Beschichteter Topf: Komische Ablösungen nach erstem Kochen (durchsichtig, Plastik)?

...komplette Frage anzeigen Beschichteter Topf mit komischer weißer Ablagerung/Schicht; giftig? - (Kochen, giftig, Topf)

3 Antworten

hast du den topf nach dem abschütten der nudeln mit kaltem wasser ausgespült?  wenn nicht ist wohl die stärke aus dem nudelwasser am topfrand getrocknet.

Die Nudeln haben den Topf nie verlassen, ich habe durch den Deckel abgegossen. Dementsprechend konnte ich den Topf natürlich auch nicht auswaschen oder so.

0
@ComputeriFreak

dann ist es die stärke. ich schütte nudeln in ein sieb ab, spüle den topf kurz aus und dann kommen die nudeln zurück in den topf.

0
@Hexe121967

Kann das mit der Stärke wirklich so schnell passieren? Die Nudeln haben vielleicht 15 Minuten gekocht (ohne Deckel), dann wurden sie abgegossen und dann habe ich diesen Rand bemerkt.

0
@ComputeriFreak

der topf ist ja heiss, da verdunstet das restwasser dann ganz schnell wenn du es abschüttest und zurück bleibt die stärke. in einem silbernen topf siehst du das halt nicht so extrem wie in einem dunklen topf.

1

Entweder es ist die abgesetzte Stärke, oder du hast einen Topf erwischt, bei dem die Legierung/Boden abgeht, das kann vorkommen, wenn der Topf fehlerhaft ist.

Man müsste es sehen, um es genau beurteilen zu können.

LG Pummelweib :-)

Ich denke das ist die Stärke der Nudeln, hab das ständig danach. Einfach auswischen und gut ist.

Aber ich habe bestimmt schon 100 mal Nudeln gekocht und das noch nie erlebt. Liegt das an dem beschichteten Topf? Und sieht das bei dir wirklich so Ähnlich aus?

0
@ComputeriFreak

Das haftet an der Beschichtung fest. Fühlt sich manchmal auch etwas schmierig an. Bei mir sieht das immer so aus. Wenn ich die Nudeln in ein Sieb kippe ist am Boden manchmal auch noch was. Du kannst sie bedenkenlos essen. Wahrscheinlich hattest du vorher solche silbernen Töpfe, da sieht man das nicht so.

0

Was möchtest Du wissen?