Top Nutzer

Thema Taschengeld
  1. 10 P.
Sind 40 Euro Taschengeld im Monat zu wenig?

Hey, ich hab da ma eine Frage, und zwar bekomme ich jeden Monatsanfang 40 Euro von meinen Eltern als Taschengeld. Ich muss mir davon aber auch Klamotten selber kaufen. Ich bin jetzt bald 16 und finde das 40 Euro dann zu wenig sind wenn ich Klamotten selber kaufen muss. Es wird bald ja auch wieder Winter und 1 lange hose kostet schonmal 30 bis 40 Euro und dann is mein ganzes Taschengeld für den Monat direkt weg. Dazu kommt das ich auch eine Freundin habe und ich schon gerne mal mit ihr ins kino gehen oder essen gehen möchte, aber ich kann das einfach nicht weil einmal kino sind direkt auch 25 Euro weg. Ich habe schonmal versucht mit meinen Eltern über mehr taschengeld zu reden, aber sie meinen immer wieder das ich nur 40 euro bekomme, damit ich lerne mir geld einzuteilen. Das Problem ist aber, im winter ist mir JETZT kalt und nicht erst nächsten Monat das ich mir ja eine lange Hose und ein Pulli kaufen kann und dann is ja wieder alles weg. Und es ist auch kein tolles Gefühl wenn die freundin einen fragt ob man mit ihr mal Einkaufen gehen will, daneben steht zusieht wie sie sich ein T-Shirt nach dem anderen kauft und man selber dann auch vor einem T-Shirt steht und erstmal rechnen muss ob das hinkommt wenn ich mir jetzt das T-Shirt fur 15 euro hole dann noch Nächste Woche auf einem Geburtstag eingeladen bin und noch ein Geschenk holen muss und dann noch unvorhergesehene kosten einrechnen muss und das einfach nicht hinhaut und ich das T-Shirt dann da lasse. Deswegen würde ich gerne wissen, ob ihr aich findet das 40 Euro in meinem fall zu wenig Taschengeld ist und ob ich einen Antrag auf mein Kindergeld stellen sollte das ich das bekomme, weil wie gesagt mit meinen Eltern kann man darüber nicht reden.

Geld, Taschengeld
10 Antworten
Steht meinen Vater zu mir nichts zu bezahlen und kein Taschengeld zu geben?

Huhu Ich bin weiblich 16 und wohne seid 2 1/2 Jahren alleine bei meinen Vater (60 Jahre), da meine Mutter verstorben ist. Seid dem bekomme ich kein Taschengeld mehr, ist das richtig? Früher hat das meine Mutter gemacht, doch das Konto wurde aufgelöst. Eigentlich soll ich ja eine halbweisenrente bekommen oder wie das heißt. Das bekomme ich allerdings nicht. Ich muss meine Klamotten... Selbst bezahlen und ich bekomme nur 1-2 mal im Jahr Geld (+/- 150€) plus dazu noch Geburtstags, Wheinachts und Ostergeld, davon finanziere ich mir alles das sind ca. 450€ im Jahr. Er gibt mir wenn ich einkaufen gehe und ihn Frage höchstens mal 20€. Schuhe und evtl mal Klamotten bekomme ich erst wenn ich mit ihn gehe da er dabei ist, und sich meistens auch was kauft, bezahlt er alles zusammen. Aber wenn ich mit Oma oder Freunden gehe nicht, da verstehe ich nicht warum. Vor andern macht er immer den liebevollen Vater... Ist das richtig so?

Oma hatte die Idee das ich mit ihr mal einkaufen gehe und meinem Vater den kassenzettel hole. Irgendwie fühle ich mich dann auch komisch da er evtl denkt das ich alles kaufe was ich brauche und mich reich fühle und er alles bezahlen muss was ich kaufe. Und immer mit ihm einkaufen zu gehen ist auch nervig da er immer stresst und generell kaum Zeit hat.

Familie, Erziehung, Eltern, Gesetz, Student, Taschengeld, ungerecht, Ungerechtigkeit
8 Antworten
Was tuen kein WLAN?

Mein Vater hat schon immer ein Problem damit gehabt, dass ich neue Sachen erkunde und somit hat er mir mit 13 das internet abgestellt( da er nur 5 Gigabyte WLAN Datenvolumen(bis heute immer noch))hat. Ich wusste damals nicht, dass er nur so wenig hat und nachdem ich mir damals ein paar Videos anschaute (circa 2 Stunden) war das Datenvolumen schon aufgebraucht, da meine Eltern natürlich auch surfen.

Nun bin ich 17 und er sieht es immer noch nicht ein, mir das Passwort zu geben.ich habe 200mb Handydatenvolumen(Gratistarif heimlich(Kostenpflichtig würde er sehen)) und bin es echt leid.

Zuerst bin ich mitten in der Abiturvorbereitungsphase und kann deswegen nicht ausziehen, noch habe ich das Geld dafür, da ich auf das Studium spare bzw kein taschengeld bekomme und nur das Geld von Ferienarbeit etc angesammelt habe.

Des Weiteren sieht er nichts ein und blockt sofort das Gespräch ab...Meine mutter hat überhaupt keine Ahnung, sie bekommt nicht mal WhatsApp hin (beide Eltern circa 40).

Ich hasse sie mittlerweile auch extrem dafür und bin auch nicht mehr nett zu ihnen, da sie mich sowieso jeden tag mindestens 2 Stunden irgendeine Scheiiiße arbeiten lassen (Garten, Putzen etc), die mir oft mitren in die Lernzeit reinplatzt, da ich in der 11. meistens erst 18 Uhr zuhause bin und 6 Uhr los muss.

Nun habe ich auch wenig kontakte aufgebaut, da meine eltern mich immer wieder runtermachen bzw mein Selbstwertgefühl ist am 😘 und ich bin in keinen der sozialen Medien oder wie das heißt, außer WhatsApp...alle benutzen Snapchat; insta etc und reden darüber und ich kann nichts sagen..

Noch kommt dazu, dass ich wegen Lernen und ihren Aufgaben kein Geld mit Nebenjobs während der 12. sammeln kann, um mir selber Internet zu finanzieren(würde mir der ähem sowieso abstellen bzw Strom ausschalten)

Was soll ich tuen?

Internet, WLAN, Eltern, Problemlösung, Streit, Taschengeld
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Taschengeld

Welche Vor- und Nachteile gibt es bei Taschengeld bezogen auf Jugendliche

11 Antworten

kennt hier jemand eine seriöse heimarbeit?

27 Antworten

Wofür ist Kindergeld?

26 Antworten

Wie kann man als 12 jähriger geld verdienen?( mindestens 100 euro zum beispiel)

18 Antworten

wer zahlt das Taschengeld an den Pflegeheim-Bewohner?

9 Antworten

Ferienjob ab 15? Was kann ich machen? Rewe, Lidl?

9 Antworten

wie kann man mit 11 jahren geld verdienen=?

30 Antworten

17 fragen zum thema kinderheim

5 Antworten

5 gute Argumente für festes Taschengeld?

15 Antworten

Taschengeld - Neue und gute Antworten