-100 Euros bei Aldi Differenz? Hilfe?

Hallo,

ich arbeite seit einem Monat als Werkstudent bei Aldi . Ich habe meine 10. Schicht absolviert. (Ich habe noch nie in meinem Leben im Einzelhandel gearbeitet.)

70-PLU Nummer habe ich vor meiner ersten Schicht schon auswendig gelernt.

Meine Positionen kommen auf 2500/Std. und mache in einer 8Std Schicht um die 7000€ Umsatz.
Differenzen hatte ich in der letzten 9. Schichten nur -10 € einmal. Ansonsten immer in Cent-Bereich.

Ich mag meinen FL sehr und wenn er mich für Aushilfe in anderen Filialen fragt, weil ein Kollegen wegen AU ausfallen, dann gehe ich sofort hin.

Ich war gestern in einer anderen Filiale Aushelfen.

Dort habe sie keine Maschine fürs Geld Auszahlen wie bei uns.
Sie haben mir Kasse mit Geldmünzenrollen in der Handgedruckt.

Ich habe die Geldmünzenrollen in der Schublade reingetan und habe mich angemeldet und von den restlichen Geldmünzen Kasse gemacht.

In einer 1-1.5 Std waren die 2 Euros aufgebraucht.

Ich habe angefangen, die Rollen auszupacken und sie in meiner Kasse reingetan.

Mir fiel auf, ich habe gar keine 2 Euros.

Ich habe Schichtleiter per Funk Bescheid gegeben, dass ich keine 2 Euros habe.

Er hat mir gesagt, ich habe 2 Rollen von 2 Euros Münzen bekommen.

Am Ende der Schicht entstand bei mir -100€ Differenz.

Ich bin in Deutschland ein Ausländischer Student und mir ist mein Ruf gegen Billionen Euros nie zu tauschen.

Die Filiale werden morgen im Tresor nach dem fehlenden 100€ suchen.

Was soll ich tun, wenn die 100€ nicht gefunden wird?

Wer wird mir meine Geschichte glauben?

Ich bin am Ende mit den Nerven.

Ich ertrage es kaum.

Arbeit, Geld, ALDI, Discounter, Kasse, Aldi Nord
Ich habe (-100 Euro) Differenz bei Aldi Nord?

Hallo,

ich arbeite bei Aldi und bin noch in der Probezeit.

Ich war heute als Aushilfekraft und habe Kasse1 in einer anderen Filiale gemacht.

In unserer Filiale, wo ich arbeite, haben wir eine automatisierte Maschine fürs Geld Auszahlung.

In der anderen Filiale, wo ich heute war, gibt es so was nicht.

Ich habe 5 Minuten vor dem Anfang eine Kasse mit Geldmünzenrollen bekommen.

Es gab ein Paar Münzen.
Ich habe die Geldmünzenrollen nicht ausgepackt. Ich habe sie in einer Std ausgepackt.

2 Euros habe ich nie gefunden. Ich habe dem Schichtleiter Bescheid gegeben.

Mir fehlten (2 Euros Münzen), weil die übrig wenigsten in einer Std verbraucht habe. Die Filiale Leiter meinte, dass ich 100 Euro (2 Euros Rolle bekommen habe).

Ich habe im Müll gesucht, ob ich 2 Euros Münzen Rollen aufgemacht habe.

Es gab nichts.

Am Ende der Schichte hatte ich ungefähr -97,50€.

Ich war geschockt, weil ich bei Aldi nach einem Monat bin und sowas habe ich nie gehabt.

Ich kann heute nicht mehr schlafen. meine Filiale Leiter hat mir telefonisch gesagt, er wird für mich am Montag am Montag anrufen und gucken, ob sie im Tresor +100 Euro haben.

Ich bin jetzt sehr beunruhigt und kann weder Essen noch schlafen.

Ich kann nicht zur Ruhe kommen, obwohl meine Filiale Leiter mich beruhigt hat.

Arbeit, Geld, ALDI, Discounter, Kasse, Mitarbeiter, Aldi Nord
Seltsame, unfreundliche Kassiererin beim Müller-Markt?

Hi,

ich, M/15, war vor einiger Zeit beim Müller (Drogerie).

