Privatverkauf - Gewährleistung?

Hallo zusammen,

angenommen Person V (Verkäufer) verkauft eine Beleuchtungseinrichtung für ein Aquarium (bestehend aus mehreren Modulen) an Person K (Käufer) über ein bekanntes Kleinanzeigenportal.

Die einzelnen Module wurden vom V vor der Erstellung des Inserats geprüft und fotografiert (als Bilder für das Inserat) - es waren alle voll funktionstüchtig.

Nun handelt es sich um einen Versandkauf, die einzelnen Module wurden sehr sorgfältig verpackt und verschickt. Person K bestand im Vorfeld auf folgende Zahlungsbedinungen: xxx Anzahlung, xxx nach Eingang der Ware bei ihm. Nun meldete sich der K beim V und teilte mit, dass 2 Module stellenhaft defekt sein (leuchten nicht vollständig).

In der extra geschlossenen Kaufvereinbarung wurde die Sachmängelhaftung vom V nicht explizit ausgeschlossen. Person K verlangt nun originale Rechnungen um die Module beim Hersteller zu reklamieren und weigert sich bis zum Erhalt dieser zweier Rechnungen den vollen Kaufpreis zu bezahlen bzw. möchte er sogar abwarten ob die Reklamation beim Hesteller positiv verläuft.

Person V hat jedoch nur eine Rechnung auf welcher nicht alle Module aufgeführt sind.

Nach einigem hin und her, meinte Person K nun dass der V für sämtliche defekte haften muss (6 Monate lang).

Wie sieht das ganze rechtlich aus?

Fakten:

> Person V kann anhand der Fotos nachweisen, dass die Ware vollständig in Ordnung war vor dem Versand.

> Es handelt sich nach § 447 BGB um einen Versandkauf.

> Nach § 434 BGB "Die Sache ist frei von Sachmängeln, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat(...)" - dies war der Fall.

> Es wurde versäumt die Sachmängelhaftung auszuschließen.

> Person K weigert sich derzeit die vollständige Zahlung vorzunehmen, bis die Module in Ordnung sind.

Wenn Person V nun die zweite Rechnung nicht beibringen kann wird das ganze wohl juristische Konsequenzen haben. Ein Angebot den Kaufpreis um entsprechendes Modul zu verringern wurde vom K abgelehnt.

Im Falle eines Rechtsstreits - wo wäre der Gerichtsstand?

Sollten weitere Informationen benötigt werden, bitte kurz danach fragen.

Danke für eure Hilfe im Voraus.

Recht, Kaufrecht, Garantie, Gewährleistung, Privatverkauf
3 Antworten
Welcher Hersteller gibt noch Garantie auf weiterverkaufte Grafikkarten?

Hallo, ich bin auf der suche nach einer gebrauchten 1080 ti. Nun habe ich festgestellt dass viele Hersteller nur dem Erstbesitzer Garantie/Gewährleistung geben. Bei EVGA war das anfang 2018 noch nicht so, haben sie aber mittlerweile geändert. Hier mal ein Auszug aus den AGB´s :

Diese beschränkte Garantie gilt nur für den ursprünglichen Käufer, ist nicht übertragbar und erstreckt sich nicht auf gebrauchte Produkte – ebenso wenig Produkte, nicht von EVGA.com oder einem autorisierten Händler erworben wurden.

Hier der Link dazu falls es jemanden näher Interessiert. -> https://de.evga.com/warranty/graphics-cards/

desweiteren steht darunter:

Für Second-Hand-Käufer steht eine separate, übertragbare sowie beschränkte Garantie zur Verfügung, die sich auch auf gebrauchte Produkte erstreckt, welche nicht von EVGA.com oder einem autorisierten Händler vertrieben / erworben wurden, wie unten angegeben.

Diese beschränkte Garantie gilt für Produkte, die am oder nach dem 25. Mai 2018. Für frühere Versionen der beschränkten Garantiebedingungen klicken Sie bitte hier: Begrenzte Garantiebedingungen vor dem 25. Mai 2018.

also wenn ich das richtig verstehe und mir eine Grafikkarte kaufe die vor dem 25.Mai 2018 erworben wurde habe ich anspruch auf Garantie/Gewährleistung?

Kennt ihr vielleicht noch Hersteller die das noch nicht in den AGB´s stehen haben?

lg akademixxx

Computer, Technik, Grafikkarte, Garantie, gebraucht, Gewährleistung, Technologie, Spiele und Gaming
2 Antworten
Pc gibt eine stunde nach werkstatt den geist auf was habe ich für rechte?

Ich habe gestern 10.01.19 meinen medion pc mit windows 8.1 i5 4430 3.0 ghz gtx750 ti 6gb ram in eine pc fachwerkstatt bringen lassen um eine rx 590 8gb ram windows 10 und eine ssd einbauen zu lassen. Hab dafür 500 euro gezahlt. Es hat zu hause angekommen für etwa eine stunde funktioniert doch dann kam der große schock erst fing ohne erkennbaren grund beim spielen von elder scrolls online ein blauer bildschirm und 1 sek später gefolgt von einem lauten und weiß aufleuchtenden knall. Der pc lässt sich nun nicht mehr anschalten und es riechte verkohlt. Der pc wurde 100% pflegsam von mir behandelt. Ich habe den pc seit ein paar jahren und es ist nie was kaputt gegangen. Hab den pc innen mal angesehen und kann erstmal nicht feststellen welches teil versagt hat. Was kann ich tun? Ich kann mir unmöglich selbst den schaden ersetzen da ich all mein erspartes dafür bezahlt habe. Gibt es irgendeine Möglichkeit das ich den schaden ersetzt bekomme. Ich meine es ist ja eigentlich zu 90% sicher dass vielleicht in der werkstatt was nicht richtig gebaut wurde. Ich wäre komplett am ende ... Gibt es da garantien oder sowas. Kann man prüfen welches teil den schaden verursacht hat und wie stehen meine rechte als käufer. Es kann ja wohl nicht wirklich sein 500 euro zu bezahlen und dann explodiert er quasi. Bittr um Ratschläge

PC, Computer, Rechte, defekt, Garantie
7 Antworten
Gewährleistung und Kulanz oder ehr nicht?

Ich habe mir eine funktionierende Grafikkarte auf Ebay gekauft, diese war jedoch defekt, und der Verkäufer nimmt sie nicht zurück, weil er natürlich glaubt das ich zu inkompetent war eine Grafikkarte einzubauen😑. Ich habe ihn daraufhin gefragt, ob ich die Rechnung oder ähnliches haben kann um sie zurück zu senden. Und das habe ich jetzt gemacht.

Und ich wollte euch fragen glaubt ihr ich bekomme sie aus "Kulanz" oder "Gewährleistung" vielleicht ausgetauscht ? Die Grafikkarte ist älter als 2 Jahre jedoch habe ich auf der MSI Seite gelesen, das diese 3 Jahre Gewährleistung geben ab Produktionsdatum.

Und glaubt ihr was anderes kann man nicht machen ? Ich meine jetzt keinen Sachverständigen rufen oder so. Ich meine der Verkäufer hat mir eine Funktionierende Grafikkarte verkauft diese ist jedoch defekt, auch wenn er Umtausch und Rücknahme ausgeschlossen hat.

Und ich weiß halt auch nicht wie ich das nachweisen soll...

Die Frage zur Umfrage:
Habe ich eine Chance, dass die Grafikkarte aus Kulanz oder Gewährleistung ausgetauscht wird, oder ehr nicht. Villeicht hat ja jemand Erfahrungen gemacht.

Nein kannst du auf jeden Fall knicken hast du leider Pech gehabt. 50%
Ja es besteht schon vielleicht eine kleine "Chance" 50%
Ne vergiss es. Und am besten rede nochmal mit dem Verkäufer! 0%
Andere Meinung: 0%
PC, Grafikkarte, Recht, eBay, Rechte, Garantie, gebraucht, Gewährleistung, Jura, Pc Komponenten, Kulanz
4 Antworten
Neuwagenkauf - Morgen ist es soweit - Was muss ich noch beachten?

Hallo,

morgen ist es endlich soweit. Der Tausch steht vor der Tür. Ich habe mich entschieden den Touran für den Kia Stonic Neuwagen einzutauschen!

Preis ist 19500€ in Bar inkl. Winterreifen, Gummimatten und Kofferraumschale.

Das Fahrzeug wird auf eine Firma des Autohauses für 6 Monate zugelassen. Ich bekomme in der Zeit ein anderes Kennzeichen. Nach 6 Monaten kann ich dann mein Auto ummelden auf mein Wunschkennzeichen. Ich bekomme Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein vom Händler. Somit ist auch die Rechtsfrage gesichert wg. Eigentümer etc. Ich bin zweiter Fahrzeughalter und muss unterschreiben, dass ich das Auto in den ersten 6 Monaten nicht verkaufe und auch nicht ummelde.

Das Autohaus oder die Firma kann ja ohne Brief nichts machen, deshalb bin ich hier sicher.

Unsere Fragen sind noch:

Wie verläuft das mit der Kia Garantie von 7 Jahren? Werden da die 2 Jahre Händlergewährleistung schon abgezogen, sprich nur noch 5 Jahre dann gültig?

Und wie ist es in den ersten 6 Monaten, werden die mitgerechnet oder bleiben die außen vor? Immerhin fahre ich das Auto ja ab morgen sofort komplett.

Und was können wir noch versuchen rauszuhandeln?

Verbandskasten, Warnweste, Service???

Was sind die COC-Papiere?

Was ist das Scheckheft?

Was ist sonst noch wichtig?

Bin um jeden Tipp und Rat hilfreich und dankbar.

PS: Ich schaue mir Kennzeichen und Fahrgestellnummer vor Ort in Original vor dem Auto an, damit ich auch hier sicher bin, dass es die Originalpapiere sind.

Recht, Autokauf, Angebot, Garantie, Gewährleistung, Neukauf, Preis, Rabatt, Auto und Motorrad
5 Antworten
Garantie-/Gerwährleistungsausschluss beim Verkauf eines Gebrauchtwagens vom Händler?

Vor kurzem habe ich als Privatperson einen Gebrauchtwagen vom einem Autohändler gekauft. Im Internet stand, dass der Wagen trotz des höheren Kilometerstands im guten Zustand und Unfallfrei sei. Voller Vorfreude auf das Auto, habe ich das Kleingedruckte nicht gelesen und eifrig unterschrieben. Im Vertrag aber steht folgendes:

Aufgrund von Motor- Getriebe- und Elektronikproblemen und ebenso diversen technischen Mängeln wird das Fahrzeug ohne Garantie oder Gewährleistung verkauft.

Gebraucht, wie ausgiebig besichtigt, unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung im Hinsicht auf sichtbare und unsichtbare Mängel, insbesondere bezüglich des Kilometerstandes, frühere Unfälle und etwa auftretender Schäden infolge früherer Unfälle. Da das Auto vom Autohändler nicht auf Unfallspuren und auf anderer Mängel untersucht worden ist, können frühere Unfälle, Korrosionsschäden sowie andere sichtbare Schäden an der Karosserie, am Fahrgestell, an der Bodengruppe oder am Motor nicht ausgesclossen werden. Der Autohändler übernimmt keine Haftung für die Statthaftigkeit und die TÜV-Zulassung irgendwelcher Zuebehörteile oder Fahrzeugveränderung. Mündliche Nebenabredungen haben keine Gültigkeit. Sofortige G.Inspektion vom Käufer durchzuführen.

Besondere Vereinbarung: Gekauft wie gesehen und probegefahren. Fahrzeug wird verkauft unter Ausschluss der Sachmängelhaftung.

Leider waren die falschen Reifen am Auto montiert und auch kein Felgenschloss im Auto vorhanden und ich habe fast 600 € fürs "Knacken" und neue Reifen ausgeben müssen. Meine Fragen:

1) Ist so eine Formulierung rechtsgültig?

2) Wenn nicht, sind die obengenannten Kosten von mir oder vom Händler zu tragen?

Vielen Dank im Voraus!

Gebrauchtwagen, Recht, Garantie, Auto und Motorrad
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Garantie

Apple - Garantie ohne Rechnung?

4 Antworten

Wie lange muss ein Händler Garantie auf einen Autoakku gewähren?

3 Antworten

SodaStream: Luft entweicht beim eindrehen der CO2 Flasche.

4 Antworten

Es handelt sich um einen Privatverkauf, somit keine Rücknahme, keine Garantie, keine Gewährleistung, kein Umtausch!?

3 Antworten

Silvercrest kontaktieren

3 Antworten

Mercedes und "Junge Sterne"-Garantie / Inspektion B1

1 Antwort

Handy von Saturn - Garantie 2 Jahre?

4 Antworten

Einen TV bei CHECK24.de kaufen!?

1 Antwort

Medimax Maxigarantie

6 Antworten

Garantie - Neue und gute Antworten