Wie hättet ihr reagiert?

Heute war ich mit einer Freundin in der Stadt und als ich in einen Laden gehen wollte, da stand dort mitten im Gang ein Kinderwagen.

Klar, mit einem Kinderwagen rum zu rangieren ist nicht immer ganz leicht, aber er stand halt mitten im Gang, so daß man kaum vorbei kam. Dazu kam dann noch, dass für mich nicht ersichtlich war, wem dieser Kinderwagen überhaupt gehört, da niemand direkt daneben stand oder so.

Meine Freundin hatt sich dann an dem Ding vorbei gequetscht und ich bin ein kleines Stück weiter außen lang gegangen und bin direkt am Wagen vorbei gegangen.

Da kam dann auf einmal die Frau, der der Kinderwagen offensichtlich gehörte an, hat ihn gepackt und hat die Fliege gemacht. Auf dem Weg raus hat sie dann nur nochmal schön laut gesagt "Das sind solche Leute, bei denen der Mund angewachsen ist".

In dem Moment musste ich mich echt zurückhalten. Die Frau hatte aus meiner Sicht überhaupt nicht das Recht, sich darüber aufzuregen, daß wir einfach nur vorbei wollten. Wenn sie 2m entfernt an der Kasse steht und direkt am Eingang der Kinderwagen, dann weiss ich doch nicht, dass das Ihrer ist. Außerdem muss man trotz allem nicht den Weg blockieren.

Wie gesagt, hab ich sie einfach ignoriert. Ich hab echt besseres zu tun, als mich mit solchen Menschen zu streiten, die dann nicht einmal in der Lage sind, einen Fehler, auch wenn es ja keine große Sache war, einzusehen... Und uns dann auch noch so einen dämlichen Kommentar zu geben, hat bei mir echt fast alle Geduldsfäden reißen lassen.

Ich meine, hätte ich denn erst ne Kaufhausdurchsage machen lassen sollen? Wie hättet ihr in der Situation regiert? Ich mein, am liebsten hätte ich der Frau echt was erzählt, aber ich weiss ja, dass das nix bringen würde.

Kinder, Mutter, Menschen, Laden, Baby, Kleinkind, Eltern, Geschäft, Kinder und Erziehung, Kinderwagen, Liebe und Beziehung, nervige Eltern, genervt-sein, unhöflich, unhöflichkeit, Nervige Menschen
Schlimmen Streit mit meiner Mutter?

Hi,

Ich hatte gestern einen Streit mit meiner Mutter, da sie im Verkauf arbeitet, bin ich gestern bei dem Laden gegangen, wo sie arbeitet und habe bei ihr bezahlt. Sie sah irgendwie müde aus. Meine Kollegen waren auch dabei und als wir aus dem Laden raus waren, hatten sie zu mir gesagt, dass meine Mutter unmotiviert aussah.

Als meine Mutter wieder nach Hause kam, habe ich ihr erzählt, das meine Freunde sie unmotiviert gesehen haben und dann habe ich ihr auch gesagt, dass mir aufgefallen ist, dass sie irgendwie müde war und dass sie mir nicht mal richtig angeguckt hatte. Ich wollte sie fragen was los war, aber ich konnte nicht mal richtig die Frage stellen, da fing sie mich an anzuschreien und sagte, dass ich dumm bin, wenn ich die Worte meiner Freunde glaube und so weiter.

Dann sagte sie, dass sie extra die traurige gespielt hatte, weil ich ihr das gesagt habe. Das stimmt nicht. Am Anfang als ich mal dort im Laden einkaufen ging, kam meine Mutter immer zu mir und begleitete mich bis zur Kasse. Das war mir zu viel und habe es ihr nach einer Weile gesagt. Seit dort kommt sie nicht mehr und ich winke ihr zu und gestern war sie irgendwie total unsympathisch.

Auf jeden Fall sie war richtig wütend und sagte, dass beim nächsten Mal, wenn meine Kollegen kommen, sie es ihnen sagt, dass sie die unmotivierte spielen muss wegen mir, da es mir ja peinlich ist, wenn sie auf mich zukommt. Aber das stimmt ja nicht, ich habe ihr nie gesagt, dass sie die unmotivierte spielen muss, ich habe ihr nur gesagt, dass ich nicht will, dass sie immer ihren Arbeitsplatz verlässt und zu mir kommt.

Dann sagte sie, dass es fertig ist, sie wird mir kein Taschengeld mehr geben, ich werde nie mehr in ihren Auto einsteigen dürfen und sie mich nie mehr irgendwohin fährt und dass sie mir das nächste Abo von Karate nicht mehr zahlen wird und sagte auch, dass ich nie mehr auf sie zählen kann und vieles mehr.

