Ich möchte mich selbständig machen und eine Tankstelle übernehmen als Franchisenehmer, kann ich EM-Rente behalten wenn ich wenig verdiene?

Ich möchte mich selbständig machen und eine Tankstelle übernehmen als Franchisenehmer, kann ich EM-Rente behalten wenn ich wenig verdiene?

Ich darf im Monat 525 Euro verdienen oder 6300 Euro im Jahr, erst wenn ich darüber liege bekomme ich die Rente weg, bzw. teilweise weg. Ich habe gefragt was ich verdiene. MIR wurde gesagt  zwischen 40.000 bis 60.000 Euro Gewinn im JAHR. Jetzt ist es  natürlich so, dass ich 80.000 Euro EK benötige, d.h. wenn ich starte hätte ich im 1.Jahr noch gar keinen Gewinn. 

Könnte ich dann meine EM-Rente behalten? Oder wird bei RENTE nach dem Bruttogewinn geschaut? Wenn ich eine 24 Stunden Tankstelle habe, so bräuchte ich  wenn die tanke immer mit 2 Personen besetzt ist 8 Leute und wenn man Krankheit und Urlaub noch rechnet, mindestens 9 Leute. Ich müsste alleine  selbst bei 10 Euro Stundenlohn 23.000 EURO Personalkosten im MONAT aufbringen. Wenn ich 15 EURO bezahle, so müsste ich im Monat rund 8000 euro mehr aufbringen oder 100.000 EURO im Jahr mehr.   

D.h. wenn ich mit 10 EURO einen Gewinn von 40.000 Euro habe, so habe ich wenn ich 15 Euro meinen Mitarbeitern bezahle, einen Verlust von fast 60.000 Euro. Ich  müsste dann meinen  MA soviel bezahlen , dass ich einen Gewinn von 6300euro  habe und dann müsste ich meine volle EM-Rente weiter bekommen oder sehe ich da was falsch? Im 1. und 2.  JAHR könnte ich 40.000 EURO verdienen weil ich  das als Einsatz brauche und würde erst im 3. Jahr verdienen ohne dass mir Rente gekürzt würde, sehe ich das richtig?                        

      

Steuern, Geld, Rente, Selbstständigkeit, Erwerbsminderungsrente, eu-rente, vedient
5 Antworten
Rechnungsservice und Mahnwesen anbieten?

Guten Morgen,

mir hat sich die Möglichkeit geboten für jemanden den Rechnungsservice und das Mahnwesen zu betreiben, ob die FiBu dazu kommt wird noch geklärt.

Zu meiner Person:
Ich bin gelernter Steuerfachangestellter und bin nach der Ausbildung in die frei Wirtschaft gewechselt wo ich seit über 11 Jahren in der Buchhaltung beschäftigt bin. Im Oktober habe ich die Prüfung zum Bilanzbuchhalter abgelegt aber das Ergebnis steht noch aus (Notenvergabe am 14.11.).
Man kann also sagen, dass ich Erfahrung im Bereich Rechnungsstellung etc. habe.

Nun zu der Konstelation wie es ablaufen soll:
Ein selbständiger Bekannter von mir verkauft in seinen Räumlichkeiten Gemälde eine Künstlerin, welche auch Kunstkurse anbietet. Diese Kurse würde mein Bekannter ebenso auf seiner Homepage, bei FB und so weiter anbieten.
Die Rechnungsdaten würde ich dann bekommen und die Rechnungen erstellen und versenden (im Auftrag der Künstlerin) und gegebenfalls das Mahnwesen einleiten.

Die Künstlerin hat einfach keine Lust um sich um diese Bürotätigkeiten zu kümmern und würde diese daher abgeben.

Für mich wird das ansich kein großer Aufwand sein eine Rechnung zu erstellen und das Mahnwesen im Auge zu behalten und für sie wird das eine umheimliche Entlastung sein aber wie viel kann ich für diesen Service "verlangen"?
Porto beläuft sich auf 0,70€ und ein Umschlag kostet unter 0,05€ und meine eigene Zeit wird auch nicht so viel sein.
Denkt ihr 1,80€ bis 2,00€ pro Rechnung bzw. Schriftstück wäre angebracht?

Wenn ich die Buchhaltung auch noch übernehmen soll wird die Sache natürlich anders laufen.

Danke für eure Einschätzung und Meinung.

Selbstständigkeit, Recht, Büroservice, Rechnungsstellung, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
3 Antworten
Was kann ich tun, damit sich mein Freund nicht zu Tode arbeitet?

Hallo,

ich bin 18 Jahre alt und mein Freund ist auch 18 Jahre alt. Ich bin einer Ausbildung als staatlich anerkannte Altenpflegerin.

Mein Freund hat das Glück oder auch Pech, so wie man es sieht, dass sein Vater eine Knieoperation hatte und er seinen Vaters Laden übernehmen musste. Sein Vater führte einen Autohandel mit Werkstatt mit fünf Bühnen nun war er gezwungen das alles zu übernehmen. Er macht das auch sehr gut auch mit dem Steuerkram alles. Sein Vater kann und will auch nicht mehr, weil er jetzt 40 Jahre das gemacht hat jetzt ist sein Sohn dran sozusagen.

Ihr müsst euch auch vorstellen, dass er in den nächsten drei Jahren 200000 € verdienen muss um seine eigene Mutter auszuzahlen, die nämlich die Scheidung eingereicht hat. Anderenfalls müsste er das Elternhaus verkaufen und vielleicht sogar die eigene Firma. Das will er natürlich nicht deswegen arbeitet er jetzt Tag und Nacht und das jetzt seit Juli in der Firma und arbeitet... wirklich Tag und Nacht er kommt gar nicht mehr raus!

Seit Wochen ist eigentlich sein Plan Montag bis Sonntag 4 Uhr morgens bis abends null Uhr pennt 3 Stunden und fährt zur Arbeit.

Ich komme trotzdem zu ihm nur unternehmen wir so gut wie nichts mehr, aber auch wirklich gar nichts, je nachdem wie ich Schicht habe, komme ich am Vor- oder Nachmittag vorbei und mache was zu Essen oder sowas finanzielles.

Hat jemand mal einen Tipp für mich was ich machen kann?

Er arbeitet sich doch zu Tode sonst.

Liebe, Auto, Freizeit, Leben, Arbeit, Beruf, Finanzen, Geld, Selbstständigkeit, Beziehung, Scheidung, Eltern, Immobilien, Autohandel, Betrieb, KFZ-Werkstatt, Partnerschaft, Auto-Werkstatt
10 Antworten
Wie kann ich meinem Freund Selbstwertgefühl/Selbstständigkeit aneignen?

Wie schon in der Überschrift, würde ich gern meinen Freund etwas auf eigene Füße stellen.
Dafür die Hintergründe. Wir sind jetzt schon seid 2 Jahren zusammen und ich bin etwas jünger als er. Jedoch bin ich vor ca 3 Jahren von Zuhause ausgezogen in eine andere Stadt (da fand ich ihn) und lebe seid dem selbstständig allein und mache meine Ausbildung.

Er wohnt während der Ausbildung noch Zuhause bei seinen Eltern. (ist ja ok) Jedoch hat er einen Egozentrischen und sehr dominanten Vater, der jeden Abend über meinen Freund meckert und nur tadelt. (ich denke das ist der Auslöser)
Mein Freund ist im gesamten sehr fleißig, aber kaum geht es um Geld oder größere Entscheidungen will er (24 Jahre alt) seine Eltern fragen oder weicht zurück. Auch bekommt er Pflichten kaum selbst geregelt und langsam zieht es an meinem Geduldsfaden. Ich versuche sein Selbstwertgefühl zu steigern, ihm zu sagen dass er das auch allein kann, ohne mich oder seine Eltern und dass nichts im Leben wirklich schwer ist.
Aber sobald ich auch mal so etwas lauter werde und meine Meinung sage, wirkt er eingeschüchtert wie ein verängstigter Hund. Dabei möchte ich doch dass er seine Meinung frei sagen kann. Auch bei seinem Vater stimmt er immer ,,brav,, zu und hüpft wenn der Hopp sagt...


Was kann ich tun um sein Selbstwertgefühl und seine Selbstständigkeit zu verbessern?

Familie, Selbstständigkeit, Freunde, Psychologie, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung, Selbstwertgefühl
5 Antworten
Brauche Tipps zum Leben in einer Wohnung (Kochen, Putzen usw)?

Hallo Leute.

Vorweg, ich bin noch jung und habe eigentlich NULL Erfahrung wie es ist selbstständig zu leben. Daher bitte ich um Rücksicht.

