Was DARF wirklich nicht in den Restmüll?

Hallo, ich habe da eine Frage bzgl. Mülltrennung rein aus Neugier.

Und zwar bin ich vor einiger Zeit umgezogen. In meiner alten Wohnung gab es nur einen riesigen Müllcontainer, wo alles rein kam. Offiziell wurde natürlich auch noch der gelbe Sack genutzt, aber daran hielt sich kaum einer. Alles kam in diesen Container. Keine Trennung. In meiner neuen Wohnung allerdings, wird alles getrennt. Also Restmüll, Gelbe Tonne, bio, Papier und Glas. Das begrüße ich sehr.

Natürlich war das erstmal eine Umstellung, also habe ich gegoogelt, was genau denn nun alles wo reinkommt.

Oft bin ich auf Formulierungen gekommem, dass gewisse Sachen NICHT in den Restmüll DÜRFEN, da sonst sogar Strafen drohen.

Ich dachte bisher, dass (abgesehen von Schadstoffen wie Farbe und Batterien etc) eigentlich alles in den Restmüll darf, eine Trennung soz. nur der Umwelt zuliebe ist.

Meine Frage ist nun, ob es tatsächlich Dinge gibt, die nicht in den Restmüll dürfen, weil es strafbar ist bzw der Müll sonst nicht abgeholt wird? (oder ob das einfach eine strenge Formulierung ist, damit die Leute sich ans Trennen halten) Wenn ja, welche sind dies?

Zur Info: ich lebe in NRW

Und nein, ich konnte im Internet keine vernünftige Antwort finden, weil immer die Rede von "das darf nicht in die Tonne, sondern muss in die..." ist.

Umwelt, strafbar, Müll, Mietwohnung, Abfallentsorgung, Mülltonne, Mülltrennung, Restmüll

Meistgelesene Fragen zum Thema Mülltrennung