Top Nutzer

Thema Verpackung
  1. 5 P.
Hat die Filiale Recht dazu die Ware zurückzunehmen, aber nicht mehr den Vollpreis auszuzahlen?

Am 24.11.2017 rief ich das Geschäft Expert Waldecker aus Bielefeld an und fragte nach ob sie Artikel auch liefern würden. Sie sagten, dass es kein Problem wäre, nur ich müsste die Versandkosten übernehmen. Ich sagte ihnen direkt, dass sie mir den Samsung Fernseher für 1000 Euro schicken sollen. Sie sagten, sobald Sie das Geld erhalten haben werden sie dies auch tun. Aufgrund paar privaten Problemen kam ich erst 2 Wochen später (09.12.17) zur Überweisung. Sie sagten anschließend, dass sie den Fernseher nicht parat haben, sie müssten ihn erst bestellen. Sie würden es versuchen noch vor Weihnachten ihn liefern zu lassen, aber versprechen können sie es leider nicht. Schließlich haben sie den Fernseher erst am 26.12.2017 aus Bielefeld abgeschickt. Die Rechnung wurde aktualisiert auf 23.12.2017. Am 28.12.2017 kam er an irgendeiner nahe liegenden Spedition an. Ich hatte das Gerät als Weihnachtsgeschenk geplant. Ich hatte kein Interesse mehr, da es zu spät war und wollte es zurückschicken. Am 08.01.2018 rief ich den Filialleiter an und sagte ihm, das alles zu lange gedauert hat und ich mein Geld zurück möchte. Er sagte dazu er nur: "Dies war kein Online Kauf durch die Webseite. Also haben Sie keine 14 Tage Rückgaberecht. Dennoch können Sie das Gerät mir gerne zurückschicken, aber ich kann Ihnen dann nur 750 Euro wieder auszahlen, weil die Spedition bei Ihnen bereits 3 mal vor der Haustür stand, aber nie jemand die Tür geöffnet hat. Infolgedessen musste ich für dies und die Lageraufbewahrung zusätzlich Geld zahlen." Ich entschied mich den Fernseher neuverpackt weiterzuverkaufen. Folglich hat er mir einen genauen Tag für den Versand genannt und letztendlich erhielt ich das Gerät paar Wochen später, heute am 10.01.2018. Als der Lieferant das Paket brachte war ich nur geschockt. Die Verpackung hat ein bis zwei kleine und ein sehr großer Riss. Es sieht so aus als ob jemand reingeboxt hätte. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass der Fernseher selbst dadurch auch einen Schaden besitzt. Ich kann die Verpackung leider nicht öffnen, da ich es anschließend nicht mehr als neuverpackt weiterverkaufen könnte. Was kann ich nun tun? Ist der Filialleiter somit gezwungen mir das komplette Geld zurückzugeben? Wenn er sich wieder verweigern sollte, lohnt es sich ein Anwalt einzuschalten?

Versand Recht Verpackung Kauf Rückgabe Verkauf Vertrieb Widerrufsrecht
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verpackung

Wie verpacke ich eine Büchersendung?

11 Antworten

Versand von Kleidung in Tüte statt Karton möglich?

7 Antworten

Wo kann man Kartons einzeln kaufen

11 Antworten

DHL Paket ohne Umkarton versenden (Mit Packpapier umwickelt), geht das, ist das erlaubt?

5 Antworten

wo sieht man die kondomgröße auf der verpackung?

2 Antworten

Schweinefleisch 2 Tage im Kühlschrank abgelaufen noch verzehrbar?

6 Antworten

Kann man 3 Jahre abgelaufenen vakuumverpackten Kaffee noch trinken?

13 Antworten

Haltbarkeit geöffnete Sauce hollandaise?

5 Antworten

Warum kann man die Nic-Nacs in der Snack-Hits box von Lorenz herausnehmen?

4 Antworten

Verpackung - Neue und gute Antworten