Fragen zum Thema LED Leuchtmittel an die Elektriker von GF?

Lieber Elektriker und Häuslebauer,

ich brauch gute Tipps, Meinungen und Empfehlungen bezüglich Led Leuchmittel zum Thema Neubau.

1.) Jedes Kinderzimmer ist in etwa 20qm2 groß. Ich möchte eine Deckenleuchte mit 3x Fassung E14 anbringen lassen die man immer einzeln drehen kann. In diesem Fall keine GU10 Spots. Da Spots punktuelle bei einem Abstrahlwinkel von 36 Grad ausgestrahlt werden. Ich nehme die Runden oder Kerzenförmigen da Sie rundum austtrahlen. Soll ich nun 3x 3Watt E14 warmweiss holen. Oder 3x 4 Watt?? Ich möchte nicht das es den Kids die mittlerweile keine Kinder sind :) nicht zu dunkel und nicht zu hell haben. Wieviel Watt würdet Ihr mir empfehlen wenn ich eine 2 er Fassung E14 holen würde, was aber nicht der Fall sein wird. Eher dann im Flur 2er Fassung und Kizi 3er Fassung. Milchiges Glas oder klares?

2.) In unserem Wohnzimmer ist eine abgehängte Gipskartondecke (umlaufend), Pro Taster gehen 4 Spots an. So wollte ich das auch. Bereich Essecke 4 Spots. Bereich Wohnwand 4 Spots usw. immer in einem Abstand von 1,30m. Wir hatten Osram 5.9Watt mit 350 Lumen und 2700K GU10. Das war eindeutig zuviel. Momentan hängen in unserem Haus 35W Halogen. Was schon leicht grenzwertig ist wenn 4 Spots überm Kopf angehen.

Würdet Ihr mir empfehlen 3W 230 Lumen 2700K warmweiss GU10 zu nehmen, 3.6Watt mit 350 Lumen oder eher 4,3Watt mit 350 Lumen?? Es sollte nicht zu hell und nicht zu dunkel sein. Mann will ein Bierchen trinken und nicht geblendet werden aber dennoch möchte man auch nicht im dunkel sitzen und einen Brief nicht lesen können. Bevor ich jetzt im Internet bestelle wollte ich mal eure Meinung hören.

3.) Vom ersten Klinker bis zum Dachkasten sind es genau 6m. Alle 2,40m sind Gu10 Spots vorgesehen. Diese möchte mit Neutralweiß 4000K versehen. Würdet Ihr mir zu 3,5W 275 Lumen oder eher zu 4,3W 350 Lumen raten. Es sollte nicht zu hell sein, sonst flippen die Nachbarn aus aber gleichzeitig möchte man doch auch mein Haus zeigen und die Fassade ausstrahlen sowie auf dem Balkoon eine Zeitung Abends lesen können :) Auf keinen Fall einen Abstrahlungswinkel von 36Grad. Das wäre zu punktuell. Der Abstrahlwinkel sollte sehr breit sein. 120 Grad??

Ich danke jedem der sich bis hierhin alles durchgelesen hat udn eventuelle Tipps hat. Vielen Dank

Lampe, Elektronik, Elektrik, Glühbirne, LED, Leuchtmittel, Neubau
3 Antworten
Mitarbeiter im Hauptjob krank geschrieben aber Verdacht das er im Nebenjob dennoch "genesungswiedrig" arbeitet, wie kann man dies als Arbeitgeber rausbekommen?

Hallo meien Besten,

ich habe einen guten Freund der ein große Firma leitet. Seit einige Jahren Quereinsteiger. Er hat einen Mitarbeiter der sich ständig im Hauptjob krank schreiben lässt, die AU sogar persönlich vorbeibringt aber nebenbei noch einen Nebenjob hat.

Er ist im Nebenjob Gebäudereiniger. Es besteht bei uns ein großer Verdacht das er in seinem Nebenjob ,,genesungwiedrig arbeitet". Wie kann man das rausbekommen sodass man wenigstens einmal abmahnen kann?

