Was soll ich jetzt nun machen? Zur Werkstatt gehen oder selbst Hand anlegen?

Es geht darum, dass ich an meiner hinteren Stoßstange paar kleine Schäden habe. An einer Stelle ist halt ein Kratzer der ins Lack reingeht und an der anderen Stelle ist das Kunststoff (also halt die Karosserie) an den linken Seite ein bisschen aufgesprungen. Das werdet ihr jetzt aber an den Bildern sehen die ich nun einfüge.

Mir wurde geraten die Kratzer solle ich mit Schleifpapier und Lackspray wieder wegbekommen. Naja da ich aber wenig Erfahrung mit solchen Sachen habe weiß ich nicht ob ich das Risiko eingehen kann, zwar ne Menge Geld zu sparen aber dennoch vorsichtig sein zu müssen.

Jetzt heute habe ich bei ein paar Werkstätten gefragt. Ein paar haben gesagt die würden die linke Seite lackieren für 250 Euro, anderenfalls die gesamte stoßstange lackieren für 400euro. Bei Ford habe ich auch gefragt da kam ich auch auch 400 für die gesamte stoßstange.

Naja ganz so günstig ist das jetzt nicht wobei ich auf Youtube Videos finde wo gezeigt wird wie man selber smart repair macht.

Mir wurde von einer Werkstatt auch vorgeschlagen ich solle mich nach neuen stoßstangen umschauen denn die solle man wohl für ca. 150euro bekommen. Und der Einbau von denen soll wohl auch einfach sein.

Was würdet ihr mir empfehlen? Auf Nummer sicher zu gehen und zu ner Werkstatt zu gehen jedoch Menge Geld bezahlen oder selber machen?

Zur Info ich hab nicht nur links diese Schäden sondern auch ganz kleine Kratzer auf der rechten sowie auf der mittleren Seite. Deshalb wurde mir von den Werkstätten auch vorgeschlagen die ganze Stange zu lackieren.

Was soll ich jetzt nun machen? Zur Werkstatt gehen oder selbst Hand anlegen?
Schaden, stossstange, Auto und Motorrad
Cannabis Konsum mit 17 doch nicht so schädlich?

Habe gestern bereits eine Frage zu dem Thema gestellt habe des öfteren gelesen das es anscheinend nicht so schädlich sein soll hier der Artikel: https://www.drugcom.de/newsuebersicht/topthemen/hirnveraenderungen-durch-fruehen-einstieg-in-das-kiffen/#:~:text=Die%20Auswertung%20der%20Hirnaktivit%C3%A4tsmuster%20ergab,sp%C3%A4ter%20erstmals%20Cannabis%20konsumiert%20hatten.

Und die Stelle die ich meine:

Suboptimale Organisation

Hinweise auf eine möglicherweise gestörte Hirnentwicklung liefert eine Studie der Universität Köln. Eine Arbeitsgruppe um Studienleiter Jörg Daumann hat Cannabiskonsumierende für ihre Untersuchung in zwei Gruppen aufgeteilt: Personen, die vor dem 16. Lebensjahr mit dem Cannabiskonsum begonnen haben und solche, die erst mit 17 Jahren oder später eingestiegen sind. Während die Probandinnen und Probanden Tests absolvieren mussten, die vor allem das Arbeitsgedächtnis fordern, schaute das Forschungsteam ihnen gewissermaßen beim Denken zu. Sie maßen die Hirnaktivität mit Hilfe der funktionellen Magnetresonanztomographie

Die Auswertung der Hirnaktivitätsmuster ergab, dass bei der Gruppe der Früheinsteiger bestimmte Areale des Gehirns deutlich stärker aktiviert waren als bei Personen, die erst mit 17 Jahren oder später erstmals Cannabis konsumiert hatten. Das Forschungsteam schließt daraus, dass die stärkere Aktivierung auf eine suboptimale Organisation bestimmter Hirnareale bei Cannabiskonsumierenden zurückgeh

Bekannt ist, dass das Gehirn von Erwachsenen bei bestimmten Aufgaben weniger aktiv ist als bei Jugendlichen. Das Gehirn Erwachsener arbeitet für gewöhnlich effektiver, benötigt also für die gleichen Aufgaben weniger Energie. Allerdings ist noch nicht geklärt, ob die Früheinsteiger nach einer längeren Abstinenzphase wieder normale Aktivitätsmuster aufweise

Schule, Gehirn, Drogen, Psychologie, 17 Jahre, Cannabis, Gesundheit und Medizin, Schaden
Schaden beim Parken verursacht ohne zu wissen. Was tun?

Hallo. Ich bin 30+ und habe meine Führerschein erst Ende von 2019 erhalten (also vor ca. 2 1/2 Jahren). Ich benutze ab und zu Stadtmobil (Carsharing Dienstleister).

Vor ca. 1 Woche hatte meine Freundin ein Arzttermin. Leider hat sie vor dem Abfahrt mit dem Fahrrad eine weiche Reife festgestellt. Wir sollten zusammen zum Arzt mit unseren Fahrrädern fahren, aber stattdessen mit Stadtmobil die Reise hingekriegt.