Ich suche hier nach ein paar Tipps, denn ich komme eigentlich gar nicht zurecht mit den ganzen neuen Aufgaben.

Zum Thema putzen:

da muss ich sagen bin ich eigentlich nicht faul! Aber ich komm trotzdem nicht hinterher (meine Lebensweise ist natürlich auch dran schuld), aber dann is da wieder mal was aufzuwischen, da liegt was rum. Den Müll muss ich wegbringen usw.

Aber wenn ich da was erledige fuchst es mich bei der anderen Sache.

Ich habe Schwierigkeiten mit Lebensmitteln. Ich weis nicht was wie gelagert werden muss. Zum Beispiel meine Tomaten landeten im Kühlschrank und schimmelten dadurch schnell bis ich erfahren habe dass man die da garnicht lagern sollte. Der Kühlschrank ist wahrscheinlich auch falsch eingestellt auf Stufe 3. Denn meine Lebensmittel schwitzen nach zwei bis 3 Tage schon und verderben meist noch bevor ich sie verbrauchen kann.

Ich habe keinen Geschirrspüler weshalb ich es immer mit Abwasch zu tun habe. Und ich bin (da muss ich ehrlich sein) nicht der Typ der immer SOFORT nach dem Essen abwäscht.

Kochen lerne ich noch. Denn ich will von den ganzen Fertiggerichten weg kommen.

Neben Arbeit bleibt da nicht viel Zeit.

Wie macht ihr das alles? Habt ihr da bestimmte Rythmen? So nen Gewissen Tag wo ihr alles sauber macht oder geht ihr immer gleich direkt ran? Wie macht ihr das mit dem Kochen? Wenn in der Mittagspause nur wenig Zeit dafür bleibt?

Welche Tipps könnt ihr mir mit eurer Erfahrung zum ganzen Thema selbstständig leben geben?

Danke und liebe Grüße

kochen, Haushalt, Leben, Wohnung, putzen, Selbstständigkeit, Haushaltsführung
5 Antworten
Kleinunternehmer Regelung etwas überschritten?

Guten Tag,

ich habe mit meinem besten Freund eine Garten- und Landschaftsbau Firma aufgemacht am 20.07 und die Kleinunternehmerregelung geltend gemacht. Kleinunternehmerregelung besagt ja: "...entfallenden Steuer im vorangegangenen Kalenderjahr 17.500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50.000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird.“...

Wir haben auch nicht abgesehen das wir das überschreiten aber 2 große Aufträge haben uns jetzt schon auf 25000 Euro Umsatz gebracht (Quasi die hälfte von den 50000 Euro wenn wir bis Dezember nicht mehr arbeiten).

Ich dachte immer das wenn wir jetzt weitere Aufträge annehmen und mehr Umsatz generieren, dass eine Nachzahlung nur für die überschrittene Summe in Frage kommt (das wir quasi von jedem neuen Auftrag ab jetzt! immer 19% zurücklegen).

Mein Steuerberater sagt aber (weiß auch nicht ob er dort richtig liegt und wie weit der sich auskennt), dass wenn das Finanzamt bei der Steuererklärung die Kleinunternehmerregelung nicht akzeptiert wir dann für die komplette! Summe Umsatzsteuer nachzahlen müssen. Das wären bei den 25000 Euro schon ca. 5000 Euro + das was noch kommt.

Er sagte mir das wir am besten bis Dezember nichts mehr annehmen sollten, wobei auch fast nichts mehr anfällt. Nur das es jetzt schon auf das Finanzamt ankommt ob die sagen ist ok oder ob die sagen das wir bei der Summe schon nachzahlen müssen.

Bitte um einen kleinen Ratschlag.

MfG

Steuern, Selbstständigkeit, Recht, Finanzamt, Firma, Umsatzsteuer, Kleinunternehmerregelung, Wirtschaft und Finanzen
5 Antworten
Finanzielle Unterstützung Familienprobleme?