1.) bei der Krankenkasse anrufen und fragen ob die 2 AU´s bekommen haben?? Er müsste doch eimal eine von seinem Hauptjob losschicken und eine vom Nebenjob also zumindest schickt der AG das sofern er diese bekommt. Ist nur die vom Hauptjob bei der Krankenkasse angekommen, ist dies ein Beweiß das er im Nebenjob gearbeitet hat????

2.) Beim Arbeitgeber des Nebenjobs anrufen und fragen ob der Mitarbeiter XY in der Zeit "wo er krank war" garbeitet hat??

Habt Ihr andere Vorschläge wie man als Arbeitgeber der Vollzeitstelle rauskriegen kann das der eigene Mitarbeiter "genesungswidrig" in seinem Nebenjob gearbeitet hat??

Das Gebäude wo er putzt ist zu groß und komplex. Ihn dort zu finden ist unmöglich. Auch wenn ich Ihn dort sehe kann er ja immer noch sagen das er hier grad seine AU abgegeben hat oder einen Freund besucht hat während der Arbeit. Ich muss Ihn ja nicht mit dem Wischmop in der Hand erwischen oder doch? Generell ist putzen und Boden wischen ein genesungswiedriger Nebenjob??

Was kann ich machen?? Tipps??

Kündigung, Rechtsanwalt, Nebenjob, Recht, Abmahnung, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Kündigungsrecht, Rechtsfrage, Vollzeitjob, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
5 Antworten
Mieter Unbekannt verzogen. Briefe und Rechnungen häufen sich.Meldeamt kann und möchte auch keine Auskunft geben?

Hallo liebes GF Nutzer,

abgesehen davon das der Mieter mir einen Berg an Spermüll hinterlassen hat und die letzte Miete nicht gezahlt häufen sich nun die Briefe und Rechnungen des Mieters der Unbekannt verzogen ist. Das Bürgerbüro/Meldeamt hat keine Einträge und würde diese mir auch nicht nennen. Ich war bereits da

Versicherung 6000 Euro, Telekom 400 Euro, Krankenkasse usw. Gerichtsbriefe Es hört nicht auf mit seinen Briefen.

Mehrfach hatte ich Ihn vor Auszug drauf hingewiesen einen Nachsendeantrag der Post zu stellen und auch sich rechtzeitig abzumelden und mit der neuen Adresse anzumelden. Anscheinend ist dem alles egal gewesen.

1.) Was kann ich als Vermieter tun? Ich werde mich mit Sicherheit nicht um seine Briefe kümmern. Sollte ich lediglich einen einen Zettel an den Briefkasten kleben mit Name XXX unbekannt verzogen. Bitte keine Zustellung.

2.) Wir haben 2 neue Mieter. Die sind jedoch der deutschen Sprache nicht mächtig und es erfordert viel Hilfe von mir als Vermieter. Mit dem unverschämten spurlosen verschwunden Mieter habe ich immerhin eine Schlüsselübergabe gemacht und auch die Zählerstände für Strom Gas und Wasser am Tage des Auszuges notiert und festgehalten.

Die Mieter werde ich erstmal rückwirkend in die Grundversorgung anmelden. Was passiert wenn der Ex Mieter jetzt auch bei Gas Strom und Wasser nicht gekündigt hat und ich diese Rechnungen in Zukunft wieder im Mietsobjekt im Postkasten erhalte? Und was ist mit der Telekom? Mieter haben kein Telefon und auch kein Internet daher können sie ohne das Passwort icht rein. Im Telekom Brief steht das er demnächst gekündigt wird wegen offenen Rechnungen

3.) Ich bin nicht Vertagsinhaber und auch werde ich mich mit Sicherheit nicht um seine Briefe kümmern. Er ist 100 Prozent ins Ausland verschwunden. Habt ihr einige Tipps für mich??

Vielen Dank

Rechnung, Umzug, Mieter, Recht, Mietrecht, Vermieter, Mietvertrag, Gerichtsvollzieher, BGH, Bürgerbüro
8 Antworten