ja,das sie teils sogar Katzen per Futter außer Orts locken um sie schießen zu können usw usw.also echt krass! Hat hier wer viel Erfahrung damit,und kann das bestätigen oder entkräften?? Ich möchte nämlich echt mal wissen ob das alles wirklich wahr ist. Danke im Vorraus und Sorry für den langen Text!

Tiere, Jäger
Fragen rund um die Jungjägerzeit, Jagdhund und Jagdrevier?

Hallo zusammen, ich möchte in kürze meinen Jagdschein machen und versuche mir möglichst viele Informationen einzuholen. Es ist mir wichtig dass ich danach auch die Möglichkeit habe jagen zu gehen daher vielleicht die etwas naiven Fragen unten.

Wenn man erst den Jägerausbildung gemacht hat darf man noch nicht alleine jagen und muss erstmal einige Jahre Erfahrung sammeln. Stimmt das? Hat man dann da einen Mentor bei dem man das Wissen vertiefen kann? Erlegt man das Wild unter Aufsicht oder darf man da noch nicht ?

Ist ein Jagdhund Pflicht? Ich weiß dass ein Hund sehr hilfreich ist wenn man das wild aufspüren muss, aber darf ich auch ohne Hund jagen?

wenn man jagen möchte aber kein eigenes Revier hat , muss man sich anmelden hab ich mal gelesen. Ich bin Angler und da hol ich mir Tageskarten für Gewässer in denen ich angeln möchte, ist das so ähnlich? Oder sagt ein befreundeter Jäger der ein Revier hat " bei mir im Revier darfst du " . Wie macht ihr das.

Wie gesagt, es sind vielleicht dumme Fragen aber ich versuche es für mich auszuloten ob ich danach auch tatsächlich die Möglichkeit habe. Ich wäre sehr bestürzt, wenn ich nach bestandener Prüfung nicht die Möglichkeit bekäme mich weiter zu entwickeln und das erlernte zu vertiefen.

Ich danke euch allen schon mal recht herzlich für die Antworten , vielleicht ist ja einer unter euch aus der Nürnberger Ecke und sogar bereit mich mal mit zu nehmen ( natürlich nur als passiver Begleiter )

Jagd, jagen, Jäger, Jagdhund
Frage an Jäger, Angler und Förster?

Einen wunderschönen guten Tag erstmal.

Ich habe an die oben genannten Personen einfach ein paar kleine Fragen, die mich vielleicht zu einer Selbständigkeit führen könnten. Dabei geht es um Fahrzeugausbauten. Sowohl diverse Arten Von Kofferraumausbauten (Oder Ladeflächen bei Pickups o.ä.) sowie Arbeitsbeleuchtung, welche auf dem jeweiligen Fahrzeug montiert wird.

Das kam eigentlich aus einer Schnapsidee raus, aber in meinem Umfeld erfährt diese Idee recht guten Zuspruch. Da mir aber mein Persönliches Umfeld (und deren Jagdbögen, Angelvereine, usw.) natürlich nicht ausreichen können, um mich damit langfristig über Wasser halten zu können besteht die Frage, wie groß das Interesse daran allgemein ist.

Vorstellen kann man sich das folgendermaßen:

Die Kofferraumausbauten sollen an die Kundenwünsche und Fahrzeuge angepasst werden, so dass sich daraus ein stimmiges Bild ergibt. Das geht von einer unterteilten Box, welche quasi als eine Art zweiter Boden ins Fahrzeug Integriert wird (Stichwort Kofferraum weiterhin Nutzbar), bis zu Ausbauten, welche den gesamten Kofferraum nutzen und alles dazwischen. So kann ein Jäger zum Beispiel seine Jagdwerkzeuge sicher und organisiert transportieren. Hierbei soll auch zum Beispiel eine schon vorhandene oder gewünschte Hundetransportbox mit Integriert werden können.

Als Angler oder Gerade Förster (oder Person mit Brennholzschlag) kann man sich auf dieser Grundlage ja vorstellen, wie das bei einem selbst im Fahrzeug aussehen soll. Ihr wisst selbst am besten, was ihr dabei habt und organisiert braucht.

Als Werkstoffe werden hierbei Holz (Siebdruckplatten, oder auch Vollholz), Aluminium und Edelstahl verwendet. Das alles Qualitativ hochwertig und langlebig.

Die Arbeitsbeleuchtung habt ihr mit Sicherheit schon mal auf dem ein oder anderen Fahrzeug gesehen. Plump gesagt: Nichts anderes erwartet euch da, ausser dass hier nicht die 50€ Lightbar von Amazon zum Einsatz kommt, sondern dementsprechend hochwertige Leuchten und Befestigungen (Auch drehbar), sowie adäquate Bedienelemente innerhalb des Fahrzeugs.

Langer Text, dessen bin ich mir bewusst. Nun möchte ich eure Meinung dazu wissen.

Klingt das attraktiv für euch?

Wie viel wäre euch das Wert?

Konstruktive Kritik ist natürlich sehr gerne gesehen. Unsachliches oder Unkonstruktives natürlich nicht.

Danke, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt.

Angler, Fahrzeugtechnik, Jäger, Förster
Schaf auf weide erschießen erlaubt?!?!?

Hallo,

Ich habe gerade bestimmt das mit Abstand traumatisierenste erlebt, was mir passieren konnte. Zumal bin ich psychisch krank und das hat mich echt hart getroffen, was passiert ist.... Ich bin eine absolute tierfeundin und stelle die Tiere fast immer vor die Menschen. Nun musste ich gerade mit anschauen, wie ein Schaf vor meinen Augen auf der weide erschossen worden ist mit so einem jagdgewähr.

Jetzt wollte ich mal nachfragen, ob das einfach so erlaubt ist ein Schaf vor den Augen anderer mitten in der Öffentlichkeit zu erschießen? Ich war zu dem Zeitpunkt am Stall und dort stehen überall auch Pferde um die weide rum, die natürlich jetzt auch genau so einen schreck haben wie ich. Und der Jäger musste 3 mal schießen, bis er es überhaupt mal getroffen hat. Als er dann traf hat das Schaf noch MINUTEN dannach gezappelt. Also wirklich lange. Ist das auch normal? Also das es kurz ein bisschen zappelt ok. Aber Minuten lang? Hat er dann überhaupt richtig getroffen? Ich möchte es vielleicht einfach nur verstehen und wissen, ob das erlaubt ist.

Ich hab da nachgefragt wieso weshalb warum und die sagten, sie erschießen es weils geschlachtet wird und sie dürfen es weil es ein geschlossener Bezirk wäre 🤔 aber es wurde trotzdem in der Öffentlichkeit gemacht. Was dürfen diese Leute nun und was dürften sie nicht?

Tierschutz, Jagd, tierschutzgesetz, Jäger, Jagdschein, Schafe, Schlacht, Schlachtung

Meistgelesene Fragen zum Thema Jäger