Ich suche lesbische Bücher/ Graphic Novels die ein wirkliches Happy End haben ohne das die Protagonistinnen zu großes Leid davor ertragen mussten?

FFs, Comics gehen auch (Hifi Vinyl Club nicht mehr nennen)

Als Beispiel die Filme Thelma, Liz und der Blaue Vogel, Kiss mig, Below her Mouth, Tell it to the Bees, Duke of Burgundy und Carol.

Das sind mMn. bislang die einzigen Filme die ein lesbisches (Teil) Happy End haben.

Ich führe hier mit den Beispielen an, was ich in lesbischen Büchern nicht suche.

...

In Burgundy büßen die beiden Protagonistinnen ihr Zusammensein mit Gewalt gegeneinander (Sadomasochismus).

...

Bei Thelma büßt die Protagonistin ihr Happy End indem ihre Eltern "scheiden" und sie zuvor bei ihren "Epileptischen Anfällen" und beim erotischen Spiel mit einer Schlange gezeigt wird.

...

In Kiss Mig gab es eine Szene die als Vergewaltigung gelten kann.

...

In Below Her Mouth überdeckt das ganze Gerammel das Ende.

...

In Carol erhält die Protagonistin das Sorgerecht nicht und beide glotzen sich an und wir müssen uns selber ausmalen wie es weitere geht mit den beiden. Genauso bei Liz und der blaue Vogel der zusätzlich übel zugepackt ist mit Fanservice.

Irgendwie is es echt schade aber das sind trotzdem noch die besten unter den allerschlechtesten. Am aller schlimmsten wenn es um das Ende geht war mMn. Respire (Breath).

lesen, Bücherei, Büchersuche, Fanfiktion, Filme und Serien, Happy end, homosexuell, Graphic Novel, lesbische Liebe, lesenswert
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Lesen