Ist folgendes eine gute Geschichte?

Die roten Vorhänge

„Wo bleibt sie?“, fragte sich Christian. Es war Abend. Christian wartete auf seine Frau, die heute morgen erst mit dem Auto zur Arbeit gefahren war. Er machte sich Gedanken ob etwas passiert sein könnte. Nach einiger Zeit kam er ins Grübeln. Er stellte sich vor wie seine Frau gerade ganz woanders ist, er ist nicht dabei. Das Klingeln vom Telefon riss ihn aus den Gedanken. Es war seine Frau die ihn anrief und sagte es sei alles okay und er brauche sich keine Sorgen machen. „Ich hatte nur noch etwas zu erledigen, ich bin schon auf dem Weg nach Hause“, sagte sie und legte auf. Es ist schon öfter vorgekommen, dass sie sich verspätete. Christian musste noch eine Zeit lang warten. Währenddessen schaute er aus dem Fenster. Er hatte die roten Vorhänge zur Seite geschoben. „Lustig, dass wir die Vorhänge schon seit zwei Jahren haben.“Es klingelte an der Tür, es war seine Frau. Sie kam schnell rein ohne etwas zu sagen und zog die oben Vorhänge zu. Immer wenn sie sich verspätete, zog sie die roten Vorhänge zu. 

Sie saßen still am Tisch ohne etwas zu sagen. Christian überlegte sich, seine Frau danach zu fragen wie ihr Tag war, aber er machte dies schon lange nicht mehr. Sie waren schon seit zwei glücklichen Jahren, so schien es zumindest, verheiratet. Als sie fertig mit dem Essen waren ging seine Frau in ihr Zimmer, ihr eigenes Zimmer, indem sie ungestört arbeiten konnte und Christian guckte Fern. Es kam eine Meldung, dass eine Frau jemanden heute Abend ermordet hatte, Zeugen werden noch befragt. Das Opfer, ein Ehemann, seit zwei Jahren verheiratet, wurde erdrosselt und in einem Müllcontainer entsorgt. Es gab schon öfters solche Fälle, wahrscheinlich eine Serienmörderin.Die Tat immer wieder von der gleichen Person um die gleiche Uhrzeit ausgeführt. 

Am nächsten Morgen redeten Christian und seine Frau ein bisschen über die bevorstehenden Ereignisse. Morgen war ihr Hochzeitstag. Dann wären sie schon ganze drei Jahre verheiratet. Seine Frau sagte sie würde heute etwas früher nach Hause kommen. Christin war den ganzen Tag zu Hause und freute sich schon. Vielleicht würden sie mal wieder ins Gespräch kommen.

Er erledigte den Haushalt, ging einkaufen, traf sich mit einem Freund. 

Am nächsten Tag gab es eine Meldung über einen verschwundenen Ehemann, dessen rote Vorhänge fehlten. Man fand Blutflecken bei ihm zu Hause. Sie befragten seine Frau diese war aber auch verschwunden. Laut einer Aussage des Nachbarn hat sie das Land verlassen.

Buch, deutsch, lesen, Schule, Geschichte, Schreiben, Autor, Kurzgeschichte, Liebe und Beziehung
7 Antworten
vortrag auf Französich?

Hallo, ich habe demnächst ein Vortrag über die Autorin Evelyne Trouillot, dieser muss auf französisch sein. Leider bin ich mir nicht sicher, ob mein Text grammatikalisch korrekt ist. Vielleicht, hätte jemand die Zeit sich meinen Text durchzulesen?

Das wäre wirklich total nett. Liebe Grüße, Juju

Evelyne Trouillot

Elle est née en 2 Janvier 1954 à Port-au-Prince. C’est à le pays francophone, Haiti. Elle viens d’une famille très talenteuse. Elle est une écrivaine populaire et sa soeur et ses frères sont très connu aussi, dans beaucoup de pays pour leur travails.

Elle écrit des romans, des histoires et des poèms. D’un part, c’est sa facon pour resiste la paresse, la médiocrité et l‘haine sur terre.

D’autre part, elle écrit, quand elle se sent malheureuse. Écrire, ca lui rend heureuse.

Sa romans parle de sujets difficults et sensibles. Par example, elle écrit de les problèmes familiaires, politiques, sexuels, sociaux, des catastrophes et de la maladie mentale.

Elle écrit aussi de l’esclavage. L’histoire de sa pays, c’est l’interésse beaucoup, elle veut que les gens comprend la vie de l’esclaves mieux, que l’esclaves n’étaient que objets.

Un de ses intérêts est la question de société, et enparticulier, la révolution haitienne.

L’enfance d’Evelyne n’était pas mal. Sa famille est aisé, elle était une fille contente et heureuse. Il y avait une atmosphère confidente. Sa pérè avait une bibliothèque, donc la literature était déjà importante pour les enfants. Mais il y avait une nuage noir, il y avait une menace.

