Tetanus - Gefahr oder nicht?

Hallo! Vor drei Tagen habe ich mich an einen Baumstamm, welcher bei uns im Garten liegt, am Bein eine Schürfwunde zugezogen. Nicht sonderlich groß, so ca. 1x1cm und so wie es aussieht auch nicht entzündet. Habe die Wunde sofort ausgewaschen und mit Jodsalbe und Pflaster "versorgt". Am nächsten Tag kam ein wasserfestes Pflaster drauf, welches ich erst gestern wechselte. Der Gedanke, dass das Pflaster kein Sauerstoff durch lies brachte mich wieder auf das Thema Tetanus...

Vor 9 Jahren ging ich in ein Krankenhaus, da ich mich damals minimal verletzt hatte. Ich bekam dort eine Spritze und ging immer davon aus, dass dies eine Auffrischung war. Leider hat mich das Internet etwas verwirrt bezüglich verschiedener Impftypen und nun bin ich mir nicht sicher was ich tun soll und ob ich überhaupt einen Schutz besitze. Im KH war es eine Spritze in den Po, also nicht direkt in die Wunde... Vielleicht gibt es hier ja Unterschiede. Schwitzen tu ich sowieso relativ viel und Kopfweh + Verspannungen habe ich auch häufig, also ist die Symptom-Deutung auch etwas ungenau... 

Habe halt immer angenommen, dass es eine ganz normale Auffrischung war. Impfpass hatte ich im KH nicht dabei, somit weiß ich nur noch das ungefähre Datum. Habe gelesen dass es auch Impfungen gibt, welche sofort wirken aber nur 5 Jahre anhalten. Aktiv/Passiv… Oder habe ich hier was falsch verstanden oder? Klar keiner kann wissen was ich damals bekam, ich leider auch nicht, aber vielleicht hat der ein oder andere Erfahrung was Tetanus Impfungen jeglicher Art angeht.

Bin 31 und hatte als Kind die typische Grundimmunisierung.

Hoffe ihr könnt mir beruhigendes antworten. Danke.

Medizin Gesundheit und Medizin Impfung tetanus Infektion
3 Antworten
Gardasil Impfschaden?

Hallo. Ich hab Anfang Mai meine 3. HPV-Impfung erhalten, seitdem hat sich mein Leben komplett verändert. Ich hab die ersten zwei Impfungen eigentlich, bis auf ein paar Sprachstörungen, die nach einem Tag wieder wegwaren gut vertragen. Bei der 2. Impfung fing leichte Benommenheit an, die ich durchgehend verspürt habe, ganz schlimm beim Gehen. Als ich meine 3. Impfung erhalten habe, ist mir beim Heimgehen schon ungut geworden. Ich konnte nicht mehr gerade gehen, mich drehte es immer auf eine Richtung. Bis heute im August ist dieser starke Schwindel und die Benommenheit nicht weg. Ich war schon im Krankenhaus, beim Orthopäden, Internisten, Masseur und in der Physiotherapie. Es wurde mäßig besser bis jetzt, nur ich bin gar nicht belastbar, ich kann keinen Sport machen, weil es da wieder anfängt. Ich war jetzt fast 2 Monate nicht in der Schule, mir droht jetzt, dass ich den Führerschein verliere, weil ich das Fahrsicherheitstraining wahrscheinlich nicht mehr innerhalb der vorgegebenen Zeitspanne machen kann, aufgrund des Schwindels. Einkaufen war ich schon seit Monaten nicht mehr, weil es einfach nicht geht. Jetzt, wo es so heiß ist, dreht es mich wieder mehr. Ich kann kein normales Leben mehr führen, war gestern das erste Mal schwimmen. War bei zahlreichen Ärzten, die gemeint haben, dass es wahrscheinlich von der Impfung kommt. Nur, wie lange dauern diese Nebenwirkungen noch? Ich kann einfach nicht mehr so weiter machen.... in einem Monat fängt die Schule an, und es geht mir nach wie vor schlecht. Ich sitze nur noch zuhause. Ich kann nicht mal spazieren gehen, das kanns doch nicht sein. Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht? Geht das denn nie weg? Ich überlege mir schon, mich einfach in den Rollstuhl zu sitzen, weil ich nicht gerade gehen kann.

Leben Veränderung Gesundheit und Medizin Impfung Nebenwirkungen Schwindel impfschaden Benommenheit HPV-Impfung
2 Antworten
Ab wann ist man eine BIATCH?

Hallo,

die elementarste Frage aller Fragen meinerseits!

War heute bei meiner Hausärztin und fühle mich wie im Alptraum. Es scheint so, dass ich tatsächlich Biatch auf der Stirn tätoowiert habe!

Habe erstmal wegen meiner Lunge gefragt, weil ich hier ausströmenden Gas hatte durch den Boiler, meinte der Schornsteinfeger. Hab erst wegen meinen Katzen gefragt, ich rauche ja eh! Hat mir auch Tipps gegeben.

Dann Impfausweis, habe mich noch als Mädchen gegen Hepatitis B impfen lassen wegen Biounterricht und Lehrerin meinte damals es kann durch Kippen übertragen werden. Sie sagte nur Krankenschwestern lassen sich MÜSSEN sich dagegen impfen!

Hatte hier auch einige Fragen, wegen GV Krankheiten, war auch öfters beim FA 3X im halben Jahr! Er meinte ich habe nix! Habs ihr net gesagt!

Hatte auch sie gefragt wegen Hepatitis C, weil ich einen mal geküsst habe, der inzwschen Kinder hat...