Habe dort einige Kleinigkeiten gekauft und bin dann zur Kasse.

Die Kassiererin hat alle Artikel erfasst und nun möchte ich mit Karte zahlen, was ich der Kassierern dann auch höflich kundtue ("Ich würde gerne mit Karte zahlen bitte").

Die Kassiererin tippelt auf dem Touchscreen der Kasse rum, wendet sich dann zu mir, schaut mich komisch an, legt ihre offene Hand auf die Theke und sagt "ich warte"

Das Kartenterminal ist noch immer inaktiv und zeigt nach wie vor das Logo dessen Herstellers und den Schriftzug "Terminal betriebsbereit".

Ich frage noch einmal "Worauf warten Sie bitte?"

Sie antwortet kalt: "Auf die Karte"

Ich sage: "Hier is sie doch" ,ziehe sie aus dem Geldbeutel und halte sie so, dass sie auch die Kunden hinter mir sehen.

Sie meint nun, sie möchte sich die Karte anschauen. Warum? Kein kommentar von ihr.

Sie schaut sich die Karte von oben bis unten an und betätschelt Chip und Magnetstreifen.

Sie tippelt auf der Kasse rum, das Terminal zeigt nun "Karte bitte"

Dann wollte sie die Karte altmodisch ins Lesegerät stecken, allerdings habe ich sie ihr dann abgenommen, gegen den Kontaktlos-Leser gehalten, den Beleg genommen und bin gegangen.

Was war das für eine? Warum muss sie meine Karte anschauen? Warum kann ich die Karte nicht selbst ans Lesegerät halten, wie das normal üblich ist?

Drogerie, Kasse, Kassiererin, Müller, Supermarkt, Seltsames Verhalten, unfreundlich
Ich kann nicht einschlafen?

Hallo, es ist grade 3 Uhr morgens und ich kann nicht einschlafen. Ich versuche es seit 2 1/2 Stunden und es ist wie eine Qual, zu wissen man bräuchte den Schlaf aber dann gehts nicht. Ich denk mir die ganze Zeit schlaf doch endlich.

Vielleicht hat das mit dem Stress zu tun, den ich hatte,denn ich bin jetzt im Krankenstand. Ich wurde bei der Arbeit ständig(fast 1 woche lang so 4-5 Stunden) wo ich da war zur Hauptkasse gesetzt,obwohl die Stellvertreter (die anderen waren nicht da zum einteilen) genau wussten das mir das zuviel wird. Bin mit Kopfweh immer nach Hause gekommen.Hatte sogar mal gesagt ich kann nicht mehr Kassa und wurde abgelöst.Ich war eigentlich nurmehr am weinen, konnte nichtmal richtig essen als ich nach Hause gekommen bin. Aber jetzt wird geklärt , das ich garnicht mehr zur Hauptkassa muss.. denn die andere Stellvertreterin, die da krank war versteht es nicht wie das passieren kann, wenn sie mal nicht da sind. Jetzt fällt mir wenigstens eine Ballast von den Schultern ab.

Ich bin eingeschlafen, aufgewacht, eingeschlafen, jetzt geht nichts mehr. Und nein ich konnte nie komplett durchschlafen. Aber ich würd gern einen erholsamen Schlaf haben.. Einschlafmusik hilft auch nichts. Sonst muss ich die restliche Nacht munter bleiben, zwingen kann ich mich nicht.. hab halt letzte Nacht auch nicht gut schlafen können, war total fertig und hab geweint weil ich wusste ich müsste wieder zur Kassa

Arbeit, Beruf, Freundschaft, Stress, schlafen, einschlafen, Psychologie, Einschlafprobleme, Gesundheit und Medizin, Kasse, Liebe und Beziehung
Ist es statthaft sich im Discounter bei einer langen Schlange sich vor einer anderen noch geschlossenen Kasse zu stellen?

Gelegentlich stelle ich mich bei einer langen Schlange im Discounter mit meinem Einkaufswagen vor einer noch geschlossenen Kasse in der Erwartung dass sie bald geöffnet wird. Meist ist dies ja auch der Fall und so bin ich auch als erster dran.

