AfD Leaks: ,,Die Ratte Merkel an der Spitze! Diese Volksverräterin gehört lebenslang in den Knast!" Wann wird diese Partei endlich verboten?

Enthüllt: Vertrauliche Chats aus der AfD "Quasselgruppe"

Im September 2017 zieht die AfD zum ersten Mal in den Bundestag ein. Mehr als 70 Abgeordnete treten später einer streng vertraulichen Chatgruppe bei. Sie nennt sich "Quasselgruppe".

Rund 40.000 Posts liegen NDR und WDR jetzt vor. Sie zeigen, was die AfD-Politiker denken und wie sie reden, wenn sie glauben, dass ihnen keiner zuhört.

Häufiges Streitthema: Wie rechtsextrem soll die Partei sein? Ein Abgeordneter fragt: "Wollen wir eine national-sozialistische oder eine freiheitlich-konservative Partei sein?" Eine Kollegin genervt: "Fällt es so schwer, mal nicht über das Dritte Reich zu reden?"

https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/afd-leaks-die-geheimen-chats-der-bundestagsfraktion-100.html

Kommentar von mir:

Die AfD ist weder ein Prüf- noch ein Verdachtsfall! Die AfD hätte schon längst vom Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestuft werden müssen. Wie viel Futter braucht der Verfassungsschutz noch?

Für mich gehört so eine Partei in kein demokratisch gewähltes Parlament, Punkt! Wann kapiert auch endlich mal der letzte AfD- Wählende, dass diese Partei rechtsradikal, gar faschistisch ist?

Deutschland, Politik, Recht, Gewalt, Antifaschismus, bürgerkrieg, Faschismus, Flüchtlinge, Hass, merkel, Migration, Politiker, Rechtsextremismus, AfD, homophobie, verfassungsschutz, Scholz, Demokratieverständnis, Lauterbach, Russland-Ukraine Konflikt, Philosophie und Gesellschaft, Spaltung der Gesellschaft
Aggressions Probleme aufbauend verhindern oder so (Langer Text)?

Hallo Leute. Ich habe ein grosses Problem, wie im Titel schon steht, habe ich damit zu kämpfen, wie ich mit meiner Wut umgehe. Momentan ist es immer schlimmer und hab Angst das ich zu schlechten Dingen fähig bin. Ich werde schon bald (ca 1-3 wochen) in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Der Grund sind Depressionen und soziale Phobie. Ich denke ich könnte auch das was ich hier erläutere ansprechen, aber in mir ist ein Gefühl von, es muss einfach raus. Ich bin seit fast 4 Jahren in einer Beziehung und diese Person macht mich momentan besonders fertig. Ungewollt. Ich werde ständig wütend wegen ihm und so gut wie alles was er macht, wirkt auf mich provozierend. Ich hatte diese Phasen schon oft und diesmal ist es noch weniger auszuhalten. Ich habe Angst das ich ihm schon bald eine glatsche.. er macht mich wütend und wegen ihm, bin ich dauerhaften zusätzlichen Stress ausgesetzt, den ich sowieso schon habe. (Diese Gründe sind privat) mein Hals tut vom schreien schon weh und diese stimmungswechsel sind doch ekelhaft.. einen Moment so unglaublich unglücklich und dann im nächsten kommt mir die Wut wie kochendes Wasser. Ich würde manchmal soooo unglaublich gerne ihn eine glatschen und im nächsten Moment hasse ich mich dafür, nur daran gedacht zu haben.. ich weiß nicht wohin mit meiner Wut und wie ich meinen Kopf dazu bringen, nicht alles schlecht zu sehen, was dieser Typ auch nur macht. Manchmal spüre ich puren Hass zu ihm.. das ist unnormal und traurig..

vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen damit oder einen Rat? Vielen Dank für das durchlesen.

Freundschaft, Angst, Psychologie, aggression, Gesundheit und Medizin, Hass, Liebe und Beziehung, Stimmungsschwankungen, Traurigkeit, Wut, Wutanfälle, aggressionsprobleme, Verzweiflung pur
Kennt ihr dass irgendein schlimmes Ereignis einen irgendwann später wieder keine Ruhe lässt?

Hallo

ich gehe jetzt nicht ins Detail das würde den Rahmen sprengen, jedenfalls war da 2017 so eine Geschichte wo ich in ein Mädchen in meinem Freundeskreis (selbstverständlich unerwidert) verliebt war und dann durch eine Reihe von Streitereien der gesamte Freundeskreis der damals aus 6 Personen davon 3 Burschen und 3 Mädchen bestand zerstört wurde.

