Brillen Beschichtung: Clean Coat, Lotuseffekt oder beides?

Nachdem beim wiedereinloggen meine Frage verschwunden ist ("danke" übrigens -.-") hier hier nochmal....

Und zwar war hat mir der Optiker wegen der Superentspiegelung, die sehr schmutzempfindlich sein soll, geraten als Beschichtung Clean Coat und Lotuseffekt machen zu lassen, was allerdings nochmal extra kosten würde. Da ich leider eine arme Schülerin bin und die Brille so schon teuer genug ist frage ich mich natürlich ob beide überhaupt notwendig sind oder ob nicht eins davon reichen würde und falls ja welche? Hab mich zwar schon darüber informiert aber irgendwie klingen beide Beschichtungen sehr ähnlich.

Auf meine Frage hin, ob es auch noch günstigere Gläser gibt, hat der Optiker erwähnt, dass es zwar welche mit 1,5 Index gäbe und man sie auch in mein Gestell einfassen lassen könnte, er würde mit jedoch bei meinen Werten (-1/-1) zu Gläsern mit einem Index von 1,6 raten. Für mich klingt das nicht nach sehr viel, aber anscheinend sollen diese Gläser wesentlich dünner sein und eine dicke Hornbrille will ich nur wirklich nicht, aber wäre das den der Fall bei meinen Werten oder würden die 1,5er Index Gläser auch reichen?

Ich habe vor die Brille nur wenn es wirklich nötig ist zu tragen, also vor allem beim Motorrad - und Autofahren, aber dort ist es sehr wichtig guten Durchblick zu haben. Es muss ja nicht sein, dass im Helm die Brille dauernd beschlägt, reicht schon wenn das Visier das tut ;-) Natürlich ist mir bewusst, dass ich bei den Gläsern nicht sparen sollte, aber leider ist es ja fast überall so, dass immer zu den teureren Produkten geraten wird einzig und allein, weil fast alle Verkäufer nur mein "Bestes" wollen, also mein Geld.

Vielleicht kann ja hier mir jemand weiterhelfen? Vielen Dank schonmal!

Brille, Autofahren, Beschichtung, Motorradfahren, Index
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beschichtung