Vergesellschaftung Kaninchen (Jagt...)?

Hi,

erstmal die Vorgeschichte...

2 Kaninchen, eins wurde krank (bösartiger Tumor keine OP möglich...), um Schmerzen zu ersparen haben wir unseren kastrierten Rammler eingeschläfert...

Nun war unsere Häsin (5 Jahre) alleine, wir haben aus dem Tierheim heute einen kastrierten Rammler (4 Jahre) abgeholt, Vergesellschaftung lief gut. Allerdings ist jetzt Revier Kampf! Hatten die Vergesellschaftung auf neutralem Boden und danach beide ins Gehege von Ihr gesetzt (besteht aus 2 Doppel Stock Ställen und Außengehege). Unsere dominante Häsin hat dann angefangen auf ihm rumzurammeln… das hat dem kleinen gar nicht gefallen. Die beiden haben sich gegenseitig gejagt und danach aber auch schnell beruhigt. Er hat sich dann in ihrem Hauptstall breit gemacht, als sie dann hoch wollte und er da lag, hat er sie gleich aus ihrem Stall gejagt... Er ist zwar gesund aber irgendwie kommt er bei den Ställen die Treppen zum zweiten Stock nicht hoch. Ich weiß das die beiden sich erst mal daran gewöhnen sollen, dennoch habe ich Angst sie heute Nacht alleine in einem Stall zu lassen... (Nachts wird der eine Stall und das Außengehege geschlossen wegen Marder...)

Was sind eure Erfahrungen? Mit den Leitern müssen wir uns was einfallen lassen... Aber wie soll ich mich jetzt heute verhalten?

Würde mich freuen wenn jemand antwortet!

LG

PS: Blut ist bis jetzt zum Glück noch nicht geflossen.

Kaninchen, Tiere, Haustiere, Vergesellschaftung, jagen
2 Antworten
Streunende Hunde?

Ich lebe in ländlicher Lage unmittelbar an einem Naturschutzgebiet. Nachbarn von mir haben einen großen Betrieb, halten ein halbes Dutzend Rassepferde und haben 2 Hunde.

Der kleinere ist seit einem knappen Jahr in der Familie, ein Jack Russell mit ausgeprägtem Jagdtrieb.

Offensichtlich beschäftigt sich niemand angemessen mit den Hunden. Der Große, ein eher ruhiger Vertreter, der nur ab und zu kläffend angerannt kam, wenn man den Fußweg zur Straße hochlief, ist immer standorttreu gewesen.

Der Jack Russell jedoch ist von Anfang an ein kleiner Streuner gewesen. Mittlerweile "nimmt er den Großen mit" weil Streunen anscheinend zu zweit mehr Spaß macht.

Die Besitzerin ist in letzter Zeit nicht nur einmal mit dem Auto ins Moor gefahren um ihre Hunde zu suchen. Doch obwohl sie weiß, dass ihre Hunde streunen, unternimmt sie nichts nachhaltiges um das zu unterbinden.

Ich hab jetzt mal nach dem Charakter des Russell gegoogelt- ein intelligenter Jagdhund mit Hang zum "Größenwahn" (;-)) und großem Bewegungsdrang, nicht kaputt zu kriegen- also ein Hund mit dem man sich viel beschäftigen muss.

Heute waren die Beiden mal wieder über die Weiden unterwegs und der Kleine hat seinen Jagdtrieb ausleben können, indem hinter "unserem" Fasan herjagte. Der Kleine ist noch nicht mal ein Jahr alt, wie soll das erst werden, wenn er ausgewachsen ist?

Das Moor ist Naturschutzgebiet in dem auch gejagt wird, es gibt bodenbrütende Vögel und die Brutsaison lässt nicht mehr lange auf sich warten.

Bisher habe ich es mir verkniffen, die Besitzerin (weil sie was "Besseres" ist und es sowieso besser weiß) darauf anzusprechen.

Allerdings kann es so auch nicht weitergehen. Entweder wird der Hund (oder die Hunde) irgendwann beim Wildern erwischt und erschossen, aber was ich für möglicher halte, weil eben nicht erzogen, ein respektloser Kläffer, der jeden angeht, der in oder durch sein (nicht gerade kleines) Revier will. Er steht jetzt schon manchmal auf meiner Terasse und guckt mich an, als hätte ich hier nichts verloren- noch guckt er nur und lässt sich auch vertreiben, vor allem, wenn der Große nicht dabei ist.

Was also tun? Besitzerin ansprechen, schon klar, das werde ich machen. Aber sie weiß ja, dass die Hunde streunen und hat bisher nichts unternommen.

Was soll/kann ich zu ihr sagen, damit sie die Hunde "an die Leine legt" und nicht mehr frei herumlaufen lässt.

Anstifter ist der Kleine, wie gesagt, der Große blieb unangeleint am Haus.

Tiere, Hund, Haustiere, Tierschutz, jagen, Hundeerziehung, Jäger, Kinder und Erziehung, Naturschutzgebiet, Streuner, Jack Russell
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Jagen