Ich selbst war nicht unschuldig an dieser Sache, ich war einer von mehreren die ihren Teil dazu beigetragen haben dass sich alle dann letztendlich gegenseitig gehasst haben, es war echt wie in einem schlechten Film, genau die klischeehafte Situation wo sich mehrere Jungen in ein Mädchen verlieben und zerstreiten.

Jedenfalls haben mich dann alle außer einem (mit dem ich eh noch in unregelmäßigen Kontakt bin) später blockiert.

Ich hätte mich gerne mit den anderen wieder versöhnt oder hätte gerne zumindest noch ein klärendes Gespräch gehabt bevor wir getrennter Wege gehen. Dazu kam es nicht und all das ließ mir mehrere Monate keine Ruhe da wir ja doch eine sehr schöne Zeit miteinander verbracht hatten die Jahre vorher.

Die anderen haben übrigens auch meines Wissens nach keinen Kontakt mehr.

Und ja, das ganze ist jetzt fast 5 Jahre her, wir waren damals alles pubertierende Teenager die nur Sex im Kopf hatten. (natürlich schon extrem dumm es sich mit Freunden zu verhauen wegen einem Mädchen dass eh nix von einem will, wir waren echt Vollidioten damals, heute weiß ich es besser)

Aber manchmal flammt das alles in meinem Kopf wieder auf, da denke ich zurück an diesen Sommer wo alles noch passte und dann den Herbst wo wir uns alle zerstritten haben und grüble darüber nach was geschehen wäre wenn wir uns nicht zerstritten hätten sondern noch befreundet wären.

Das komische ist halt echt dass das so viel Später noch immer immer mal wieder einem so durch den Kopf geht.

Mit einem von den Jungen (das war der der damals "gewonnen" hat und mit ihr etwas angefangen hat) bin ich eh wieder befreundet, der hat dann nachdem ihre Beziehung wenige Monate später vorbei war wieder Kontakt zu mir aufgenommen und wir waren wieder befreundet, jetzt sehen wir uns nur noch eher selten aber sind dennoch noch befreundet.

Jedenfalls war damals dass wo der gesamte Freundeskreis zerbrochen ist echt so eine Art Trauma meiner Jugend für mich. Noch heute wenn ich in dieser Gegend wo wir immer gemeinsam chillten oder ein Lagerfeuer machten usw. denke ich zurück an diese Zeit.

Kennt ihr dass das die Erinnerungen wieder so aufflackern später?

Ich würde es gerne schaffen irgendwie ein für alle male abzuschließen mit dem.

Ach ja und ein Tipp für alle: Riskiert/Zerstört keine Freundschaft weil ihr in die gleiche Person verliebt seit, sowas ist echt das dümmste.

Nostalgie, Freundschaft, Freunde, Psychologie, Erinnerung, Freundin, Hass, Jugend, Liebe und Beziehung, Streit, Trauma, verliebt, Jugendzeit
Ich hasse meine Mutter?

Hallo wie soll ich es sagen meine Mutter ist einfach so was von respektlos.
wenn ich ehrlich bin bin ich froh wenn ich sie mal nicht sehe.

  1. sie ist extrem übergewichtig. Kann kaum gehen geht nie an die frische Luft usw.. Sie wiegt Mittlerweile fast 200kg
  2. Sie raucht Kette und damit meine ich wirklich Kettenrauchen! Sie raucht 60 Zigaretten am Tag. Sie weigert sich aufzustehen und raus zu gehen .

sie steht auf setzt sich vor den Fernseher raucht raucht und macht sonst nichts, wenn sie Hunger hat bestellt sie sich irgendein Fast Food. Außerdem qualmt sie meinen Kleinen Bruder die ganze Zeit voll. Er ist 1.

Sie redet so komische Sachen und meint ganze Zeit wenn mein Bruder weint (was ganz normal ist im dem Alter oder unzufrieden) sagt sie : Ach du schon wieder warst ja eh ungewollt. Ja ok das mit meinem Bruder passierte wirklich so…

Arbeiten geht sie auch nicht, wir leben von Arbeitslosen Geld zu Weihnachten oder Geburtstag bekomme ich meist garnichts , die Zigaretten kosten sie ein Vermögen.

Das ist so respektlos finde ich.
Mein Vater will keinen Kontakt zu mir und trennte sich in der Schwangerschaft von meiner. Den Vater von meinen Bruder kenne ich nicht mal wirklich.

Das ist doch einfach nur respektlos oder?

