Was soll ich mir wünschen?

Ich bin 15 w und werde bald gefirmt. Bei unserer fam. ist dass dann so dass das gefirmte Kind (Ich) von ihrer Patentante ein Geschenk bekommt. Da meine schwester sich vor zwei jahren etwas im wert von ca. 150 CHF gewünscht hat, sage ich mir, meins dasf nicht teurer sein als 200 CHF. Aber das problem ist das ich KEINE Ahnung habe was ich mir wünschen soll. Denn ich dachte an eine Regenjacke aber die kostet nur so 100 CHF und irgendwie will ich den Betrag ja schon bisschen ausnützen 😁. Und meine Patentante hat mir halt angeboten dass wenn ich nicht weiss was, sie mir einfach das Geld gibt, aber da wir keinen genauen Betrag abgemacht haben have ich schiss dass sie mir dann mehr als 200 gibt und ich dann so verdutzt danke sagen muss 👉👈. Ja aufjedenfall ist es auch komisch wenn ich einfach Geldboten bekomme mit einem schönen brief, weil ich werde mir dan eh nichts kaufen vondem geld, weil ich halt keine lust habe einkaufen zu gehen. Und sonst kommt mir halt nichts in den Sinn das so ca.175 CHF ist.

Ah und noch was, wenn ich mir ne regenjacke wünsche, soll ich ihr dann nen Bild schicken von genau dieser die ich will, oder soll ich sie fragen ob wir mal zusammen eine Kaufen gehen könnten (was ich bsl komisch finde aber ja)

Also sagt mir bitte was ich machen soll, oder gebt mir Ideen was ich mir wünschen könnte. (Brauch halt eig. wircklich nichts)

Sorry für den langen Text 😊

Bargeld nehmen, hoffen dass < 200 100%
Regenjacke wünschen 0%
Etwas teureres suchen 0%
Geld, Geschenk, Teenager, Geschenkideen
Ist es geizig, wenn man jemandem immer zu kleinen Anlässen 30€ geschenkt hat, das auf 10€ zu reduzieren, wenn die Person berichtet, das Geld weiterzugeben?

Ich habe eine Großtante im Ausland, die 93 Jahre alt ist. Zu Ostern habe ich ihr immer 30€ geschickt und zu Weihnachten und zum Geburtstag jeweils 50€ plus mehrere deutsche Liebesromane, die sie super gerne liest.

Zuletzt schrieb sie mir immer wieder, sie freue sich über das Geld, brauche aber nichts.

Damals, als sie noch in ihrem verwarlosten alten Haus in einer Kammer wohnte, konnte sie das Geld für Kaminholz oder warme Kleidung gebrauchen.

Mittlerweile lebt sie einige Jahre im Haus ihrer Tochter, die mit ihrem Mann ein großes Haus mit riesigem Garten besitzt (deutlich größer als mein Haus und Grundstück) und hat das alte Haus aufgegeben.

Sie lebt dort warm und bekommt alles. Die Tochter bekommt dafür ihre kleine Rente und hat selbst mit ihrem Mann das Lebensmittelgeschäft vor Ort.

Nachdem meine Großtante mir mehrmals in Folge schrieb, dass ihre Tochter das geschenkte Geld für die Beerdigung meiner Großtante einfordert und zurücklegt, habe ich mich irgendwie geärgert.

Die Tochter meiner Großtante verdient in Relation zum Wechselkurs mehr als ich, ihr Haus ist abbezahlt und ihre Kinder sind, im Gegensatz zu meinem Kind, alle aus dem Haus.

Finanziell ist sie also besser gestellt als ich und kassiert das Geld ein, das ich meiner Großtante ein, um deren Beerdigung zu bezahlen, obwohl das Geld dafür gedacht ist, der alten Frau was Gutes zu tun.

Ich habe nun zu Ostern statt 30€ kommentarlos nur noch 10€ geschickt, dazu eine Karte und eine Packung Liebesromane.

Ich überlege, auch zum Geburtstag nur noch einen kleinen Betrag zu schicken und ansonsten nur noch Sachen, die ausschließlich von meiner Großtante genutzt werden können... wie die Liebesromane.

Denn außer ihr versteht niemand dort Deutsch.

Findet Ihr das geizig von mir oder ist das verständlich?

Geldgeschenk, Familie, Verhalten, Geld, Verwandtschaft, Geschenk, Geburtstagsgeschenk, Psychologie, Cousine, Finanzamt, Nichte, schenken, Tante, Beerdigungskosten
Wie kann ich meine Großeltern zu meinem Geburtstag nicht einladen?

Ich bin nicht die Hauptperson von diesem Account, wir stellen sie nur hier, da ich nicht möchte, dass mein Hauptaccount mit der Frage in Verbindung gebracht wird.

So, jedenfalls habe ich nächste Woche Geburtstag (werde 14) und es ist eine Tradition, dass meine Großeltern jeden Geburtstag mit mir zusammen feiern.
Das letzte Jahr waren sie da und haben ihn mir total versaut, die haben sogar erst nach etwa einer Stunde mitbekommen, dass ich nur noch Musik gehört habe und nicht mehr deren Gespräch über Politik zugehört habe.
Mir hat es den total versaut und am Ende waren alle sauer auf mich, weil ich mich ja so zurückgezogen hätte (ich saß dauerhaft am gleichen Tisch und habe auch mehrfach versucht, dass Gespräch zu unterbrechen, da wurde ich aber nur angebrüllt, dass ich doch bitte nicht deren Gespräch stören sollte).
Ich hatte da dann einfach einem Freund geschrieben und bin dann mit dem weggegangen und habe die sitzengelassen, deshalb habe ich ordentlich Anschiss bekommen, aber gut.

Dieses Jahr bin ich direkt mit diesem Freund verabredet, aber jetzt wollen sie am Wochenende vorbeikommen. Ich will das einfach nicht, jedes Mal gibt es entweder eine Diskussion über meine Erziehung, über Politik, meine vegane Ernährung oder sie erzählen mir, wie toll meine Familie in meinem Alter war.
Wie kann ich denen jetzt sagen, dass ich keine Lust auf die habe und sie am Wochenende nicht kommen sollen?

Liebe, Geschenk, Geburtstag, Beziehung, Eltern, Streit

Meistgelesene Fragen zum Thema Geschenk