Ich habe gestern eine Überraschungsanruf von der Polizei erhalten. Sie haben mich gefragt, ob ich an dem Tag unterwegs mit Stadtmobil war bzw. ob ich der Fahrzeugsführer war. Anscheinend habe ich Schaden verursacht und jemand hat sich beschwert bzw. zwei Zeugnisse sind auch vorhanden.

Hier sind noch die Details:

Um ca. 16:30 an dem Tag habe ich die Buchung gemacht (direkt am Fahrzeug) und wir sind zum nächsten Stadt (weniger als 15km entfernt) gefahren.Gestank von Zigaretten im Auto von Fahrer vor mir und noch Zeitdruck haben meine Laune nicht besonders verbessert.

Als wir da waren, hatten wir noch wenigen Minuten bis zum Termin. Ich schätze Pünktlichkeit, aber weiß auch, dass Leute sogar kleine Verspätung ausnutzen werden um dich mit einem Finger zu begrüßen auch dann, wenn die selbst nicht pünktlich sind. Deshalb wollten wir uns auch nicht verspäten.

Vor dem Arztpraxis waren natürlich nur private Parkplätze vorhanden.In der Nähe aber ist auch das Rathaus der Stadt und dort haben wir mehrere frei zugängliche Parkplätze gefunden (zu dem Zeitpunkt ist ja auch niemand von dem Rathaus da). Bei dem Eingang waren zwei Leute, die sich miteinander unterhaltet haben. Die waren ungünstig fast in der Mitte des Eingangs und ich war gezwungen eine Kurve zu machen, die mein Parken danach nur schwieriger gemacht hat.

Bei dem Parken (parallel) bin ich mit dem Bumper habe ich Fahrzeug (weit weg von Lamborgini) auf meiner rechten Seite leicht berührt.Wir haben uns das schnell angeschaut und keine Schaden festgestellt (wir waren aber auch gestresst und hatten es eilig).Danach habe ich Stadtmobil Auto direkt neben dem Fahrzeug geparkt (wie mein ich auch vorher tun wollten). Motor gestoppt, Schlüssel raus, Auto mit Handbremse gesichert, raus, Tür zu, mit Schlüssel gleich gesperrt und schnell mit Freundin zum Arzt gegangen. Nach dem Termin sind wir zurück gekommen und nach Hause gegagen.

Stadtmobil hat bis jetzt mir über keine Schaden auf dessen eigenen Fahrzeugs mitgeteilt. Laut Polizei gibt es eine Beschwerde (vermutlich von Autobesitzer) und zwei Zeugen (vermutlich genau diejenige, die mein Eintritt des Parkplatzes verhindert haben).

Mir zu sagen, dass ich blöd bin und Kontaktdaten etc. hinterlassen sollte, auch wenn ich keine Schaden bemerkt habe, ist nutzlos, da in der Vergangenheit.Meine Frage ist was mich jetzt erwartet?

Ich warte jetzt auf Brief von der Polizei. Polizeibeamtin hat am Telefon erwähnt, dass ich danach neben dem Auto geparkt habe, von daher hoffentlich reden wir nicht um ein Hit&Run. Sie wird sich die Schaden näher anschauen.

Auto, Unfall, Polizei, Recht, carsharing, Schaden, Auto und Motorrad
Kaution und unschön verschlossene Bohrlöcher?

Bei mir hat es irgendwann die Halterung + den gesamten Vorhang einfach aus der Wand gerissen, von ein bisschen ziehen am Vorhang (wirklich nicht stark). Hab versucht das Loch zu schließen und neu zu bohren aber es kam mir nur noch mehr Wand entgegen. Hab es daraufhin verschlossen so gut es ging und weiter rechts neu gebohrt.

hab das dem Vermieter damals nicht gemeldet da ich mir dabei nichts weiter gedacht habe. Das verschlossene Loch sieht aber leider sehr unschön aus da beim rausreißen der Halterung ein kleines Stück Tapete (vllt 3x3cm) den Abflug gemacht hat und das verschließen durch die Wölbung der Tapete außenrum nicht so gut ging.

die Wohnung ist Altbau und generell schon sehr mitgenommen gewesen (überall Macken im Boden und den Wänden) und ehemalige Bohrlöcher wurden auch eher unschön verschlossen.

bin mir ehrlich gesagt nicht sicher ob es dem Vermieter auffallen würde und ich würde dazu als Nachmieter auch nichts sagen, ist zwar keine Augenweide aber es stört jz auch nicht, wie geschlossene Bohrlöcher eben.

bin jz am überlegen ob ich das bei der Übergabe überhaupt anspreche oder nur wenn er mich darauf anspricht, aber nicht dass das dann seltsam kommt? hab nur keine Lust dass er das als Grund für eine komplette Sanierung oder so nimmt und 90% der Kaution behält. wie würdet ihr damit umgehen? weil der schaden ist ja eigentlich nicht mein Fehler.

Nur ansprechen wenn der Vermieter es anspricht 75%
Nicht ansprechen 25%
Ansprechen 0%
Wohnung, Umzug, Mieter, Recht, Vermieter, Schaden

Meistgelesene Fragen zum Thema Schaden