Muss ich einen Beruf erlernt haben um für meinen Lebensunterhalt etc. aufzukommen oder könnte ich auch einfach für immer Teilzeit/ Vollzeit in einem Berufsfeld?

unbefristet arbeiten?

Ich stelle deshalb die Frage, da ich bereits zwei Ausbildungen im sozialen Bereich abgeschlossen habe. Danach war ich jetzt aber ca 2 Jahre größtenteils krank geschrieben und dann arbeitsunfähig aus gesundheitlichen Gründen (psychisch). Hab generell schon vor den Ausbildungen Probleme gehabt, die ich nicht verarbeitet hab und immer mehr Probleme dazukamen. War in einer Klinik und bin aktuell in Therapie und habe generell regelmäßig eine Ansprechperson für aktuelle Themen wie meine Zukunft und Begleitung zu Behördengängen oder beim Ausfüllen von Formularen. Also eher aus dem Grund, da ich diagnostizierte mittelschwere Depressionen habe unter anderem und in der Vergangenheit sehr antriebslos war und nur gerade irgendwie noch funktioniert hatte bis nichts mehr ging.

Jetzt steht eigentlich an, dass ich in eine eigene Wohnung ziehe, da es familiär auch oft Konflikte gibt und es auf Dauer kein förderndes Umfeld ist usw. Habe vom Jobcenter die finanzielle Unterstützung, wenn ich eine Wohnung im angemessenen preislichen Rahmen finde.

Ich bin mir nur generell unsicher, ob ich noch Mal eine neue Ausbildung machen möchte und schaffe, da ich im sozialen Bereich wo ich zwei abgeschlossene Ausbildungen habe nicht mehr arbeiten kann und soll wegen der hohen Belastung dort. War im Bereich Pflege und Pädagogik (grob gesagt).

Wäre es finanziell sicherer eine Ausbildung erlernt zu haben statt einfach bspw unbefristet ohne die Berufsqualifikation Teilzeit oder Vollzeit zu arbeiten ?

Danke im Voraus für Antworten

Beruf, Geld verdienen, Schule, Zukunft, Geld, Ausbildung, Arbeitsunfähigkeit, Belastbarkeit, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
würden leute für diesen Content bezahlen?

Hey leute,

also damit ihr euch nicht wundert ja ich meine die frage ernst. Also bin 20 jahre alt und habe ein etwas kindisches hobby, und zwar war ich früher ein großer wrestling (wwe usw.) fan und habe immer sehr gerne mit wrestling figuren wrestling matches nachgespielt. Nun zu meiner frage. Ich habe auf youtube viele leute gesehen die das selbe machen und eine große reichweite damit erreicht. Ich hätte genau so lust das zu machen. Natürlich müsste ich viel zeit und arbeit reinstecken um qualitativ hochwertige videos hinzubekommen aber dass ist inordnung für mich da ich ja etwas tuhe was mir spaß macht. Der einzgste was ich anders machen möchte als diese youtuber ist dass ich nachdem ich eine reichweite aufgebaut habe ca. 10.000 bis 20.000 abonnenten, ich auf einer anderen plattform z.b. (Onlyfans oder patreon) ebenfalls diese figurenmatches poste für z.b. 10 euro pro monat. Natürlich wied dieser content auch sehenswerter als der youtubecontent sein und werde allgemein dafür sorgen dass es sich auch wirklich lohnt diese 10 euro monatlich zu zahlen. Jedoch frag ich mich immer wieder ob das leute auch wirklich tuheb würden. Zum einen sehe ich wie leute wirklich auch in den Kommentaren total beeindruckt sind und sich dass wirklich leidenschaftlich gerne angucken oder auch solche livestreams verfolgen in denen solche matches gemacht werden. meine frage ist nur denkt ihr dass Leute mein angebot eingehen werden. Da ich auch youtube kanäle mit zig und auch mehreren Hunderttausend abonnenten gesehen nur zahlt hier keiner von ihnen 10 euro pro monat dafür. Also denkt ihr dass ich mir z.b.auf Onlyfans oder patreon mit geduld und disziplin mir auch meine paartausend abonnenten erarbeiten kann ?

Geld verdienen, Hobby
Warum sind viele der Meinung das Geld nicht glücklich macht?

Als Beispiel :

1 Beispiel : Man ist zwar glücklich alle sind Gesund hat ne tolle Beziehung zu einem Menschen den er liebt aber ist sehr Arm und muss jeden Tag sehr hart für sein Geld arbeiten kann sich kaum was leisten und ist gezwungen z.b als Leiharbeiter zu arbeiten weil er keine Alternative hat ...

2 Beispiel : Man ist zwar unglücklich weil er keinen Menschen gefunden hat den er liebt , ist vlt leicht depressiv aber hat gar keine Geldsorgen lebt in einem schönen Penthouse Wohnung hat vor seiner Penthouse Wohnung ne schöne Yacht stehen hat auch ein Privatflugzeug um schnell in andere Länder zu fliegen , kann sich alles leisten und ist nicht gezwungen ständig um sein überleben zu kämpfen weil er schon viel zu viel Geld hat ...

Und kann den ganzen Tag wie er will und wo er will verbringen ...

Seit mal erhrlich für was würdet ihr euch entscheiden ?

Jeden Tag ums überleben kämpfen in einer 1 zimmer alten Sozialwohnung leben jeden Tag früh morgens aufstehen und auf die Baustelle fahren , aber dafür vlt ne bessere Beziehung und etwas glücklicher sein ..

Oder alles zu haben , keine Geldsorgen haben, jeden Tag so verbringen wie man es gerne möchte und wo man will , wenn man z.b 1 Woche nix machen möchte dann einfach in den privat Flugzeug steigen und auf eine Insel fliegen oder paar Tage auf einer Yacht verbringen dafür vlt nicht die beste Beziehung haben und vlt etwas unglücklicher zu sein ...

Was wäre euch lieber ? Es gibt nur die beiden Seiten für die man sich entscheiden kann

Warum sind viele der Meinung das Geld nicht glücklich macht?
Freizeit, Leben, Urlaub, Männer, Geld verdienen, Geld, Deutschland, Frauen, Immobilien, Psychologie, Unternehmen

Meistgelesene Fragen zum Thema Geld verdienen