Darauf gekommen bin ich weil ich ein Rückenleiden habe und nicht allzulange frei stehen kann. Warte also so, angelehnt am Band und vertreibe mir die Wartezeit dort alleine mit dem Surfen auf meinem Smartphone. Natürlich kann es dabei auch vorkommen, dass ich schneller drangekommen wäre, hätte ich mich wie alle anderen an dieser Schlange angestellt. Doch meist habe ich auch Zeit und diese verfliegt ohnehin wenn man sich beschäftigt.

Und wenn dann doch eine andere Kasse geöffnet wird, sagen wir die Kasse 3 nebenan, anstatt der Kasse 2, wo ich da schon stehe, dann bin ich halt der Leithammel dem die Herde folgt.Soll mir auch Recht sein.

Was mich nun zu meiner Frage bringt. Ist es "rechtens" so zu handeln ...? Im Grunde bin ich ein sehr höflicher Mensch, lege viel Wert auf charakterlich gutes Benehmen bei mir und erwarte es auch von anderen. So ist auch ein Vordrängeln ein ziemliches "no go" wie wohl auch für die allermeisten wie ich annehme.

Nun, ist es nun ein Vordrängeln oder nicht ...!?Ich denke nicht und ich hatte damit auch noch nie Probleme, weder gegenüber mir selbst noch dass andere dies beanstandet hätten.

Ausser letztens, wo jemand eine abwertende Geste zu mir machte, als der Aufruf dann erfolgte dass eine weitere Kasse geöffnet wird und er mich dann sah wie ich dort schon stand. Es muss ihn wohl ziemlich geärgert haben...denn während ich also meine Sachen dann bezahlte fing er zwar keinen Streit mit mir an, wohl aber mit einer ihm nachfolgenden weiteren Kundin.

Dieser Vorfall den ich da beobachtete veranlasste mich dies hier nun öffentlich zu machen. Ist zwar nichts wo man viel Aufhebens machen müsste, doch interessieren würde es mich doch einmal wie andere mein Verhalten sehen und ob es nun ein Vordrängeln ist (von "Drang" kann ich da jedenfalls nichts erkennen) oder eben nicht. Und wenn es das nicht ist, was ist es dann ...!?

.

Verhalten, Psychologie, Kasse
Null Interesse oder einfach nur zu stressig für sie?

Ja moin liebe Leute,

Ich hab ja schon mal 2 Beiträge glaube ich über ein Mädchen an der Kasse gemacht. Und jetzt stehe ich an der Entscheidung ob ich sie direkt frage und dann entweder was kommt oder ein Schlussstrich ziehen soll. Also ich hab sie am Samstag mal wieder bei ihr gezahlt sie hat mich schon in der Reihe bei der Kasse gesehen und hat weiß nicht irgendwie erschrocken gekuckt und ich hatte auch voll den Blickkontakt mit ihr. Dann war ich dran und sie hat Hallo zu mir gesagt und ich auch. Hatte echt nur nen kleinen Einkauf in dem Supermarkt. Dann beim zahlen hab ich sie gefragt ob sonst alles gut ist und sie antwortete emotionslos mit jaa. Es gab auch kein Blickkontakt also ich hab sie richtig angeguckt. Hab dann kurz gewartet aber ich wusste nicht ob sie auf was wartet oder ob ich einfach gehen soll. Ich hab sie dann verabschiedet und sie hat mir frohe Ostern gewünscht und ich ihr auch. Ich weiß nicht ob ich sie einfach nicht interessiere oder ob sie sich selber evtl nicht traut evtl wegen Arbeit, weil ich merke dass sie zurückhaltend ist.

Ich kann sie auch verstehen weil es muss ja nicht dringend kein Interesse sein, weil ich weiß wie schnell und anstrengend dass alles sein kann. Weil an der Kasse muss alles schnell gehen. Ich weiß halt nicht mehr weiter, aber der Blickkontakt hat mir verraten dass sie mich erkennt war jetzt 2mal so. Das andere mal habe ich sie beim einräumen gesehen und ich war etwas länger in ihrer Umgebung hab mich leider nicht getraut sie anzusprechen. Es ist jedesmal so deprimierend dass ich erstmal tief Luft schnappen muss.

