Wie geht die Angst vor Ablehnung weg und wie wird das noch was mit uns?

Ich hab hier vor ein paar Wochen schonmal eine ähnliche Frage gestellt. Es ist nur noch komplizierter geworden, weshalb ich nochmal genauer schildern muss, worum es geht.

Also: Ich mache seit ca einem Jahr das gleiche Studium, wie die Person um die es geht. Am Anfang hatte ich diese "coole" Fassade, die eigentlich nur aus Angst resultiert. Ich dachte mir, bei ihr hätte ich keine Chance, nicht weil ich zu dumm wäre oder zu hässlich, eher weil ich sozial manchmal meine schwächen habe. Dann habe ich gemerkt die Frau mag mich. Ich mochte sie auch, nur ich konnte damit nicht umgehen. Aus unterschiedlichen Gründen konnte ich mein Studium erst vor einem Monat wieder anfangen. Es ist seltsam. Wir reden nicht miteinander, doch wir mögen uns und irgendetwas liegt da in der Luft. Ich bilde mir das nicht ein, viele Leute aus dem Studium merken das auch. Das Problem ist, dass ich Angst vor Ablehnung habe, Angst, dass Sie sagt, sie möchte keine beziehung, dafür wäre es ja ohnehin noch viel zu früh. Wir haben uns noch nie privat getroffen und doch scheint es so, als wenn wir beide wissen was los ist. Ich habe Angst, dass ich es weiter rauszögere, bis die Spannung zwischen uns komplett weg ist. Ich kann auch kein Smalltalk mit ihr, wenn ich anfange zu sprechen, merkt man mir die Unsicherheit sofort an. Ich rede gerne über dinge, die mich interessieren, alles andere ist für mich langweilig. Nur wie soll ich ein Gespräch mit ihr aufbauen?Ich bin ein Mensch, der versucht, hinter die Fassade einen Menschen zu schauen, weil ich den meisten ihre Unsicherheiten sofort anmerke und mit Menschen die unauthentisch erscheinen, will ich nix zu tun haben. Vielleicht weil ich selber nur meine Fassade nach außen zeige.

Sie gibt nach außen eine perfekte Fassade ab. Sie ist hübsch, intelligent, immer schön gekleidet, aber das war's. Ich sehe keinen Charakter in ihr. Sie ist so dermaßen affektiert- und das immer, das man glatt meinen könnte, es wäre ihr Charakter. Niemand hinterfragt sie, niemand kritisiert sie und sie scheint perfekt. An einem tag hab ich ihr auf meine gewohnt halbironische Art und Weise gesagt, dass sie schön genug sei (so als wäre es ein lustiger Gesprächsstart), als sie sich vorm Spiegel zurechtgemacht hat. Sie fragte dann, ob ich es ernst meinte und ich sagt dann ja. Ich weiß nicht was ich noch schreiben soll. Ich will mit ihr sprechen, weiß aber nicht wie und was und zu welchem zeitpunkt usw.. danke, an diesem die sich diesen chaotischen Text durchgelesen haben. Hoffe auf eine hilfreiche anfwort

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Psychologie, Liebe und Beziehung, smalltalk, Smalltalk lernen
4 Antworten

Beliebte Themen