UMFRAGE! Waschtrockner nach Abbruch von Waschvorgang nicht abgepumpt - ist das schlimm (einmalig)?

Achtung - Umfrage!

Guten Morgen,

sorry, für diese Frage, die sich vielleicht etwas merkwürdig anhören mag. Ich meine sie aber durchaus ernst.

Nachdem mein Waschtrockner beim letzten Waschvorgang nach Waschmittel (angenommen hatte ich verbranntes Gummi) gerochen hat, hatte ich den laufenden Waschgang abrupt beendet / - abgebrochen.

Das heißt, dass das Programm, das eigentlich 4 Stunden gedauert hätte, nur 2 Stunden gedauert hat (Mehr oder Weniger zumindest).

Nun habe ich den Fehler gemacht und den Waschtrockner nicht abpumpen lassen, sondern gleich nach der Türfreigabe von der zu waschenden Wäsche befreit.

Das wiederum bedeutet, dass ich die Maschine nicht habe abpumpen lassen, was leider auch jetzt, nach etwa 8 Stunden danach, noch immer der Fall ist.

Nun möchte ich das zu viel vorhandene Wasser (aus der offenen Tür lief nichts raus) nicht während der Nacht abpumpen, um meine Nachbarn nicht zu wecken.

Natürlich möchte ich aber nicht ein Flammeninferno (auslaufendes Wasser in Steckdose Nähe Boden) oder Wasserschaden (auslaufendes Restwasser) heute morgen in meinem Bad haben.

Ich weiß, dass sich so etwas wie Horrorszenarien anhört. Aber könnte das tatsächlich passieren, obwohl ich um die Maschine herum kein auslaufendes Wasser sehe?

Falls es relevant ist:

Bauknecht Waschtrockner, etwa 6 Monate alt und zur Zeit von Strom und Wasser getrennt, Schläuche sind dicht).

Meine Frage resultiert aus meiner leider bestehenden generalisierten Angststörung.

Vielen Dank für alle gut gemeinten Antworten.

Diskussion, Haushaltsgeräte, Wahrscheinlichkeit, Waschtrockner, Erfahrungen und Meinungen, Abstimmung, Umfrage, Experte und Community
2 Antworten
Wildunfall gehabt - Auto noch fahrbar?

Guten Morgen.

Leider habe ich einen Wildunfall gehabt, mit einem jungen Reh. Das Reh ist durch den Unfall leider verendet.

Natürlich habe ich direkt nach dem Unfall angehalten und die Polizei informiert und die Unfallstelle abgesichert.

Habe auch eine Bescheinigung für die Versicherung (leider ist es nur eine Haftpflicht) mitgegeben bekommen.

Ja, der Unfall selbst (also der Zusammenprall) passierte in einer 80er Zone mit etwa 50 Km/H. 50 Km/H. statt 80 Km/H, weil ich noch gebremst habe.

Leider hat alles Bremsen nicht geholfen, leider habe ich das Reh erwischt. Nämlich mit dem Kennzeichen (vorne) und der vorderen linken Seite.

Nun habe ich die Polizei gefragt, ob ich weiterhin mit dem Auto fahren darf, diese meinte ja, wenn es sich fahren lässt.

Augenscheinlich, auf den ersten Blick, laufen keinerlei Flüssigkeiten aus und es keine Warnlampen an oder Airbags aufgegangen. Der Motor startete beim ersten Versuch.

Es handelt sich bei dem Unfallwagen um einen VW Golf 4, falls dies wichtig ist. Weiterhin ist auf dem Foto die betroffene Stelle am Auto nach dem Unfall zu sehen. Äußerlich - scheint - es keine großen Schäden zu geben.

Es ist mein erster Wildunfall gewesen, wie verhält man sich danach eigentlich, außer vorsichtiger? Also auf was sollte man achten? In die Werkstatt? Ist es wirklich gefahrenlos möglich, weiterhin zu fahren?

Danke für alle Antworten.

Wildunfall gehabt - Auto noch fahrbar?
Recht und Gesetz, Konsequenzen, Wildunfall, Erfahrungen und Meinungen, Auto und Motorrad, Experte und Community
7 Antworten
UMFRAGE - Wie sehen bei mir die Aussichten für eine "EU - Rente" aus?

Guten Morgen,

ich bin 25 Jahre alt und habe zahlreiche (Vor)Erkrankungen, die durch Klinik - und Arztberichte, als auch entsprechenden "Tests" schriftlich attestiert sind.

Gearbeitet habe ich inklusive meiner Ausbildung insgesamt etwa 5,5 - 6,0 Jahre.

Nun ... ich habe bereits gewisse Vorerkrankungen, z.B.

- generalisierte Angststörung

- Zwangsstörung

- Atypische Anorexie

- Allergisches Asthma bronchiale

und

- Depressionen.

All die genannten Krankheiten sind schriftlich belegbar.

"Neu" dazugekommen sind im letzten Jahr Pollenallergien auf alle möglichen Pollen mit Kreuzallergien zu mehr als 40 Nahrungsmitteln. Belegt ist dies durch mehrere verschiedene Tests.