Außerdem darf ich das Fenster nicht öffnen da es ja angeblich zu kalt ist

Gesundheit, Kinder, Mutter, Familie, Geld, Rauchen, Eltern, Armut, Hass
Hasse meine Familie abgrundtief?

Ich habe seit jeher ein sehr schlechtes Verhältnis mit meinen Eltern. Damit das Ganze besser verständlich ist, möchte ich das kurz schildern.

Bin jz schon etwas älter, habe aber noch immer extremen Ekel vor meinen Eltern und möchte nur Abstand. Lange Geschichte, kurz erklärt. Ich bin von meinen Eltern über Jahre hinweg psychisch missbraucht worden, sodass ich über lange Zeiten hinweg magersüchtig war. Konnte den ganzen Tag nichts essen und am Abend konnte ich ein Stück Wurst essen, die ich nach 1 Stunde wieder ausgekotzt habe. Musste zum Psychiater, der mir Medikamente verschrieben hat. Habe heute noch Probleme mit meinem Magen, da sich seit jeher psychische Probleme sehr auf meinen Magen und Verdauungssystem ausgewirkt haben. Und obwohl sie das alles verursacht haben, verleugnen sie das.

Background zur Kindheit

Meine Eltern wollten immer, dass wir (ich und 1 Geschwister) gute Noten haben. Gute Noten waren alles, habe gegen gute Noten zu Weihnachten eine Gamecube oder Ähnliches bekommen. Ein 2er war schon schlecht, weswegen ich im Gymnasium geweint habe, als ich eine 2er bekommen habe, weil ich meine Eltern nicht enttäuschen wollte.

Ich habe gerne Computer gespielt, weil mich das in eine Welt gebracht hat, wo ich mich nicht ständig mit den Mobbereien von der Schule auseinandersetzen musste, die bspw. gesagt haben. "Du wirst nie eine Frau bekommen, niemand mag dich, alle hassen dich".

Anfangs war das ok, dann begann mein Vater, meine Spielsachen zu verstecken und zu zerstören, jede freie Minute seiner Zeit damit zu verbringen, mir nachzustellen und zu schauen, wie ich meine Freizeit verbrachte, damit ich ja nicht Computer spiele, weil der Computer seiner Meinung nach dumm macht, weil das ein renommierter Wissenschaftler behauptet. Er hat Handys in der Dusche ertränkt, weil man darauf spielen konnte, in den Akku meiner PSP hineingestochen, meinen Computer mit Fotos meines geliebten Hundes, der jetzt verstorben ist und den ich noch immer vermisse, einen Tag auf den anderen entsorgt. Als ich ins Krankenhaus musste, war nicht ihr gestörtes Verhalten schuld, sondern die Filme auf Dvds, die ich anschauen wollte, weil mein Pc weg war. "Jetzt machten die auf einmal psychisch krank".

Meine Eltern zeigten nie Verständnis für mich, ignorierten meine Gefühle und trampelten darauf herum. Meine Mutter ist auf der Seite meines Vaters, meine Meinung und Wünsche wurden immer herabgespielt und nie geschätzt, jetzt tun sie auf einmal, als ob sie das würden. Wenn mir Schaden zugefügt wurden, sympathisierten meine Eltern mit dem- oder derjenigen und sagen, es sei meine Schuld. Jetzt, da ich Informatiker bin und man mit Computern Geld verdienen kann, sind Computer plötzlich kein Teufelszeug mehr und mein Vater ruft dreimal am Tag an und gibt sein Wischiwaschdrecksgeschwafel von berühmten Philosophen- und dem Sinn des Lebens wieder. Als ob mich seine Sinnkrise interessieren würde. Ich möchte mich frei fühlen. Das kann ich aber nur, wenn ich den Kontakt beende.

Mobbing, Familie, Menschen, Eltern, Psychologie, Hass, Konflikt
Hasse meine neue Klassenlehrerin, was soll ich tun?

