Wieso schmelzen Kunstoffe?

Müssten Kunstoffe beim erhitzten nicht ihre Viskosität erhöhen?

Denn durch die Polymerisation, also die Kettenbildung von Kurzkettigen Kohlenwasserstoffen, sollten die Van der Valskräfte ja stärker werden.

„Kettenpolymerisationen sind exotherme Reaktionen [...]

Die erhebliche Polymerisationswärme muss bei industriellen Prozessen durch externe Kühlung abgeführt werden, damit verhindert wird, dass die Polymerisationsgeschindigkeit exponentiell anwächst [...] (Siehe Trommsdorff-Effekt.)“

https://de.wikipedia.org/wiki/Polymerisationsw%C3%A4rme#:~:text=Die%20Polymerisationsw%C3%A4rme%20ist%20in%20Technik,und%20zu%20einem%20Homopolymer%20f%C3%BChrt.&text=Kettenpolymerisationen%20sind%20exotherme%20Reaktionen%2C%20da,die%20meist%20unges%C3%A4ttigten%20Monomere%20sind.

 

„Als Trommsdorff-Effekt, auch Trommsdorff-Norrish- oder Gel-Effekt, wird die bei Polymerisationsreaktionen bei hohen Umsätzen beobachtete Steigerung der Reaktionsgeschwindigkeit bezeichnet.“

„[...]; dies wird insbesondere durch die zunehmende Unbeweglichkeit der wachsenden Polymerketten hervorgerufen.“

„[...]zunehmende Viskosität erschwert.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Trommsdorff-Effekt

Weshalb schmelzen Kunststoffe dann wenn sie heiß werden? Das würde ja heißen die Viskosität sinkt, aber das sollte ja eigentlich nicht der Fall sein wenn die CH-ketten länger werden.  

Kunststoff, Chemie, Physik, polymere

Meistgelesene Fragen zum Thema Kunststoff