Kündigungsfrist umgehen wegen psychischer Belastung?

Hallo erstmal :)

also ich habe bei einem Supermarkt in meiner Nähe gearbeitet, ein sehr bekanntes. Ich bin da auch nicht wirklich lang, mein erster Arbeitstag war am 17. September. Ich bin dort eine Aushilfe gewesen. Zuerst hat es mir dort wirklich sehr gefallen und ich hab mich gefreut eine tolle Stelle gefunden zu haben. Ich war engagiert und sehr motiviert. Leider hat sich alles am 2. Tag schon geändert. Ich weiß nicht wie ich es erklärken soll aber meine Kollegen und meine Vorgesetzten sind sehr verbally abusive. Machen mich ständig runter und schreien und demütigen mich vor Kunden und so weiter. Der Dienstplan wurde nie zum genannten Zeitpunkt ausgehängt, mir wurden Sachen kaum richtig beigebracht (fand ich nicht weiter schlimm, ich hab versucht mir selbst die Kasse beizubringen) und Sachen die ich vorher mit dem Chef vereinbart hatte kamen gar nicht mehr in Frage. Zum Beispiel hab ich gefragt, ob es okay ist wenn ich erst ab 10 Uhr arbeite weil dann erst mein Ticket für die Öffis gilt und der Chef meinte das geht klar. Als ich das der Chefin erzählt hab meinte sie dass das gar nicht geht weil sie ja dann keine Kräfte um 8 Uhr morgens mehr hätte. Das ist nur ein Beispiel von vielen.

Generell ist die Arbeitsatmosphäre dort echt bescheuert. Jedes Mal wenn ich nur daran denken musste, dass ich da hin muss, war mir direkt schlecht. Also hab ich mich entschieden zu kündigen.

Meine Kündigungsfrist ging aber 2 Wochen. Die erste Woche hatte ich einen Magen Darm Infekt und wurde vom Arzt krankgeschrieben. Mir gehts jetzt aber schon wieder gut aber ich möchte auf gar keinen Fall wieder in dieses Irrenhaus. Ich hab gelesen, dass wenn man die Frist ignoriert, angeklagt werden kann und Schadensersatz zahlen muss. Ich hatte jetzt ja schon eine Woche mich krankgemeldet, glaubt ihr die klagen eine 17jährige wegen einer blöden Woche an? Was ist jetzt das beste was ich tun kann? Ich bin echt verzweifelt und wie gesagt: ich geh auf gar keinen Fall da nochmal hin, lieber verzichte ich auf meinen Gehalt den ich bis jetzt erarbeitet habe.

Ich bedanke mich für jede vernünftige Antwort

Arbeit, Aushilfe, Kündigungsfrist, Psyche, Supermarkt, Krankmeldung Arbeit
3 Antworten
Mann an Supermarkt Kasse nahm Waren aus meinem Segment vom Laufband der Kasse und tat sie zu seinen Sachen - Die Kassiererin ließ es durchgehen - Was tun?

Hallo, heute war ich an der Kasse im Supermarkt. Ein jüngerer Mann mit Sonnenbrille der vor mir war sagte auf ein mal: "Oh, das habe ich vergessen", und griff in mein Segment hinter dem Warentrenner und nahm sich zwei Flaschen Tonic Wasser.

Die Kassiererin schaute jedoch weg oder wollte das es nicht sehen. Ich sagte: "Hallo, was soll das?", woraufhin der Mann nur freundlich lächelte und sagte: "Was ist denn los?". Ich sagte: "Sie haben mir gerade zwei Flaschen genommen"?, woraufhin der Mann nur den Kopf schüttelte und die Augen hoch zog. Dann lächelte er und wandte sich der Kassiererin zu, die den Preis nannte.

Ich war schockiert und sagte laute zur Kassiererin: "Entschuldigen sie, haben sie das nicht gesehen? Der Mann hat aus meinen Waren gerade die Flaschen entwendet".

Die Kassiererin mischte sich dann endlich ein und sagte auch etwas strenger: "Auch aus IHREM Warensegment hat der Mann die Flaschen genommen". Ich war kurz vorm ausrasten und rief: "JA, das sag ich doch die ganze Zeit". Die Frau schaute mich nur weiter an und sagte: "Na und? Der Mann hat es anscheinend eilig, dann holen sie sich doch ein neues". Dann gab sie das Rückgeld raus und wünschte einen schönen Tag.

Was würdet ihr mir empfehlen, ich habe überlegt mich morgen zu beschweren. LG

einkaufen, Kasse, Kassierer, Liebe und Beziehung, Supermarkt
11 Antworten
Steht Kassierer auf mich?

Hey:) sry schonmal für den echt langen Text, wem gerade langweilig ist, der kann sich den ja mal angucken und mir bissl weiterhelfen:) (an Hater:spart euch die Zeit;))

Also ich(17,w) war vor 3 Wochen beim Supermarkt, zu dem ich schon immer gehe, ergo: bemerke jeden Kassierer-Wechsel usw. Seit ca. 6 Monaten, arbeitet nun auch ein ca.19 jähriger(in meinen Augen gutaussehend und schüchtern) dort, den ich bis kürzlich im wesentlichen sympathisch fand. Kommen wir zum Punkt: als ich bezahlen wollte, spielte sich ca. das ab:

Er: das macht dann 4,26 Euro bitte

Ich: gebe ihm 10 euro

Er:hast du 6Ct?

Ich: Jap :)

Er: super, hast du 20 Ct? (Lächelnd)

Ich: *kram* Jap auch das

Er: Uund hast du nen 5er? :D

Ich: Nein?! Sonst hätte ich es ja auch gleich passend geben können *hahaha*

Er: *schmunzelnd*

Das war vor 3 wochen? vor ca 4 Tagen aber das hier: ich bin an die Kasse gekommen, 20 Minuten vor Ladenschluss (niemand weit und breit an der Kasse), er räumt Kartons um, sieht mich und fängt er plötzlich an, sich das Lachen zu unterdrücken und meint "hey :D"

Ich noch etwas verwirrt aber lächle und grüße ihn auch.

Leg meine Sachen aufs Band und er scannt sie, schaut auf den Preis (5,48), Ich geb ihm 10 Euro und er fragt lachend hast du 48 Ct? Ich: haha nein leider nicht :D

Ich brauch immer bissl um meine Sachen einzupacken und hab eigentlich schon gleich nach dem "nein" usw. tschüss gesagt, er net. Aber als ich die Sachen dann beinander hatte, und schon 2 Schritte gegangen bin, hat er sich nochmal umgedreht und " tschau!" gerufen

2 Tage danach dann:Ich stand an der Kasse, vor mir 2 Leute. Als ich dann dran war, hab ich plötzlich voll angefangen zu zittern, was mir noch nie passiert ist...Ich dachte mir davor schon, dass ich den echt nett find. Aber so dolle? Hab das aber glaub ich echt gut überspielt und überraschend locker "hey"*lächel* gesagt, worauf er auch Hey sagte und wieder lachten musste:) Dann hat er verschmitzt lächelnd gesagt: 2,18€ bitte. Ich geb ihm wieder nen 5er, und dann sagt er, mit Blick auf die Kasse und kurz zu mir und wieder auf die Kasse und lachend: hast du 18 Cent? XD.-interessant ist, dass er mich, wenn er was sagt nicht anschaut, sondern erst danach, heißt das, dass er schüchtern ist und unsicher, oder was schlechtes?-

Ich meinte "ja, bestimmt":). Hab dann aber, weil meine Finger so gezittert haben gefühlt ewig kruschen müssen. Dabei hat er auf die Kasse geguckt und irgendwas gekramt. Habs gegeben und er meinte" Na das dachte ich mir doch!"*grins*. Und dann halt tschau sagen.Vllt sollte ich dazu sagen, dass er bei den Leuten vor und ich mir nie besonderes sagt oder tut, noch lacht. Sowas fällt mir Frage: denkt ihr, dass er sich bisschen oder vllt dolle in mich verguckt hat, weil er diesen Insider mit mir macht und immer so verschmitzt lacht? Schließlich erkennt er mich immer wieder unter all den (ca. 600 am Tag?) Kunden und es geht ja schließlich alles von ihm aus... Danke schonmal im voraus :)Lg

flirten, Dating, Liebe, Freundschaft, Beziehung, kennenlernen, Supermarkt
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Supermarkt

Wo gibt es Edamame?

5 Antworten

Kann man bei REWE alle Pfandflaschen abgeben ?

12 Antworten

In welchem Supermarkt kann man Sheabutter kaufen?

6 Antworten

Ab wie viel Euro kann man bei Supermärkten per EC-Karte zahlen.

15 Antworten

Wo kann man Kürbispüree kaufen?

7 Antworten

Dürfen Hunde mit in Lebensmitteldiscounter?

31 Antworten

In welchen Läden kann man in Frankreich Zigaretten kaufen?

3 Antworten

Wo kann man sich vanille extrakt kaufen?

6 Antworten

Wozu dient die Rewe-Mitarbeiterkarte?

9 Antworten

Supermarkt - Neue und gute Antworten