La dictature duvalièrenne. Evelyne avait peur constamment. Elle pourrait voir les soldats sur le toit de la capelle à coté de sa maison. Ils cherchaient les maisons et ils détruisaient des livres. Le dictateur Duvalier voulait réprimer la connaissance et la liberté créative. C’est la raison pour laquelle Evelyne est partie de Haiti et est venue de vivre aux États – Unis. Là, elle a passé le bac, et faisait des études. Mais après ca, elle est revenue, meme si elle aimait Amérique beaucoup. Là, elle se sentait bienvenue, mais pour elle Haiti toujours était très important. Elle dit, que Haiti, comme c’est, la a formé et influencé et elle veut donner quelque chose à ce pays.

Elle a fondé >pré texte< avec sa fille et sa frère, c’est une organisation qui donne des séminaire d’écrire et de lire à les defavorisées. Elle est connue internationale pour ses livres francais et créoles et elle a gagné plusieurs prix.

Schule, Sprache, Vortrag, Frankreich, Referat, Autor, französich, Grammatik, Wortschatz, grammatik-franzoesisch
0 Antworten
Kann man überhaupt eine Geschichte für einen Film, Videospiel, Comic, Buch usw ganz alleine vollständig schreiben?

Ich weiß ein langer und vielleicht unverständlicher Titel. Aber ich stelle mir diese Frage in letzter Zeit oft weil ich mich mit Sachen Filme und Geschichten sehr beschäftige und auch selber welche schreibe, schreiben will. Und da ist mir aufgefallen dass es mir schwer fällt eine Geschichte komplett abzuschließen und aber viele schon angefangen und geplant habe. Weil eine Geschichte muss ja logisch sein, möglichst wenige "Plotholes" haben und ein Anfang/Mitte/Schluss haben und dass alles muss ja noch zu irgendwas führen. Jedoch finde ich das sehr schwer und schaffe das einfach nicht. Ich kann mir zwar schnell gute Figuren ausdenken und hier und da Ideen für eine Stelle in der Geschichte haben, aber nie es vervollständigen. Auch wenn ich mir Filme angucke und beobachte wie es bei ihnen ist, kommt mir kein Entschluss. Mir fällt auch nicht ein was jetzt in jeder einzelnen Szene passieren könnte oder in welchen Zusammenhang/welcher Reihenfolge sie spielen sollen und auch dann noch möglichst Sinn machen. Deswegen stellt sich mir auch die Frage, wie machen das bitte Autoren, Drehbuchautoren und Regisseure? Denken sie sich das alles wirklich alleine aus oder kriegen sie auch Unterstützung von anderen, sodass sie nicht alleine daran arbeiten? Ich z.B kann wie es mir scheint, nur mit Hilfen von anderen mit den Geschichten voran schreiten und sie vielleicht mal irgendwann fertigstellen.

Videospiele, Buch, Schule, Comic, Geschichte, Gedanken, Autor, Filme und Serien, Geschichte schreiben, Regisseur
5 Antworten
Echt guter und wirklich empfehlenswerter Thriller oder Psychothriller?

Also ich hab schon genug schlechte Thriller und Psychothriller gelesen, jetzt will ich Mal wieder was Gutes lesen, aber ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Jeder Griff zu einem (Psycho)Thriller dieses Jahr endete bei mir mit einer Enttäuschung. Meine Lieblingsautoren haben hauptsächlich nur Serien von Bücher à la "Der XX.te Fall für XYZ", ich will aber in sich abgeschlossene Bücher lesen, die nicht mit irgendwelchen Charakteren fortgesetzt werden.

Wie soll das Buch sein? Bitte keine Buch, das sich unnötig in die Länge zieht, vor allem nicht solche wo die Spannung nur in den ersten und letzten 50 Seiten vorhanden ist und zwischendrin gibt es nur 350 Seiten Blabla, Abschweifungen, Uninteressantes, etc. Kein Buch, dass eine 0815 Auflösung hat mit Motiven oder Hintergründen, die in gefühlt jedem 2. Buch vorkommen, davon hab ich auch schon genug, ich will nämlich auch mal wieder am Ende sagen können "Wow das war so unerwartet, hätte ich nie gedacht, dass das so kommen wird." Wenn es geht keine Storys wo typische Affären, Familiendramen oder Eheprobleme auftauchen, das ist mir zu doof.

Eine Story mit vielen kniffligen aber gut ausgeklügelten Wendungen und wo nichts konstruiert scheint wäre perfekt.

Sorry für die lange Beschreibung, aber ich wurde schon zu oft von Büchern und Autoren enttäuscht. (Bitte NICHTS von z.B. Gillian Flynn, Paula Hawkins, JP Delaney oder Lisa Jackson)

Danke im Voraus!

Freizeit, Buch, Thriller, Autor, Filme und Serien, Psychothriller
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Autor

Deutschunterricht?! Absicht des Autors

1 Antwort

Name für ein Piratenschiff

11 Antworten

Autor-Rezipienten-Kommunikation, was ist das?

2 Antworten

wer kennt das märchen siebenfing

1 Antwort

Wer prägte den Satz "Wer aus der Geschichte nicht lernt, der ist dazu verdammt sie zu wiederholen"?

2 Antworten

Kann mir jemand den Schluss vom Buch "der Steppenwolf" erklären?

2 Antworten

Stilmittel in der Klassik (Literatur)?

2 Antworten

Welche Fragen könnte man einem Buch-Autoren stellen?

13 Antworten

Was soll man einer autorin schreiben?

3 Antworten

Autor - Neue und gute Antworten