Kennt jemand diese abzocker Firma clevermarketing Oliver Korpilla?

Hallo, ich bin sehr sauer, ich habe vor einigen Wochen eine Aufforderung zur Zahlung erhalten von Gewerbeanmeldung online / clever Marketing von Oliver Korpilla

es geht um lächerliche 6-9€

erstens habe ich auf nirgends drauf geklickt und zweitens gibt es gar keine telefonische Möglichkeit dort jemand zu erreichen

ich schrieb dem Herrn schon auf Facebook da wird alles ignoriert.

nach Recherchen auf Google stellte ich fest mehrere Leute hatten schon negative Erfahrungen gemacht, ich fand nichts positives

immer wieder erhält man von angeblichen Mitarbeiterinnen ihnen Nachnamen die selbe Standard Antwort.

als ob sie es drauf anlegen.

ich sollte bitte eine eidesstattliche Versicherung abgeben dass ich nichts bestellt habe. Ich unterschreibe aber nichts. In dieser steht direkt drin, dass sie von Anwalt cxxxxy vertreten werden.

wieder als ob sie es drauf anlegen zu klagen.

ich denke hier wird eindeutig versucht aus Kleingeld Mist zu machen. Viele kleine Beträge fallen nicht auf und werden eher mal schnell überwiesen wollte ich auch nach mehreren Mahnungen belief sich die Summe auf 20€ und noch während ich im email Kontakt mit der Mitarbeiterin war und gesagt habe ich zahle es halt danach ist es erledigt meinte sie es ist schon beim Inkasso

wie dreist ist das bitte ?
mich erreiche niemanden telefonisch und bei Gott ich werde hinfahren sollte etwas vom Inkasso kommen.

der Typ muss hinter Gittern, wenn man sich die Berichte durchliest

naja jetzt wollte ich fragen was man machen kann, wenn da was vom Inkasso kommt. Ich habe erst in 3 Monaten eine gültige Rechtsschutzversicherung. Habe keine Lust mich mit sowas zu befassen.

ich war aber glaube ich muss ich zugestehen auf seiner Seite, aber definitiv habe ich nichts abgeschlossen

Internet, Anwalt, Abzocker, Anmeldung, Gewerbe, Inkasso, Betrüger
6 Antworten
Gemalte Bilder privat verkaufen?

Hey!

ich male sehr gerne und viel und bei mir daheim quillt schon alles über von meinen Bildern. Manchmal male ich meinen Freunden etwas und dann sagen sie immer, dass ich damit auch Geld verdienen könnte. Jetzt würde ich gerne versuchen meine Bilder zu verkaufen, ich weiß aber ein paar Sachen nicht genau.

  1. muss ich ein Gewerbe anmelden, wenn ich eine Internetseite erstelle und dort meine Bilder anbiete, sie aber nicht von dort verkaufe? Also nur Fotos oder Beispielfotos reinstelle und vllt einen Preisvorschlag (natürlich sehr niedrig weil ich unbekannt bin), die Bilder sind aber zum Selbstabholen und werden online NICHT verkauft?
  2. Muss ich mich als freier Künstler eintragen lassen?
  3. muss ich ein Gewerbe anmelden wenn ich sie auf Etsy verkaufe und nicht über meine Website?
  4. Wie verpacke ich am besten die Bilder zum verschicken? (male mit Aquarell, Acryl und teilweise Öl, also sowohl auf Papier als auch auf Leinwand)
  5. wenn mir jemand auf meiner Instagramseite schreibt und ein Bild kaufen will, kann mir das schaden? Wenn das öfter vorkommt und ich nicht angemeldet bin? Habe ein öffentliches Profil dort und weiß nicht ganz wie da die Richtlinien sind

Ich bin total unbekannt, habe nichts in die Richtung studiert oder gelernt und will auch nur ungefähr den Materialwert gedeckt haben. Mir ist klar, dass das nicht so viel abwerfen wird, aber ich will auf keinen Fall Ärger bekommen.

vielen Dank!

Website, Kunst, malen, zeichnen, Online-Shop, Recht, Gewerbe, Künstler
4 Antworten
Welche Nachteile bringt es mit sich, wenn man ein Gewerbe auf seinen Namen anmelden lässt, obwohl man nicht der eigentliche Besitzer ist?

Hallo community,

Ich bin vor ca 1 Jahr von zu Hause ausgezogen und befinde mich momentan in Ausbildung. Ich verdiene mein eigenes Geld durch die Ausbildungsvergütung. und kann mir mein Leben (gott sei dank ) selbstständig finanzieren. Ich hatte in der Vergangenheit viele Konflikte mit meinen Eltern gehabt weshalb dies auch der Grund war für mein ausziehen. Doch mit der Zeit hat sich die Lage etwas gelegt und meine Eltern haben sich zu 180 Grad geändert, was ich selber kaum fassen kann..