Hallo alle zusammen

Wir haben ein neu Klassenlehrerin bekommen also so zu sagen sie vertretet unsere alter Klassenlehrerin, weil die alter Klassenlehrerin schwanger geworden ist und kann nicht Präsens Unterricht machen.Es ist halt so das seit dem diese neu Klassenlehrerin da ist, ist alles nicht unter Kontrolle weil niemand sie mag ,ich auch nicht. Sie ist halt einfach so streng aber richtig z.b in Unterricht dürfen wir nicht arbeiten (Aufgaben machen) und werdend dem Musik hören obwohl es unsere alter Klassenlehrerin immer erlaubt hat. Z.b heute war es so das wir Feier hatten in der Schule weil unsere Schule 50 Jahre geworden ist,und wir waren 4 Stunden in Klassenzimmer haben nichts gemacht außer spiele gespielt, ich meinte dan zu ganz höflich. Frau X…. Wollten wir eigentlich nicht Eis essen gehen ich mein es ist schönes Wetter,sie meinte dan zu mir wie stellst es dir Vor ? Ich habe dan gesagt ja einfach mit der Klasse Eis holen und essen. Auf fein mal war sie so abgefackt und meinte, wie redest du mit, achte auf dein Ton ich sagte zu ihr ganz normal wie soll ich mit Ihnen geredet haben? Ich habe ganz normal gefragt wegen Eis . Auf jeden Fall nach 2 Minuten war die auf einmal so nett und hat angefangen mit mir zu reden und auf nett zu tun, das hatt mich erlich gesagt provoziert 😃. Allgemein ich verstehe sie nicht, sie sagt sie hat mit niemand Probleme persönliche mit uns aber selber macht sowas was ich erzählt haben so verstehe es nicht. Und heute kam unsere alter Klassenlehrerin zu Besuch wegen der Feier und alle haben sich so gefreut das so cool, und wir haben ja die Tische halt anderes gestellt und es war die neu Klassenlehrerin und die alte die schwanger war ich meinte ist das okay wen wir so nach Woche Ende mal sitzen können wo wir können? Die neu hat gleich nein gesagt, und wollte uns gleich die Sitz Ordnung geben für die sie richtig hält. In dem Moment hat aber unsere alte Klassenlehrerin gesagt ja komm lass denen eine Chance mal da sitzen wo sie wollen und wen es nicht klappt dan auseinander sitzen. Man kann einfach sehen das diese Lehrerin ihrer job nicht gefällt wen sie so mit uns umgeht und wen ich frage habe schreibe ich alles nur unsere alte Klassenlehrerin.

kann mir bitte jemand sagen was ich mache soll ?
und warum ist sie so Diese Lehrerin ?

Schule, Freundschaft, Hass, Lehrer, Liebe und Beziehung
Hass auf meinen Bruder?

Bitte versteht die Frage nicht falsch und versucht etwas Verständnis zu haben.
Und danke im Voraus schon mal, dass ihr euch das durchlest.

Ja. Wie ihr oben seht, steht da eigentlich schon meine Frage, doch ich werde das jetzt genauer beschreiben.

Fakten zu mir und meinen Bruder: Er ist m/11, Ich bin w/15.

Okay leg ich mal los.
Ich habe schon seit ungefähr 2 Jahren einen Hass auf meinen kleinen Bruder. Er wird immer größer und stärker, was mich emotional sehr runter macht. Ich will meinen Bruder nicht hassen, weil ich ihn jeden Tag sehe und mit ihm eigentlich zu recht kommen müsste. Doch dieses Gefühl bekomme ich einfach nicht weg.

Gründe:

  • Er provoziert mich sehr. Das ist eigentlich das größte Problem..Ich komme zum Beispiel von der Schule, setze mich neben ihn ins Auto und versuche runter zu kommen (Ich habe 9 Stunden Schule, hoffe ihr versteht, dass das stressig ist.) Er fängt sofort an, mich zu provozieren. Er wird sehr frech und sagt Dinge zu mir, wie: warum machst du deine Maske nicht ab, bist du so hässlich?, Er schaut mich dann immer so an, als ob ich ein Alien wäre, oder fängt einfach an zu lachen und zeigt mit seinen Finger auf mich. Das zieht er dann die ganze Autofahrt durch, bis wir endlich aussteigen. Das ist wirklich nervig und stressig und ich kriege dadurch wirklich Aggressionen. Wäre eigentlich nicht so schlimm, wenn er es nicht ständig machen würde. Er macht es immer. Immer wenn er mich sieht. Immer wenn er die Gelegenheit dazu hat, macht er mich runter.
  • Er ist ein BesserwisserEr meint immer ständig alles besser wissen zu können.Lässt mich nie meine eigene Meinung haben, ohne dazwischen zu kommen und sich zu äußern. Ich muss nicht mal mit IHM reden, trotzdem kommt er IMMER dazwischen. Er korrigiert mich so oft und meint alles besser zu wissen, dass ich langsam anfange es zu glauben, obwohl ich weiß, dass das was er sagt teilweise gar nicht stimmt.
  • Er beleidigt mich ständig Das häufigste Wort was er zu mir sagt ist "Dumme", noch schlimmer: "B*tch"Er sagt es immer, wie als ob es mein Spitzname wäre. Ich sage ihm, er soll damit aufhören, doch das macht es nur schlimmer und dann sagt er es 100 mal hinter einander.
  • Er hält nie seine Versprechen. Wenn er was verspricht, hält er es nicht. Er liebt Tischtennis und will immer mit mir spielen. Wenn ich mal nicht so richtig Lust habe, sage ich, dass wir erst Tischtennis spielen, aber dann mit dem Hund raus gehen.Er denkt nach und dann sagt er immer sowas wie "Okay, ich verspreche es dir" oder "Ja. Aber erst Tischtennis spielen das wäre gut." Danach wenn wir fertig sind mit Tischtennis, will er gar nicht mit dem Hund raus und lässt mich stehen.

Ich mag meinen Bruder eigentlich, doch ich habe gleichzeitig einen Hass auf ihn.
Es stresst mich sehr wie er mich runter macht und ich weiß nicht wie lange ich das noch aushalten kann. Es ist schon extrem. Letztens habe ich für eine Stunde darüber geheult.

Was kann ich machen?
Ist das normal?

Danke im Voraus..
LG

Freundschaft, Psychologie, Hass, Liebe und Beziehung
Wut/Hass nachvollziehbar?

Hey,

Also, meine Stiefmutter hatte gestern einen schweren Autounfall. Sie ist auf einer geraden, sehr breiten Straße im Industriegebiet, mit meinem Hund im Auto gegen einen Auflieger ("Anhänger) von einem Lastwagen gefahren. Ich weiß nicht mit welcher Geschwindigkeit, das Auto ist total Schrott, bei dem Auflieger ist natürlich auch etwas kaputt und auch ein Reifen geplatzt. Normalerweise kennt sie sie Strecke gut und fährt dort fast täglich und weiß auch, dass dort eben oft Lastwägen etc. stehen. Mein Hund ist gegen die Windschutzscheibe und dadurch gestorben. Sie war scheinbar gar nicht bei der Sache, denn normalerweise übersieht man sowas auf einer wirklich geraden breiten Straße ja nicht. Macht mich natürlich ziemlich wütend.

Nächste Woche wollte ich sie bzw. meinen Vater und sie eigentlich besuchen aber ich möchte sie ehrlich gesagt gerade gar nicht sehen und ich weiß nicht wie ich mit diesem Hass, dieser Wut umgehen soll und ob das wirklich ok ist. Sie ist auch traurig, weint sehr viel usw. Aber dennoch macht das das ganze ja nicht ungeschehen, ich denke auf der einen Seite "OK, sie hat es nicht mit Absicht gemacht und es geht ihr auch sehr schlecht dadurch" aber andererseits bin ich einfach wütend und weiß nicht ob dies von ihrer Seite aus angebracht ist bzw. ob es ok ist zu sagen "Hey, du hast weil du nicht aufgepasst hast meine hund getötet, ich möchte dich gerade nicht sehen..." was denkt ihr darüber?

Unfall, Psychologie, Hass, Wut
Mein Hass gegenüber älteren Leuten?

Hi, ich m25 muss gestehen dass ich in den vergangenen Jahren einen starken Hass auf ältere Menschen 50+ entwickelt habe.

Natürlich fauche ich nicht jeden an der mir über den Weg läuft und natürlich verstehe ich mich auch mit ein paar von ihnen. Eine gewisse Grundzurückhaltung besteht aber und in mir brodelt es innerlich immer wenn ich sie zb Grüppchenweise irgendwo am Stammtisch oder im Café sitzen sehe und sie ihre dummen Kommentare zu mir oder einem Begleiter, Freundin etc herumtuscheln weil ihr eigenes Leben anscheinend zu langweilig ist und sie auf ihr Ende warten, und ich mich wirklich freue wenn diese Leute in spätestens 20j weg sind.

Und ich konnte mit Leuten in meinem Alter immer eine Lösung finden bei Streitigkeiten selbst mit Besoffenen. Aber die Boomer Generation ist offenbar so verbittert dass das alles für die Katz' scheint.

Mitlerweile bin ich soweit dass ich bei nur einem blöden/unpassenden Kommentar aus der Haut fahre und zurückstänkere mit einem agressiven Tonfall und geballten Fäusten.

Und gefühlt passiert das nur in dieser Altersklasse

Was kann ich dagegen tun? Bis vor ein paar Jahren hätte mich sowas kalt gelassen bis ich eben entschieden habe mir gar nichts mehr gefallen zu lassen aber das ist auf Dauer keine Lösung und natürlich tue ich mit meiner Voreingenommenheit wirklich unbeteiligten Leuten unrecht die mich NICHT angemacht haben?!

Freundschaft, Menschen, Psychologie, ältere Menschen, Hass, Liebe und Beziehung, verbale Gewalt, Agression
Ist das Fair?

Ich fange mal so an ich hatte ein Kumpel der stärker in mich verliebt war ich Anfang auch ein bisschen in ihn aber nicht genug für eine Beziehung, er beschenkte mich ab und zu mal und war auch immer etwas eifersüchtig, ich sagte ihm halt will ihn in ruhe kennenlernen und hab das Gefühl er hat sich zuviele hoffungen gemacht ich sagte ihm auch das ich das momentan nicht kann, wir haben auch Silvester verbracht und uns bisschen getroffen und eine tiefe emotionale Bindung und auch mit der Zeit merkte ich irgendwann später gefühle werden weniger und er klettet so und hab auch etwas Abstand genommen und ihm eben gesagt das ich das nicht kann. Und da sagte er noch gechillt wenn es nicht klappt auch kein problem, jetz ist es so er war auf Twitch auch mein Mod und unterstützte mich eben im Chat da ich selbst Streamerin bin. Und hab auch später mal wem kennengelernt mein jetzigen Freund und er hat sich dann eben von mir weiter entfernt und hat gemeint soll mir kein kopf machen aber wie emotional ich bin mach ich mir Gedanken, sorgen, Schuldgefühle, hab auch viel geweint. Und er hat letztes mal in seinem Stream wo er live war voll über mich abgelästert er wollte mich als Freundin normale auch aber kündigte sie er meinte trocken mit is zwar schade um die Freundschaft was solls, er sagt angeblich das er traurig is und dieses problem geht doch eigentlich niemanden was an und er latscht es breit im livestream und Unterhält sich mit den darüber im chat ich hab nur lol geschrieben und wurde sofort im chat gesperrt, er macht mich psychisch kaputt weil wollte ihn nicht verletzen und Gefühle kann man nicht erzwingen ich hab bei mein jetzigen Freund eben mehr gefühlt, aber trotzdem hab Schuldgefühle, fühl mich seit über einer woche scheisse, weine sehr viel und weil er 7-13 zuschauer hatte und so 130 aufrufe es sah jeder. Und alle hacken auf mir rum wie als wäre ich fremtgegangen dabei war es nur eine Freundschaft wo man rausfinden musste ob es für eine Beziehung reicht und ich bin auch an sich ein treuer Mensch der niemals Menschen die mir was bedeuten wehtun will. Was soll ich bloß tun, warum macht er sowas, es zerreißt mich die anderen kennen ihn nicht persönlich oder mich nur wir uns beide und es wirkt als redet er oft mit denen live über mich und lässt sich von den beeinflussen, ich heule jeden Tag ich weiß nicht was ich tun kann :( und hab ständig angst das mir die Leute was antun wollen. Und hab einen engen Freund verloren den nicht aufgeben will 2 freunde meinten bei mir verstehen nicht warum ich ihn noch nicht weggeworfen hab , ich hätte gern so ne ist mir scheiß egal Einstellung aber es macht mich Emotional fertig. Warum ist er so? Ist das gerecht? Und was kann ich machen?

Sry für den langen Text und das er vilt etwas wirr ist :(

Freundschaft, traurig, Gefühle, Livestream, Psychologie, Diskriminierung, Entscheidung, fester freund, Hass, Kumpel, Liebe und Beziehung, livestreaming, verzweifelt, weinen, aufrufe, bannung, Twitch, Zuschauer, Streamerin
Wie Erinnerung zurück bekommen?

Hi, also das wird jez ne lange Geschichte:

Seit einiger Zeit zieh ich mich extrem zurück von Menschen und der Gesellschaft. Wie auch in meiner vorletzten Frage gesagt, „hasse“ ich meine Mutter.
Nun hab ich mich in letzter Zeit mehr über so Themen wie „Misanthropie“, „Posttraumatische Belastungsstörung“ und „Sozial Phobie“ informiert und dass trifft auch so einigermaßen auf mich zu.

Ich habe auch so viele Tests im Internet gemacht zu denn Themen:“ „Misanthropie“, „Posttraumatische Belastungsstörung“ und „Sozial Phobie“ und wollte einfach mal wissen ob ich daran „leide“, oder dass halt einfach auf mich zutrifft.

Nun ich hab jedenfalls dazu viele Tests im Internet gemacht und egal ob die von Experten sind oder nicht, das Ergebnis hat immer gesagt, dass ich anscheinend ein Trauma in meiner Vergangenheit hatte und ich deshalb Menschen hasse und auch Angst vor ihnen habe.

Dazu muss ich aber gleich sagen, ich wurde wirklich nie gemobbt, ausgegrenzt oder sonstiges in der Art. Tatsächlich war ich auch immer relativ beliebt und hatte viele Freunde.
Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich, falls ich doch mal gemobbt wurde, man das einfach vergisst.

Jedenfalls wollte ich jetzt herausfinden welches traumatische Erlebnis diese Angst und diesen Hass gegen Menschen ausgelöst hat. Im Internet wurde unter anderem geraten, sich auch mal alte Bilder anzuschauen und dass hab ich jetzt gemacht.

Dabei fiel mir ein Bild von meiner Hebamme ins Auge und jetzt wollte ich fragen ob ich ich diese Hebamme kontaktieren soll oder ob dass total sinnlos ist, weil ich dachte, dass die sich vielleicht noch an mich erinnert und ihr ein mögliches traumatisches Ergebnis von mir einfällt.

Das ist jez aber auch schon so 13 Jahre her als ich diese Hebamme als Baby hatte.

Ich weiß dass, das wirklich sehr unwahrscheinlich ist, aber soll ich es trotzdem versuchen???

Vielen, vielen Dank fürs durchlesen und tut mir leid falls ich etwas verwirrend geschrieben habe. Bei Fragen gerne einfach fragen und danke schon mal für jede hilfreiche Antwort.

Würde mich auch über andere Tipps freuen, wie ich mich möglicherweise an dieses traumatische Erlebnis erinnern kann.

PS:Ihr könnt mich auch gerne kritisieren, aber das dann bitte auch entsprechend begründen.

PPS: Ich bin 13 und nein, ich bin mir wirklich sicher dass, das keine Phase der Pubertät ist.

LG,

Suberzicke

Leben, Schule, Familie, Angst, Gefühle, Menschen, Baby, Geburt, Psychologie, Emotionen, Erinnerung, Gesundheit und Medizin, Hass, Hebamme, Liebe und Beziehung, Misanthropie, Trauma, Umfrage
Wie kann ich endlich loslassen von der Vergangenheit mit der Ex die mich verlassen hat für jemanden anderen?
Eigentlich bin ich als Intp nicht so beeindruckt, wenn es um Liebesaffären geht, und ich wollte nie auf einer solchen Seite nach Hilfe suchen, aber weil dieses Problem mir seit 1 Jahr den Weg versperrt, wollte ich es vor mir tun.. bevor ich zusammengekommen bin mit Ex war ich neutral, hatte eine Balance die sich nicht durch unnötige Dinge ablenken ließ und ich hasste niemanden wirklich die ich nur online kennengelernt habe doch jetzt denke ich jedes Mal wenn ich mich auf meine Zukunft vorbereite an meinen Ex die mit mir 3 Jahre war und  mich verlassen hat nachdem ich "zu" emotionale Gefühle gezeigt habe und meine Depression die ich gut im Griff habe
... Sie lügte oft und sie sucht auch immer nach einem Grund, mich in unserer Beziehung zu ihren Freunden als Bösewicht darzustellen, wenn sie hinter meinem Rücken über mich spricht... Ich hasse es an diese Person zu denken weil ich nichts mehr mit ihr zu tun haben will, weil sie mich emotional verraten hat während ich nicht online war um eine Pause zu machen, mich für irgendjemanden verlassen hat mit einen anderen und ich fühle mich so schlecht, dass ich sie nicht aus meinem Kopf hatte.

DANKE FÜR EURE HILFE



Ps: Einer ihrer Ex-Freunde hat mir mal gesagt, dass sie mich mit etwas verzaubert hat und deshalb fühle ich so etwas, ich glaube nicht an so etwas
Freundschaft, Psychologie, Hass, Liebe und Beziehung
Wie entferne ich mich von einem Narzissten?

