Soll ich meiner Anleiterin nochmal eine Email schreiben, obwohl sie bei meiner Letzten schon nicht geantwortet hat oder lieber persönlich mit ihr darüber reden?

Also langsam komme ich mir etwas bescheuert vor.

Meine Anleiterin hatte mir vor ein paar Tagen eine Email geschrieben in der ich mir Gedanken über meine "Projektarbeit" machen soll, die ich angeblich im Anerkennungsjahr wie alle anderen machen muss. Also wie ich mir das vorstelle und es ablaufen soll.

Dazu hatte ich ihr nun vor zwei Tagen zurück geschrieben, ohne meine Praxiskonzeption davor richtig anzuschauen, das wir im Unterricht noch nichts zum Thema Projektarbeit hatten, ich daher nicht viel vom Ablauf etc. weiß, aber mir trotzdem grobe Gedanken darüber machen werde.

Jedenfalls habe ich mich die letzten zwei Tage intensiv damit beschäftigt und festgestellt, das nichts über eine Projektarbeit in der Praxiskonzeption drin steht!

Wir auf unserer Schule müssen nichts der gleichen machen, sondern eine Kasuistik schreiben, was etwas anderes ist als eine Projektarbeit.

Ich habe mich auch nochmal bei zwei Klassenkameraden informiert und die haben sich für mich mit der Praxiskonzeption ebenfalls beschäftigt und meinten auch das wir nur die Kasuistik machen müssen und keine Projektarbeit.

Offensichtlich hat meine Anleiterin die Praxiskonzeption die ich ihr gegeben habe auch noch nicht durchgelesen und nahm von ihrer Seite aus an weil sie es vermutlich von den anderen Anerkennungspraktikanten aus anderen Schulen so kennt, das ich eine Projektarbeit schreiben und durchführen muss.

Jetzt bin ich am überlegen ob ich meiner Anleiterin nochmal eine Email senden soll, in der ich sie darüber aufkläre das meine Aufgabe keine Projektarbeit ist sondern eine Kasuistik.

Das Problem ist das sie mir bei der letzten Email von vor zwei Tagen schon nicht zurückschrieben hat und ich mich frage ob sie die überhaupt gelesen hat.

Wie würde es für euch herüberkommen, wenn jemand euch zwei Tage vorher schreibt das man sich Gedanken darüber macht was man als Projektarbeit machen möchte und wie man es sich vorstellt und dann nach zwei Tagen geschrieben bekommt das man eigentlich keine Projektarbeit machen muss?

Wäre es besser sie per Email noch in den Ferien zu informieren oder soll ich warten bis ich mit dem Anerkennungsjahr (03. September) beginne und es persönlich sagen?

Was kommt besser herüber? Ich komme mir langsam wirklich dumm vor. Danke im Voraus

Arbeit, Beruf, Kinder, Schule, E-Mail, Ausbildung, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, anderes, Klasse, Konzept, projektarbeit, schülerin, verwirrt, Anerkennungsjahr, Eindruck, Fallbeispiel, kameraden, Leiterin, Ausbildung und Studium, Anleiterin, kasuistik , tun
2 Antworten
Warum fällt mir und anderen die Kommunikation in Bezug auf mich so schwer?

Ich habe manchmal das Gefühl, ich lebe in einem außerirdischen Universum, in dem keiner meine Sprache spricht.

Ich nehme Dinge absolut wörtlich und verstehe nicht, warum bei sachlichen Formulierung (wenn es um gesetzliche Regelungen geht bspw.) gewisse Dinge impliziert werden. Woher soll ich wissen, wann was gemeint ist?

Zum Beispiel bei der Theorie für den Führerschein (Klasse B) war folgende Frage Thema: "Wie weit vor und hinter einem Haltestellenschild dürfen Sie nicht parken" Die Antwort: "15m"

Aber woher soll ich wissen, dass damit der gesamte Streckenabschnitt gemeint ist? Denn wenn man es sprachlich so formuliert, darf man eben nur genau 15m vor und nach dem Schild nicht parken. Dann wären 14m davor kein Problem. Dem ist aber nicht so. Vielleicht fehlt mir da entsprechendes logisches Verständnis, doch mit solchen Fragestellungen habe ich immer ein Problem. Ich nehme es eben wörtlich, wie auch sonst? Alles andere macht einfach keinen Sinn. Die Wörter und Konzepte sind doch dazu da, um Kommunikation zu ermöglichen. Warum also muss man bestimmte Konzepte als gegeben sehen bzw. voraussetzen? Warum muss ich erraten können, was ein anderer meint, nur weil er sich nicht klar ausdrückt?

Und dann gibt es noch sprachliche Feinheiten, die nur durch Betonung richtig verstanden werden:

"Er will das Mädchen umfahren."

Will er es nun UMfahren oder umFAHREN?

"Er wird vom Verkehr abgelenkt"

Wird er explizit vom Verkehr abgelenkt oder lenkt ihn etwas anderes vom Verkehr ab?

Wie soll ich in diesem Fall wissen, was gemeint ist? Beides macht Sinn. Andere Menschen scheinen instinktiv zu wissen, was gemeint ist, während ich lange darüber nachdenken muss.

Vielleicht nehme ich die Dinge zu genau und habe keine geschlossenen Konzepte, weshalb ich mir bei allem überlege, wie genau es zu verstehen ist. Während andere dies bereits entsprechend interpretiert haben...

Bin ich damit alleine oder geht es dem einen oder anderen hier ähnlich?

LG

deutsch, Sprache, reden, Lexikon, denken, Kommunikation, Psychologie, Intelligenz, Autismus, Interpretation, Konzept, Mental, Morphologie, Phonetik, Phonologie, Semantik, Sprachwissenschaften, Sprechen, syntax, Verständnis, verstand, Wort, Sprachverständnis, Pragmatik, wörtlich
9 Antworten
Wie mach ich ihn wieder verrückt nach mir?

Hatte ein Date mit einem Jungen der nur am Wochenende in meiner Stadt ist.
Wir kennen uns schon länger.
Er hat mich mal probiert zu küssen ich wollte aber die Freundschaft nicht zerstören.. und sagte ihm das auch, obwohl ich eigendlich voll den Crush auf ihn hatte.
Waren aber damals auch sehr Jung und ich wahr halt noch nicht bereit dazu..
Jetzt nach langer Zeit (4 Jahren) hatten wir endlich ein Date.
Ich war halt lange im Ausland er auch und so verging die Zeit der Kontakt ging ein wenig verloren.
Doch immer wenn wir uns sahen waren wir härzlich und wie früher miteinander!
Und wir blieben mit Whats app von Zeit zu Zeit in Kontakt. Immer viele Kussmileys.. Ihr müsst wissen, dass er hier in meiner Stadt der Frauenschwarm ist..
reichere Familie, gut aussehend und hatte sehr viele Beziehungen. Jedoch ist er auch als Macho bekannt und deswegen hatte ich auch all die Jahre nichts mit ihm obwohl ich immer eine Verbindung zu ihm spührte.. weil ich Angst hatte, dass ich auch zu seiner verarschten Frauenliste zählen würde..
Doch er ist reifer geworden und hat sich definitiv geeändert.
Das Date selber war super cool und wir verstanden uns perfekt! Flirteten auch aber er probierte mich nie zu küssen oder mir zu zeigen, dass er mehr möchte.. sonst tat er das immer.. Ich habe das gefühl, dass nun wenn ich reif genug bin für Ihn, er so quasi unsere Freundschaft "akzeptiert" hat, die ich immer verlangte.. oder er wartet zum zweiten date.. (noch nicht genau abgemacht aber wir sind uns sicher dass wir uns bald wieder sehen) oder er traut sich nicht mehr.. oder weil er nur am Wochenende da ist möchte er keine Beziehung eingehen.. ( viel stress)
Was denkt ihr und wie soll ich ihm zeigen, sagen, dass ich mehr möchte oder ihn dazu bringe von sich aus wieder in die offensive zu gehen?🙈🙈

Vielen Dank für die Antwort!

flirten, Liebe, Tipps, Männer, Strategie, Schwarm, Date, Frauen, Beziehung, Sex, Text, Küssen, Fernbeziehung, Konzept, Leidenschaft, Paar
1 Antwort
Lichttechnik - Projektoren / Scheinwerfer - Disneyland -

Im Rahmen einer Ausarbeitung möchte ich gerne einen groben Lichtplan von einem Abendevent aus dem "Disneyland-Paris-Park" erstellen. Es geht um "Disney-Dreams", eine auf Feuerwerk, Lichttechnik und Musik basierende Show anlässlich des 20. Geburtstag des Parkes.

Leider kenne ich mich momentan noch nicht allzu gut mit der technischen Realisierung aus. Ich weiß nicht genau, was für leistungsstarke Beamer für eine solch große Projektion verwendet werden und auch nicht, was für Scheinwerfer in Frage kommen würden.

Falls sich jemand mit Projektoren auskennt, würde ich mich über jegliche Hilfe freuen. Es reicht mir, wenn ich weiß, was für Modelle für eine solche Projektion in Frage kommen würden. Diese könnte ich dann später in mein Lichtkonzept integrieren.

Durch Recherche im Internet konnte ich immerhin schon in Erfahrung bringen, dass bei dem Event:

  • 16 Projektoren - 12 aufs Schloss gerichtet, 2 Projektoren jeweils auf Wasserleinwände
  • 37 gerade und 6 bewegliche Hochdruckwasserfontänen (mit LED beleuchtet)
  • 9 Kompressoren mit jeweils 120 bar für Nebeleffekte
  • 15 Flammenwerfer

verwendet wurden.

Im Anhang habe ich Bilder von 5 verschiedenen Lichtsituationen mitgeschickt, damit Ihr einen guten Eindruck von dem Event bekommen könnt. Ansonsten kann man sich auch die gesamte Show unter diesem Link anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=HQnbbN4mIWc

Bin über jegliche Hilfe sehr dankbar !

Licht, Disneyland, Ingenieur, Konzept, LED, Lichttechnik, Medientechnik, Projektor, Scheinwerfer, starkstrom
1 Antwort
Eigene Bäckerei/Konditorei/... eröffnen

Hallo :)

Mal angenommen, ich möchte eine Art kleine Bäckerei/Konditorei eröffnen... müsste ich da irgendeine Ausbildung gemacht haben?

Ich backe schon seit ich klein bin mit meiner Mutter zusammen, seit einigen Jahren auch alleine oder mit meiner Schwester, die auch sehr gerne backt. Wir backen alles mögliche, Brote, italienische Gebäcke wie Focaccia, Muffins und größtenteils Kuchen. Unsere Mutter hat damals eine Hauswirtschaftslehre oder etwas in die Richtung gemacht, hat als Köchin in einem Krankenhaus gearbeitet und ist auch Ernährungsberaterin, deswegen haben wir sowas auch wirklich richtig gelernt.

Meine Schwester (18) und ich (16) haben überlegt, später mal nach meinem Abitur in unserer (recht kleinen) Stadt eine Art Bäckerei zu eröffnen, nur eine ganz kleine. Unseren Überlegungen zufolge hätten wir das aber so geplant, dass da nur eine kleine Küche mit dran ist (kein großer Bäckerofen oder eine Backstube), wo wir das Gebäck jeweils selbst backen/zubereiten, optional auch einfach bei uns zuhause wo wir eine recht große Küche haben. Und dann eben so ein Verkaufsraum.

Da es in unserer Stadt ein ziemlich großes Bäckerunternehmen gibt, haben wir auch ein eigenes Konzept entwickelt: Neben ein paar "üblichen Backwaren/Speisen" wie Sandwiches, Brote, Kuchen, etc. wollen wir auch herzhafte Kuchen/Torten backen und sowohl von den Süßen, als auch den Herzhaften Kuchen wollen wir vegetarische und teilweise sogar vegane Versionen nur mit Bio-Produkten machen.

Jetzt mal ganz unabhängig vom Geld: Bräuchte man für so ein Geschäft zwingend eine Bäckerausbildung? Und was bräuchte man noch? Irgendwas wegen dem Gewerbe oder so?

lg Hannah

Existenzgründung, backen, Ausbildung, Bäcker, Bäckerei, Geschäft, Konditorei, Konzept
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Konzept

Heisst es "Konpzeption" oder "Konzeptionierung"?

2 Antworten

was ist das "one world" konzept?

4 Antworten

Foot locker vorstellungsgespräch, was erwartet mich?

3 Antworten

Unterschied zwischen "Theoretischer Ansatz" und "Theoretisches Konzept"

1 Antwort

Neueröffnung einer bar was für aktionen/partys etc. schlagt ihr vor?

9 Antworten

Was ist ein Konzept und wie soll es aussehen?

4 Antworten

wie erarbeitet man ein Raumkonzept?

5 Antworten

Firma LR Wie funktioniert das genau?

6 Antworten

Wie erstelle ich ein Konzept für einen Kiosk?

2 Antworten

Konzept - Neue und gute Antworten