Kann ein Kollege die Urlaubsvertretung laufend verweigern, weil er auch plötzlich frei haben will?

In meinem Fachbereich arbeiten wir zu dritt und vertreten uns gegenseitig.

Mindestens einer muss in Urlaubszeiten von den dreien da sein.

Ich arbeite Teilzeit montags bis freitags in Tagdienst und habe freitags einen langen Arbeitstag.

Meine Kollegin arbeitet Teilzeit montags bis donnerstags. Freitags hat sie immer frei.

Mein Kollege arbeitet im Vollkonti Schichtsystem, Früh-, Spät-, Nachtschicht, jedes 2. Wochenende, hat teils dann in der Woche frei.

Er arbeitet 2 Freitage im Monat, einen davon in Spätschicht.

Das heisst, 2 Freitage im Monat bin ich alleine, 2 Freitage sind wir beide da.

3x im Jahr möchte ich freitags übers Wochenende verreisen und trage mich im elektronischen Schichtplan als Urlaubstag ein.

Jedes Mal war ich die Einzige, die dort einen Tag reserviert hatte. D.h. es lagen keine anderen Anträge vor.

Anschliessend stelle ich ein elektronisches Vertretungsgesuch an meinen Kollegen, welches er quittieren muss. Anschliessend geht es an den Chef und der Urlaub wird genehmigt.

Die letzten 3 Male weigerte sich mein Kollege, mich da zu vertreten, da er angeblich nicht wusste, ob er da selbst frei haben will (Ende August, Mitte November, Anfang Februar... also zu völlig unpopulären Zeiten).

Er sagte, es wäre besser, die Kollegin, die freitags immer frei hat, zu bitten, ob sie nicht freitags statt montags kommen kann.

Meine Kollegin macht das, sofern es ihr möglich ist, das soll aber nicht die Regel werden.

Heute verweigerte mir der Kollege wieder die Vertretung mit der Begründung, er mache freitags nicht gerne Spätschicht (er macht seit 25 Jahren dieses System) und möchte da immer frei haben. Deshalb könne ich da keinen Urlaub haben. Dieser Wunsch ist aber weder im Schichtplan reserviert, noch an den Chef kommuniziert worden. Ich stehe immer da und kann an gewünschten Tagen nicht reisen. Und manchmal muss es ein bestimmter Termin sein.

Was macht man da? Kann jemand anderen die Vertretung verweigern, weil er auf einmal auch spontan frei haben will?

Urlaub, Arbeit, Job, Recht, Arbeitsrecht, Psychologie, Berufsleben, Firma, Kollegen, schichtdienst, schichtplan, Urlaubsanspruch, Arbeitskollegen, Kollegenkonflikt, Urlaubsantrag, Urlaubsvertretung, Ausbildung und Studium, Reisen und Urlaub
3 Antworten
Schweizer Alltagsprodukte?Schweizer Artikel & Produktion?

Hallo zusammen

Ich kaufe, wenn immer möglich, Produkte hier aus der Schweiz und möglichst lokal.

Fängt damit an, dass ich soviel wie möglich in der Regel von Bauernhof direkt kaufe usw.

Mein Problem ist, dass ich oft gar nicht weiss, welche Schweizer Produzenten es wirklich gibt. Klar man kennt diverse Uhren-/ Taschenmesser-/ und Schokoladenhersteller (und davon wird auch vieles nurnoch in der Schweiz designt / entwickelt und nicht produziert). Aber so alltägliche Sachen wie Schuhe, vorallem Kleidung, Elektronik, Möbel, usw. kennt man kaum.

Bei Schuhen gab's z.B. Fretz, welche ich erst vor ganz kurzem entdeckte und die aber ihre Produktion nun auch ins Ausland verlegen werden und daher ausscheiden.

Welche wirklichen Schweizer Produzenten kennt ihr für die alltäglichen Produkte (eine Uhr kauft man ja nur alle paar Jahrzehnte).

Ich spreche ausdrücklich nicht von "Swissdesign" Firmen wie ON Schuhen, welche mit dem Schweizerkreuz Geld heuschen aber im ausschließlich im Ausland produzieren. Ich gebe gerne für Schweizer Schuhe 200 Franken oder ggf. auch ein wenig mehr aus. Aber nicht für Chinaprodukte.

Übrigens, ich habe nichts gegen Deutsche oder andere Produkte, ich möchte nur so weit es geht Produkte aus meinem Land kaufen (wäre ich z.B. Deutscher, wären es eben Deutsche Produkte).

Besonders bin ich an den kleinen unbekannteren (wie eben Fretz) interessierert.

Vielen Dank für eure Vorschläge

Möbel, Bekleidung, schweizer, Schweiz, Firma, regional
2 Antworten
(Rechtlich) AppStore?

Hey,

ich hätte einmal eine rechtliche Frage zum AppStore. Ich würde gerne täglich mind 3 Apps aus dem App Store in meinem Instagram Post anzeigen / vorstellen / bewerben. Ich würde natürlich #werbung bzw #ad verwenden (ist ein englischer Account).

Dabei verwende ich das App Icon der jeweiligen App. Dafür habe ich hier schon einfach nachgefragt & ihr meintet das ich für jede einzelne eine Genehmigung brauche. Ich wollte das aber nochmal genau durchgehen, da ich denke das es hier noch eine andere Möglichkeit gibt. 

Vielleicht gibt ein eine bestimmte Regel die vom AppStore (bzw. Apple) aufgestellt worden ist?

Ein paar Beispiele: Die AppStore App „AppAdvice“ (gibts auch als Webseite) oder die Seite AppSliced Posten ebenfalls täglich mehrere Apps. Ich denke nicht das diese eine Genehmigung haben & bei AppSliced bin ich mir sicher (schaut euch die mal an). Hierbei handelt es sich um eine Art online Shop. Aber warum sollte dieser das Recht haben einfach so die App Icons zu verwenden aber ich mit meinem Instagram Account nicht? Ich denke mal das die vielleicht irgendwo auf eine Regel vom AppStore zurück greifen oder auf Ihrer Webseite einen generell geschrieben Text haben. Also sowas wie „ Das Icon kommt vom AppStore. Wir besitzen keine Rechte daran. Wir beziehen uns auf das Recht xy und es hier anzeigen zu können. Das Leben ist schön.“

Danke im Voraus (für ausführliche Antworten)!

(& wie wäre es dann eigentlich mit richtigen Produkten? Also wenn ich Produkte das einem Shop vorstelle?)

Apple, Computer, iPhone, Handy, Deutsch, Geld verdienen, App, Smartphone, Geld, Deutschland, Logo, Recht, Anwalt, Gericht, Icon, Aktivitäten, AppStore, ausführlich, fast, Firma, Gewerbe, Gewerbeanmeldung, recherche, Richter, schlechte frage, vorgehen, keine Antwort, rechtlich, Rechtliche Frage, Rechtliche Lage, rechtliche Schritte, Rechtliches Problem, repost, Schlecht, Fragen, Schnell
2 Antworten
Kinder prostitution in der gaming industire?

https://en.wikipedia.org/wiki/Smilesoft

Hallo ich habe 2 fragen: Nr. 1 ich möchte gerne wiessen , warum machen verückte gestörte pysichkranke und andere komische leute die besten viedeospiele der welt , also Geisteskrank + verurteilt = bestes viedeospiel der welt ? das beste beispiel ist smielesoft die haben millionen viedeospiele in den 90ern verkauft haben mit nintendo und sony gearbeitet dann die ganz ganz schlime sache wo der president gemacht hat. wie kann so kein krankes mensch in den jahren 90 bis 2003 über eine milllion viedeogames verkaufen und so ein guter frimen chef sein ?

die 2 frage lautet warum macht keiner was gegen kindes prostitution / kindes missbrauch in der viedeospiel industire . in der gaming brance bzw viedeospiel industire gibt es prostitution pädophile und gestörte menschen die solche spiele herrstellen und sie ins internet und ins darknet stellen das man diese spiele als rom downloaden kann. Die Welt und die Staaten gemeinschaft machen nichts dagegen nur japan hat ein kleines bissle da was gemacht aber der rest der welt nicht von 200 länder hat nur 1 land was dagegen gemacht ? wie kann das sein ? die viedeospiel industire arbeitet mit gestörten kranken pädophilen und mit der anime hentai doujinshi brance zusammen warum. warum haben internet provoder angst solche seiten von netz zu nehmen warum haben staaten angst sich mit den firmen wie nintendo sony microsoft anzulegen . warum sprechen die leute nicht darüber man hört nur in japan was aber außerhalb japans will keiner drüber sprechen kann mir das jemand erklären.

Microsoft, Technik, Nintendo, Missbrauch, Gaming, Sony, Firma, Prostitution, retro-games, Spiele und Gaming
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Firma