Krankmeldung bei Liebeskummer?

Mein Freund hat vor paar Tagen mit mir schluss gemacht davor war es nur eine Pause dann wahrscheinlich hat er gemerkt das es ihm besser geht ohne mich das war einfach so plötzlich weil naja er in der Pause meinte das alles gut wird und mich auch geküsst hat und Hoffnung gegeben hat. Naja es ist jetzt endgültig vorbei und fühle mich richtig dreckig ich war auch deswegen 3 tage nicht in der Schule weil ich ihn einfach nicht sehen konnte das problem ist ich kann den kontakt nicht abbrechen da er in meine Klasse geht und ich muss mit ihm halt reden oder arbeiten. In ungefähr 2 Wochen sind ferien und ich würde es wahrscheinlich nicht aushalten die 2 wochen. Ich habe nach der Trennung die Symptome bekommen würgereize, Durchfall, Bauchschmerzen, kein Appetit auf Essen oder Trinken, Schlafmangel, Kopfschmerzen, und zittere am ganzen Körper und bin dir ganze nur noch am weinen und hab einfach auf garnix mehr lust. Ich war in der Schule und konnte kaum Mitarbeiten konnte mich null konzentrieren und sogar zuhause wenn ich an den Hausaufgaben saß hat nichts funktioniert und ich hab sogar eine Präsentation gehalten die nicht gut gelaufen ist. Könnte man sich 2 Wochen bis zu den Ferien krankmelden um erstens sich von den Schmerz und Symptome erholen und zweitens die person in dieser schmerzhaften Phase nicht sehen und erstmal darüber hinwegkommen ?

Liebe, krank, Schule, Liebeskummer, Gesundheit und Medizin, Krankmeldung, Liebe und Beziehung, Symptome, Liebeskummerkummer
4 Antworten
Arbeitgeber hat mich stark beleidigt, bin gleich nächste Tag krank, ist das ein Problem?

Hallo zusammen,

der Überschrift kann ein bisschen irritieren. Ich erzähle es euch kurz und freue mich auf die Antworten. Ich arbeite in einer großen Firma mit 2000 Mitarbeiter als Monteur. Gestern hat man mich spontan in die Personalbüro bestellt. Da ich eine Nebengewerbe ausübe, hat man mir den Vorwurf gemacht, ich wäre sehr aktiv in der Nebengewerbe. Obwohl ich meine Nebentätigkeit beim Arbeitgeber angegeben habe meinten sie, dass ich auch viele andere Sachen mache, weil sie irgendwelche Bilder gefunden hätten im Internet (Nicht während ich aber krankgeschrieben war!). Ich hatte mal Hobbyfotograf gemacht und die haben von mir Szenen gefunden auf meine Facebookseite, wo ich Leute fotografiere. Ich sagte das mache ich als Hobby.

Der Personalchef hat bei mir Druck ausgeübt. Er meinte, er hätte mich irgendwo gesehen. Als ich fragte wie? wo? Sagte er, naja ich habe sie gesehen.. Ohne eine Begründung. Dann hat er Fotos aus dem Internet gedruckt, wo ich zu sehen bin mit Freunde in einer Hochzeitsfeier. Da behauptete er, dass ich dort bestimmt auch tätig war.... lauer solche billigen Argumente.

Zu meine Frage:

Das Gespräch ging ca. 1 Stunde. Ich war so dermaßen gestresst, hatte gestern schon Bauchschmerzen. Heute bin ich aufgestanden und habe Magenprobleme, Probleme beim Stuhlgang. Nun habe ich mich krank gemeldet. Kommt das jetzt schlecht beim Arbeitgeber an? Jetzt werden die bestimmt denken, aha wir hatten gestern das Gespräch und heute macht er krank. Oder nicht?

Arbeitgeber, Krankmeldung, Mobbing am Arbeitsplatz
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Krankmeldung