Verbesserungen für Bewerbung in einem Café?

Hallo,

ich will mich in einem Café bewerben und weiß aber nicht so richtig ob meine Bewerbung gut ist. Ich hab mich schon persönlich vorgestellt, sollte aber nochmal eine email schicken, da der Chef momentan im Urlaub ist. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meine Bewerbung verbessern könntet.

------------------------------------------------

Sehr geehrtes xy,

Ich bin selbst gerne Kunde in ihrem Café und habe mich umso mehr gefreut, als ich durch eine Nachfrage meinerseits erfahren habe, dass Sie für die Verstärkung Ihres Teams eine zuverlässige und fleißige Aushilfskraft suchen. 

Ich bin 16 Jahre alt und bin zurzeit Schülerin am Gymnasium xy und bin nun auf der Suche nach einem Aushilfsjob. An Werktagen bin ich Nachmittags (gegen 15/16 Uhr) für Sie zur Verfügung bereit und am Wochenende kann ich jederzeit spontan und flexibel eingesetzt werden. 

Ihr Unternehmen überzeugt mich durch sein professionelles und kundenorientiertes Personal, daher kann ich mir sehr gut vorstellen bei Ihnen beruflich anzufangen und Bestellungen entgegenzunehmen, Getränke und Speisen zu servieren und abzukassieren. 

Ich bringe noch keine Erfahrungen in diesem Bereich mit, kompensieren dies jedoch mit einem hohen Maß an Engagement und Lernbereitschaft. Neben Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit gehört auch Pünktlichkeit zu einer meiner Eigenschaften.  Durch meine früheren Nachhilfsjob hab ich im Bereich Teamfähigkeit und Umgang mit Menschen viele Erfahrungen gesammelt, welche ich in Ihrem Unternehmen weiter entwickeln kann. Daher bin ich der Überzeugung, dass ich Ihren Anforderungen gerecht werde und freue mich darauf, Ihr Team effizient zu unterstützen.

Ich bin ab sofort verfügbar und stehe Ihnen gerne bei Rückfragen zur Verfügung. Falls derzeit keine Stelle frei sein sollte, würde ich mich freuen, wenn Sie meine Unterlagen behalten und bei zukünftigen Vakanzen berücksichtigen würden. Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.

Mit freundlichen Grüßen 

xy

Arbeit, Schule, Bewerbung, Job, Nebenjob, Gastronomie, Schülerjob, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Aufgeregt vorm Bewerbungsgespräch?

Hey,

ich bin 16 jahre alt und suche gerade einen Nebenjob, um mir im Sommer mein erstes auto zu finanzieren. Ich habe heute um 16 uhr bei einem Neuen kleinen laden (american store) ein Bewerbungsgespräch. Man muss dazu sagen, dass es nur entstanden ist weil meine Tante die Besitzer kennt und sie mit Ihnen letztens telefoniert hatte und für mich und einen kumpel mal nachgefragt hat ob sie aushilfen brauchten. Sie meinte ja klar wir sollen einfach mal vorbeikommen. Jetzt war ich gestern (allein) da um nur was zu kaufen und mir ist aufgefallen dass dort schon 3 leute in meinem alter waren, die dort aushalfen. Einer davon auf meiner schule, unteranderem der sohn vom laden inhaber der ist bisschen jünger und irgendwie kennt ihn jeder und mindestens jeder aus meinem jahrgang ist gut mit ihm. Außer irgendwie ich, auf mich hat er immer einen nicht so netten eindruck gemacht. Ich habe angst, dass es später komisch dort wird vorallem, wenn ich mit meiner tante dahin gehe. Ich weiß nicht was ich da sagen soll weil es ja wie gesagt nicht so ein richtiges Bewerbungsgespräch ist sondern eher über freunde lief. Ich weiß eigentlich nicht wovor ich angst habe, nur dass ich extrem aufgeregt bin und mir einfach wünschen würde, dass ich die einzige aushilfe dort wäre und niemand von den anderen… Kann mir jemand tipps geben?

Schule, Bewerbung, Job, Nebenjob, Schüler, Bewerbungsgespraech, Schülerjob, Schülerpraktikum, Ausbildung und Studium
Mini Jobs Bewerbung Lebenslauf etc?

Abend zusammen,

ich würde gerne einen Minijob suchen, was man gut neben der Schule machen kann.

Ich bin schon 18 und hätte da ja quasi eine größere Auswahl, jedoch bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, also.

Ich habe zwar ein paar Ideen, aber vielleicht könntet ihr ein paar Ideen schreiben wo man eins machen könnte oder wo ihr eins gemacht hab.

Ich muss dann bestimmt Bewerbung + Lebenslauf verschicken, richtig ?

Ist es möglich dann mit dem Chef die Arbeitszeiten nach mir zu richten ? So dass ich z.B nur Wochenende arbeite (wenn man jetzt davon ausgehen würde, es wird auch Sonntags gearbeitet).

Also es muss ja so passen, dass es mit der Schule klappt, dies ist mir durchaus bewusst.

Nun, ich arbeite dann nicht Vollzeit, hat man dann sich sogenannte „Urlaubstage“ oder sagt man dann einfach Bescheid das man nicht kann ? Wenn man beispielsweise ein Wochenende zu beschäftigt ist (Schule) oder ein Tag warum auch immer nicht klappt.

oder wenn man die Ferien dann jeden Tag arbeiten gehen würde, kann man sich dann paar Tage frei nehmen ?