Was kann ich tun, dass sie sich beruhigt? Heute sprach sie kein Wort mit mir und ich will das in Ordnung bringen. Wie kann sie mich verzeihen?

Mutter, Familie, Freundschaft, Laden, Krieg, Kasse, Streit, Bestrafung, Familenstreit
Audi e-tron 50 Ladekabel/Ladegerät 11kw/22kw?

Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich des Audi e-tron Ladegeräts. Bei meinem Audi e-tron 50, habe ich mir ein Ladegerät kompakt und ein Stromanschlusskabel CEE 32A/400V dazu bestellt, ich habe mir gedacht höhere Stromstärke schnelleres Laden. Ich habe aber jetzt festgestellt, dass das keinen Sinn macht oder?

Was kann man bei Audi bestellen:

  • On-Board Ladegerät bis 11kW
  • On-Board Ladegerät bis 22kW
  • Ladegerät kompakt 11kW
  • Ladegerät connect 22kW
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 16A/400V (abgewinkelt)
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 16A/400V (gerade)
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 32A/400V

Jetzt meine Theorie:

Wer mit 22kw Laden möchte braucht:

  • On-Board Ladegerät bis 22kW
  • Ladegerät connect 22kW
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 32A/400V
  • Hausabsicherung (bzw. Garage) 32 A

Wer dies bestellt lädt mit 3 Phasen: 400V x 32A = 12,8 kW.

Wer mit 11kw laden möchte braucht:

  • On-Board Ladegerät bis 11kW
  • Ladegerät kompakt
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 16A/400V
  • Hausabsicherung (bzw. Garage) 16 A

Wer dies bestellt lädt mit 3 Phasen: 230 V x 16A = 3,7 kW

Folgendes habe ich:

  • On-Board Ladegerät bis 11kW
  • Ladegerät kompakt
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 32A/400V
  • Hausabsicherung (bzw. Garage) 20A

Jetzt zur eigentlichen Frage, wenn ich meinen e-tron so Zuhause anstecke, lade ich trotzdem nur mit 11kW, da das Auto ja gar nicht schneller laden kann und das Ladegerät nicht mehr aus dem Stromnetz zieht. Darf ich dann aus meinem CEE 16A/400V Stecker an der Wand einfach einen 32A/400V Stecker machen und die 20A Sicherung drin lassen, da ich ja sowieso nicht mit mehr lade als 11kW also 16A/400V. Ist es nach DIN VDE ........ (keine Ahnung welche VDE) erlaubt, einen Adapter 16A/400V auf 32A/400V zu bauen?

Oder muss ich jetzt meine Wandstecker komplett umbauen und auch ein dickeres Kabel mit 4mm² oder 6mm² einziehen und das beim Netzbetreiber melden, dass ich eine 32A CEE Dose habe, um dann meinen e-tron trotzdem nur mit "16A" zu laden.

Eine sehr komplizierte Frage, der Audi Kundenservice kann mir das nicht beantworten, aber vllt kann mir das jemand erklären, oder habe ich irgendwas gar nicht beachtet. Ich weis im nachhinein hätte ich einfach den 16A Stecker nehmen sollen, aber das kann ich leider nicht mehr ändern.

Danke schon mal für die Antworten!

Computer, Technik, Audi, Laden, Elektrotechnik, Ampere, Technologie, Volt, Auto und Motorrad
Seltsamer Kunde Firma Kollegen?

Hallo und Guten Abend,

ich brauche einen Rat. Ich habe ein Geschäft und verkaufe Essen.

So zu dem Eigentlichen Problem das Geschäft besteht seit Juli 2019. Damals hatte ich eine Bekanntschaft mit einem Herren, der nicht weit davon arbeitet. Er kam als Kunde normal und bot mir damals ein Katalog an, in dem Er Süßwaren und Gewürze angeboten hat. Das macht er nebenbei zu seiner Arbeit. Es wurde nichts aus diesem Angebot, da ich Backwaren verkaufe.