Nun komme ich zur eigentlichen Situation. Mein Vater besitzt ein kleines Restaurant und fragt mich, ob ich anmelden möchte, dass ich quasi "Geschäftsführer" bzw. Gesellschafter bin. Wegen der aktuellen Situation ist es bei meiner Familie finanziell sehr eng und ich möchte gerne helfen bin aber etwas unsicher bei der Sache. Ich zahle meine Miete selber und auch die ganzen lebenskosten usw. . Zurzeit bin ich Untermieter und muss mir evtl. Ende Sommer ne neue Wohnung suchen. Würde dieses "anmelden als Geschäftsführer" meine jetzige Situation beeinflussen und wenn ja inwiefern? Und was für Nachteile hat dies für mich? Muss ich mir da sorgen machen? Mein vater meinte er würde sich um alles kümmern, ich würde nur den Titel tragen.

Ich weiß nicht ob dies der richtige Ort ist um sowas nachzufragen, aber ich würde mich sehr freuen, Antworten von Leuten zu bekommen, die sich auch wirklich mit dem Thema auskennen..jedoch sind auch jede andere seriösen Antworten gewünscht =D

Danke schon mal im voraus!

Geschäftsführer, Anmeldung, Gewerbe, Nachteile
2 Antworten
was braucht man um problemlos bei fiverr nebenbei zu verdienen?

Ich würde gerne nebenbei mit Fiverr verdienen und habe mich gefragt, was ich alles beantragen / haben sollte. Damit ich nicht später irgendwas vergessen habe und dann Strafe zahlen muss etc.

Ich bin momentan fest angestellt und verdiene um die ca. 30000 EUR im Jahr (falls es helfen sollte).

Für 2019 hab ich zum ersten mal meine Steuererklärung gemacht, deshalb kenne ich mich mit diesen Sachen noch nicht wirklich so gut aus.

Was ich auf Fiverr gerne verkaufen / anbieten würde, sind Zeichnungen von das was die Leute halt haben wollen.

Ich hab mich schonmal selbst erkundigt aber leider bin ich noch bei einigen Sachen voll verwirrt, deshalb Frage ich einfach mal stichpunktartig;

  • Brauche ich ein Gewerbe ?
  • da ich ja Zeichnungen anbiete, bin ich doch quasi als Künstler betrachtet oder?
  • wäre ich dann nicht frei vom Gewerbe beantragen?
  • gilt der 9408 EUR Steuerfreibetrag seperat für das was ich mit Fiverr verdiene oder ist das insgesamt für mein gesamtes Einkommen von allen Quellen für 2020?
  • wäre es nicht seperat, da es ja ein Einkommen ist aus einer selbständigen nebentätigkeit?
  • benötige ich eine UST-Nummer?
  • Kriege ich automatisch eine UST-Nummer nachdem ich Gewerbe beantragt habe?
  • ab wie viel bin ich verpflichtet meine UST-Nummer anzugeben?

Außerdem will ich das auch nicht jeden Monat machen. Vielleicht mal 50-100 EUR für 1-2 Monate etc., also kein festen Plan. Also einfach wirklich nur wenn ich weiß dass ich Zeit hab und lust zu zeichnen habe.

Was ich jetzt machen würde:

  • ein Gewerbe haben
  • die komplette Summe von das was ich mit Fiverr für 2020 bekomme, in meine nächste Steuererklärung eintrage
  • (falls Steuerfreibetrag seperat für Fiverr ist) unter 9408 EUR bleiben (welches warscheinlich einfach ist)

Tut mir leid falls die Grammatik nicht perfekt ist. Hab teils nur translated.

Ist eine Dumme Frage, da das ja jeder sagen kann, aber was wenn ich was übersehen habe in sachen Steuer etc. mit Fiverr, gibt es heftige Konsequenzen für mich?
Ich mein ich wusste ja noch nicht einmal was von all den, da ich nur geguckt hab "mit Fiverr nebenbei verdienen" und keins davon hat was von all diesen Sachen erwähnt.
Also weiß ich um ehrlich zu sein nicht wonach ich suchen sollte / was ich brauche.

Auch UST-Nummer wusste ich nicht, nur nachdem ich die ganze Zeit mich über Gewerbe informiert hab, hab ich kurz was davon gelesen. Jetzt hab ich es auf der liste, aber ich kann ja nicht wissen was ich noch brauche.

Steuern, Finanzamt, Freiberufler, Gewerbe, Nebentätigkeit, Nebenverdienst, fiverr
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gewerbe