Impfung - Was soll ich tun?

Bin 2x mit Pfizer/BioNTech geimpft und wollte ein Geschäftsvisum für China beantragen.

Nun kam die Antwort, dass mich vorher mit einem chinesischen Impfstoff impfen lassen muss, ansonsten wird es sehr schwer mit dem Geschäftsvisum. Bspw. braucht man dann eine Bestätigung von der chinesischen Regierung, etc. - was sehr lange dauert und schwer zu bekommen ist...und selbst dann muss es noch von der Botschaft genehmigt werden.

Da ich mich derzeit im Ausland befinde und es hier sehr viele dieser chinesischen Impfstoffe gibt (Sinopharm und Sinovac) wäre es durchaus möglich, dass ich mich impfen lassen könnte. Das war auch die Antwort vom Konsulat: "Kannst ja einfach ins Krankenhaus und dich impfen lassen - musst nur bezahlen".

Problem ist jetzt nur: Ich bin ja schon 2x mit Pfizer geimpft. Nun soll ich 2x das chinesische Impfstoff bekommen (zwei verschiedene Technologien). Dazu gibt es so gut wie keine Studien und auch eine befreundete Ärztin meinte zu mir, dass ich das lieber lassen sollte. Das Impfstoffe gemixt werden kam hier schon vor, aber wenn dann nur 1x AZ + 1x Sinopharm. Nicht 2x Pfizer + 2x Sinopharm.

Bin Geschäftsführerin eines kleinen Unternehmens und wollte keinen meiner Mitarbeiter sowas anmaßen, von daher wollte ich es selber tun.

Aber für mich gibt es wirklich keine Alternative, da ich jetzt schon seit 13 Monaten darauf warte, endlich wieder nach China einreisen zu können um den Geschäften nachzugehen. Ich hatte auch schon etliche Dinge probiert wie bspw. jemanden Vorort in China einzustellen, aber das war qualitativ und kommunikativ wirklich schlecht und glich an Betrug.

Das ist ein komplettes Dillemma und eine "Friss oder Stirb" Situation.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Medizin, Gesundheit, impfen, Impfung

Meistgelesene Fragen zum Thema Impfen