Also, ich kenne da jemanden mit dem ich seit mehreren Jahren zutun hab. Er war immer so ein Kumpel mit dem man sich auch nur am Wochenende getroffen hat um einen drauf zu machen. Im Dorf hier gibt es leider sonst nicht viel was man tun kann. Leider merke ich erst jetzt dass diese Person Gift ist. Die Definition von einem Narzissten. Versucht immer im Mittelpunkt zu stehen, macht andere runter um sich besser zu fühlen, bringt einen immer in Verlegenheit und amüsiert sich darüber. Ebenfalls fängt die Person sofort an sich über andere aufzuregen, zu lästern und bestimmte Sachen auszuplaudern worauf ich im folgenden noch drauf eingehe.
Das Problem ist halt dass diese Person sich immer wieder meldet sobald ich den Versuch starte Abstand zu halten. Mit der Person zu reden bringt leider nichts, da er dies nicht ernst nehmen würde oder sich über darüber lustig machen würde. Eventuell sogar aggressiv drauf reagiert wenn ich Probleme anspreche die mir nicht gefallen.

Meine Angst bei der ganzen Sache ist folgende: In den ganzen Jahren der draufmacherei sind natürlich unter Alkoholeinfluss auch Bilder/Videos entstanden die halt eigentlich unter Freunden bleiben sollte. Wenn ich nun aber Abstand zu der Person halte habe ich das Gefühl, dass diese mit Hass darauf reagiert und ich dann Gesprächsthema Nummer 1 werde auf der nächsten Party oder wo auch immer. Und dann einfach Geheimnisse und Sachen verbreitet werden die nicht für alle bestimmt sind. Falls solche Geheimnisse ausgeplaudert werden ist mir das eigentlich egal, dafür schäme ich mich nicht. Jedoch mache ich mir am meisten Sorgen über Bilder und Videos die im Suff entstanden sind. Ich schätze diese Person mittlerweile leider so ein, dass diese keine Hemmschwelle kennt sowas Privates für sich zu behalten. Vorher war ich zu dumm dies zu erkennen.

Wie kann ich gelassen an die Sache ran gehen? Wie gesagt: Reden bringt bei dieser Person nichts und es ist keine Option. Ich möchte den Kontakt eigentlich so gut es geht einschränken ohne bei der Person Hass auszulösen, worauf seinerseits dumme Entscheidungen und Taten folgen könnten

Freundschaft, Menschen, Freunde, Privatsphäre, Psychologie, Hass, Liebe und Beziehung, Narzissmus
Warum kommt es mir so oft vor das Leute mich nicht mögen?

Hallo

Also ich weiß natürlich das keiner von euch mich kennt aber ich möchte auch nicht fragen ob das an mir liegt sondern vielleicht ist der ein oder andere ja unter euch dem es auch so geht oder ob jemand weiß ob es auch andere Gründe dafür geben kann anstatt der Gedanke das es an meinem Charakter liegt

Ich seh mich nämlich nicht als ein böser Mensch der jemanden was schlechtes will ganz im Gegenteil ich bin gern für leute da und helfe gern

Nur irgendwie spüre ich immer böse Blicke egal wo ich hin geh egal ob männlich oder weibliche Personen außerdem werde ich auch oft runter gemacht und das auch in meinen freundes Kreisen oft wird mir vor geworfen das ich dumm bin ohne das ich überhaupt was dummes gemacht habe auch unterschwellig Sprüche bekomme ich oft zu spüren

Ich wurde auch schon oft mit dummen Sachen verglichen zb hat jemand aus meiner Schule irgendeinen Spruch gesagt der Lustig sein sollte und darauf hin meinte eine Freundin von mir der war ja fast so schlecht wie ... in ihren englisch arbeiten

Also sie hat da meinen Namen genannt ich bin aber eig nicht mal so schlecht in englisch ich bin überall ein Durchschnittsschüler

Aber es ist auch nicht so das sie jetzt die einzige ist die mich so behandelt sonst würde ich mir ja denken ok ist halt eine "schlechte" freundin aber nein fast jeder behandelt mich so als wäre ich nic wert und ich weiß nicht was ich dagegen tun kann und warum ich so Blicke oder so Sprüche bekomme oder das sich sogar leute über mich lustig machen

Es ist nicht mal so das ich unbeliebt bin also ich kenne viele leute ich kleid mich auch "normal" (man sollte sich kleiden wie man will es gibt da eigentlich keine norm meiner meinung nach) aber ihr wisst hoffentlich wie ich das meine ich habe auch mit älteren zutun werde auch oft auf Partys eingeladen und so also ganz normal halt aber trotzdem sind die Leute dann so zu mir

Danke für eure Hilfe schon mal im voraus

Tut mir auch leid für die schlechte Rechtschreibung Ich habe LRS

Schule, Freundschaft, Psychologie, Hass, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Hass