Ich hab ihr mal vor zig Wochen mal ne Anfrage auf Instagram geschickt. Die leider bis heute unbeantwortet ist. Aber komisch ist dass sich ihre Zahlen auf dem Profil der Abos und ihre Abos immer wieder zwischen 5+/- ändert und Beiträge hat sie keine. Ich frag mich schon ob das evtl ein Fehler von Instagram ist. Das zeigt mir irgendwie dass ich sie nicht interessiere oder evtl nimmt sie ja keine Anfragen an da es andere Gründe hat.

Ich möchte ihr noch eine Chance geben und richtig direkt sein. Auch wenn sie an der Kasse ist mal sagen was ich möchte und warum mit ca. Diesem Satz hier:,, Hallo, Alles gut? Ich hab dich hier öfter gesehen und du bist wirkst mir sympathisch und anständig. Ich möchte dich ja nicht stören bzw möchte ich nicht dass du Ärger bekommst wegen mir weil ich mit dir rede. Aber wollen wir und vllt mal einen Kaffee trinken gehen? Ich will dich näher kennenlernen. Hast du Lust drauf? ''

Dann gebe ich ihr meine Nummer und bitte sie sie mir ihre geben zu lassen.

Sie ist eigentlich ein ganz normales Mädchen aber sie interessiert mich mega. Ich meine ich hab ihr mal was schenken wollen an der Kasse aber sie durfte es ja nicht. War aber doch kurz sprachlos überrascht.

Was denkt ihr so Leute? Will sie was nur traut sie sich nicht oder hat sie einfach kein Interesse? Vllt liegt es daran dass die Muslim ist und evtl noch die alte Tradition hat? st es ne gute Idee sie so anzusprechen?

Liebe, Arbeit, Freundschaft, Mädchen, Sexualität, Psychologie, Kasse, Liebe und Beziehung
Taschenkontrolle an der Kasse?

Hallo und guten Abend!

Für meinen Einkauf habe ich einen Trolley. Leider kann ich diesen in einem Supermarkt nicht an dem Einkaufswagen hängen, so dass ich diesen im Geschäft hinter mir herziehe. Alles was ich in meinem Trolley habe, schließe ich in dem dortigen Schließfach ein.

Ich habe auch schon mal meinen Trolley an der Info abgegeben mit der Bitte darauf zu achten. Leider musste ich feststellen, dass dem nicht nachgekommen ist. Er wurde zwar nicht gestohlen, aber das Personal dort hat überhaupt nicht mitbekommen, als ich ihn mir wieder geholt habe.

So viel zu der Vorgeschichte ...

An der Kasse, sagte dann die Verküferin "Ich muss mal in Ihre Tasche schauen."

Ich weiß, dass sie das aus rechtlichen Gründen nicht darf und ich reagiere allergisch auf die Formulierung "ich muss", schlimmer aber noch, finde ich den Umstand, dass sie ständig meine Tasche anfassen wollen. Obwohl ich also weiß, dass sie es nicht darf, kam ich der Aufforderung nach und zeigte ihr so gut ich kann das leere Innenleben meines Trolleys und sage mindestend 5 x zu ihr sie solle meine Tasche nicht anfassen und trotzdem griff sie immer wieder danach ...

Gerade in der Zeit von Corona, finde ich es ganz schrecklich, wenn einige denken sie müssten alles anfassen.

Mich hat das so wütend gemacht, denn für mich inpliziert die Aussage "Ich muss mal in Ihre Tasche schauen", dass ich des Diebstahls verdächtigt werde.

Ich möchte als langjährige Kundin freundlich behandelt werden, denn schließlich lasse ich in diesem Geschäft auch mein Geld und es liegt mir fern, unerlaubt etwas mitzunehmen.

Wie kann man solchen Verkäufer/innen den Wind aus den Segeln nehmen??

Tipps?

Danke fürs Lesen!

Rechte, Kasse, Supermarkt, Verkäufer, Verkäuferin, taschenkontrolle, Demütigung
Wie soll ich beim Einpacken/Zahlen an der Supermarktkasse am besten vorgehen?