Sie meinte es lässt sich durch Klos übertragen (da setze ich mich net drauf). Und einer meinte hier, es lässt sich therapieren, blättert nach in meinen Fragen! Dann wurde ich nervös und fragte sie ob es eine Leberkrankheit ist? Sie bejate es, und ich sagte meine Psychiaterin meinte alle meine Blutwerte sind ok.

Am Ende des Gesprächs merkte ich wie erleichtert sie war nach mir!

Trotzdem sagte sie einen Satz am Ende, naja man machts net mit jedem...

Ein harmloser Kuss? Ah ja, habe ihr gesagt Menschennähe kann ich net mehr ab!

WTF? Verarschen mich selbst Ärtze?

Gesundheit Krankheit Küssen Ärzte Frauenarzt Gesundheit und Medizin hepatitis-b Hepatitis C Impfung Vertrauen
2 Antworten
Reise nach Ägypten. Sich impfen lassen?

Hallo!

Wir fliegen bald nach Ägypten und wollte fragen, ob man sich gegen etwas impfen lassen sollte. Meine letzte Impfung habe ich mit 13 Jahren bekommen, jetzt bin ich 16 Jahre alt. In den Hotelbewertungen von unserem Hotel habe ich gelesen, dass sich dort einer den Hepatitis E Virus eingefangen hat. Ich habe es gegooglet und raus kam das einige Fälle sogar tödlich enden. 0,5%-4%. Das hat mir dann schon gereicht. Verbreitet wird er durch gekochtest Schweine- und Hirschfleisch. Dreimal dürft ihr raten was ich nicht essen werde im Urlaub. :o

Zitate von Wikipedia:

Die Hepatitis E ist die zweithäufigste Hepatitis in Nordafrika und Vorderasien, [...]

und...

Die HEV-Genotypen 3 und 4 konnten wiederholt bei Tieren nachgewiesen werden, insbesondere bei  Hausschweinen und  Wildschweinen sowie in  Schweinefleisch. Die Übertragung auf den Menschen auf diesem Weg ist die vermutete Hauptinfektionsquelle in den Industrienationen.

Ich hasse mich dafür das ich mir die Bewertungen vom Hotel durchgelesen habe... :(

Was sagt ihr dazu?

Ich habe wirklich keine Lust mit irgendeiner Krankheit wieder nach Hause zu kommen.

Ach ja, die Bewertung:

Ich kann garnicht verstehen wie mann das Hotel so gut bewerten kann .okay die Anlage ist Topp wie auch der Service , Strand und Wasser sehr gut , nicht zu vergessen das Riff , wäre da nicht das essen , sehr viele Gäste klagten über Magen und Darm Beschwerden , man hörte es von überall , das ende vom Lied ich ging zum Arzt und er stellte einen Hepatites E Virus fest , das Land wird uns nicht wieder sehen

Die Bewertung ist zwei Monate alt.

Urlaub Gesundheit Ägypten Hepatitis hurghada Impfung
5 Antworten
Was bringt die FSME Grundimmunisierung ohne Auffrischung beim Zeckenbiss?

Guten Abend!

Momentan stehe ich vor folgendem Problem. Ich habe vorgestern trotz Schutzmaßnahmen eine Zecke entdeckt, die sich an meinem Bauch fest gestochen hatte. Diese wurde von meinem Hausarzt vollständig und schnell entfernt. Von meinem Tagesablauf her kann ich abschätzen, dass sie keine 24h mit mir in Kontakt war. Beim Entfernen war sie auch noch sehr klein.

2007 erhielt ich als Kind meine Grundimmunisierung, Auffrischungen sind seither keine mehr erfolgt. Trotz dass ich in Baden Württemberg, einem Risikogebiet, lebe war mir die Gefahr des überfälligen Auffrischens nie wirklich präsent. Erst jetzt nach dem Zeckenbiss wurde mir nach meiner Recherche bewusst, wie spät ich da mit einer erneuten Auffrischung überhaupt dran bin.

Mein Hausarzt meinte, dass es trotz Grundimmunisierung ohne Auffrischen vermutlich noch einen (Rest-) Schutz in meinem Körper gäbe und auch nicht jeder Zeckenbiss Viren der FSME oder Bakterien der Borreliose überträgt. Gegen Letzteres, gibt es ja ohnehin keine Impfung. Für eine Auffrischung ist es jetzt vermutlich dann zu spät?

Mir ist auch klar, dass man solche Themen am besten mit dem Hausarzt bespricht und man hier keinen medizinischen Rat erbitten sollte. Momentan bin ich aus Angst vor FSME aber so gestresst, dass ich kaum zur Ruhe komme. Deshalb frage mich ob es hier einen Menschen gibt, dem schon mal so etwas ähnliches passiert ist oder jemanden, der mehr Erfahrung damit hat und mir damit weiterhelfen könnte. Ich bin übrigens 22 Jahre alt.

Vielleicht liest es ja jemand und kann mir bei diesem Thema weiterhelfen. Das wäre ziemlich cool! Vielen Dank im Voraus und einen schönen Abend noch.

Gesundheit und Medizin Impfung Zecken FSME
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Impfung

Impfungsnarbe

9 Antworten

Wie lange hält eine Tetanusimpfung?

7 Antworten

Kosten einer Hundeimpfung

8 Antworten

was muss man bei einem Gesundheitszeugnis machen?

5 Antworten

Preis Tollwutimpfung?

8 Antworten

Wie Teuer ist eine Tollwut Impfung beim Menschen?

4 Antworten

Ist es besser wenn man nach einer Impfung nicht Cannabis konsumiert?

6 Antworten

Ist das normal, dass der Arm weh tut nach einer Impfung?

20 Antworten

Darf man nach der Impfung Alkohol trinken?

12 Antworten

Impfung - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen