Top Nutzer

Thema Argumente
  1. 95 P.
  2. 25 P.
  3. 20 P.
  4. 15 P.
Könntet ihr mir diesen Text grammatikalisch korrigieren?

(Meine Einleitung hat nicht gepasst!)

Als erstes lässt sich anführen, dass in den Pausen kaum normale Gespräche zwischen den Schüler stattfinden, da die Schüler dann nur mit ihre Handys beschäftigt sind und kümmern sich nicht mehr um ihre Mitschüler und die Beziehung untereinander. Statt miteinander zu reden, wird z.B. miteinander gechattet. So ist zwar ein Austausch über Kurznachrichten vorhanden, aber die Kommunikation von Angesicht zu Angesicht geschieht immer seltener. Aber genau die Pausen sind zum Erholen und anderseits Kontaktpflege da, und ist für die Mitschüler sehr wichtig.

Wichtiger ist jedoch, dass der Markendruck, dadurch das man keine Handys mehr mitnehmen darf, verringert wird und keine Mobbing mehr entsteht, was auch Sie als Elternpfelgeschaftsvorsitzender eine große Freude machen wird wenn sowas nicht mehr an Schulen zu sehen bekommen. Wer sich kein teures Handy leisten kann, ist sozusagen in der Klasse ein „Loser“. Dieser Zwang, sich immer das neuste und teuerste Handy zu kaufen, ist eine hohe finanzielle Einsatz für die Eltern, die es finanziell nicht gut geht und es nicht leisten kann. (Kann ich noch was ergänzen?)

Zwar könnte man sagen, dass die Schüler ihre Handys brauchen, um in Notfällen die Eltern oder einen Krankenwagen erreichen zu können, aber in Notfällen können Sie ins Sekretariat gehen, denn das ist auch für die Schüler da, wenn sich jemand verletzt oder krank wird dann gibt es die Lehrer und die Schulsekretariat die sich um einen Arzt oder Krankenwagen kümmern und die Eltern informieren. Der Einwand, dass die Sekretariat geschlossen sein könnte, gibt es nicht, denn während der Unterrichtszeit bzw. Pausen ist immer jemand da.

Besonders wichtig einschient uns jedoch, dass ungewollte Bilder oder Videos gemacht werden und zudem auch veröffentlicht wird, ein großes Problem ist. Beispielsweise wird jede Peinlichkeit oder jeder Fehler auf dem Schulhof fotografiert oder gefilmt und dies sofort ins Netz gestellt werden. Nicht nur Schüler, auch Lehrer werden in unangenehmen Situationen gefilmt oder fotografiert, wie z.B., aus meiner eigener Erfahrung, werden die Schüler in der Toilette aufgenommen und wenn die Lehrer ausrasten gefilmt oder Sprachaufnahmen aufgenommen und dann wird sich darüber lustig gemacht. Somit können die Schüler sowohl auch die Lehrer gedroht werden, diese in den Netzwerken zu vebreiten. Schüler und Lehrer müssen sich in der Schule wohlfühlen, durch das Verbot der Handy Nutzung, muss man nicht in der Angst leben ungefragt fotografiert oder gefilmt zu werden. Solche Videos findet man z.B. häufig auf YouTube oder Facebook und wenn man sich die Anzahl dieser Videos und Fotos ansieht, ist es ein hoher Anzahl und dies müssen wir durch einen Verbot verhindern.

Wie formuliere ich mein Schluss, wenn ich auch dafür bin? Also ihre Meinung vertrete?

Danke im Voraus!

deutsch, Schule, Sprache, Argumente, Grammatik, Rechtschreibung
1 Antwort
Könnt ihr mir diesen Text korrigieren oder auch was dazu ergänzen?

Bitte spart euch die Bösen und frechen Kommentare wie benutz Duden oder sowas :)

Könnt ihr mir diesen Text korrigieren? Und wenn ihr noch was ergänzen wollt, auch mit schreiben?

Sehr geehrte Frau Müller, 

wir, die Klasse 10a, haben gehört, dass Sie der Nutzung von Handys im Unterricht gegenüber negativ eingestellt sind. Meine Klasse hat das Für und Wider diskutiert und mich gebeten, Ihnen unsere Sicht der Dinge näher zu bringen.

Als erstes lässt sich anführen, dass die Schüler mit Lernapps selbstständig Übungen im Unterricht machen können. Außerdem bieten diese Apps Lernhilfen, beispielsweise kann die App „Photomath“ als Hilfe für Mathe Rechenwege oder Graphen anzeigen und somit die Aufgabe verständlicher machen. Für die Rechtschreibung gibt es den „Duden“ als App, wodurch die Schüler der 5ten Klasse die Rechtschreibung lernen können.

Wichtiger ist jedoch, dass die Schüler im Internet recherchieren können und benötigte Informationen schneller und besser erhalten. Wenn der Lehrer beispielsweise den Auftrag gibt, ein kurzes Referat vorzubereiten,kann dies schnell erledigt werden, ohne erst Tablets oder Laptops austeilen oder in den Computerraum gehen zu müssen. 

Zwar könnte man sagen, dass die Schüler die Möglichkeit nutzen, bei Tests oder Klassenarbeiten die Lösungen heimlich zu googeln und somit schummeln anstatt zu lernen, aber dieses Problem kann man durch Abnehmen der Handys während des Klassenarbeitens lösen. 

Besonders wichtig erscheint uns jedoch, dass die Schüler die Handys in Notfällen bei sich haben. Beispielsweise wenn ein Schüler in meine Klasse fehlt, schreibe ich den Schüler an und frage, ob sie oder er noch kommt. Somit kann ich den Lehrer mitteilen, dass ein Schüler noch auf dem Weg zur Schule oder Krank ist. Während der Unterrichtsstunden kann es auch zu Unfällen kommen, so steht mehrere Handys der Schüler zu Verfügung und könnten schnell ein Krankenwagen anrufen, anstatt zum Sekretariat geht. 

Wir wissen dass Sie, Frau Müller, immer ein offenes Ohr für uns Schüler haben und Ihnen unsere Interessen wichtig Sie sind. Daher hoffe ich, dass Sie meine Argumente davon überzeugen, die Verwendung von Hanys im Unterricht zu erlauben.

Mit freundlichen Grüßen,

Die Klasse 10a

deutsch, Schule, Sprache, Text, Argumente, Grammatik, Korrektur
4 Antworten
Hey Community könnt ihr bitte mir sagen was ich ergänzen soll mir fallen nichts mehr auf?

Sehr geehrter Herr Müller, 

wir, die Klasse 10a, haben gehört, dass Sie das Spielen von Computerspielen im Internetcafé gegenüber negativ eingestellt sind. Meine Klasse hat das Pro und Kontra diskutiert und mich gebeten Ihnen unsere Sicht der Dinge näher zu bringen.

Als erstes lässt sich anführen, dass es für die Schüler, die z. B. nach einer Arbeit oder Unterricht, eine Entspannung ist. (Was kann ich noch hinschreiben?)

Wichtiger ist jedoch, dass man automatisch mit den Computer, Tastatur und Maus umzugehen lernt und so das Medienkompetenz stärkt. Welche eine Erleichterung für den späteren Beruf sein kann, wenn man beispielsweise im Büro arbeitet und viel mit den PC zu tun hat. (Ergänzung? )

Zwar könnte man sagen, dass das Spielen an Computern eine Blockade den PCs für schulische Aufgaben entstehen, aber man, kann einen Plan erstellen wann der PC für das Spielen und für schulische Aufgaben genutzt werden kann, so sollte keine Probleme entstehen. Man könnte es auch mit der Person absprechen wann er an das Computer kann. 

Besonders wichtig erscheint uns jedoch, dass man viele Lernmöglichkeiten durch verschiedene PC-Spiele enthält. Einige Spiele sind auf Englisch oder Sie können es auch einstellen, so kann man seine Fremdsprachkompetenz verbessern, da man neue Wörtern kennenlernt und es auch permanent liest und selbst verwenden muss. Es werden auch Kompetenzen entwickeln, beispielsweise Teamfähigkeit, Kreativität..(was noch)

Wir hoffen, dass unsere Argumente so überzeugen konnten, dass Sie sich trotz Ihrer Bedenken zu Computerspielen, das Spielen von Computerspiele im Internetcafe einführen werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Die Klasse 10a

Danke im Voraus!

PS: Mir fällt nicht vieles über dieses Thema auf deshalb

Sport, Schule, Mädchen, Junge, Argumente, Hausaufgaben
2 Antworten
Hey, kann mir jemand mein Brief korrigieren?

Sehr geehrter Herr Müller, 

wir, die Klasse 10a, haben gehört, dass Sie das Spielen von Computerspielen im Internetcafé gegenüber negativ eingestellt sind. Meine Klasse hat das Pro und Kontra diskutiert und mich gebeten Ihnen unsere Sicht der Dinge näher zu bringen.

Als erstes lässt sich anführen, dass es für die Schüler, die z. B. nach einer Arbeit oder Unterricht, eine Entspannung ist. (Was kann ich noch hinschreiben?)

Wichtiger ist jedoch, dass man automatisch mit den Computer, Tastatur und Maus umzugehen lernt und so das Medienkompetenz stärkt. Welche eine Erleichterung für den späteren Beruf sein kann, wenn man beispielsweise im Büro arbeitet und viel mit den PC zu tun hat. (Ergänzung? )

Zwar könnte man sagen, dass das Spielen an Computern eine Blockade den PCs für schulische Aufgaben entstehen, aber man, kann einen Plan erstellen wann der PC für das Spielen und für schulische Aufgaben genutzt werden kann, so sollte keine Probleme entstehen. Man könnte es auch mit der Person absprechen wann er an das Computer kann. 

Besonders wichtig erscheint uns jedoch, dass man viele Lernmöglichkeiten durch verschiedene PC-Spiele enthält. Einige Spiele sind auf Englisch oder Sie können es auch einstellen, so kann man seine Fremdsprachkompetenz verbessern, da man neue Wörtern kennenlernt und es auch permanent liest und selbst verwenden muss. Es werden auch Kompetenzen entwickeln, beispielsweise bei dem Spiel „Minecraft“; die Kreativität und beim Fortnite Teamfähigkeit. (Andere Ideen, zum Thema Lernmöglichkeiten?)

Wir hoffen, dass unsere Argumente so überzeugen konnten, dass Sie sich trotz Ihrer Bedenken zu Computerspielen, das Spielen von Computerspiele im Internetcafe einführen werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Die Klasse 10a

Danke im Voraus!

Brief, deutsch, Schule, Argumente, Grammatik, Hausaufgaben, Rechtschreibung
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Argumente

suche argumente für und gegen ein soziales jahr für die schule

4 Antworten

ARGUMENTE Pro und Contra für Benimmunterricht

4 Antworten

Gründe für und gegen die Monarchie in England?

6 Antworten

auslandsjahr...pro und contra! Ideeeen!

6 Antworten

Welche Vor- und Nachteile gibt es bei Taschengeld bezogen auf Jugendliche

11 Antworten

These, Argument, Beispiel

5 Antworten

Was sind Pro und Contra Argumente für das Leben in der Großstadt/ auf dem Land?

5 Antworten

sollten schüler einen nebenjob neber der schule annehmen pro und contra

8 Antworten

Pro und Contra -> Risikosport

2 Antworten

Argumente - Neue und gute Antworten