Suche nach bestimmtem Buch über junges Mädchen in China?

Ich bin auf der Suche nach einem Buch, das ich vor paar Jahren einmal gelesen hatte und hoffe ihr könnt mir helfen.Das Buch handelt von einem jungen Mädchen in China, das von ihrer Kindheit erzählt. Passagen an die ich mich erinnere:

1)     Ihre Freundin an ihrem ersten Wohnort wurde vom strengen Vater (?) dazu gezwungen eine Sängerin zu werden. Sie sang während der Vater sie auf einem Instrument begleitete. Da diese jedoch laut dem Vater stets ein trauriges Gesicht zog, wollte niemand Geld zahlen, wenn sie nach dem Singen mit einem Korb durch die Menge lief um Geld zu sammeln.

2)     In Ihrer Nachbarschaft wohnte eine irre Frau, die Ihren Verstand durch den Verlust ihres Kindes verlor. Die Protagonistin spielte gerne mit der Frau und verstand nicht, warum alle sagten sie wäre irre. Im Haus der Frau war ein Bild mit einem Baby das auf einem Goldfisch ritt. Die irre Frau erzählte ihr, dass sie ihr verlorenes Kind wiederfinden möchte und mit all ihren Beschreibungen erinnerte die Protagonistin das Kind an ihre beste Freundin, die Sängerin. Fest davon überzeugt, dass ihre Freundin die Tochter der irren Frau ist, sorgte sie dafür, dass sie sich treffen konnten um gemeinsam zu fliehen. An dem Tag hatte die Protagonistin hohes Fieber und brach zusammen, als die irre Frau mit ihrer Freundin von dannen zog.

3)     Ein strenger Mann den sie Onkel nannte kam zu Besuch und eine hübsche junge Frau ebenfalls. Die Protagonistin mochte die Frau sehr. Die junge Frau verstand sich sehr gut mit dem Vater der Protagonistin, weshalb ihre Mutter sehr eifersüchtig war. Gleichzeitig war die Protagonistin wütend auf den Vater und die junge Frau, da diese ihre Mutter traurig machten. Die Protagonistin lies dann alles in die Wege leiten um die junge Frau und den strengen Mann miteinander zu verkuppeln, die dann einander heirateten.

4)     Gegen Ende des Buches verließ ihre Amme das Haus, um nach ihrem Sohn zu sehen. Sie sandte immer Geld an den Vater, damit dieser sich um das Kind kümmert. Es stellte sich heraus, dass ihr Sohn vor Monaten verstorben ist.

5)     An einer Stelle wollte die Protagonistin nicht zur Schule, weshalb sie sich weigerte aus dem Bett aufzustehen. Als der Vater hiervon erfuhr, prügelte er sie und schickte sie los. Wegen starken Regenfalls wurde sie vom Lehrer für die Unpünktlichkeit nicht bestraft, stattdessen sollten sie und die anderen Kinder sich eine Minute Zeit nehmen und über ihre Familie zu Hause nachdenken. Als sie dann vom Lehrer darauf hingewiesen wurde, sah sie ihren Vater wie er draußen vor der Schule stand und ihren Lieblings Schirm in der Hand hielt. Seitdem gab sie sich stets Mühe in der Schule und gehörte mit zu den Besten in der Klasse.

China, Buch, Familie, Mädchen, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Was haltet ihr von der Epoch Times? Gute/schlechte Berichterstattungen? Meinung?

Aufgrund einer Empfehlung für eine alternative Berichterstattung in der deutschen medialen Landschaft, verfolge ich seit ca. einem Jahr die Artikel auf der Epoch Times. Mein persönlicher Eindruck ist, dass sie sehr viel zu den politischen Ereignissen in den USA, Europa und natürlich Deutschland informieren. Es wird viel über die AFD und die Migration in Deutschland berrichtet und nicht selten negativ über die Flüchtlingskriese. Politisch gesehen ist sie wohl eher leicht rechts orientiert, was ich nicht zwingend schlimm finde. Aber es wird immer viel negatives über die Epoch Times geschrieben. So auch zu dem Thema Organraup in China. Am 17.09.2017 zB hat die Zeit einen Artikel über die ET geschrieben: Überschrift ,,Eine stetige Quelle der Wut" Zitat aus dem Artikel ,,Regelmäßig warf das Medium der chinesischen Regierung einen angeblichen systematischen Organraup vor." Am 9ten diesen Monats wurde dadrüber im Bundestag debattiert. So angeblich kann der Organraup also nicht sein. Ähnliche Situationen lassen sich auch beim Thema Trump, Türkei, Chemnitz usw beobachten. Ich sehe dass die ET viele Themen angeht die erst später in den zB ÖR landen oder auch dazu beiträgt aufzuklären. Auf der anderen Seite habe ich von vielen Seiten negatives gehört. Meine Frage ist jetzt, ob es hier User gibt die, die ET auch lesen? Was denkt ihr über die ET? Was habt ihr gehört? Und mich würde mal interessieren wo ihr Nachrichten lest. Lg

