Habt ihr Vertrauen in russische oder chinesische Impfstoffe? Würdet ihr euch damit impfen lassen?

Auch wenn wir schon lange nicht mehr im Kalten Krieg sind:

Produkte, die aus Russland oder anderen Ex-UdSSR-Staaten oder eben aus China kommen, sind ja aus verschiedenen Gründen mit gewissen Vorurteilen behaftet.

Dies gilt auch für Corona-Impfstoffe. Die Russen haben Sputnik V in kürzester Zeit auf den Markt gebracht - mit stark abgekürztem Verfahren. In China werden Sinopharm und Sinovac verabreicht.

Gegen solche Impfstoffe wird oft gewitzelt...

So... ich bin geimpft!
Ich war heute Morgen einer der ersten, der beim Hausarzt an der Reihe war die russische Impfung gegen COVID 19 zu bekommen.
Bis jetzt ist alles gut, keine spürbaren Nebenwirkungen und für diəjənigən von euch diə Angst habən, dass nicht gut gənug getestet wurde, ich haвə es proвiəяt und kann bəяuhigt saбəи, dass kəine efectoski secundarioski и меня зовут Лопес Обрадор, и я коррумпирован и лжец и почему я даю чистые прямые награды...

...aber wenn sie jemals in der EU zugelassen werden sollten, können sie so schlecht nicht sein.

Mal angenommen, ihr habt einen Impftermin, kommt ins Impfzentrum und erfahrt - auf welchem Weg auch immer - dass ihr mit einem der oben genannten Stoffe geimpft werdet. (ihr hattet keine Auswahlmöglichkeit)

Würdet ihr euch trotzdem impfen lassen oder würdet ihr aufstehen und gehen?

Wie groß ist euer Vertrauen in Impfstoffe auf Russland oder China?

Bitte beantwortet auch die Umfrage zum Vertrauen in die AstraZeneca-Impfung, falls noch nicht geschehen:

--> https://www.gutefrage.net/frage/umfrage-wuerdet-ihr-euch-mit-dem-astrazeneca-impfstoff-impfen-lassen

China, Sprache, Politik, Gesundheit und Medizin, Impfung, Russland, Spritze, Impfstoff, Corona, Coronavirus, Sputnik, Biontech, Wirtschaft und Finanzen, Covid-19, Corona Impfung
27 Antworten
Geschichtsunterricht in anderen Ländern (eigene Erfahrung)?

Ich lese während meines Studiums z.B. viel über die chinesische Geschichte. Auch, wie dann aus anderen Ländern neue Gegner kamen und eine Dynastie zum Untergang brachte. Zum Beispiel Mitte des 6. Jahrhunderts, wie dann erstmals die Türken vereint in die Mongolei kamen... Nur lese ich das halt aus der Sicht eines deutschen Sinologen, der sich mit der chinesischen Geschichte befasst hat!

Da würde mich jetzt sehr interessieren, wie dann zum Beispiel die Menschen in der Türkei die Geschichte im Unterricht lernen. (In diesem konkreten Fall wohl eher erst im Studium...)

Oder in der Mongolei. Lernt man dann viel über das Reitervolk? 😉

Denn ich vermute, dass gewisse Themen in den jeweiligen Ländern unterschiedlich wichtig angesehen werden und dementsprechend mehr oder weniger Beachtung im Unterricht finden.

In Deutschland lernt man ja vor allem sehr viel über die ersten Weltkriege. Wie ist das in den anderen Ländern? Was sind im Geschichtsunterricht in der Schule die Schwerpunktthemen?

Würde mich sehr über einen Erfahrungsaustausch freuen, am besten an konkreten Beispielen 😊

Gehabt euch wohl und bleibt gesund!

LG Noidea333

China, Italien, Europa, Englisch, Studium, Schule, Polen, Geschichte, Türkei, England, Sprache, Spanien, türkisch, Deutschland, Politik, Asien, Unterricht, Japan, Bulgarien, Asyl, Lehramt, Mongolei, Portugal, Ungarn, Immigranten, Erfahrungen
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema China