Hunderassen für etwas beschäftigtere Leute?

Meine Fragen:

  • Gibt es Hunderassen die es charakterlich an sich haben, das sie für ein paar Stunden alleine sein können?
  • Und denkt ihr es wäre in/mit meiner Situation überhaupt gut einen Hund zu halten?

Zu meiner allgemeinen Lage: Ich bin, wie viele Leute, 6 bis 8 Stunden in der Woche arbeiten oder in der Schule. Ich wohne mit 2 weiteren Personen (die genauso tagsüber arbeiten sind) zusammen und hätte sehr gerne einen Hund in der Familie. Ich würde vor Arbeit/Schule extra immer eher aufstehen, mit dem Hund raus gehen (was zusätzlich auch vorteilhaft für mich bzw meine Fitness wäre, da ich vor habe mich mehr draußen zu bewegen). Nach der Arbeit würde ich auch ausgiebig mit meinem Hund raus gehen + kurz vor dem Schlafen gehen (was bei mir meist sehr spät ist), damit der Hund sich noch erleichtern und evtl etwas auspowern kann.

Meine Hobbys sind zocken und gelegentlich etwas Sport (ich denke, diese Hobbys schränken mich nicht ein), ansonsten kaum etwas hobbymäßig... ich gehe auch nicht wie andere in meinem Alter feiern oder ähnliches, da habe ich auch kaum Interesse daran.

Ich habe auch schon Erfahrung mit Hunden (hatte schon einen Labrador Retriver und einen kleineren Langhaar-Mischling) - was bedeutet ich weiß was auf mich zu kommen würde, mit einem Hund im Haushalt.

Ich danke allen, die hier nützliche Antworten geben.

Hund, Haustiere, Hunderassen, Hunderasse, Hundeerziehung, haustierhaltung, Hundehaltung, Tiererziehung
6 Antworten
Hund - Welche Rasse?

Servus miteinander,

ich bin 23 Jahre alt und derzeit studiere ich. Da ich schon seit Kindesbeinen gerne einen Hund haben möchte, es aber aufgrund meiner finanziellen oder lebensbedingten Situation nicht leisten könnte, ein artgerechtes Umfeld für ihn zu schaffen, habe ich es lieber sein gelassen.

Nun allerdings, habe ich gewisse finanzielle Möglichkeiten und bin in der Lage einem Hund ein artgerechtes Leben zu erfüllen.

Meine eigentliche Frage wäre da nun, welcher Hund am Besten zu mir passen würde. Da ich generell kein großer Freund von Internet-Tests bin, weil ich der Ansicht bin, dass diese zu generalisierte sind, wollte ich einfach Mal die Menschen befragen.

Hier meine Daten:

- 23 (fast 24) Jahre alt und Student

- wohne in einer Großstadt in einer nicht sehr großen Wohnung (40qm)

- meine hundebegeisterte Mutter wohnt auf dem Land in einem Haus mit großem Garten nicht weit von mir (30min)

- habe gewisse Vorstellungen, wie mein Leben in dem kommenden Jahren aussehen soll (jobmäßig, viel unterwegs, allerdings ausschließlich nur mit Hund, da mir ein Begleiter sehr wichtig ist(

- ich müsste es hinbekommen meinem Hund maximal 3 Stunden alleine zu lassen (Wohnung oder draußen spielt keine Rolle)

Folgende Eigenschaften sind mir sehr wichtig:

- zuteils anhänglich

- hat einen eigensinnigen Kopf

- mittleres Bedürfnis nach Auslauf (2-3h intensiv) und ansonsten 2h entspanntes gehen

- groß bis mittelgroß, also kein Schoßhündchen

Ich bin also auf der Suche, nach einem Begleiter, mit dem ich durchs Leben streifen kann, der anhänglich sein kann, aber auch einen sturen, eigensinnigen Kopf hat. Er sollte es in einer kleinen Wohnung auch Mal aushalten können, aber da meine Anwesenheit in der Uni eher rudimentär ist, möchte ich viel Zeit mit ihm verbringen, am liebsten immer, was natürlich nicht immer möglich ist.

Meine spätere berufliche Tätigkeit wird so aussehen, dass ich viel unterwegs sein werde, wobei ich den Hund immer mitnehmen kann.

Welcher Hund wäre da am geeignetsten für mich?

Ich bin ja total fasziniert von den Eigenschaften eines Shiba Inus, da er sehr eigenwillig sein kann, was ich aber durchaus zu schätzen weiß. Ich möchte mireinen Hund nicht nach dem Aussehen zulegen, sondern vor allem sein Charakter ist mir sehr wichtig, den ich fördern und mitprägen möchte.

LG an Alle!

Hund, Hunderassen, Shiba Inu
9 Antworten
Hund wird gequält, wie kann ich helfen?

Bei meine Freundin neben an wohnt eine Family die ein Hund (c.a. 2 Jahre alt/kommt aus einer Schäfer Family) haben. Ich weiß nicht, was ich tun kann! Der Hund trägt ein Halsband mit Strom, bekommt nicht regelmäßig fressen (ist sehr Dünn) und er humpelt.

sein Gehege ist relativ groß nur voller Müll, da der Hund aus Langeweile Dinge kaputt macht und die Sachen im Garten verteilt. Mit ihm wird nicht oft gassi gegangen, wenn überhaupt (er erledigt sein Geschäft im Garten).

Heute ist er oft ausgebrochen, da ich bei meiner Freundin war habe ich das mitbekommen. Meine Freundin kann nicht so gut mit Tieren und hatte auch ein wenig Angst vor ihm. Ich hatte keine Angst, weil ich weiß das er nicht beißt und wenn er beißt dann will er spielen. Der Hund hat die Falsche Erziehung bekommen! Er hört nur weil er Angst hat geschlagen zu werden. Ich würde niemals eine Hund hauen egal was er gemacht hat. Ich habe ihn gerufen, weil er hinter einer Frau her gelaufen ist, er ist sofort gekommen hat auf dem Kommando Sitz gehört und hat mich so angeguckt, als würde er mir sagen wollen: bitte schlag mich nicht! Damit will ich sagen das der Hund nicht richtig behandelt wird, sondern gequält 😓!
Man sieht ihn auch an das er keine Liebe bekommt.

Die Geschichte vom Hund ist:

Er war acht Wochen alt, als sie ihn bekommen haben zusammen mit Seine Bruder. Nach einer weile hingen beide an Ketten und haben sich beide gegenseitig fast umgebracht, mit den Ketten (zum Glück sind Nachbarn gekommen und haben ihnen geholfen). Sein Bruder war zu verspielt, deswegen haben sie denn schon wieder zurück gegeben. Darauf hin wohnt er jetzt alleine und am Anfang war er mega interessant und nach Wochen würde er immer um interessanter. Er würde missbraucht (Strom/geschlagen) und hat Angst, wenn man ihm streichelt macht er bestimmte Reaktionen die darauf hin laufen wie er behandelt wurde.

langer Text! Jetzt kommt das Wichtigste, was kann ich tun? Ich bin 17, unser Garten wäre zu klein, ins Tierheim würde ich ihn auch nicht stecken wollen, da Hunde dort auch kein schönes leben haben, was würdet ihr tun?

Ich will eigentlich keine Probleme machen, aber ich kann mir das nicht angucken, wie er behandelt wird....Was kann ich machen?😢

Lg😕

Tiere, Hund, Haustiere, Tierarzt, Tierheim, Tierschutz, Hunderassen, Hundeerziehung, Hundehaltung, Tiererziehung
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hunderassen