Artgerecht für Pferde?

gehen

15 Uhr gehen auch diese Schüler und das Pferd hat ekne 10 minütige Pause während das Pferd auf die Nächsten Schüler wartet. Welche 15:10 kommen sollten

16:10 ist die nächste Reitstunde zuende und die anderen Schüler die gewartet und zugeschaut haben klmmen und können reiten

17:10 Das Pferd wird abgesattelt und in die Box geschafft

18 Uhr kommt dann meistens meine Frejndin und trainiert ihr Pferd im spring oder Dressurreiten

20 Uhr klmmt das Pferd in den Stall und bekommt noch mal einenMahlzeit.

Mo& Fr

Der selbe ablauf wie die anderen Tage bis 12:45... Reitschüler klmmen nicht

15 Uhr kommt meine Freundin und Trainiert

17 Uhr kommt das Pferd in den Stall (Freundin geht nach Hajse und ist Abendbrot)

19 Uhr kommt sie wieder und Reitet noch mal oder longiert sie. Währendessen wird die Box ausgemistet

21 Uhr kommt das Pferd wieder in den Stall und Frejndin geht nach Hause

Am WE jommt noch dazu das sie oft auf Turniere mit ihrer Mausi geht.

Meine Freundi a sagt das es auch nicht geht das das Pferd so oft am Tag geritten wird und das sie fast nie ausreiten geht und nie Spazieren.

Ich habe keine Ahnung von Pferden deswegen frage ich euch. Also das mit der Box verstehe ich eigl nicht das es nicht gut für das Pferd ist... ich meine das ist ja so ein Klischee und auch in Filmen stehen die Pferde kn der Box.

Bin gespannt auf eure Antworten:)

Tiere, Pferde, springen, Pony, Reiten, Dressur, Pferdehaltung, Pferd
5 Antworten
Mit 14 ein eigenes Pferd?

Hallo ihr Lieben,

ich, w 14 überlege mit meiner Mutter ein Pferd zu kaufen. Mit meiner Reitlehrerin, welche einen eigenen Reitbetrieb besitzt und führt hat meine Mutter schon einige Male über ein Pferd gesprochen. Zusammen mit meiner Reitlehrerin würde ich mir ein Pferd aussuchen (Probereiten etc.) und könnte es dann dort im Stall unterstellen! Es würde dann auch teilweise im Reitbetrieb mitlaufen, also zum Beispiel dann wenn ich einmal keine Zeit habe! Zuerst werde ich dort aber eine RB bekommen :)... So kann ich sehen ob ich mit einem Pferd alleine klarkommen würde (5 mal Woche reiten etc.). Zu der Reitbeteiligung gehört aber natürlich nicht nur reiten sondern auch longieren, ausmisten, putzen und Bodenarbeit. Ich habe seitdem ich 4 Jahre alt bin mit Pferden zu tun... Also reite ich seit ca. 10 Jahren (natürlich mit 4 oder 5 noch nicht richtig aber so ab 6 Jahren wurde es mir damit richtig ernst).

Meine Frage ist halt ob ich mir wirklich ein Pferd anschaffen sollte?!

Meine Freundin hat auch ein Pferd und reitet es alleine... Sie kommt super mit klar, ist auch mega gut in der Schule und hat auch genug Zeit für Freunde oder Verabredungen. Natürlich heißt es jetzt erstmal noch sparen und da hätte ich noch eine Frage: Wie kann ich mir noch Geld dazu verdienen?

Falls ich es alleine mit dem Geld nicht schaffe hab ich meine Eltern und Großeltern hinter mir stehen! Ich liebe es draußen und ein Mädchen was sich immer schon gerne die Hände schmutzig gemacht hat! Wir wohnen nah an einem Wald um uns rum sind viele Felder und viele Platz für lange Ausritte... Ich habe mich übers Internet schon über einige Sachen informiert.... Aber meine Frage bleibt meint ihr ich würde das mit 14 Schaffen? (meine Reitlehrerin hilf mir und meine Mutter kann auch reiten)

Pferde, Reiten, Pferdekauf, eigenes-pferd, Pferd
4 Antworten
Guter Draht zu unsicheren Tieren?

Hallöchen,

mal eine Frage an die Tierfreunde. Was mir oft an mir auffällt, dass ich irgendwie eine extrem besondere Beziehung zu Tieren habe. Zum Beispiel gibt es da ein Hund. Meine Freundin kennt den schon lange aber trotzdem darf sie nicht zu nahe an den ran. Da dieser doch gerne mal zubeißt. Diesem Hund kenne ich nun seit wenigen Wochen. Am Zwinger hab ich dann doch hin und wieder mal die Hand hin gehalten. Der Hund hat mich oft angeschleckt. Heute war ich sogar auf dem Grundstück als der Hund Draußen war und hab mit ihm geschmust. Selbst die Eigentümer wundern sich darüber das der Hund mir so vertraut. Auch im Umgang mit Pferden, lassen diese sich gut von mir Beruhigen. Ich weiß nicht ob ich so was wie ein "Tierflüsterer" bin. Ich kann Tiere doch sehr gut fühlen. Wenn es ihnen schlecht geht oder diese Angst haben fühle ich mit ihnen. Komischerweise war der Hund meiner Schwester bei ihrem Besuch vor paar Tagen besonders anhänglich mir gegenüber obwohl er mich sonst nicht so sonderlich mag. Meine Eltern nehmen das nicht Ernst aber ich finde es schon wichtig. Zumindest ist es ein wichtiger Teil von mir. Jetzt etwas unheimliches, vor einem oder zwei Jahren war ich bei einem Osteopath mit meiner Mutter weil die dachte ich sei naja anders im Sinne von "gestört" blöd gesagt. Aber der Typ meinte bei mir ist alles in bester Ordnung und wenn ich älter werde ich merken dass ich eine besondere Gabe für Tiere habe. Mich interessiert ob andere von euch auch diese Erfahrung gemacht haben oder so eine Verbindung haben und wie man die, ich sage mal ausbauen kann. Besonders stark ausgeprägt ist es bei Hunden und Pferden.

Ein schönen Abend 🙈

verrückt, Tiere, Pferde, Hund, Liebe und Beziehung, unnormal
7 Antworten
Muss der Sattler wiederkommen?

Hallo erstmal,

zu meiner Frage: vor ca 5 Wochen habe ich mir meinen Traumsattel gekauft und war echt happy. Der Probesattel hat perfekt gepasst und mein Pferd lief wunderbar. Als der Sattel dann da war und der Sattler kam um ihn zu bringen fand ich es schon komisch , da er nur das Kopfeisen wechselte und meinte die Polsterung passt so und fuhr wieder ohne sich das unter dem Reiter anzusehen. Nach dem ersten Ritt merkte ich der Sattel rutscht und das umso öfter ich reite um so mehr, dazu begann mein Pferd an zu steigen, obwohl sie das nie tut und alles abgecheckt ist selbstverständlich und ohne Sattel alles gut, ich dachte vorher er muss sich noch setzten. Nach einer Woche schrieb ich ihm und er meinte er will vorbeikommen wenn es passt und ich soll die andere Strupfe ausprobieren , klappt aber nicht. Und mit einem Pferd was schnell ausrastet und offensichtlich schmerzen hat will ich mich sicher nicht richtig raufsetzen und oft aber meine Bereiterin hat alles ausprobiert. Wollte endlich nach Corona wieder Unterricht nehmen. Naja auf jeden Fall hat der Sattler mich dann angerufen und meinte ich würde falsch drauf sitzen und deshalb würde er rutschen, 1. schieb ich 0 und 2. hätte er mir den dann ja nicht verkaufen dürfen. Andere die den gleichen Sattel und Sattler haben sind zufrieden und sagen ich bin mit dem Sattler nicht streng genug, aber ich weiß ja nicht mal meine Rechte und schon traurig dass man ein Kind/ Teenager „abziehen“ muss. Naja auffällig ist, dass ich als ich den Sattel ausprobieren wollte und er den vorbei gebracht hat er innerhalb von weniger als 24 STUNDEN da war, jetzt warte ich seit gut 4 Wochen. Vielleicht hat er viel zu tun ok aber nicht mal einen Termin kann er mir geben und antworten kommt auch nur ja hab ich auf dem Zettel?! Echt schade , deshalb meine frage : muss er wieder kommen? besonders wenn man dran denkt dass er im Enddefekt ihn ja nicht mal angepasst hat sondern nur vorbeigebracht hat und was sind überhaupt meine rechte? hab ich überhaupt welche?

Pferde, Sattel, Sattler, Pferd
4 Antworten
Entscheidung Stall?

Hallo

Habe hier schon mehrfach Fragen bzgl Stall Wechsel gelesen und mir immer gedacht, man sollte doch selbst wissen, was man für sich und das Pferd will...

Jetzt kann ich es verstehen. Stehe auch grad vor genau diesem Problem. Vielleicht hat ja jemand von euch noch sinnvolle Argumente.

Stall 1

Box, tagsüber draußen. Im Winter üble Matsch koppel(, viele Pferde, kein heu,) Hallen, roundpen, heu und Stroh schwankende Qualität, seltsame einsteller, weiden werden nicht gepflegt, Gelände super ,ca 13 Minuten entfernt von zuhause

Stall 2

Ganztags draußen, Box oder offenstall, winterpaddockk(trocken) mit heu, weide Pflege, heu und Stroh sah gut aus (optisch), kleiner Platz (unbeleuchtet), roundpen beleuchtet, einsteller leider niemand getroffen, Gelände bombastisch, 30 Minuten von zuhause

In Stall 1 steh ich noch. Dort geht er durch den Zaun. Freunde haben vermutet, dass er das macht, weil er sich dort nicht wohlfühlt. Haben an dem Problem mit dem Zaun gearbeitet... Mit Erfolg am folgetag. Heute habe ich noch nichts gehört.

Mein Problem ist, dass ich dort weg möchte. Allerdings arbeite ich und bin im Winter immer erst wenn es dunkel ist im Stall. Aktuell kein Problem. Aber bei Stall 2 hätte ich den Winter über, bzw an 5 von 7 Tagen, ausschließlich den roundpen. Reicht mir das?! Ich kann es nicht sagen. Geht er da auch durch den Zaun? Das ist das nächste Problem. 🥴

Bin völlig überfordert und weiß nicht was ich wählen soll. Hier in der Gegend ist es sehr sehr schwer Ställe zu finden. Dieser ist tatsächlich das beste, was ich bisher gefunden habe. Überall ist voll oder die Pferde nur 3-5 Stunden draußen. Das reicht mir nicht.

Sorry groß und Kleinschreibung macht mein Handy wie es möchte und ich bins leid ständig zu korrigieren.

Tiere, Pferde, Stallwechsel
7 Antworten
welches Pferd/welche Pferde?

hallo zusammen

ich habe ein Problem und hoffe, dass mir jemand auf diesem Weg helfen kann.

Es ist folgendermassen:

Ich reite auf 3 verschiedenen Pferden.

Auf einem Haflingerwallach, der eine Grundausbildung hat, aber mehr auch nicht. In diesem Stall hat es nur ein Roundpen und ein mittelmässiges Ausreitgebiet. Also alles in allem nicht wirklich toll. Aber ich reite ihn schon seit ziemlich langer Zeit und bin eine sehr grosse Unterstützung für die Besitzerin. Ohne mich würde er nicht mehr als 2-3 mal pro Woche bewegt werden. Ausserdem ist das Stallklima dort sehr angenehm.

Das nächste Pferd ist eine Friesenstute, die eine gute Ausbildung hat und mit der ich in der Halle reiten darf oder ich (mit Begleitung) ins Gelände gehen darf. Es hat ein traumhaftes Ausreitgelände und es ist wirklich ein schöner Hof. Das Stallklima ist auch okay, ich kenne nocj nicht alle so gut, weil ich erst seit ein par Monaten dort bin.

Das letzte Pferd ist das Pferd meiner Tante, es ist eine sehr gut (für Springen) ausgebildete Stute, mit der sie auf Turnieren startet usw. Dort ist der Stall toll, es hat einen grossen Reitplatz und ein schönes Ausreitgelände.

Jetzt hat mir meine Tante gesagt, dass ich, wenn ich weiterkommen will, etwas mehr dafür tun soll (sprich mit ihrem Pferd öfter Unterricht nehmen). Ich würde das sehr gern machen, aber es würde mir dann zeitlich nicht mehr für alle drei Pferde + Schule + Freizeit reichen.

Was würdet ihr jetzt tun?

(bitte mit Begründung, damit ich nachvollziehen kann, ob das auch auf mich zutrifft)

DANKE!!!

Haflinger und Pferd der Tante 45%
weiterhin bei der Friesenstute und auch beim Pferd der Tante 40%
auf Springen konzentrieren und nur noch bei ihr reiten 10%
etwas anderes, nämlich: 5%
alle 3, dafür nicht weiterkommen 0%
Pferde, springen, Reiten, Reitbeteiligung
7 Antworten
Pferd zieht beim Führen?

Hallo,

Seit einiger Zeit läuft es bei meiner Stute und mir nicht mehr so rund und ich wollte mal eure Meinung dazu hören.

Seit diesem Sommer ist meine Stute sehr grashungrig, vielleicht weil sie kranksheitsbedingt dieses und letztes Jahr nicht auf die Koppel darf/durfte. Auf jeden Fall hatten wir früher nie Probleme beim Spazierengehen.

Mittlerweile aber schon. Wenn wir spazieren gehen, achte ich schon immer darauf wenn sie mal ihren Kopf dreht oder eben auf die kleinen Anzeichen bevor sie frisst. Ich sage dann Nein indem ich eine Stimmhilfe gebe oder sie eben auch schneller gehen lasse. Doch oft fragt sie dann nochmal, worauf ich wieder nein antworte. Dann zieht sie meist plötzlich voll in die Wiese. Wenn sie zum Gras auf meiner Seite will, kann ich das meist gut verhindern, aber wenn sie zur anderen Seite zieht, weiß ich nicht was ich machen soll, ich kann sie ja nicht begrenzen. Habt ihr Tipps? Vielleicht auch dazu wie ich den Pferdekopf wieder aus dem Gras bekommen.

Beim Reiten haben wir dasselbe Problem. Sie ignoriert es einfach wenn ich Nein sage.

Generell hat sie in letzter Zeit an Respekt verloren, versucht mich öfter rumzuziehen, vor allem wenn ich will, dass sie anhält.

Ein Problem ist auch, dass sie es mehr sehr übel nimmt, wenn ich sie dann korrigiere, obwohl ich immer höflich bleibe. Ich habe das Gefühl, dass sie mich überhaupt nicht mehr mag und unser Vertrauen/ Beziehung kaputt ist.

Ich würde mich sehr über Tipps und Meinungen freuen.

Pferde, Pferd
4 Antworten
Reitbeteiligung aufgeben oder weitermachen?

Hallo, ich habe seit gut 2 Jahren eine Reitbeteiligung. Sie ist 28, darf somit nicht mehr springen usw. Die Besitzer haben auch drei andere Pferde, von denen ich auf einem auch manchmal reiten darf, aber nur, wenn die Reitbeteiligung von dem Pferd nicht da ist.

Die Reitbeteiligung von dem Pferd (eine aus meiner Klasse, ist aber nicht mit mir befreundet) ist 14, also genauso alt wie ich, darf auf dem Pferd springen, Unterricht nehmen, und darf auch auf Springreiterwettbewerben starten. Sie könnte als sie angefangen ist dort zu reiten genau so gut reiten wie ich als ich dort angefangen bin, ich bin aber ein halbes Jahr später dort angefangen, und dann durfte sie als ich angefangen bin auf das andere Pferd umsteigen. Es macht es nicht gerade einfacher, dass sie Sätze zu mir sagt wie ,, ich bekomme Heida (meine RB) durchs Genick geritten" wenn sie Mal eine Woche stand und sehr steif ist, oder Sätze wie ,, ich bin am Wochenende Turnier geritten und dann noch auf Heida ohne Sattel ausgeritten" und noch mehr solcher Kommentare.

Sie reitet jetzt besser, kein Wunder, sie kann Unterricht nehmen, ich nicht. Ich habe das Springen für mich entdeckt, und würde auch gerne weiterkommen, vielleicht später auch Turniere reiten. Ich muss auch doppelt so viel Stallarbeiten machen, wie ich reite, mehr als die andere Reitbeteiligung. Was würdet ihr in meiner Situation machen?

Pferde, Reiten, Reitbeteiligung, Springreiten
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Pferde