Zeitung Job angekommen und leider gekündigt?

Hallo meine Lieben

Ich muss gerade meinen Frust heraus lassen.

Ich bekomme seit 2018 Harz4 da ich in Elternzeit war und keine Arbeit hatte weil wir nicht wussten wie es weiter geht mit mir und meinem Kind.

Im Oktober hatte ich Zeitung Job angenommen und habe 200 Euro dazu verdient aber weil es nachts war und meine Mama auf die Kleine nicht mehr aufpassen konnte, musste ich im Dezember leider aufhören.

Ich warte seit Januar auf meine Kündigung und es kam nichts, was ich beim Arbeitsamt einreichen konnte. Die Kündigung hätte mehrmals meinem Vater mitgegeben werden können, aber es kam nie was.

Gerade habe ich angerufen wo die Kündigung bleibt. Die Dame am Telefon meinte, dass sie keine Kündigung von mir bekommen hätte und sie für mich jetzt eine fertig macht. Ich habe gesagt, dass ich sie abholen werde da ich direkt das beim Amt einreichen muss und sie meinte zu mir, dass es mit der Post kommen muss.

Ich habe Ihr ausdrücklich gesagt, dass mir seit 3 Monaten über 200 Euro zum Leben fehlen und ich es langsam geklärt haben muss. Sie meinte, es darf keiner rein wegen Corona.

Was für ein Schwachsinn, sie weiß, dass ich ein Kind zu versorgen habe aber das interessiert da niemanden. Ich bin grad laut geworden weil ich sonst nicht weiter kam, ich lebe schon im Minimum Bereich und dann sowas.

Ich habe mit dem Jobcenter gesprochen, dass ich kündigen musste wegen der Kleinen. Die brauchen die Kündigung um den neuen Hartz4 Bescheid zu machen und dass ich eine Erklärung abgegeben muss, wieso ich da nicht mehr arbeiten konnte.

Mein Vater hat mich so zur Sau gemacht wie ich mich verhalten habe und hätte nicht laut werden dürfen, er rafft nicht dass ich Geld zum Leben brauche und es mir fehlt. Ihm war es peinlich dass ich mit ihr so geredet habe dass ich keinen Tag mehr länger warte auf die Kündigung.

Kündigung, Job, Zeitung
Wie ist der Artikel (Schülerzeitung)?

Bitte keine Rechtschreibfehler korrigieren da gehe ich morgen selber nochmal drüber, ich wollte euch nur fragen ob der Text verständlich bzw. nachvollziehbar ist oder ob ich da kompletten bullsh!t geschrieben habe

Zerstörung von Naturschutzgebieten durch die Olympischen Spiele

 

Alle 2 Jahre finden abwechselnd im Sommer oder im Winter die Olympischen Spiele statt, welche zu einen der größten Sportevents der Welt gehören und bei vielen Menschen sehr beliebt sind. Leider wird aber nur wenig über die negativen Sachen geredet, welche die Olympischen Spiele mit sich bringen. Dazu gehört unter anderem auch die Zerstörung von Naturschutzgebieten. Als Beispiel kann man hier gut die diesjährig veranstalteten Olympischen Winterspiele nutzen, welche in Peking stattgefunden haben. Laut den Veranstaltern sind die diesjährig stattgefundenen Winterspiele die „grünsten“ aller Zeiten- aber stimmt das wirklich? Fakten beweisen das Gegenteil. Bei Peking handelt sich um eines der trockensten Gebiete der Welt, was es unmöglich machte für die Skipisten etc. Naturschnee zu nutzen. Deswegen liefen über Monate hinweg 200 mit Kunstschnee gefüllte Schneekanonen, um die Pisten, Bobbahnen, Skisprungschanzen etc. komplett zuzuschneien, wofür wiederum zwei Millionen Kubikmeter Trinkwasser in die Berge befördert wurden. Neben der Tatsache das es der Umwelt durch den Energieaufwand sowie dem Boden enorm schadet, liegen die Anlagen mitten in Naturschutzgebieten. Die Regierung hat spontan Berge gerodet, um Platz für die Anlagen und kilometerlangen Wasserpumpen zu schaffen. Sehr „grün“ kann man das nicht nennen. Insgesamt wurden ca. 3,6 Millionen Tonnen für die Olympischen Spiele ausgestoßen. Allerdings ist nicht unbedingt alles an den Olympischen Spielen negativ. Der Ökologische Fußabdruck der Winterspiele war dieses Jahr so groß, das sie, trotz den entfallenem CO2 Ausstoß welcher Corona zu verdanken ist, zu den am wenigsten nachhaltigsten Olympischen Spielen überhaupt zählen. Zu mindestens versuchen die Organisatoren aber die spiele nachhaltiger zu gestalten. So wurden in den Sommerspielen 2008 17 Millionen Euro in Umwelt Projekte wie der Bepflanzung von 8800 Hektar Fläche mit 30 Millionen Bäumen und Rosenbüschen investiert, und es wird versucht komplett auf grüne Energie um zu steigen. Für das Problem mit der fehlenden Fläche für den Aufbau von den Anlagen gibt es leider noch nicht, was wahrscheinlich bedeutet das leider weiterhin Naturschutzgebiete besetzt oder Wälder gerodet werden um platz für diese zu schaffen. 

-die eingefügten Bilder zeigen einmal das Zeichen (also diese 5 ringe) der olympischen spiele auf einem verschneiten Berg und einmal eine Schneepistole, die bilder werden gerade leider nicht angezeigt

Deutsch, Schule, Nachrichten, Schreiben, Artikel, Olympische Spiele, Schülerzeitung, Sport und Fitness, Zeitung

Meistgelesene Fragen zum Thema Zeitung