Top Nutzer

Thema Abmahnung
  1. 10 P.
  2. 5 P.
AUSBILDUNG ABMAHNUNG UNGERECHT?

Azubi als Fachkraft für Lagerlogistik 2 Lehrjahr

Hallo Leute ich hatte schon mal so eine ähnliche frage gestellt gehabt , ich habe 3 Abmahnungen bekommen 1. fürs nicht richtig krankmeldet (nicht im betrieb angerufen )aber das erstmal als ich krank war hatte ich angerufen gehabt und danach als ich weiterhin krank war habe ich einfach eine Email geschrieben das ich weiter hin krank bin und meine krank Meldung per post geschickt am Anfang hießes ich muss meine Krankmeldung per Foto schicken und gestern hießes weil ich nicht angerufen habe und ein Arbeitskollege war auch krank und er hat auch wie ich per Email geschrieben und keine ABMAHUNG bekommen ich schon 2. Abmahnung wegen Berichtsheft ich bin ehrlich ich habe mein Berichtsheft lange vernachlässigt und dafür auch eine Abmahnung bekommen aber wir sind 6 Azubis keiner von meine Azubi Kollegen hat sein Berichtsheft gemacht so wie ich also alle hatten 3-6 Monate nicht geschrieben aber nur ICH habe eine Abmahnung bekommen... und mein Leiter meinte ich fange mit dir an ..... ? ich meine das ist doch ungerecht ich habe alles so wie meine Kollegen und keiner bekommt was und ich dann muss ich mir anhören das mir mein Leiter sagt (ich fange mit dir an) entweder sollten doch alles eins bekommen oder keiner was ich wünsche keinem schlechtes aber ich fühle hier das ich ungerecht behandelt werde was sagt ihr dazu ? ich fühl mich richtig s .... ich habe auch unverzüglich die IHK angerufen aber die kümmern sich nicht darum also sie sagen nein das kommt ihnen nur so vor usw was empfehlt ihr mir und was haltet ihr davon und die 3 Abmahnung war auch wegen Krankmeldung

sorry für meine Rechtschreibung und danke für eure Hilfe :)

Ausbildung, Abmahnung, Azubi, Ausbildung und Studium
1 Antwort
AUSBILSUNG ABMAHNUNG KRANKMELDUNG?

Hallo Leute  ich entschuldige mich für meine Rechtschreibung im Voraus.

Ich bin in einer Ausbildung im 2 lehrjahr  als Fachkraft für lagerlogistik und ich war krank geschrieben weil ich knie Probleme hatte  dann habe ich die Post aufgemacht und sehe eine ABMAHNUNG von meinem Betrieb da ich mich bei solchen Sachen wenig auskenne bin ich hin (zum arbeiten) und habe auch nachgefragt warum ich eine Abmahnung bekomme da meinten sie zu mir ( weill ich meine krankmeldung nicht elektronisch verschickt habe bzw. per email/ WhatsApp) ich war beim Arzt hab meine krank Meldung genommen und ganz normal per post geschickt aber die meinten ich muss das auch per Bild schicken am ersten tag ? Stimmt das und ich wurde auch nicht ermahnt  keiner ist zu mir oder hat mich angerufen und gesagt das es Flasche ist beim nächsten mal gibts eine Abmahnung oder sonst was nein ich hab direkt per post Abmahnung bekommen und als ich im betrieb war wollten sie mir schon die 2-3 verschicken wegen dem gleich Grund..  was sagt ihr ich habe die erste nicht unterschrieben und die meinten wir werden Gespräch mit meinem Chef leiter usw. haben ich hoffe ihr könnt mir auch helfen also soweit ich weiß muss die Krankmeldung spätestens nach 3 tagen da liegen aber per Bild? An mein Leiter wegen dem Abmahnung ohne Vorwarnungen eine Abmahnung schicken ich habe auch per email geschrieben herr.. mir geht es nicht gut ich werde nicht erscheinen usw....

Sorry das es durcheinander ist ich jin aufgeregt ein bisschen ich hoffe ihr könnt mir helfen

Danke.

Ausbildung, Abmahnung, Azubi, Krankmeldung
5 Antworten
Welche Strafe ist bei einem DSGVO Verstoß zu erwarten?

Hey,

ich möchte bald meine Website veröffentlichten.

Über einiges an Recherche und diverse Online-Generatoren habe ich mir auch meine DSGVO und Impressum erstellt. Ich speichere soweit keine Daten bis auf die IP (In den Server logs) Und setze ein paar Cookies wo Seiteneinstellungen gespeichert werden. Desweiteren nutze ich Google Analytics und AdSense was ich natürlich alles in meiner DSGVO beachtet habe. Ich denke jedoch, dass es für einen Normalsterblichen nahezu unmöglich ist eine Perfekte und Rechtssichere DSGVo zu erstellen. Geld für einen Anwalt der das ganze checken lässt habe ich leider auch nicht (Bin Azubi). Gelesen habe ich, dass es Abmahnungen bis zu 20Millionen€ geben kann oder 2-4% des jährlichen Einkommens (Anscheinend eher auf die großen Firmen bezogen). Dies scheint mir aber in meinem Fall sehr sehr unwahrscheinlich. Mit was für strafen kann man bei kleineren Verstößen rechnen? Wurde schonmal jemand von euch bei einem Verstoß abgemahnt? Was musstet ihr bezahlen ? Nochmals zu mir ich mache das Projekt rein aus Spaß. Werbung schalte ich nur auf der Startseite um mir den Server hoffentlich zu finanzieren. Ich bin aktuell auch nicht auf Profit gerichtet. Ahh ja, es gibt ein Feld mit Benutzername (Ihr müsst wissen es handelt sich um ein spiel) dieser wird auch in einem Cookie gespeichert und auch an den Server übertragen und an die anderen mitspieler. Gibt es hier noch etwas zu beachten? Ich meine man könnte ja theoretisch seinen echten Namen eingeben.