China, Internet, lesen, Nachrichten, Politik, Artikel, Berichterstattung, Journalismus, Medien, Migration, Mitte, rechts, Zeit, Zeitung, trump
7 Antworten
Warum werden in Filmen über das alte Japan die Japaner immer so als lustige hysterische Fanatiker dargestellt?

Eine Frage zu Japan also zum alten Japan. Ich habe schon oft Filme über Japan gesehen zb Spielfilme, Dokus wo das Leben früher im 19 J im alten Japan gezeigt wird. Und eines ist da sehr komisch und ich finde Japaner generell sehr lustig.

Und zwar werden da immer die Samurai gezeigt also man sagt Samurai waren japanische Ritter also Krieger mit Pferd und dem Samuraischwert dem Katana und sehr ehrenvoll und kämpften nur in Schlachten. Aber es wird immer so gezeigt, dass die Japaner in ihren langen Gewändern den Kimonos rumlaufen und wirklich JEDER männliche Japaner immer ein Schwert bei sich trägt. Also das ist Standard. Und die Japaner werden auch immer als sehr hysterisch dargestellt also dass sie immer einfach so völlig grundlos mit dem Schwert schreiend um sich schlagen. zb nach einer Beleidigung oder Kränkung dann zieht der Japaner immer sein Schwert und rennt völlig planlos hysterisch kreischend rum zb

Und die Japaner hatten einen Männlichkeitskult und sprechen auch immer so aggressiv und abgehackt bestimmt und es ging immer darum ihre Ehre zu bewahren.

Also man kennt ja vom asiatischen Kampfsport diesen Schrei den Kiai

ich meine jetzt zb so Sendungen wie auch Takeshis Castle, Pokemon, Rivalen unter roter Sonne, Zatoichi der blinde Samurai, Rurouni Kenshin, die 7 Samurai, Karate Kid, Last Samurai usw

also ich finde japanisches immer sehr lustig weil es wird in ausländischen aber auch in japanischen Filmen selbst immer so dargestellt das jeder Japaner so eine Kutte, eine komische Frisur und ein Katana trägt und sehr aggressiv und fanatisch sind und fast immer grundlos hysterisch mit dem Schwert Leute abschlachtet.

Ist das immer Ernst gemeint oder will man sich so über die japanische Kultur etwas lustig machen? weil zb Takeshis Castle ist japanisch und ist aber nur Spaß :)

und auch da ist eben immer dieses Geschrei und Schwertgefuchtel oder Kendo der Kampfsport mit Stöcken :) Schaut doch mal Takeshis Castle etwas an

Es wird eben immer so die japanische Tradition gezeigt so mit den Gewändern, Schwertern, Papierschiebetüren, wie sie am Boden auf diesen Matten sitzen und Tee trinken zb also das ist schon obligatorisch. Also warum sind die Japaner so und werden immer so dargestellt und ist das Ernst oder mehr Spaß :D

China, Film, Asien, Kultur, Japan, Dokumentation, Filme und Serien, Gesellschaft, Korea
2 Antworten
Verschiedene Fragen zu kung fu?

Hallo, weil mich das Thema irgendwie interessiert, habe ich angefangen mich mit kung fu zu beschäftigen und habe dabei herausgefunden, dass kung fu eigentlich nur der Überbegriff für verschiedene Kampfkunst Arten ist. Im Internet finde ich aber nicht viel darüber. Deshalb hab ich mal ein paar verschiedene Fragen ^^