Bitte haltet mich nicht für dumm o.ä. Ich weiß das vieles vom Betrieb abhängt, aber ich würde gerne eine grobe Vorstellung haben.

vielleicht könnt ihr was erzählen, wenn ihr einen Minijob gemacht habt oder ähnliches.
danke

Schule, Bewerbung, Nebenjob, Minijob, Lebenslauf, Schülerjob, Arbeiten gehen, Ausbildung und Studium
interessanter Schülerjob?

Guten Tag erstmal,

ich bin ein 17-jähriger Schüler der 12. Klasse und würde gerne neben der Schule etwas Geld verdienen. Das Problem ist, dass die meisten Schülerjobs für mich völlig uninteressant sind (meine Freundin macht zum Beispiel Umfragen für Universitäten und mein bester Freund führt Covid-Tests durch oder kellnert). Ich möchte hier in keiner Weise solche Jobs kleinreden oder nicht honorieren, aber ich könnte mich schlichtweg nicht motivieren einen solchen auszuführen. Dies liegt vor allem daran, dass ich eigentlich sehr vielfältige und komplexe Interessen haben.

Diese wären zum Beispiel:

  • Quanten Computing (hier habe ich auch eine einstündige Vorlesung in der Schule gehalten)
  • Kryptowährung (welche auch Thema meiner Seminarfacharbeit ist)
  • Wirtschaft als solche (BWL, VWL, Keynesianismus, Chicagoer Schule usw.)
  • Informatik (Ich kann zum Beispiel relativ sicher - für mein Alter und meine Freizeit - in PHP, Python und Frontend programmieren)
  • Technik als solche
  • Aktien und Investition (hier habe ich am wenigsten Ahnung von den Themen)

um hier nur die wichtigsten zu nennen.

Des Weiteren bin ich an sich nicht blöde und habe ein relativ gutes Mathematikverständnis (bin nur im Grundkurs, aber da stets 14-15 pkt), ein gutes logisches Denkvermögen, eine sehr gute Analysefähigkeit von übergeordnetetn Zusammenhängen und eine sehr gute weiße Rethorik. Außerdem macht es mir spaß Sachen zu erklären, weshalb ich auch immer mal wieder erfolgreich Nachhilfe für meien Klassenkameraden gebe.

Worauf ich mit dieser ganzen Aufzählung meiner vermeindlichen Fähigkeiten hinauswill - und ich möchte hier nochmal mit Nachdruck Ergänzen, dass ich kein arroganter W***** bin, sondern lediglich die Absicht habe, dass ihr versteht, was ich möchte - ist, dass ich gerne etwas machen würde, was meine Interessen oder Fähigkeiten inkludiert und mir halt auch einfach spaß macht - und das wäre Kellnern oder einfach nur Umfragen durchführen halt nicht.

Wäre sehr nice, wenn jemand von euch eine Idee hätte, was ich da machen kann. Mir ist natürlich auch klar, dass ich immernoch nur ein 17-jähriges Kid bin und keinenfalls die Qualifikationen einer studierten oder ausgebildeten Arbeitskraft mitbringe. Und ich weiß auch, dass meine Interessen sehr schlecht mit einem Schülerjob kompatibel sind, aber deshalb frage ich ja.

Meine einzige Idee war bis jetzt bei Easy-Tutor anzufangen, aber da muss man ja Student sein oder so.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und sry für den langen Text.

Frohes Fest.

Schule, Nachhilfe, Job, Informatik, Jobsuche, Physik, Schülerjob, Ausbildung und Studium, Jobsuche als Schüler, Wirtschaft und Finanzen
Schülerjob, Urlaubstage wieviele pro Woche nehmen?

Hallo,

ich habe vor ca zwei Monaten einen Schülerjob im Einzelhandel angefangen. Ich gehe noch zur Schule und bin 17 Jahre alt. Nun hab ich mal nachgefragt wie das eigentlich ist mit Urlaub nehmen weil ich ja nunmal auch Schulferien habe in denen ich aber trotzdem arbeiten muss. Ich habe insgesamt 24 Urlaubstage laut meinem Arbeitsvertrag. Ich arbeite aber nicht 6 Tage die Woche sondern nur 2-3 Tage jede Woche. Laut Arbeitsvertrag arbeite ich 12 Stunden pro Woche.

Nun fragte ich meinen Chef mal nach wegen Urlaub, weil ich ja nur 3 Tage die Woche arbeite dass ich dann auch nur 3 Urlaubstage die Woche nehmen muss.

Nein. Ich muss laut ihm 6 Urlaubstage pro Woche nehmen obwohl ich maximal 3 Tage pro Woche arbeite?

Das hab ich überhaupt nicht verstanden, ich hab also insgesamt nur 4 Wochen Urlaub im Jahr obwohl ich noch minderjährig bin und zur Schule gehe? Das klingt mir irgendwie nicht korrekt. Ich muss ja auch die Ferien zur Erholung und auch für Schularbeiten nutzen.

Kennt sich jemand damit aus und weiss ob das so richtig ist dass ich 6 Urlaubstage für eine Woche nehmen muss obwohl ich nur 3 Tage pro Woche arbeite?

Das klingt mir echt inkorrekt und ich mach mir echt Gedanken weil meine Eltern auch getrennt sind und ich normalerweise immer mit beiden in den Urlaub fahre/fliege aber so geht es nun nichtmehr und ich müsste mich für ein Elternteil entscheiden was ich wirklich nicht möchte.

Danke schonmal im Voraus.

Urlaub, Arbeit, Nebenjob, Minijob, Arbeitsschutzgesetz, Einzelhandel, Jugendarbeitsschutzgesetz, Schülerjob, Reisen und Urlaub

Meistgelesene Fragen zum Thema Schülerjob