Auto frisst Öl oder ist das normal?

im schnitt sind es pro 1000 kilometer um die 1 liter.

da ich ne lange wegstrecke zur arbeit habe ist es so das ich monat fast 1,5 liter einfüllen muss aufs jahr gesehn kostet mich das öl dann nur 240€

es ist ein vw polo 2004er baujahr. und hab ich mir vor kurzen gekauft da mein altes auto totalschaden hatte.

hatte bis jetzt 2 autos und da wars so das ich beim renault twingo 2000er baujahr alle halbes jahr 1 liter öl nachfüllte bzw beim service sowieso gewechselt wurde

beim renault modus(der totalschaden) hab ich 1 ganzes jahr garnix nachgefüllt bis zum service da auch hier kaum öl verbrauch nachzuweisen war.

jetzt ist es halt so das ich gerade mal da auto 1 monat habe und schon 2x mal die ölleuchte aufleuchtete.

habe zuerst nen halben liter nachgefüllt zwischen mitte von min und max jetzt hab ich 1 liter reingefüllt bissel unter max.

nun ich habe vorher 5w40 öl genommen ist das richtig mir wurde gesagt das es verschiedene öle gibt die auch dicker sind und der verbrauch dadurch evtl verringert wird.

und nein es läuft kein öl aus, und beim auspuff kommt auch keine wolke raus.

daher versteh ich das nicht so ganz ich kann ja kaum jedes monat 2x öl nachfüllen zumindest kenne ich das nicht so 1 liter öl (billges) kostet ja schon direkt 10 euro, und 2x naschfüllen im monat macht das 20€ nur für öl

nur kenne ich mich nicht aus welches öl nun dicker sein soll oder nicht

Auto, Öl, Verschleiß, Auto und Motorrad
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verschleiß