  1. was ist sozusagen die berühmteste Art?
  2. Wie sehr unterscheiden sich die einzelnen Arten von einander?
  3. Gibt es für jede kung fu Art den selben Anzug? Ich hab nämlich schon viele verschiedene gesehen und hab mich gefragt ob jede kung fu Art einen eigenen Anzug hat oder ob man sich aussuchen kann was man da trägt. Oder spielt es eine große Rolle dass man genau das trägt was zu der Kung fu Art gehört die man macht? Wegen Tradition und so
  4. anders als beim Karate benutzt man da ja Waffen. Was denn für Waffen? Und kann man sich das aussuchen was man benutzt?
  5. Wenn ich in eine kung fu Schule gehen würde, was wäre das erste was ich lernen würde? (Außer diese Begrüßung bevor man in den Raum geht usw.)
  6. ich hab zwar gelesen, dass es beim kung du keine Gürtel gibt, aber als ich letztens bei einer kung fu Schule Leuten beim Training zugeguckt habe, hatten die verschiedene Gürtel. 2 Männer mit orangenen Gürteln, eine Frau mit grünem Gürtel und ein Junge mit gelbem Gürtel. Der Trainer hatte einen roten Gürtel. Wie ist da die Reinfolge von den Farben? Oder kommt das auch drauf an was für eine Art man macht? Da wo ich war, wurde Shaolin Lee Gar Kung Fu unterrichtet
  7. Wie effektiv ist diese Art von kung fu wenn man sich zb auf der Straße verteidigen möchte?
  8. gibt es dort auch Wettkämpfe? Manchmal lese ich ja und manchmal nein.
  9. Kann man kung fu auch anfangen wenn man sehr unsportlich und ungelenkig ist? muss man dann erstmal lernen gelenkig und sportlicher und so zu werden bevor man richtige Techniken lernen kann oder wir funktioniert das?

Ist auch in Ordnung wenn ihr nur ein paar oder eine Frage beantworten könnt, Danke im Voraus ^^

Sport, China, Kampfsport, Kampfkunst, Kung Fu, Sport und Fitness
6 Antworten
Erfahrungen mit dem European-Chinese Center "Ya Li Shan Da" oder HR Global Teachers Network - Thailand?

Ich habe ein Jobangebot als Englischlehrer an einer Schule in Thailand, Phuket, erhalten, habe aber zweifel an der Echtheit dieses Angebotes sowie der Firma dahinter.

Nach einem Vorstellungsgespräch und einer Demo-Unterrichtsstunde, die beide über Skype liefen , habe ich wenige tage später eine E-Mail mit einer Zusage erhalten und mir wurde gesagt, dass mir wird Mitte September ein Vertrag und weitere Unterlagen für das Arbeitsvisum zugeschickt werden.

Ich habe mich bei dieser Stelle durch das European-Chinese Center Ya Li Shan Da (http://europeanchina. tilda.ws/) beworben und das Vorstellungsgespräch fand mit einer Thailändischen Frau vom HR Global Teachers Network statt. 

Warum ich nun meine Zweifel habe ist, dass ich außer dieser Webseite und einer Facebook-Seite vom EU-Chi Center, auf der auch dieses Jobangebot noch gelistet ist, keinerlei andere Informationen zu diesen Firmen online finden kann, keine Telefonnummern oder sonst was.

Auch keinerlei Erfahrungsberichte von Leuten die bereits über sie eine Stelle gefunden haben.

Ich stehe über Whatsapp mit einem "Coordinator" in Kontakt, der wohl für die Vermittlung zwischen dem EU-Chi Center und den Zuständigen Leuten in Thailand, ich habe einige male mit ihm telefoniert, er war immer freundlich und über ihn habe ich alle Infos für das Vorstellungsgespräch erhalten, sowie einige Tipps für die Demo Stunde. Aber außer das seine Nummer Thailändisch ist und er nach eigenen Angaben seit 3 Jahren bei dieser Firma arbeitet habe ich keinerlei Infos über ihn.

Was ich online finden konnte waren berichte von scams die über eine ähnliche Vorgehensweise ausgeführt wurden, jedoch wurde die Bewerber dort um eine Gebühr für das Vorstellungsgespräch gebeten, was bei mir nicht der Fall war.

Aber wer weis, gerade in Asien ist ja vieles möglich.

Vielleicht mache ich mir auch nur zu viele Sorgen, da es der erste Job dieser Art ist für den ich mich Beworben habe, aber ich möchte nun mal sicher gehen.

Ich hoffe hier kann mir jemand weiter helfen!

MFG 

China, Arbeit, Englisch, Ausland, Thailand, Lehramt, Lehrer, Scam
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema China