hat mein Zweitwagen noch Versicherungsschutz?

vor kurzem hatte ich bei meiner Versicherung angerufen und nach einer Zweitwagen-Versicherung gefragt.

Der "neue alte" sollte Erstwagen werden und der alte der Zweitwagen - mir wurde am Telefon ein sehr günstiges Angebot gemacht und der Versicherungsantrag für den neuen zugeschickt.

Das zusätzliche Erst-Fahrzeug habe ich vor etwa 10 Tagen bei der Zulassungsstelle angemeldet.

Die Unterlagen habe ich unterschrieben und per Einschreiben verschickt.

Am Samstag kam dann der neue Versicherungsschein für den Erstwagen.

Jedenfalls ist mir heute aufgefallen, dass mir für den "neuen" Zweitwagen kein neuer Versicherungsantrag und auch kein neuerVersicherungsschein zugeschickt wurde. Darauf hin habe ich bei meiner Versicherung angerufen und nachgefragt.

Die freundliche Dame am Telefon erklärte mir dass da wohl was schief gelaufen sei und die Kollegen wohl von einer Abmeldung des alten ausgegangen sind.

Jedenfalls senden sie mir jetzt wohl noch mal einen Versicherungsantrag zu.

Tatsache ist dass ich für den ehemaligen Hauptwagen (der jetzt Zweitwagen ist) noch keinen Vertrag unterschrieben habe und auch noch kein Geld abgebucht wurde.

Meine Frage ist jetzt folgende: Besteht für das Zweitfahrzeug noch Versicherungsschutz, oder sollte ich das Fahrzeug erst einmal stehen lassen und nur mit dem Erstwagen fahren bis der Versicherungsschein da ist?

KFZ, Recht, Haftpflichtversicherung, Versicherungsrecht, Versicherungsschutz, Zweitwagen, erstwagen, Auto und Motorrad
2 Antworten
Schlüssel verloren (Haftpflichtversicherung, Selber Zahlen?

Hey Leute,

ich habe vor paar Tagen meinen Schlüssel verloren und wollte nun Montag meinem Vermieter Bescheid geben. Habe eine Ausbildung gemacht und studiere gerade. Bin soweit ich weiß noch privat Haft pflichtversichert über die Familienversicherung meiner Eltern. Bin, aber ausgezogen in eine 2er Wohnung mit einem Freund. Ich habe gelesen, dass ich trotzdem noch über die Versicherung meiner Eltern versichert bin, oder?!

Der Schlüssel wurde in einem Bus verloren und konnte leider noch nicht gefunden werden. Der Schlüssel war wichtig um in das Mehrfamiliengebäude durch die Haustür zu kommen und um in die eigene Wohnung zu kommen. Also ein Schlüssel für zwei Schlösser/Türen. Außerdem konnte man durch die Haupthaustür von dem Gebäude nebenan an gehen.

Was denkt ihr? Übernimmt die Haftpflicht das? Auf deren Homepage steht immerhin: Schutz bei Verlust fremder privater und beruflicher Schlüssel. Bin ich überhaupt noch versichert über die Haftpflicht meiner Eltern? Müssen alle Schlösser ausgetauscht werden? Es sind 7 Wohnungen, in meinem Gebäude. Auf was für Kosten würdet ihr, den Austausch und die neuen Schlüssel schätzen? Oder muss gar nicht alles ausgetauscht werden? Vielleicht könnt ihr mir ein paar meiner Sorgen nehmen...

Vielen dank an alle die Antworten!

Wohnung, Versicherung, Schlüssel, Recht, Haftpflichtversicherung, Schlösser, Schlüsselverlust
7 Antworten
Schadensersatz beim "kotzen"?

Hallo,

ich hatte vor kurzem eine gemütliche, kleine "Feier" bei mir daheim. Es gab auf Wunsch von einem Freund auch Alkohol. Ich bin dann gegen 01 Uhr aufgestanden, und habe den zwei anderen gesagt, dass ich schlafen gehe. Nicht mal 5 Minuten danach habe ich gehört wie jemand sich übergeben hatte, bin raus zum Wohnzimmer und mein ganzes Wohnzimmer war voll mit Erbrochenem.Beide Beteiligten wussten meine einzige Regel in der Wohnung "wer kotzt, der geht und bezahlt die Reinigung". Der der gekotzt hat, hat nach mehreren Anweisungen endlich angefangen die Wohnung zu säubern. Als er am nächsten Tag gegangen ist, habe ich gesehen, dass überall noch Kotzreste waren, am Sofa, ein (davor noch nicht) kaputter Mülleimer mit viel kotze drin, Boden, Fenster, Balkontür, wände, alles hatte noch Reste. nicht viel, aber immer noch da. Des Weiteren finde ich, dass trotzdem eine professionelle Säuberung nötig ist, Da mein Sofa (1300€) und meine Sitzbank (300-400€) am meisten abbekommen haben und das in den Stoff reinzieht. Da mein "Freund" sich der Verantwortung nicht stellt und mich einfach überall blockiert hat, stellt sich jetzt die Frage: kann ich Ihn auf jeden Fall dafür schuldig machen? Ich habe den anderen Freund der dabei war um ein Eid-Brief gebeten, in dem er alles bestätigt was vorgefallen ist. Auch die Regel. Über einem Chat hat der "Freund" auch schon einer Freundin von uns gesagt, dass er es getan hat aber sich weigert und nur darüber lacht. Ich habe versucht nett zu sein und ihn auf seine Haftpflichtversicherung hinzuweisen. Aber die Antwort war einfach eine Blockierung. Kann mir jemand helfen?

Schadensersatz, Recht, Gericht, Anzeige, Haftpflichtversicherung, Kotzen
7 Antworten
Privathaftplichtschaden bei Fehler beim Verzurren eines Motorrads auf einem Anhänger?

Folgender Sachverhalt:

3 Motorräder werden auf gemietetem Motorradtransportanhänger verzurrt. Dabei verzurrt jeder Besitzer sein eigenes Motorrad. Nach ca. 20 km Fahrt wird angehalten um die Ladungssicherung nochmals zu überprüfen. Dabei wird festgestellt, dass eines der 3 Motorräder zur Seite gekippt ist und eines der anderen Motorräder an Tank beschädigt hat. Es wurden keine außergewöhnlichen Fahr- oder Bremsmanöver durchgeführt. 2 Motorräder sind weiterhin stabil verzurrt, beim dritten Motorrad hatte sich die Verzurrung gelockert. D.h. es ist davon auszugehen, dass der eine Besitzer sein Motorrad nicht ordentlich verzurrt hat und es dadurch auf das anderen Motorrad gekippt ist.

Die Privathaftpflichtversicherung des "Schädigers" lehnt erst mal telefonisch ab und verweist auf die Kfz-Versicherung des Zugfahrzeugs. Die Versicherung des Zugfahrzeugs lehnt ab, da kein Schaden durch den Betrieb des Fahrzeugs bzw. des angehängten Anhängers verursacht wurde. Zudem ist in den Versicherungsbedingungen des Kfz transportierte Ladung nicht versichert ist.

Die Kfz Haftpflichtversicherung des umgefallenen Motorrads fällt aus meiner Sicht auch aus, das das Motorrad nicht im Betrieb war.

Aus meiner Sicht ist das doch ein klassischer Fall für die Privathaftpflichtversicherung!? Der dritte Motorradfahrer ist seiner Pflicht das "Ladungsgut" (auch wenn es sich um eine Motorrad gehandelt hat) ordentlich zu sichern nicht ordentlich nachgekommen.

Motorrad, Recht, Anhänger, Haftpflichtversicherung, Ladungssicherung, Auto und Motorrad
7 Antworten
Übernimmt die Haftpflicht bei uns?

Die Oma einer Freundin ist psychisch nicht mehr ganz fit im Kopf. Dies wurde von Krankenhäusern auch schon wiederlegt. Die Oma hat heute Nacht auf die Couch ihrer Eltern gestuhlt.. ja ich weiß, klingt komisch. Ist aber leider wirklich so passiert. Die Oma sei Haftpflicht versichert und jetzt die Frage des Tages: übernimmt die Versicherung überhaupt etwas, einen Teil oder den ganzen Schadensfall?

Nochmal Neu. Gehen wir davon aus es ist mir und meiner Familie passiert.

Also. Meine Oma ist derzeit bei uns daheim weil mein Opa im Kh ist. Sie ist alleine nicht lebensfähig. Sie kann laufen reden alles mögliche jedoch ist sie Psychisch einfach Krank was Ein Krankenhaus auch schon bestätigt hat. Zu dem hat sie auch eine Pflegestufe. Sie ist sehr gehässig hat aber auch noch ein anderes Gesicht.

Jetzt hat sie heute Nacht einfach auf die Couch gestuhlt und danach auch noch mit meinem Papa diskutiert. Kommt also so rüber als wäre es absichtlich gewesen. Vllt war es das auch. Laut ihrer Aussage hätte sie das Klo nicht gefunden, sie weiss aber wirklich ganz genau wo es ist (direkt neben ihrem Zimmer).
Die Couch sah wirklich so aus als hätte sie die Hose runtergezogen und losgelegt.
Ihr Windeln oder Ähnliches zu verpassen macht wirklich keinen Sinn. Das die Versicherung mit ihr redet genauso wenig. Sie streitet immer alles ab und es sei nie etwas gewesen und dann fängt sie an andere zu beleidigen. Es war schon immer so, dass ja nie etwas passiert sei und dabei jedoch eine Menge passiert ist! sie will es aber nicht wahr haben. Genau das ist das Problem. Sie ist schon oft von Alk. z.B. umgeflogen und war bewusstlos (sie war Alkoholikerin). Als dann der Krankenwagen eintraf, sahss sie am Tisch und hat geraucht und allen erzählt es sei nie was gewesen und sie hätt niemals etwas getrunken. Genau das ist das Problem!
Das ganze klingt komisch aber ja ist leider so und ich hoffe jetzt verständlich.. vielen dank..

Möbel, Versicherung, Recht, Haftpflichtversicherung
13 Antworten
Ab wann benötigt man eine Reitlehrer-Haftpflicht?

Ich reite schon lange und auch recht gut, was es mit sich bringt, dass ich hin und wieder dem ein oder anderen Stallkollegen ein bisschen helfe, Tipps gebe etc.

Manchmal nur nebenher, aber ab und zu nehme ich mir eben auch mal rein Zeit für die Person, gebe ja also quasi eine Reitstunde. Jetzt bin ich auf das Thema Reitlehrerhaftpflichtversicherung gestoßen und bin ein bisschen überfordert. Laut Quellen im Internet bin ich dafür verantwortlich, wenn Pferd oder Reiter während "meines Unterrichts" zu Schaden kommen. Ganz egal ob ich dafür Geld nehme oder nicht. Das hat mich jetzt doch schlucken lassen. Bisher waren es ja nur enge Freunde, sodass die Wahrscheinlichkeit da Probleme zu bekommen gering ist, aber ich wurde in letzter Zeit immer öfter auch von fremden oder weniger bekannten Reitern gefragt, ob ich ihnen mal helfen könnte, dass kann ich unter solchen Umständen ja irgendwie gleich sein lassen, oder? Selbst wenn ich dann Geld nehmen würde, würde sich eine Reitlehrerhaftpflicht ja niemals lohnen, da ich das ja weder Haupt- noch Nebenberuflich mache sondern eben nur hin und wieder, also quasi eher als "Nachhilfsjob". Dazu finde ich im Internet aber leider nichts... also ob ich wirklich auch wegen ein oder zwei Schülern in der Woche (maximal! eher ja nur hin und wieder)schon eine Versicherung brauche. Wenn das wirklich so ist, dann müsste ich in Zukunft solche "Hilfsgesuche" ablehnen, was mir sehr schwer fallen würde.

Aber ganz ehrlich, es geht so schnell mal ein Pferd durch und ein Reiter fällt, wenn ich verantwortlich bin, weil ich in dieser Stunde die Tipps gebe und somit ja irgendwie "Reitlehrer" bin...

Wenn jemand da was wüsste wäre es klasse, aber ansonsten wäre ich auch schon total froh, wenn jemand weiß, wo man sich bei solchen Fragen korrekte Antworten holen kann. Ich würde ungern auf irgendeine Internet Aussage vertrauen und am Ende stehe ich blöd da.
Oder ob man sich rechtswirksam davor schützen kann, wenn die "Schüler" vorher was unterschreiben?
Liebe Grüße und Danke schon mal für eure Antworten!  

Pferde, Versicherung, Reiten, Recht, Haftpflichtversicherung, Reitunterricht
7 Antworten
Handy an falschen weitergegeben?

Hallo ich hätte mal eine Frage.

Folgendes ist passiert : Ich arbeite im Verkauf. Es war ein normaler nachmittag indem sich 2 päärchen in unserem geschäft befanden. Eins der päärchen kaufte etwas bei uns und verließ daraufhin das Geschäft und ist weg gefahren. Päärchen 2 schaute sich nur um und ging dann auch richtung auto. Ich und meine Kollegin bemerkten das es anfing zu regnen,also gingen wir raus um unsere Waren rein zuholen. 

Jetzt zum eigentlichen problem. 

Ich stand draußen und sah ein Handy auf dem Parkplatz liegen (öffentlicher Parkplatz).

Päärchen 2 lief genau an dieser Stelle lang und stieg gerade in sein Auto. Daraufhin bin ich im strömenden regen zu ihnen gerannt und fragte ob es ihr handy sei. Sie bejahten dies, und bedankten sich mehrmals.

Ich machte normal meine arbeit weiter, bis 2 Minuten später päärchen nr. 1 kam und ein handy suchte. 

Dann war mir natürlich klar das ich den falschen das handy gegeben hatte. Jedenfalls hab ich der Frau dann eine beschreibung des paares gegeben und war ein paar tage später auch bei der polizei und schilderte alles was ich wusste.

Mir ist bewusst das man normalerweise sichergeht ob das handy wirklich dieser person gehört. Wie gesagt ich stand im strömenden regen und es war sonst niemand da. Für mich war es klar, das es ihr handy sein musste.

Nun zum problem: Die Frau der das Handy gehört, verlangt jetzt von mir das ich über meine haftpflicht das handy ersetzen soll. Muss ich das ? Kann sie mir rechtlich irgendwas? Meine Haftpflicht wird den Schaden wahrscheinlich nicht übernehmen da es in der arbeitszeit passiert ist.

Ich sehe aber auch nicht ein, das aus eigener tasche zu bezahlen. Hätte das handy 2 Minuten länger gelegen, hätte es einen Wasserschaden gehabt oder es wäre ein Auto darüber gefahren.

Ist die Frau im Recht, bzw. Kann sie mich anzeigen wenn ich den Schaden nicht übernehme?

Ist alles sehr umgangssprachlich geschrieben, ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen.

Handy, Recht, Haftpflichtversicherung
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Haftpflichtversicherung

Zahlt die Haftpflichtversicherung wenn mein Kind das Handy kaputt gemacht hat?

11 Antworten

Übernimmt den Schaden an einem Mietwagen die PrivatHaftpflichtVersicherung?

6 Antworten

Glasscheibe in Tür ersetzen - wie teuer ca.?

7 Antworten

Wasserschaden durch Dusche?

12 Antworten

Freund hat mein Handy kaputt gemacht-HAFTPFLICHTVERSICHERUNG?

7 Antworten

Haftpflicht: Zahlt die Versicherung auch ohne Rechnung und Nachweis der Sache?

8 Antworten

Balkontür von der Mietwohnung kaputt, wer zahlt?

7 Antworten

Auto bezahlt das Jobcenter -

4 Antworten

Haftpflichtversicherung - Beitragserhöhung bei Schadensmeldung?

7 Antworten

Haftpflichtversicherung - Neue und gute Antworten