Hallo, ich habe seit mehreren Jahren ein riesiges Problem mit meiner Familie. Meine Mutter macht mich psychisch fertig und meine ältere Schwester unterstützt sie dabei. Dieses Verhalten hat seit dem mein Vater gestorben ist zugenommen. Ich bin nur noch ungern Zuhause und wenn ich es bin, werde ich durchgehend angeschrien und kann nichts anderes tun außer mich in mein Zimmer einsperren und so tun, als könnte ich die Bemerkungen vor meiner Tür nicht hören. Mittlerweile halte ich es nicht mehr aus und da meine Familie sowieso Hartz IV abhängig ist, habe ich auch kein Geld um wenigstens durch einen Auszug Ihnen zu entkommen. Selber habe ich noch nicht gearbeitet da das Amt einem das Geld teilweise entzieht und da ich grade 18 geworden bin und noch mein Abitur mache, möchte ich mich mehr auf das bestehen meines Abis konzentrieren. In Berlin sind die Mieten auch viel zu teuer, weshalb ich mir mit meinem angesparten Geld sowieso keine eigenen Wohnun leisten kann und bei Freunden einziehen ist eher ungünstig, da sie alle selber noch bei ihren Eltern leben. Mittlerweile merke ich, wie ich psychisch nicht mehr klar komme mit meiner Familie. Ich habe schon oft versucht mit ihnen zu reden, jedoch vergeblich. So ganz weiß ich auch nicht weshalb sie mich so verachten aber selbst das interessiert mich mittlerweile nicht. Ich will einfach nur raus, das schaffe ich aber ohne finanzielle Unterstützung nicht. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen wie ich das machen soll? Bis ich mein Abi hab dauert es noch zwei Jahre und ich kann das einfach bis dahin nicht mehr aushalten. Danke an alle antworten im Voraus :)

Familie, Selbstständigkeit, familienprobleme, finanzielle Hilfe, Hartz IV, Jugendamt
4 Antworten
Massagepraxis selbstständig eröffnen, oder KiWu?

Guten Tag zusammen

Momentan arbeite ich noch 100% als Bürokauffrau auf der Stadtverwaltung. Ich habe einen unbefristeten Job und ein sicheres Einkommen.

Leider gefällt mir mein Job überhaupt nicht mehr. Ich bin es leid, den ganzen Tag im Büro zu sitzen und Briefe abzutippen, Protokolle zu schreiben und Dokumente abzulegen.
Der Beruf als Masseurin hat mich schon immer interessiert. Ich massiere oft in der Freizeit meinen Partner, meine Freunde und Familie.

Es wäre ein grosser Traum von mir, mich selbstständi zu machen und eine Massagepraxis zu eröffnen.
Leider bin ich aber so unsicher, ob das alles klappt.
Erstmal müsste ich die Ausbildung zur medizinischen Masseurin machen (Teilzeit dauert sie 2 Jahre) In dieser Zeit müsste ich noch 70-80% arbeiten, um Geld für meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Also noch 2 Jahre langweilige Büroarbeit... Nach der Ausbildung hätte ich ja dann fast kein Erspartes, da ich die letzten Jahre nur 70% verdient habe. Deshalb könnte ich mir noch keine eigene Praxis leisten und müsste ca. 5 Jahre in nem Hotel/Welnessresort oder Fittnesscentrum arbeiten. Dort sind die Löhne leider nicht sonderlich hoch.

Ich möchte zuden in den nächsten Jahren schwanger werden und meine eigene Familie gründen.

Ich weiss leider überhaupt nicht, wie ich alles unter einen Hut bringen soll, resp. wann der richtige Moment für die Selbstständigkeit wäre.

Leben, Arbeit, Beruf, Finanzen, Kinder, Familie, Job, Geld, Schwangerschaft, Selbstständigkeit, Baby, Massage, Eltern, Kinderwunsch, Praxis, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Selbstständigkeit

Berufsgenossenschaft befreiung für Einzel+Kleinunternehmer?

7 Antworten

Wieviel Prozent bleibt einem Selbstständigen von seinem Umsatz?

16 Antworten

Kleingewerbe? monatliche Kosten

4 Antworten

Wieviel Steuern gehen vom Gewinn ab, wenn man selbstständig ist? Steuertipps gesucht

15 Antworten

In welchem Beruf kann eine Friseurin quer einsteigen?

11 Antworten

Nachträglich einen zweiten Vornamen eintragen lassen?

6 Antworten

Was ist das Bruttoeinkommen eines Selbstständigen?

8 Antworten

Kann man mit einem Kindergarten Geld verdienen?

6 Antworten

Fragen zum Beruf "On-Board-Kurier"

8 Antworten

Selbstständigkeit - Neue und gute Antworten