Schoneinmal vielen vielen Dank für eure antworten.

Werbung, Datenschutz, Rechtsanwalt, Webseite, Anwalt, Abmahnung, AGB, Anwaltskosten, Impressum, Onlinerecht, Rechtsfrage, Rechtslage, Abmahnwelle, Datenschutzerklärung, Online Rechte, online Rechtsberatung, Datenschutz Grundverordnung, DSGVO Datenschutz
3 Antworten
Filesharing Abmahnung, geringste Übel?

Ich sage vorweg, Beleidigungen oder Offtopic-Beiträge werden gemeldet. Ich bin meiner Schuld bewusst und frage nach rechtlichen Möglichkeiten.

Guten Abend!

Ich war letztens im Ausland und habe, so Blöd wie ich war, vorher nach einem Film geguckt, den man mitnehmen kann für die Fahrt oder für dort (Weil Natur). Ich habe bei Google den erst besten Link genommen auf der suche nach kostenlosen Filmen und diesen gedownloadet da der Film nicht aktuell ist und dort auch sonst keine Warnungen standen und es einfach viel zu leicht war. Zwei Wochen später kam eine Abmahnung wegen Filesharing und eine Rechnung von 900€ wegen diesem Film aber auch 10 mir komplett unbekannten anderen "Filmen?!".

Ich weiß, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt und ich diesen Film nicht hätte downloaden sollen, dennoch ist es passiert und somit frage ich euch, ob ebenfalls jemand schon mal damit Erfahrungen gemacht hat oder weiß, wie man das Übel herunter bremsen kann?

In meinen Augen finde ich es unfair, dass man mich gesetzlich dafür verfolgt und alle Angebote im Internet weiterhin bestehen bleiben . So könnte man, meiner Meinung nach, seine eigenen Produktion online stellen und zum Downloaden anbieten um im nachhinein alle, die es getan haben, eine Rechnung zu schicken.

Ich sehe den Fehler ein aber kann diese Rechnung finanziell nicht bezahlen, da sie 5x so teuer wie mein Urlaub ist, auf den ich schon lange Zeit gespart hatte. Ratenzahung über mehrere Jahre möglich?

mfg.

Download, Film, kostenlos, Abmahnung, herunterladen, Filesharing, Existenzverlust
8 Antworten
Abmahnung ,was kommt jetzt auf mich zu?

Hallo zusammen

ich befürchte das ich in Zukunft durch einen vermeintlichen Kunden , beziehungsweise durch die von Ihm beauftragte Kanzlei ein Schreiben bekommen werde. 

Der Sachverhalt: der Kunde hatte mich in der Zeit vom 15.8 bis 17.8 bei Ebay Kleinanzeigen kontaktiert und ein Modellauto , Wert 175EUR bestellt. Da ich das Modell nur auf Kundenwunsch bestelle, gab ich eine Lieferzeit von 3 Wochen an. Der Wagen wurde innerhalb der 3 Wochen an mich geliefert, und ich kontaktierte den Kunden. Dieser teilte mit das die Lieferzeit schon rum sei, und er die Anzahlung zurück möchte. Ich habe diese dann auch heute zurück gezahlt, aber der Kunde pocht meiner Meinung nach auf einen Rechtsstreit.  

Der Kunde habe, bei mir schon einmal etwas erworben und keine Rechnung erhalten. Da ich diese immer auf die Aussenseite des Kartons klebe, kann dies eigentlich nicht sein. 

Er unterstellte mir , dass ich alles privat verkaufe, und wettbewerbswidrig handele. In all meinen Accounts (ebay +ebay Kleinanzeigen) ist aber ein gewerbliches Konto angegeben. Außerdem unterstelle er mir ich würde keine Steuern auf Rechnungen ausweisen. Was ich als Kleinunternehmer auch nicht muss . Weiterhin wär in keiner Artikelbeschreibung der Hinweis auf Kleinunternehmer enthalten. Wäre mir jetzt auch Neu, dass das so sein muss.

Ich bin natürlich jetzt ziemlich beunruhigt und in Sorge. Gerade als neuer Unternehmensgründer könnte eine Abmahnung schon die neu gegründete Existenz zerstören.

Das einzige was ich mir eventuell gefallen müsste, ist dass ich den Kunden nicht in der Mail über sein Widerrufsrecht informiert habe ( bei Ebay Kleinanzeigen, geht das ja nur über eine Nachricht, da kein spezielles Feld in der Artikelbeschreibung existiert). Dies ist aber auf der Rechnung enthalten, welche ich an den Kunden raussende.

Meine Frage, weiß jemand ungefähr womit ich rechnen muss?

Recht, Abmahnung
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Abmahnung

Gibt es ein Musterschreiben, wenn der Arbeitgeber keinen Lohn überweist?

5 Antworten

Alektum Inkasso / mr.nexnet GmbH Forderung berechtigt?

14 Antworten

Darf man noch Pornhub gucken?

4 Antworten

Ist einer von euch über Waldorf Frommer vor Gericht gelandet?

11 Antworten

Bekomme ich eine Abmahnung, wenn ich auf www.xhamster.com gehe?

5 Antworten

Muß man eine Abmahnung unterschreiben?

14 Antworten

Wie lange sind eigentlich betriebliche Abmahnungen gültig?

8 Antworten

Chef verbietet Trinken am Arbeitsplatz, gibts da schon Urteile?

11 Antworten

Abmahnungen von Burning Series?

3 Antworten

Abmahnung - Neue und gute Antworten