Akupunktur - abbrechen nach anhaltender Besserung?

Hallo an alle,

ich habe eine Therapie wegen LWS Schmerzen (ISG) von 10 x Akupunktur bekommen.

Schon vor Beginn der Akupunktur sind die Schmerzen durch Krankengymnastik etc. sehr viel besser geworden.

Leider kann ich also nicht 100%ig sagen, ob Akupunktur geholfen hat.

Fakt ist, nach der 5. Sitzung war und bin ich beschwerdefrei.

Ich hatte nun die 7. Sitzung.

Bei mir ist die Sache extrem schmerzhaft gerade in der Ohrmuschel, Hand und Beine. Die Stiche tuen so weh, dass ich Schweisausbrüche bekomme.

Auch nach dem Ziehen der Nadeln hab ich noch 5. Min Schmerzen in den Einstichstellen und bluten tut es auch ganz wenig.

Da ich nun keine Beschwerden habe, habe ich mir überlegt, nun die 3. Letzten Sitzungen zu lassen.

Was meint ihr dazu? Müssen es unbedingt 10 Behandlungen sein?

Ich hatte 2 Wochen Pause mal und da kamen die Schmerzen auch nicht zurück.

 

Wäre natürlich echt doof wenn ich wegen 3 Mal nachher wieder einen Rückfall habe.

Ps.: Ich hatte beidseitig Schmerzen.

Der Arzt hat nur die eine Seite gemacht.. also so ganz sinnvoll auch nicht denke ich.

1x die andere, als ich da extreme Schmerzen hatte.. 1x ist das nicht doof? Aber schlimmer wurde es nicht..

Es wurde also nur eine Seite behandelt, die andere wurde von allein besser.

Ps.: Es kann ja auch nicht gut sein, in einen schmerzfreien Körper immer zu nadeln, oder? Nicht dass es in die andere Richtung geht..

 

Danke für Tipps und Erfahrungen

chinesisch Akupunktur Akupunkturnadeln Gesundheit und Medizin LWS Naturheilkunde Naturheilverfahren TCM Akupunkturpunkte TCM Medizin
2 Antworten
Wie heißt die Chinesische Weisheit mit dem Arzt und dem Kaiser?

Hallo ihr lieben :)
Ich hatte mal in einem Buch über chinesische Medizin eine passende Weisheit gefunden, die ich jetzt in einer anderen Arbeit verwenden möchte. Allerdings habe ich leider den Titel des Buches vergessen und wie die Personen in der Weisheit genau hießen. Ich würde mich freuen wenn ihr mir das sagen könntet! 
Die  Weisheit/ Sage handelte von einem Arzt (oder Konfuzius oder Sun Zi o.ä. :D) zu einem Kaiser oder hoch angesehenen Bürger kommt und ihm sagt er sei krank. Da dieser sich jedoch nicht krank fühlt, schickt er den Arzt weg. Einige Zeit später kommt die Person wieder zu ihm und erklärt, dass die Krankheit nun seine Haut und sein Haar angegriffen hat (o. so ä.). Der Mann fühlt sich jedoch immernoch nicht krank und schickt ihn wieder fort. Nach einer weiteren Zeit kommt der Arzt wieder zu ihm und sagt, es sei wirklich allerhöchste Zeit, denn die Krankheit habe nun bereits sein Inneres erreicht. Noch einmal wird er vom Bürger weggeschickt, da dieser sich auch jetzt noch nicht krank fühlt. Ein paar Wochen darauf, erkrankt der man jedoch schwer und verlangt nach dem Arzt. Dieser kommt vorbei und erklärt ihm, dass es nun zu spät sei, die Krankheit habe bereits seine Knochen und Eingeweide erreicht und man könne nichts mehr für ihn tun.
Die Geschichte soll eine Unterstützung dessen sein, dass chinesische Medizin präventiv erfolgreich ist.
Vielen Dank für eure Antworten!! 

China Geschichte chinesisch chinesische medizin Sinologie Weisheiten sage konfuzius
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Chinesisch

Wer weiß, was die 8 Kostbarkeiten beim Chinesen sind?

3 Antworten

Overwatch: Genji Ultimate?

3 Antworten

Was bedeutet "Ching Chang Chong" oder so ähnlich auf deutsch?

7 Antworten

Herbstrolle und Frühlingsrolle

3 Antworten

Unterschied zwischen Japanisch, Chinesisch und Koreanisch?

15 Antworten

was ist eigendlich der unterschied zwischen japanisch und chinesisch?

15 Antworten

Wieviele Kalorien hat Chop Suey

7 Antworten

Chinesische Schriftzeichen übersetzen

3 Antworten

Chinesisch und Japanisch ähnlich oder gar gleich?

16 Antworten

Chinesisch - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen