Finanzielle Hilfe duales Studium?

Hi,

Ich habe mit dem Wintersemester jetzt direkt nach dem Abi ein duales Studium begonnen.

Ich verdiene zwar 800€ Brutto (640€ Netto), aber muss allein in einer der teuersten Städte Deutschlands wohnen und zahle so 700€ für mein kleines Zimmer in einem Studentenwohnheim.

Zusätzlich habe ich Studiengebühren i.H.v. 1.200€ im Monat, von denen ich die Hälfte zahlen muss (andere Hälfte mein Arbeitgeber), da ich an einer Privatuni studiere.

Mit Essen, Verträgen, und sonstigen Nebenkosten bin ich bei 400€.

Ich habe also Ausgaben i.H.v. 1.700€ im Monat, und Einahmen von gerade einmal 900€ (640€ Lohn + 200€ Kindergeld + 60€ Nebenjob).

Ich wusste natürlich von Anfang an worauf ich mich einlasse, und meine Eltern unterstützen mich auch, zudem habe ich ein kleines finanzielles Polster, aber dennoch muss es doch etwas für mich geben, das ich finanzielle Unterstützung von Dritten bekomme?

Stichwort Bafög, BAB, Wohngeld

Ich werde auch ein Auslandssemester machen (ist Pflicht) und vielleicht gibt es dafür auch Stiftungen, o.ä.?

Und bitte jetzt kein hate gegen Privatunis, die Wahl auf meine Uni fiel deshalb, da es die beste Deutschlands in Ihrem Bereich ist, und sie die Vorteile einer Uni (akademisch, hoch anerkannte Bildung) mit der einer FH (kleine Kurse, intensiver Kontakt mit Kommilitonen + Professoren) hat und sie zudem eine hohe, Welt weite Reputation hat.

Achja und eins sollte ich noch erwähnen, mein duales Studium ist Studien integriert, das heißt das ich eine Art Werksstudenten Stelle habe. Da wir jedoch viele Weiterbildungen etc. haben, und mit dem Abschluss sogar weit mehr Kompetenzen als andere Mitarbeiter haben, könnte man es vielleicht auch als Ausbildung bezeichnen.

Danke im voraus

UnknownUser xD

Schule, Ausbildung, Duales Studium, BAB, BAFöG, Finanzamt, Finanzierung, Wohngeld, finanzielle-unterstuetzung, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
4 Antworten
Wie regel' ich das mit den Staats- & Versicherungsabgaben als? -> freier Mitarbeiter bzw. ''Selbstständiger in Kombination mit weiterer Beschäftigung?'' ?

Guten Abend liebe Comm,

Ich denke bei der letzten Frage war es etwas zu komplex, deshalb nur 2 Antworten in 3 Stunden. Hier nochmal kurz und knapp und unmissverständlich:

9 Tage lang arbeitete ich als Vertriebsmitarbeiter in einer Firma mit einem Vollzeit-Arbeitsvertrag und kündigte danach fristgerecht vom 10.12.2018 bis zum 19-12.2018. Danach am 22.12.2018 fing ich an, unter Vertrag bei einem einzigen Auftraggeber zu arbeiten und dies als freier Mitarbeiter wo im Vertrag fest verankert ist, dass sämtliche Steuer & restliche Pflichtabgaben nicht übernommen werden, dafür sei komplett selbst Sorge zu tragen.

Ich betreibe kein Gewerbe.

Also, die Firma (1) wo ich 9 Tage lang arbeitete, versteuerte meine Einnahmen und restliche Abgaben ordnungsgemäß und dabei blieben 228€.

Bei der Firma, wo ich derzeit arbeite, wird bis zum 30. des Monats verrechnet und am 15., des Folgemonats ausbezahlt. Dabei erhielt ich 445€, der durchschnittliche Verdienst sollte innerhalb von 30 Tagen bei 3400€ liegen, da ich jeden Tag ein Tagesziel von 150€ in 6 Stunden erreiche und danach aufhöre (freie Zeiteinteilung).

Was muss ich denn jetzt unbedingt tun? Ich habe nur angefangen zu arbeiten und werde es weiterhin fortführen, weitere Schritte wurden bis jetzt nicht eingeleitet, außer dass ich natürlich ein self-billing-agreement mit der Firma unterschrieben habe.

Was muss ich jetzt beachten?

Was nennst du hier eigentlich kurz und knapp? 66%
Das weiß ich nicht 33%
Ich habe nicht(s) verstanden 0%
Ich habe irgendwann aufgehört zu lesen 0%
Arbeit, Steuern, Selbstständigkeit, Bezahlung, Recht, Finanzamt, Freelancer
4 Antworten
Großeltern im Pflegeheim, abgezahltes Haus steht leer. Opa hat mir angeboten dort mietfrei zu wohnen. Aber ist das so möglich, bzw. wie sind die Konsequenzen?

Hallo :)

Also die Frage im Titel beschreibt sehr kurz was ich wissen möchte. Im Folgenden aber nochmal genauer.
Meine Großeltern sind beide im Pflegeheim und besitzen ein Haus, das bereits abgezahlt ist. Soweit ich weiß werden die Kosten für das Heim von der Pflegeversicherung getragen, bzw. restliche Kosten vom Vermögen meines Großvaters bezahlt. Meine Mutter hat den gesetzlichen Vormund für meine Großeltern und hat mir angeboten in das seit einem halben Jahr leer stehende Haus nun einzuziehen. Meine Großeltern sind damit einverstanden. Sie möchten mir dabei entgegen kommen und wollen keine Miete, sondern nur, dass alle Unkosten von mir abgedeckt werden. Da ich noch Studentin bin, könnte ich mir eine richtige Miete für ein Haus und die dazugehörigen Nebenkosten auch gar nicht leisten. Die Fragen, die sich uns nun stellen, und von denen ich ehrlich gesagt nicht weiß, bei welcher Anlaufstelle ich diese Fragen klären könnte, sind nun folgende.
1. Darf ich in das Haus einziehen?
2. Muss ich Miete zahlen oder kann ich auch nur die Unkosten zahlen?
3. Brauche ich einen schriftlichen Vertrag?
4. Wenn ich einen Vertrag brauche, schließe ich den dann mit meiner Mutter (Gesetzlicher Vormund) oder mit meinem Großvater (Eigentümer) ab?
5. Würde sich mein Wohnen in dem Haus auf die Leistungen der Pflegeversicherung auswirken? Also würden meine Großeltern dann mehr aus eigener Tasche zahlen müssen?
6. Müsste irgendwas versteuert werden? Ich habe im Internet etwas von Versteuerung von fiktiver Miete gelesen.
7. Würde meine Mutter als Kostenträgerin herangezogen, wenn ich in dem Haus wohne?
8. Wenn das Vermögen meiner Großeltern aufgebraucht ist, würden dann m.W.n. Sozialleistungen in Kraft treten. Bekanntlicher weise versucht das Sozialamt die Kosten dann wieder reinzuholen. Würden sie das dann vom Einkommen meiner Mutter berechnen oder von meiner fiktiven Miete oder würde dann sogar das Haus verkauft werden?
9. Sollte ich in dem Haus wohnen und das Vermögen meiner Großeltern erst in einigen Jahren aufgebraucht sein, könnte das Sozialamt dann nachträglich Mieteinnahmen geltend machen oder mich zwingen aus dem Haus auszuziehen, um es dann zu verkaufen?
10. Falls ihr diese Fragen nicht oder nur teilweise beantworten könnt, könnt ihr mir vielleicht Anlaufstellen nennen, bei denen ich diese Fragen klären kann?

Ich danke euch jetzt schon für Antworten! Ich bin dezent ratlos :D

Liebe Grüße, Jennifer

Haus, Steuern, Pflege, Familie, Recht, Gesetz, pflegeversicherung, Finanzamt, Mietfrei, Sozialleistungen
4 Antworten
Bescheinigung für das Finanzamt ohne meine Zustimmung?

Hallo alle zusammen!

Ich (in wenigen Tagen 23) habe folgendes Problem:

Meine Erzeugerinund ich haben schon länger keinen Kontakt und sie verbietet mir den Kontakt zu meinem geliebten Bruder (8) und meint wenn ich zu ihm Kontakt haben will,dann muss ich auch zu ihr Kontakt haben. Ich schreibe ihr meist eine SMS wenn ich was von dem kleinen möchte, da ich ja nicht anrufen oder vorbei kommen darf und sie mich überall blockiert hat. Ich halte mich also daran. Allerdings braucht sie jetzt schnellstens eine Schulbescheinigungvon mir (Bin im letzten Jahr meiner schulischen Ausbildung) und statt mich anzuschreiben schickt sie erst meine Schwester vor und dann meinen Vater. Die beiden werden meiner Mutter aber auch nichts weitergeben weil ich das auch nicht möchte und jetzt will sie morgen früh meine Schule anschreiben, dass die ihr eine Bescheinigung über mich zuschicken. Ich werde morgen früh direkt ins Schülbüro gehen und denen sagen, dass die an diese Frau keine Daten rausgeben sollen. Meine Frage: Darf die Schule wenn meine Erzeugerin da anruft einfach eine Schulbescheinigungzu ihr hinschicken oder wenn sie zur Schule fährt mit geburtsurkunde da was rausgeben? Denn ich habe wie gesagt keinen Kontakt, werse 23 und wohne auch seit 3 Jahren mit meinem Verlobten zusammen. Und noch eine Frage: Warum und wie lange stehe ich noch bei meiner Erzeugerin drauf, so dass sie natürlich in eine günstigere Lohnsteuerklasse fällt? Mein Bruder (fast 20) hat seit 4 Jahren keinen Kontakt mehr zu ihr also überhaupt nicht,wohnt aber noch bei dem Vater (Eltern sind geschieden und Leben getrennt) und er fragt sich auch ob seine Erzeugerin einfach zur Schule fahren und sich das was sie braucht holen kann und waeum und wie lange er da noch bei ihr drauf steht?

Danke schonmal für eure Antworten.

Ps. Weiss jemand ob es ein Umgangsrecht für jüngere Geschwister gibt?

Liebe Grüße

Finanzamt, Liebe und Beziehung, schulbescheinigung
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Finanzamt

Finanzamtnummer - wo finde ich die?

8 Antworten

Kindefreibetrag 0,5 1 1,5 was bedeutet das

4 Antworten

Einkommensteuerbescheid woher besorgen?

6 Antworten

Vorstellungsgespräch - Finanzamt

4 Antworten

Wie lange dauert die Rückzahlung des Kfz-Steuer, wenn man den Wagen bereits abgemeldet hat, aber schon fürs ganze Jahr gezahlt hat?

6 Antworten

Kann das Finanzamt sehen was man bei Paypal macht?

6 Antworten

Muss man einen Steuerklassenwechsel dem Arbeitgeber mitteilen?

7 Antworten

Finanzamt - Belege zurück erhalten, wann kommt der Bescheid bzw. das Geld?

5 Antworten

Gewerbeschein - wieviel darf ich denn nun verdienen?

6 Antworten

Finanzamt - Neue und gute Antworten