Schließlich bemerkte ich, wie er mich anfing zu Hassen. Ich weiß nicht warum aber es kam so fing 2019 ganz leicht an. In dem selben Jahr hatte ich vor der Tür eine Baustelle und danach 2020 die Corona Pandemie. Er fing an zu provozieren. Es fing leicht anbei einem wie gehts von Ihm und einem wie gehts von mir antwortete er mir gehts gut konnte gut schlafen. Das tat er da ich sehr Früh aufstehen muss. Dann bemengelte er die Sachen wo ich backe, dann kam dies und jenes. Jetzt seit diesem Jahr zog er seine Arbeitskollegen mit hinzu. Ich arbeite von 06 bis 13Uhr in diesem Gebiet geht nur was in dieser Zeit. Es kamen dumme sprüche schon Feierabend so Früh, oder die andere hast ja noch viel Ware ich reagierte immer Sachlich und Normal. Dann merkte ich wo der Herr im Vaterschaftsurlaub war kam niemand von denen. Als er wieder kam ging es wieder los jetzt hat er 2 Kinder. Und dann kamen diese Kollegen er kam immer bei der Öffnungszeit er beobachtete was ich verkauft habe, wieviel Getränke verkauft sind. Dann kam nochmal jemand um 09Uhr und kurz vor Ladenschluss.

Er fing an immer laut zu lachen ein Falsches Grinsen. Seine Kollegen beobachteten von außen oft die Lage wenn Sie was kauften. Diese Woche fuhr er mit dem Auto die Straße entlang und schaute auffällig ins Geschäft. Es ist wirklich ein kleiner Laden. Aber ich habe den verdacht das er diesen Laden will, wozu diese Provokationen was will er erreichen, Ich merke er möchte das ich Ausraste. Er macht es Schrittweise, nun aber sind 6 weitere Personen da mit Spiel. Ich weiß nicht wie ich reagieren soll.

Meine Schwester meint, dass bildest du dir nur ein. Er lässt ja Geld da. Aber dem ist nicht so. Er beobachtet was ich verdiene und verkaufe. Schließlich auch die Lieferungen er ließt von welcher Firma die Ware kommt. Er wollte letzte Woche schon um 05.00Uhr Morgens ins Geschäft obwohl ich um 06.00Uhr öffne.

Ich mache mir Sorgen ich darf nur 1 Person in das Geschäft lassen es sind weniger wie 8qm wo die Kunden stehen vor der Theke. Ich verstehe nicht was er will.

Was würdet Ihr tun mit was soll ich Ihn ansprechen. Ich dachte an was ist dein Ziel und stimmt was nicht, wieso beobachtest du und stalkst mich.

Ich danke für jede Hilfe die mir das zum beenden bringt

Angst, Laden, verfolgen, kaufen, Psychologie, Beobachten, Chef, Firma, Geschäft, Kunden, Stalking, Unternehmen, Verkauf, Verfolgungswahn
Verkäufer so aufdringlich?

Hey, ich war heute in der Stadt und bin in einen Laden. Dort habe ich dann ein paar Klamotten rausgesucht und eine Verkäuferin hat mich freundlich gefragt, ob sie mir helfen kann. Dies habe ich freundlich mit einem „Nein danke, ich komme zurecht“ abgewiesen. Sie hat mich dann im 1. Stock auch in Ruhe gelassen.

Dann bin ich mit meinen Sachen in den 2. Stock hoch gelaufen und die Verkäuferin ist mir hinterher gefolgt. Ich habe mich dann oben etwas umgeschaut und die Verkäuferin ist mir die ganze Zeit sowas von Nahe auf die Pelle gerückt, dass es mich total genervt hat. Sie hat mich dann plötzlich gefragt, ob sie meine Sachen in die Umkleide bringen kann (War nett und ich habe es angenommen)

Als ich dann in die Umkleide rein bin und meine Sachen anprobiert habe, stand sie die ganze Zeit direkt neben der Umkleide und hat meiner Mutter 3x gesagt, dass sie sich gerne auf den Stuhl (der ca.6m weiter entfernt stand) setzten kann. Meine Mutter hat das jedesmal höflich abgelehnt.

Als ich immer mit den Sachen, die ich anprobiert hatte aus der Umkleide rauskam hat mich die Verkäuferin von oben bis unten begutachtet, aber nichts gesagt. Ich hatte die ganze Zeit Hoffnung, dass sie irgendwann geht, aber nichts, sie musste die ganze Zeit direkt neben der Umkleide stehen.

Mit haben die Klamotten alle nicht gefallen, außer ein Tshirt, dass ich nun aber nicht gekauft habe, da mir die Verkäuferin sowas von auf den Keks gegangen ist, dass ich so schnell wie möglich einfach nur noch gehen wollte. —> Das ist aber in mehreren Läden so. Warum?

Ich bin doch sicherlich nicht die einzigste, die sowas total nervt oder? Stimmt mal ab.

Mich nervt sowas auch 90%
Mir macht das nichts aus 10%
Anderes 0%
München, Geld, Laden, Stadt, shoppen, Verkäufer, Innenstadt, nervig

Meistgelesene Fragen zum Thema Laden