Ich kaufe normalerweise nur bei Rewe oder Edeka ein, doch als Student kann ich mir das langsam nicht mehr leisten und muss wohl oder übel in Zukunft auf Discounter umsteigen. Leider fallen mir die Vorgänge an der Kasse sehr negativ aus, egal ob jetzt bei Aldi oder Lidl. Diese Geschwindigkeit, die da von einem gefordert wird, macht mir echt zu schaffen und ich frage mich ganz im Ernst, wie man das mit mehr als 5 Artikeln bewältigen soll. Ich kaufe nur einmal oder maxial 2-mal in der Woche ein, da ich keine Lust habe, jeden Tag in den Supermarkt zu müssen. Deshalb muss ich eben mehr einkaufen.

Dann stehe ich an der Kasse und lege meine Sachen, natürlich schon vorsortiert aufs Band, beziehungsweise ich werfe sie eher drauf, so schnell es eben geht. Dennoch ist der Kunde vor mir mit seinen drei Artikeln meist schon abgefertigt, bevor ich meine Sachen alle auf dem Band habe. Ich renne dann schnell nach vorne zur Kasse, wo aber der Kunde von vorhin noch steht. Da es bei Lidl und Aldi ja kein "Auffangbecken" für Artikel gibt, die bereits gescannt wurden und wo man sie dann einpacken kann, ist die 50x50cm Fläche natürlich schon voll, wenn ich da ankomme und es fällt links und rechts alles auf den Boden. Weil man dann natürlich noch gezwungen wird einen Einkaufswagen zu benutzen und keine Körbe, ist dann natürlich auch kein Platz dort und man weiß nicht, wo man sich nun hinstellen soll, um das alles einzupacken. Ich schmeiße schon nur alles achtlos in meine Tüten rein und dennoch bin ich immer noch zu langsam, weil hinter mir wieder jeder stöhnt. Natürlich bin ich noch nicht fertig, da werde ich schon zum Zahlen aufgefordert und natürlich ist es mit Kartenzahlung auch nicht schneller, weil man 2019 noch immer auf dem Kassenbon unterschreiben muss. Wo sind wir hier eigentlich?

Ich bin ehrlich gesagt am Verzweifeln und frage mich ernsthaft, wie es Leute schaffen dort jeden Tag einzukaufen. Vielleicht kann mir ja jemand Tipps geben, wie ich mich verhalten soll.

einkaufen, Zahlen, Discounter, Kasse, Supermarkt, Einpacken
Stehen meine Chancen gut auf eine Ausbildung zur Verkäuferin und wie war es bei euch am Anfang mit der Kasse?

Also ich arbeite seit einen Monat bei Rewe auf Minijob Basis.

Ich muss halt Regale einräumen, vorziehen und ich bin dann halt auch im Abholservice tätig was halt heißt ich muss für Kunden einkaufen gehen die sich ihre Sachen online bestellt haben, die holen sich dann am Markt ihre Sachen ab.

Mir gefällt es da bis jetzt extrem gut und mir macht es sehr viel Spaß und ich möchte eine Ausbildung zur Verkäuferin machen. Ich glaub mein Chef und auch die Vertretung vom Chef sind beide ganz zufrieden mit mir , jedenfalls haben die bis jetzt noch nichts negatives gesagt und mein Chef meinte halt dass er es gut findet das ich immer Püntklich bin, dass ich zuverlässig bin und halt auch die Arbeit gut alleine machen kann denkt ihr meine Chancen da eine Ausbildung zu machen würden recht gut stehen?

Zum anderen, beim Abhol service muss ich halt auch die Kasse bedienen wenn die Kunden ihre Sachen abholen kommen da die ja erst vor Ort Bezahlen, ich bin jetzt die 5 Woche da und ich fühle mich an der Kasse mega unsicher ich frag immer noch Kollegen ob die mir helfen können war das bei euch auch die erste Zeit so ? Also ist jetzt an die Leute gerichtet die auch an der Kasse arbeiten oder mal gearbeitet haben weil wenn ich eine Ausbildung darin machen will muss ich ja auch mal an die Kasse

Ausbildung, Chance, Einzelhandel, Einzelhandelskauffrau, Kasse, kassieren, Verkäuferin, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema Kasse