Wie Firmen anschreiben für Luftbildaufnahmen?

Ich (11. Klasse) fliege seit ca. 3 Jahren recht häufig mit meiner Drohne. Nun habe ich mir überlegt, mir dabei etwas dazu verdienen zu können. Dabei dachte ich daran, größere Firmen anzuschreiben, ob sie nicht einige Luftbildaufnahmen von ihren Hallen/ Produktionsstätten machen möchten. Bereits in einem Praktikum als Bauingenieur habe ich bei einer Planungsfirma einige Baustellen fotografiert, damit diese die Bilder zur Werbung nutzen können - dort jedoch ohne Bezahlung. Diese hatten auch gar nicht daran gedacht so etwas machen zu lassen, fanden jedoch die Idee gut und ich denke, dass das bei einigen Firmen der Fall ist.

Wichtig ist auch, dass ich das ganze später nicht unbedingt Hauptberuflich machen möchte sondern nur so nebenbei. Meine Frage wäre jetzt an dieser Stelle, wie man am besten auf diese Art Firmen zu, ohne abgelehnt zu werden. Ich habe hierbei daran gedacht, dies erst einmal kostenlos anzubieten, um ein paar Beispielbilder für folgende Firmen zu haben. Nach dem Motto: ihr bekommt die Bilder aber ich darf sie als Beispielbilder verwenden, um mehr Firmen zu erreichen.

Theoretisch möglich wäre auch zu einigen kleineren Baustellen von z.B. Eigenheimen zu fahren und dort zu fragen, ob diese für später nicht ein paar Erinnerungen aus einer anderen Perspektive haben möchten. Auch hier könnte man das ganze erst einmal kostenlos anbieten - ich glaube jedoch dass man da immer mal etwas zum Dank, auch ohne direkt festgelegten Preis, bekommt. Ich könnte mir auch vorstellen das ganze für die Stadt zu machen usw.... das ganze ist ja recht frei wählbar.

Mir wäre wie bereits gesagt nur wiichtig zu wissen, wie man an solche Firmen/ andere Personen heran tritt, um auch möglichst häufig etwas fotografieren/ filmen zu können.

Selbstverständlich würde ich dies in einer heutzutage angemessenen Qualität bieten (Fotos 8k, Videos 4k 60f), um es auch gewissenhaft "verkaufen" zu können. Zudem bin ich auch davon überzeugt, dass ich auch ohne Fotografieausbildung etwas schönes hin bekommen kann.

Arbeit, Fotografie, Bewerbung, Anschreiben, Selbstständigkeit, selbstständig, fotografieren, Firma, Ausbildung und Studium
MUSS man ein Gewerbe anmelden wenn man unter dem Grundfreibetrag mit seinem Jahreseinkommen bleibt (selbstständige Arbeit)?

Beispiel 2022: Grundfreibetrag liegt wohl bei 9984€.

Beispiel: Am Ende von 2022 hab ich ein Gesamtjahreseinkommen von ca. 9000€ aus Selbstständiger Arbeit.

Solange man unter dem Steuerfreibetrag von 9984€ bleibt, muss man ja keine Steuern zahlen, richtig? Erst ab dem 1. Euro der darüber geht, z.b. wenn man 9985€ verdient hat wird die Einkommenssteuer fällig, richtig?

Also macht es ja theoretisch keinen Sinn ein Gewerbe anzumelden, weil es ja sozusagen unnötig ist (für den Staat und auch für die jeweilige Person, weil keiner davon etwas hat).

Gewerbesteuer wird ja z.b. auch erst fällig wenn man über 24.500€ verdient.

Ich weiß wohl das man ein Gewerbe anmelden muss, sobald eine Gewinnerzielungsabsicht besteht (also theoretisch schon ab dem 1. Euro)

Aber praktisch macht es doch viel mehr Sinn erst ein Gewerbe anzumelden, wenn man mit seinem Gewerbe über den Steuerfreibetrag kommt - sprich 9985€ oder nicht?

Außerdem: zählt es nicht sogar als Liebhaberei wenn man ein Gewerbe anmeldet und weniger als den Grundfreibetrag im Jahr verdient?

Wenn man 100% nach deutschem Recht gehen will, sollte man wohl direkt ein Gewerbe anmelden, aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir: macht erst Sinn, wenn man den Steuerfreibetrag überschreitet oder meint ihr man muss dann mit Strafzahlungen oder ähnliches rechnen..Steuerhinterziehung kann es ja z.b. nicht sein, wenn man weniger als den Grundfreibetrag für das jeweilige Jahr verdient.

Freue mich auf kompetente und ehrliche Antworten :)

Geld, Selbstständigkeit, selbstständig, Recht, Gewerbe, Gewerbeanmeldung, Grundfreibetrag, Wirtschaft und Finanzen
Erfolgreiches eigenes Business?

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe auf hilfreiche Antworten.

also zwei Dinge kurz vor ab, ich gehe immer noch in die Schule, um genauer zu sein Oberstufe und mir ist bewusst das alles seeeehr viel zeit und Geduld braucht :)

Mich hat es schon immer fasziniert, wie Leute etwas Selbstständiges gemacht haben und auch damit Erfolg hatten/haben. Und ich denke, heutzutage ist es noch schwieriger, weil es mittlerweile fast alles gibt und man sehr überzeugend sein muss, damit das Produkt gut ankommt.

Ich würde sehr gerne es versuchen, jedoch fehlt mir das nötige Wissen dazu. Also was ich meine ist, ich würde mich gerne mehr darüber informieren, bevor ich anfange und vielleicht sind einige fragen „dumm“, aber man sagt ja „Es gibt keine dummen Fragen, sondern nur dumme antworten“. Mir ist aufgefallen, dass Menschen, dessen Eltern oder Familie an sich selbstständig sind, auch viel mehr Ahnung haben und mehr Wege. Und ich kenne keinen in meiner Familie, der jetzt so selbstständig ist.

Ihr müsst wissen, ich habe Ideen, aber dies umzusetzen erfordert zeit.

Also, kommen wir nun zu den Fragen.

Mir ist aufgefallen, dass viele ihre Produkte selbst herstellen, aber viele bezahlen für das anfertigen. Stellt man das Produkt vor und Firmen könnten Kooperieren oder muss man sehr viel Glück haben?

Ich weiß auch das man, bevor man beginnt, das Produkt oder das Gewerbe anmelden muss, muss ich irgendwas Bestimmtes dabei beachten?

Gibt es eigentlich auch ein Studium in dieser Richtung ?

Gibt es irgendwelche Regeln bei den preisen, was ich beachten sollte? Als nicht zu teuer, aber auch nicht zu billig.ich frage auch mal genauer, an die, die selbst Erfahrung haben und ein eignes business haben, wie seid ihr vorgegangen? Hattet ihr Probleme?

Ehrlich gesagt, möchte ich mich echt gut informieren, aber hab nicht wirklich eine Idee, wie ich vorgehen soll, weil, wie gesagt keiner in meiner Familie jemals so was gemacht hat.

Liebe Grüße

Studium, Geld, Selbstständigkeit, selbstständig, Business, businessplan, Gewerbe, Produktion, Ausbildung und Studium

Meistgelesene Fragen zum Thema Selbstständig