Wie funktioniert 2k-Lack in der Sprühdose - muss man da etwas beachten?

2 Antworten

Moooin! Mach dir über das Mischen keine Gedanken. Wenn du einen 2K Lack in der Dose kauft gibt es zwei Möglichkeiten;

Du gehst in einen Lackierbetrieb und lässt dir eine abfüllen. Ist dann alles gebrauchsfertig und 3-4 Tage verwendbar.

2K Lack zum selbst aktivieren gibt es auch in allen Variationen. Der Härter oder Aktivator lässt sich über den Boden befüllen. Es ist aber alles dabei und auf der Dose genau beschrieben.

Klar gibt es Hersteller deren Lacke gut oder besser funktionieren. Ich würde Spiess-Hecker und Standox jeder Baumarkt Dose vorziehen. Die Frage ist was du genau vor hast, bei welchem Modell, wie lange es halten soll, welches Material es ist und am wichtigsten - was du ausgeben willst/kannst.

Das allerwichtigste was du in jedem Fall beachten musst ist die Temperatur der Deckels im Betrieb. Soll heißen, dass du eventuell auf spezielle hitzebeständige Lacke zurückgreifen musst, was dich leider oft in der Farbwahl einschränkt 

Die Temperatur wird in der Regel 110° C nicht überschreiten und sich im Durchschnitt zwischen -20° bis +80° bewegen.

Im Original dürfte der Deckel mal schwarz gewesen sein. Daran soll sich nichts ändern, weil das Auto in ein paar Jahren ggf. als Oldtimer zugelassen werden soll.

0
@klugshicer

Dann hast du in allen Punkten großen Glück!

Wenn der Deckel noch schwarz ist oder die schwarze Schicht noch vorhanden ist, kannst du dir eine Menge arbeit ersparen.

In diesem Fall ist die Temperatur bzw die Farbauswahl auch nicht hinderlich. Temperaturbeständigen Lack gibt es in schwarz wie Sand am Meer!

Ich würde dir dennoch zur Sicherheit empfehlen bei Temperaturresistenten Lacken zu bleiben

Letzte Gegenfrage wäre aus welchem Material es ist bzw wie gut gefertigt wurde. Wenn der Deckel schön glatt ist, kann ich dir Lacke empfehlen, die für Ofen und Karmin Unterlegplatten hergestellt wird. Diese sind sehr schön zu verarbeiten und sehr Stoßfest.

Sollte es sich um Gusseisen handeln oder ein anderer sehr rauer Stoff, kannst du auch auf die etwas günstigere Alternative zurückgreifen und die normalen Hitzelacke nehmen.

Empfehlenswert ist es allerdings, gerade weil es ja auch einigermaßen aussehen soll, dass der Sprühkopf Breitstrahl geformt ist. Dadurch erhältst du bei "geringerer Sachkenntnis" eher ein schönes Spritzbild.

0
@Menin123

So großes Glück hatte ich dann doch nicht, denn der Deckel ist zu 80% der Oberfläche verrostet.

0
@klugshicer

Na ach, ein bisschen Rost ist kein Problem! Wenn es nicht gerade ein Oldtimer mit Dehnschrauben ist, nimm ihn ab und schleif es runter, oder lass ihn drauf und versuch es so - runter muss er in jedem Fall 

0

Meistens sind beide komponenten in der dose, am boden gibts was zum reindrücken, dadurch wird beides in der dose vermischt.

Was möchtest Du wissen?