Portfreigabe funktioniert bei Fritz.Box nicht?

Soo einmal ein paar Infos:

Ich möchte auf einem 2ten PC einen Minecraft Server laufen lassen mit Windows 10. Ich habe 2 Router einen mit LTE [Fritz.Box] (weil dorfkupfer zu schlecht ist) und

 einen mit Dorfkupfer[Telekom Speedport] weil da der Ping dort tatsächlich besser ist. Ich habe den Server soweit eingerichtet und Local hat dieser gut funktioniert.

Jetzt das Problem mit der Portfreigabe, auf meinem Telekom Speedport habe ich den port 25565 für den ServerPC freigegeben und ein Freund von mir konnte tatsächlich auch 

joinen. Ich möchte den Server aber über die Fritz.Box laufen lassen damit er mir meinen Ping nicht versaut. Ich habe eine Portfreigabe eingerichtet (Screenshot) die aber 

nicht funktioniert, sprich wenn der Server online ist wird er nicht gefunden und mit einem Portchecker erfährt man auch das der Port 25565 auf meiner Externen IP-Adresse

geschlossen ist. Bei meiner roten makierung sieht man "IP Adresse im internet" auf dieser IP adresse ist der Port auch nicht offen, das beste wenn ich diese IP-Adresse

(10.61.5.162) pinge habe ich ca. 2ms, aber die eigentliche interne IP-Adresse (Blaue Makierung 192.168.178.87) wird beim Pingen im gleichen Netzwerk einfach nicht mehr gefunden.

Es liegt nicht am PC da es mit einem anderen Router funktioniert hat, ein Freund von mir hat auch eine Fritz.Box (aber nicht das gleiche modell) mit gleichem Interface, er hat exakt die gleichen 

Einstellungen (zumindestens gehen wird davon aus) und bei ihm funktioniert das und bei "IP-Adresse im Internet" wird auch eine vernünfitge (seine externe) IP-Adresse angezeigt und bei mir nicht.

Danke schonmal falls du mir helfen kannst, wenn du weitere Infos brauchst frag bitte einfach. Danke und Gruß Richard

Portfreigabe funktioniert bei Fritz.Box nicht?
Computer, Internet, Technik, Minecraft, Fritz Box, Minecraft Server, Router, Technologie, portfreigabe, Spiele und Gaming
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Fritz Box