Im Alltag kann ich verhältnismäßig gut mit den vorhandenen Krankheiten umgehen, dank entsprechender Therapien und Medikamenten.

Trotzdem, bzw. vielleicht grade deshalb ist es mir eventuell möglich, jedoch deutlich erschwert, einer geregelten Arbeit nachzugehen.

Insgesamt liegen etwa 11 Jahre "Dauertherapie" hinter mir und nun liegen eine Ernährungsberatung und Desensibilisierung noch vor mir.

Soweit zur vorhandenen Ausgangssituation. In dieser (Um)frage geht es mir nun darum, ob mit der Ausgangssituation die Voraussetzungen für eine (volle) Erwerbsunfähigkeit vorliegen und ob ich eine EU - Rente bekommen könnte?

Vielen Dank für alle respektvollen Teilnahmen und Antworten auf diese (Um)frage, sollten noch Nachfragen bestehen, so beantworte ich diese gerne.

Diskussion, Erfahrungen und Meinungen, Wirtschaft und Finanzen, Abstimmung, Umfrage, Experte und Community
8 Antworten
UMFRAGE - wie wahrscheinlich ist eine Anaphylaxie ...?

... bei mir?

Guten Morgen.

Ich bin allergisch gegen Pollen (Birke, Buche, Eiche, Gräser etc.), gegen pollenassoziierte Nahrungsmittel (Äpfel, Tomaten, Sellerie) und habe leider auch einige wenige Kontaktallergien (z.B. Latexallergie).

Nun ist es bei mir so, dass ich privat bezahlte IGE Antikörpertest machen lassen habe, darüber habe ich das alles herausgefunden.

Tatsächlich reagiert habe ich bereits auf den Apfel (Lippenschwellung), den Sellerie als Gewürz (Zungenschwellung und Atemprobleme) und auf Gräser (Atemprobleme).

Einen Pricktest habe ich noch nicht machen lassen (etwas Angst davor, ehrlich gesagt), dadurch leider auch keinen Anaphylaxiepass oder Notfallset vorhanden.

Einen Epipen habe ich auf Privatrezept erhalten und auch immer bei mir. Alle genannten Allergien liegen bei der IGE Testung in den Stufen 4 - 6 von 6.

Wie wahrscheinlich ist in meinem Fall eine Anaphylaxie, würde es Sinn machen, einen Pricktest zu machen und ein Notfallset zu bekommen?

Wie verhalte ich mich am besten, bei all meinen Ärzten, die mich (leider) aus Budgetgründen nicht ausreichend ernst nehmen? Ich bin gesetzlich versichert.

Ich bin 25 Jahre alt und ansonsten gesund. Habe aber allergisches Asthma, das sei dazu erwähnt.

Vielen Dank an alle Antwortgeber und Teilnehmenden für alle respektvollen Antworten.

Ernährung, Diskussion, Gesundheit und Medizin, Erfahrungen und Meinungen, Abstimmung, Umfrage, Experte und Community
4 Antworten
UMFRAGE mit Foto - VW Golf IV (2003) eine gute Wahl oder ein Reinfall?

Guten Morgen,

in dieser Umfrage geht es mir um meinen VW Golf IV aus dem Baujahr 2003, der 225.000 Kilometer gelaufen ist und sich bei mir in der 3. Handelt befindet.

Der VW ist schwarz mit einer "Perleffektlackierung", einem 1.4 Motor mit 75 PS und innen sehr gepflegt für sein Alter (immerhin 17 Jahre).

Äußerlich hat er eine kleine Delle und ein paar kleine, eher unauffällige Kratzer. Wobei diese doch für sein Alter normal sein dürften, oder?

Ich habe ihn jetzt seit März 2020, bin mit ihm bereits über 1.350 Kilometer gefahren, sowohl in der Stadt oder Autobahn. Dabei hatte ich keine nennenswerten Probleme gehabt.

Ausstattungtechnisch hat er noch das originale VW Autoradio, leider noch mit Kassettendeck. Eine Klimaanlage hat er, sie funktioniert, dauert aber leider etwas, bis sie anläuft. 5 Gang Schaltgetriebe, neues Öl hat er auch bekommen.

In der Werkstatt hatte ich ihn einmal auf der Hebebühne gehabt, der Werkstattmeister meinte, dass die hinteren Stoßdämpfer und ein Ölwechsel gemacht werden müssen, eine Abdeckung am Unterboden soll fehlen.

Gekauft habe ich ihn bei einem Händler für 1.180€ mit TÜV bis November 2020. Es gab 2 Vorbesitzer, zum einen ein VW Autohaus und zum anderen den Händler, der ihn mir verkauft hat.

Mir geht es nun darum, ob der Golf ein "guter Fang oder ein Reinfall" ist? Vielleicht kennt sich jemand von Euch mit Golf's gut aus.

Vielen Dank für alle respektvollen und hilfreichen Antworten, gerne auch aus eigener Erfahrung heraus.

UMFRAGE mit Foto - VW Golf IV (2003) eine gute Wahl oder ein Reinfall?
VW, Erfahrungen und Meinungen, Auto und Motorrad, Experte und Community
6 Antworten